Webcam bei Neubau aufhängen

Diskutiere Webcam bei Neubau aufhängen im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe gerade eine verrückte Idee: Ich habe überlegt, ob ich bei unserem Neubau eventuell eine Webcam aufhängen soll. Ich...

  1. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich habe gerade eine verrückte Idee: Ich habe überlegt, ob ich bei unserem Neubau eventuell eine Webcam aufhängen soll.
    Ich denke derzeit über UMTS nach - das wird aber wahrscheinlich zu teuer, daher würde ich eventuell einen der Nachbarn fragen, ob ich sie dort via WLAN betreiben dürfte.

    Hat sowas schonmal jemand gemacht? Wie sieht es mit Datenschutz aus? Ich will die Bauarbeiter ja nicht überwachen. Mir gehts einfach nur darum den Baufortschritt zu dokumentieren.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 13. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sucherdiesucheundnutzerdiezuseinemnutzen ;)
     
  4. soluga

    soluga

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Koblenz
    Sorry, dass ich auf den alten Thread antworte, aber ich finde beim besten Willen keinen anderen Thread, der auch nur halbwegs die hier beschriebenen Fragen klärt.

    Ralf, magst Du uns noch verraten, mit was man die Suchfunktion füttern darf, um den passenden Thread zu finden?

    Danke! :think
     
  5. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Die Kamera wäre das Erste was ich morgens erst mal zuhängen würde... Dann hat mein Hut auch ein nettes Plätzchen *g*
    Abends oder zu anderen Zeiten wäre es mir egal aber ich hasse es, so beobachtet zu sein...
     
  7. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Es soll schon mal vorgekommen sein, daß solche Kameras durch zufällig umfallende Latten, Bretter, etc demontiert wurden...
     
  8. Clwney

    Clwney

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Hamburg
    Hey

    ich finde die Idee super, aber du musst dir echt ne gute Stelle aussuchen. Nicht dass wie mit demontiert werden. In Hamburg wird gerade ein Stadion gebaut. Dort benutzen Sie auch eine Webcam. Ziemlich spannend die einzelnen Fortschritte zu sehen.

    LG
     
  9. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Gruß zurück!
    Welchen Titel hat der Film?
    Denn sie wissen nicht, was sie tun!
    Ja ich!
    "Datenschutz" könnte schwierig werden!
    "Privatsphäre " schwierig bis unmöglich!
    Wozu der Aufwand?
     
  10. Marco1

    Marco1

    Dabei seit:
    14. Februar 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Simmern
    Wer sich genauer mit dem Thema befassen will, dem empfehle ich mal mit Prof. Lungershausen der Hochschule Trier Kontakt aufzunehmen - der befasst sich seit einigen Jahren mit dem Thema der WebCam-Überwachung auf Baustellen.
    Laut Profil ist er seit Sept.2013 Leiter des bmbf-Forschungsprojektes MoBauCam "Mobile Baudokumentation mit BIM und Webcam"
     
  11. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Vorweg, dies ist keine Rechtsberatung !!

    Wir haben schon 2 mal Baustellen mit Webcams "beobachtet".
    Hier ging es immer um Bürogebäude wo der Sinn einfach war bei der Einweihung einen Zeitrafferfilm zu haben.

    Du musst mit Sicherheit erstmal an allen Zugängen zum Überwachten Bereich ein Schild haben was darauf hinweist.
    Zusätzlich darf die Kamera keinen öffentlichen Bereich filmen z.b. Bürgersteige.
    Je nach Detailtreue musst du mit Sicherheit die Arbeiter explizit nochmal drauf hinweisen.

    Um was geht es dir genau ? Willst du nur einen "Entstehungsfilm" ?
    Wenn ja, such die ein Plätzchen wo man später weder Personen noch sonst ein Detail (Kennzeichen, Firmennamen,...) erkennen kann.
    Dann solltest du, zusammen mit den Hinweisschildern recht sicher sein.
    Ist dann ja im Prinzip von der Detailtreue mehr oder weniger eine Wettercam.
     
  12. Clwney

    Clwney

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Hamburg
    Hey

    Geht es dir um die Entwicklung deines Neubaus oder willst du auch die Bauarbeiten überprüfen? Auf jeden Fall müssen die Menschen darauf hingewiesen werden, sonst könntest du rechtliche Probleme bekommen. Ich würde mich an eine Behörde wenden, die sich damit befasst.
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    man darf niemand fotografieren ohne VORHER um Erlaubniss zu fragen, aber eine Webcam auf Baustellen.......

    wenn es dir um die Doku geht, fahr hin wenn die Arbeiter weg sind, dreh dein Filmchen und gut isses, da siehst Fortschritte oder auch nicht
     
  14. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Das kommt immer drauf an ob du einwandfrei erkennbar bist.
    Wenn du nur als "sich bewegender" Mensch erkennbar bist darf man das, denn sonst dürften die ganzen Webcams die das Wetter wo auch immer in Deutschland zeigen sich eingeschaltet sein.
     
  15. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Das darf man sehr wohl, sonst würde es wohl kaum legale Fotos von bekannten Bauwerken geben.

    Aber eine ständige Überwachung bei der Arbeit muss kein Arbeitnehmer in Deutschland dulden. Wenn man den Fortschritt auf der Baustelle dokumentieren möchte, muss man halt selbst gelegentlich auftauschen und Fotos machen. Dann kann man die Arbeiter auch fragen, ob man sie fotografieren darf.
     
  16. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wo bitte habe ich von Bauwerken geschrieben?

    das ist ok
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Versuche doch mal, das Brandenburger Tor zu fotografieren und von allen Personen auf dem Foto vorher eine Erlaubnis zu holen. Die wirst Du nicht bekommen.
     
  18. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Ich würde immer nach Feierabend die Baustelle fotografieren. Wenn du das regelmäßig machst, kannst du dir später deinen eigenen Film zusammen schneiden.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Diese Zustimmung brauchst Du auch nicht, weil Du ja das Brandenburger Tor fotografiert hast, und Personen entweder nicht detailliert erkennbar sind, oder nur als "Beiwerk" betrachtet werden.
    Machst Du aber gezielt ein Photo von einer bestimmten Person vor dem Brandenburger Tor, so dass das Denkmal in den Hintergrund rückt und die Person das Bild bestimmt, dann brauchst Du deren Zustimmung. Ansonsten kannst Du bei einer Veröffentlichung davon ausgehen, dass diese abmahnwürdig wird.

    Ähnlich verhält es sich wenn Menschen bei öffentlichen Veranstaltungen zwangsläufig fotografiert werden. Wer eine öffentliche Veranstaltung besucht, muss damit rechnen, dass er als Beiwerk auf einem Foto landet. Bei privaten Veranstaltungen kann der Veranstalter das Fotografieren untersagen.

    Die Überwachung des eigenen Grundstücks ist zulässig, aber an strenge Anforderungen geknüpft. Was manche nicht wissen, selbst eine Kameraattrappe wird so behandelt wie eine echte Kamera.
    Personen die den überwachten Bereich betreten, müssen zweifelsfrei darauf hingewiesen werden. Unabhängig davon gilt, dass trotzdem nicht alle Bereiche überwacht werden düfen (Bsp.: Toiletten o.ä.).
    Achtung, was auch immer wieder vergessen wird, wenn die Kameras zum Zweck der Überwachung des eigenen Grundstücks eingesetzt werden, weil Diebstahl o.ä. befürchtet wird, dann sind diese Aufnahmen später wieder zu löschen, weil sie ja ihren Zweck erfüllt haben.

    Wer aber ein Handwerker-Big-Brother veranstalten möchte, sollte sich vorher die schriftliche Einwilligung einholen. Diese Einwilligung sollte genau festlegen, was, wo, wie, und zu welchem Zweck überwacht wird, und wie mit den Aufnahmen später verfahren wird.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    und würde bei mir auf Granit beißen...

    Sorry, aber es gibt Dinge, da bekomme ich echt nen Kragen. Ich will nicht fotografiert werden, ich will nicht gefilmt werden, ich will über meine Fotos selber bestimmen...
    Ich würd so eine Kamera sofort abhängen oder zuhängen. Ich kann es echt nicht verstehen wieso nicht ein paar Bilder Abends ausreichen sollen.

    Muß echt alles gefilmt werden?
     
  22. dilbert

    dilbert

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwarearchitekt
    Ort:
    Karlsruhe
    Nun gibt es allerdings kein Recht, nicht fotografiert zu werden, sondern (nur) ein Recht am eigenen Bild. Dich darf also jeder fotografieren. Du kannst lediglich einer Verwendung der gemachten Aufnahmen widersprechen. Deswegen müssen Überwachungskameras auch ausgeschildert werden, damit du von diesem Recht Gebrauch machen kannst.
     
Thema:

Webcam bei Neubau aufhängen

Die Seite wird geladen...

Webcam bei Neubau aufhängen - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...