WDVS- Sockel richtig abdichten

Diskutiere WDVS- Sockel richtig abdichten im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen. Ich gebe gleich zu, dass ich keine Ahnung vom Bau habe, deswegen habe ich bauen lassen. Alles ist gut gelaufen und es gab keine...

  1. #1 Sammy2018, 28.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2018
    Sammy2018

    Sammy2018

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Ich gebe gleich zu, dass ich keine Ahnung vom Bau habe, deswegen habe ich bauen lassen. Alles ist gut gelaufen und es gab keine Komplikationen. Nun ist aber doch eine aufgetreten , an der wir wahrscheinlich bestimmt Schuld sind.
    Unser Haus wurde verputzt (organischer Armierungsputz, mit 2mm starkem Kunststoffputz) die unteren 50cm sind natürlich mit Perimeterplatten verklebt worden, worauf auch noch der Putz kam. In der Bauleistungsbeschreibung sind wir hingewiesen worden , das der erdberührende Bereich des Oberputzes zusätzlich mit Feuchteschutz von uns versehen werden soll/muss. Das haben wir unserer Meinung nach gemacht (dachten wir bisher) . Da wir an einer Ecke des Hauses einen Zaun aufgestellt haben mussten wir etwas Pflaster am Haus entfernen um zu betoniert, dabei haben wir folgendes entdeckt ...Siehe Bilder...Der Putz war nach untenhin nass, diesen habe ich bereits entfernt. Wir hatten letztes Jahr bis an die Hauswand gepflastert, dabei haben wir das Sto Flexyl auf die unteren 30 cm angebracht. Der Gala Bauer meinte,das das Pflaster über den Anstrich kommt und er das immer so macht. Das der Anstrich 5cm über der Kante zu sehen ist macht keiner und sieht auch scheiße aus. Tja und was sagten wir?! Ok, der wird das besser wissen.Jetzt seid ihr gefragt, was haben wir falsch gemacht? Ist es passiert, weil wir die 5cm über der Kante nicht eingehalten haben? Haftet das Sto Flexyl überhaupt auf dem Putz ? Und warum ist der Putz nur nach unten hin nass geworden und nicht nach oben??
    Wir hatten heute einen Maler da, der meinte, dass der Putz hätte nicht bis nach unten hin angebracht werden dürfen...und die Perimeterplatten hätten angeschrägt werden müssen zum Abdichten?! Und dass der Spritzschutz Anstrich mindestens 30 cm hoch sein muss. .. Aber dassieht dich mit dem Sto Flexyl scheiße aus?! Das hat hier kein einziges neu verputztes Haus.
    Fragen über fragen, ich wäre über jeden Tipp dankbar. Zumal wir auch noch in der Garantie liegrn,falls der Fehler bei der Firma liegt...
    Vielen Dank fürs Durchlesen! !!
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 28.06.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.948
    Zustimmungen:
    2.221
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Maler hat Recht !
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.176
    Zustimmungen:
    1.862
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Da sind einige Sachen nicht richtig, der Sockel Spritzbereich sollte mind 30 cm bis 50 cm betragen, das sind so die üblichen Abmessungen. Der Sockelputz kann schon auch tiefer geführt werden ist dann aber entsprechend auch zu 'dichten', ansonsten haben Sie die Möglichkeit den 'WDVS Atlas' als PDF zu beziehen, diese klassische Variante bei Ihnen ist das als Schnittskizze mit Aufbau dargestellt.
     
  4. #4 Sammy2018, 28.06.2018
    Sammy2018

    Sammy2018

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie soll ich denn den den Sockelputz dichten? Haben sie Vorschläge?
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.176
    Zustimmungen:
    1.862
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das ist jetzt alles 'Gefriggel' es fehlt ja auch die Trennung von Sockel zu Oberputz, abgesehen von der zu geringen Höhe, Multibaudicht (Remmers ) zum Beispiel würde gehen oder ein FLK, alles streichfähig und sieht optisch bei ordentlicher Verarbeitung auch gut aus.
     
  6. #6 Sammy2018, 28.06.2018
    Sammy2018

    Sammy2018

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das ist wohl richtig flicken wollen wir aber nicht, sondern richtig machen.
    Wir überlegen jetzt doch einen Sachverständigen kommen zu lassen...
    Als wir daß Sto Flexyl angebracht haben haben wir den Übergang von der Perimeterdämmung zum Oberputz unten mit einer Flex angeschrägt und bestrichen. Somit dürfte keine Feuchten zwischen das Gewebe und der Dämmung hochziehen.
     
Thema: WDVS- Sockel richtig abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stoflexyl sockeldetail

    ,
  2. wdvs soritzschutz

    ,
  3. stoflexyl forum

    ,
  4. forum stoflexyl,
  5. putz sockel abdichtung wdvs,
  6. remmers sto flexyl,
  7. Sto flexyl auf epdm,
  8. wdvs sockel abdichten
Die Seite wird geladen...

WDVS- Sockel richtig abdichten - Ähnliche Themen

  1. Detail Abdichtung zurückspringender Sockel mit WDVS

    Detail Abdichtung zurückspringender Sockel mit WDVS: Hallo Experten , Ich bin dabei eine Detaillösung für meine Kellerabdichtung auszuarbeiten. Es soll im Sockelbereich eine Sockeldämmplatte 140mm...
  2. Ausführung WDVS beim Sockel vom einschaligen Mauerwerk

    Ausführung WDVS beim Sockel vom einschaligen Mauerwerk: Guten Tag zusammen, ich steige nun in die Ausführungsplanung zum Abdichten und Dämmen meines Haussockels ein. Hierbei ist sowohl Bodenplatte vom...
  3. Ausführung Sockel Wdvs - Betonplatte außen bis ans Haus

    Ausführung Sockel Wdvs - Betonplatte außen bis ans Haus: Hallo zusammen, Jetzt wende ich mich doch einmal an das Forum. Wir sanieren einen Altbau 1959 mit Keller (ungeheizt). Da das Haus am Hang liegt,...
  4. WDVS-Sockel im Erdreich - Vorgehensweise so ok?

    WDVS-Sockel im Erdreich - Vorgehensweise so ok?: Hallo zusammen, unsere Terrasse wird nun bald belegt (endlich!) und ich bereite grad alles vor. Ich hatte damals den Fehler gemacht, den...
  5. Feuchte stellen Sockel + Wdvs 30cm unter GOK

    Feuchte stellen Sockel + Wdvs 30cm unter GOK: Hallo Zusammen, wir haben Mitte 2016 an unserem Haus die Pflasterarbeiten gemacht, seit vor einigen Wochen der erste Frost anfing haben wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden