Wegfall Galerie/Luftraum, Reduzierung m²

Diskutiere Wegfall Galerie/Luftraum, Reduzierung m² im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wir haben ein Neubau im Blick, welcher durch ein Bauträger realisiert wird. Der aktuelle Grundriss (Bauhaus mit 145 m²) sieht...

  1. #1 Gast48331, 03.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    Hallo zusammen,

    wir haben ein Neubau im Blick, welcher durch ein Bauträger realisiert wird.
    Der aktuelle Grundriss (Bauhaus mit 145 m²) sieht einen ca. 5 m² Luftraum mit Galerie vor. Laut Bauträger kann man auf dieses verzichten und zusätzlichen Wohnraum (150 m²) gewinnen. Des Weiteren sei es auch kein Problem den Grundriss und die Größe zu ändern.

    Wir benötigen den Luftraum mit Galerie nicht und wollen zudem die Fläche reduzieren, da wir keine 150 m² benötigen. Wir planen eher mit 130 m² und hoffen durch die Reduzierung, dass preislich noch ein wenig nach unten geht.

    Morgen haben wir mit dem BT und Architekten ein Gespräch um auszuloten, was da so machbar ist.

    Wie würde sich aus eurer Sicht mit dem Wegfall des Luftraums/Galerie preislich darstellen?
    Ich hab mal bei einem anderen Bauträger gesehen, dass die für den zusätzlichen Wohnraum Mehrkosten von 5-8.000 EUR verlangt haben. Anderswo lese ich, dass es sich kostenneutral verhält und dann wieder irgendwo, dass es sogar günstiger werden könnte.

    Und des Weiteren würde mich interessieren, was man für die Reduzierung der Wohnfläche einplanen kann? Habe mal bei einem anderen Bauvorhaben mitgenommen, dass 10 m² ca. 10.000 EUR wert sind. Wäre dies realistisch?

    Bis denn
     
  2. #2 simon84, 03.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.592
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja bei einem Bau mit GU ist es relativ einfach gelagert :)

    Alles was du zusätzlich willst wird vergoldet, was du weglässt wirkt sich fast nicht aus.

    Deine Verhandlungsansatz mit 1000/qm finde ich aber sinnvoll. Versuch es und schau was passiert
     
  3. #3 Gast48331, 03.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    Das wäre für uns in Ordnung, wenn der Wegfall des Luftraums kostenneutral wäre.
    Wie schon geschrieben, ein anderer Bauträger hat sich mal den Wegfall ordentlich vergolden lassen.
     
  4. #4 simon84, 03.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.592
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bitte Bauträger und GU richtig verwenden, macht vertraglich massive Unterschiede :)

    Ja ich denke auch, das Gespräch zu suchen ist am besten. Lass dir die Argumentation sauber begründen.
     
  5. #5 Gast48331, 03.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    In der Bau- und Leistungsbeschreibung steht Bauträger.
     
  6. #6 simon84, 03.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.592
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja, handelt es sich denn tatsächlich um einen Bauträger oder GU ?

    Wer verkauft euch das Grundstück ?
    Und wird das Haus zusammen mit oder separat vom Grundstück verkauft ?

    Falls die Gegenseite nicht mal in der Lage ist den rechtlich richtigen Begriff für das Bauvorhaben bzw. Vertragskonstrukt zu wählen, so handelt es sich entweder um einen kleinen Fehler die falsch Vorlage verwendet zu haben, oder die Gegenseite hat das nicht so richtig im Griff bzw. nimmt das ganze nicht ernst.

    Für euch ist es aber sehr ernst. Da gibt es noch ganz andere Fallstricken.
    Lasst die BLB im Detail prüfen. Wenn ihr einen eigenen Architekt habt (ist das eurer, oder der vom GU/BT ?), dann sollte der eigentlich jemanden
    an der Hand haben der das kann, bzw. die Basics selber prüfen können.
     
  7. #7 Gast48331, 03.10.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    Das Grundstück und Haus werden leider (Grunderwerbssteuer) zusammen verkauft.

    Der Architekt ist der vom "Bauträger".

    Ich kann das morgen mal nachfragen.
    Was ist denn der Unterschied zwischen einem BT und GU?

    Hier wäre es so, dass der BT die (einheitliche) Farbe der Außenfassaden (es werden mehrere gleichartige Häuser gebaut) bestimmt. Im Preis sind auch die Pflasterarbeiten der Terrasse, Einfahrt und Eingang enthalten. Zusätzlich baut und gestaltet dieser die komplette Anliegerstraße.
    Bei "Anstrich- und Tapezierarbeiten" steht, dass diese vom Käufer durchzuführen sind.
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.861
    Zustimmungen:
    1.245
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Eigentlich ist das ganz einfach ist es ein BT der Grundstück und Bebauung macht zählt die MaBV das heisst es gibt für Sie 7 Rechnungen- nicht mehr oder weniger, die %Aufteilung kann etwas abweichen. Es kann gleichwohl ein BT sein der als GU mit Werkvertrag eine Bebauung, eines Grundstücks welches nicht sein Eigentum ist vornimmt. Das sagt aber erstmal nichts über, Grundstück und Haus zusammen erworben oder nicht aus. Also einfach in Vertrag schauen da stehen Zahlungsziele und Modalitäten.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 Gast48331, 06.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    Das Gespräch verlief positiv.
    Der Entfall des Luftraums mit Galerie wäre kostenneutral.
    Und bei Reduzierung der Wohnraums wären es 900 EUR/m².
     
  10. #10 Leser112, 06.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Hallo,
    Ohne fachgerechte, verkaufsunabhängige, objektive Beratung, wird das meist ein Griff ins Groschengrab.
    Lesen im I-Net kann man sehr viel, wirtschaftlich und rechtlich belastbar ist davon jedoch kaum etwas!
    Gewinnmaximierung der Anbieter beruht stets auf der fachlichen Ahnungslosigkeit der Nachfrager!
     
  11. #11 Gast48331, 07.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    Die Meinungen zu BT scheinen hier wohl nicht so positiv zu sein.

    Und wo kann man eine solche Beratung bekommen?
     
  12. #12 Leser112, 07.10.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Logisch, BT füllen den eigenen Geldbeuteutel, haften jedoch nicht für die überhöhten Verbrauchskosten Geprellter!
    Sicherlich nicht sonderlich zufällig, wenn man die Meinungen Geprellter in div. Foren auswertet.
    Bei neutralen, verkaufsunabhängigen Fachexperten!
    Einfach mal eine Nachfrage per PN starten;)
     
  13. #13 Lexmaul, 07.10.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.270
    Zustimmungen:
    1.183
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Sorry, aber sowas kann man auch nicht stehen lassen.

    Der werte Herr über mir diffamiert hier praktisch jeden GU/GÜ/BT und Architekten - immer bezogen auf die Verbrauchskosten, die ja immer so extrem hoch seien.

    Optimiert ist da sicherlich nicht vieles, aber kein Neubau verbraucht dermaßen viel, dass man hier von ruinösen Zuständen sprechen könnte.

    Geht vielleicht um 50-150 Euro/a, was sich natürlich summiert, aber immer auf dem Boden bleiben :).

    Heutzutage wollen alle nur das beste vom Bauherrn, es gibt da keine edlen Ritter, die helfen wollen - auch nicht per PN.

    In Foren werden fast ausschließlich negative Beispiele genannt, aber es gibt mehr positive als schlechte - wird immer gerne übertrieben.

    Warum, wird man sich denken können.

    Beim BT hast Du sowieso fast keine Chancen, dass Du da viel bestimmst - probieren kann man es, aber letztlich kaufst Du halt ein Stück Haus von ihm. Er ist nicht Dein Baupartner :)
     
    Fred Astair gefällt das.
  14. #14 wurmwichtel, 07.10.2018
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    62
    900 Öcken - die Hälfte von dem, was Dich der zusätzliche Quadratmeter kosten würde.
    Die Gewinnmarge des Hauses bleibt dem BT voll und ganz erhalten, wenn sie sich nicht sogar noch etwas verbessert, und er verkauft es Dir als Einsparung.
     
  15. #15 Fabian Weber, 07.10.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.412
    Zustimmungen:
    1.123
    Er kann doch sowieso nichts machen, wenn er das Haus auf dem Grundstück will, dann ist er dem Bauträger nunmal ausgeliefert.

    Ist doch schön, dass der Bauträger auf die Wünsche eingeht, das muss er nämlich überhaupt nicht, weil er der Bauherr ist und der TE nur der Käufer.
     
  16. #16 Gast48331, 07.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    Wir suchen schon eine Weile.
    Bisher haben ausschließlich nach Grundstücke gesucht und entweder Schrott gefunden oder aber welche, die mit einem bestimmten Bauunternehmen bebaut werden mussten.
    Meist waren die Grundstücke auf meistens nicht das, was wir suchten.
    Dieses gefundene Objekt war eher Zufall. Grundstück hat die gewünschte Ausrichtung und das Umfeld ist bekannt und als (sehr) gut zu werten.

    Ich empfinde es bisher auch als positiv, dass wir beim Grundriss mitreden können.
    Selbst das herausnehmen von Gewerken wäre möglich. Und auch hier war der Nachlass meiner Meinung nach in Ordnung. Mein Schwager ist Elektromeister. Ob wir es am Ende machen steht allerdings noch nicht fest.
     
    simon84 gefällt das.
  17. #17 wurmwichtel, 07.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2018
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    62
    Wir haben unser Grundstück über das Geoportal unseres Bundeslandes gefunden, indem wir nach Baulücken suchten (freie Flurstücke zwischen vorhandenener Bebauung)
    Der Rest war dann Türklinkenputzen bei den Nachbarn um die Eigentümer heraus zu finden.
    Die Suche in den üblichen Immobilienportalen funktioniert zwar auch, aber meist mit Abstrichen.
    Da haste wahr.
    Ansonsten hilft nur die Suche nach einem passenden Grundstück an anderer Stelle weiter.
     
    simon84 gefällt das.
  18. #18 Gast48331, 07.10.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.10.2018
    Gast48331

    Gast48331 Gast

    Das haben wir auch schon gemacht, nur gibt es bei uns kaum noch freie Flächen und Bebauung in 2. Reihe mag auch nicht jede Kommune.
    Zuletzt haben wir bewusst nach alte Häuser gesucht, mit dem Ziel diese abzureißen und neu zu bauen.
    Und stimmt schon, dass was man auf die Immobilienportalen angeboten bekommt ist größtenteils das, was vorher nicht unter der Hand oder mittels Markler verkauft werden konnte. Und sonst gibt es hier und da mal Grundstücke mit Bebauung durch ein bestimmtes Bauunternehmen.

    Bei diesem Objekt muss ich sagen, dass die Lage stimmt, auch wenn das Grundstück vielleicht ein kleines bissle größer sein könnte. Aber auf dem Reißbrett entworfene Neubaugebiete sind manchmal trotz der Größe gut geschnitten. Und nen 12-13x16 Meter Garten sind durchaus in Ordnung.

    Ich habe bei anderen Angeboten mal mitgenommen, dass ein Haus bei diversen Anbietern in unserer Region Betrag x kostet und 10 m² mehr oder weniger ca. 10.000 EUR wären. Daher empfand ich die Minderung als vergleichbar angemessen. Das der Anbieter im Schnitt wahrscheinlich geringere Minder- oder Mehrkosten hat und diese nicht 1:1 weitergibt, liegt doch auf der Hand.
     
Thema: Wegfall Galerie/Luftraum, Reduzierung m²
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vollgeschossberechnung luftraum galerie

    ,
  2. best cameras

    ,
  3. news

Die Seite wird geladen...

Wegfall Galerie/Luftraum, Reduzierung m² - Ähnliche Themen

  1. Galerie schließen / Raumaufteilung

    Galerie schließen / Raumaufteilung: Hallo zusammen, ich überlege aus Platzgründen meine geliebte Galerie zu schließen. Das wird auch zu einer neuen Raumaufteilung /...
  2. Parkett: Verlegerichtung Gang/Galerie

    Parkett: Verlegerichtung Gang/Galerie: Hallo, ich habe eine Abschließende Frage. Wir haben die Kinderzimmer (Bild links) und das Schlafzimmer (Bild vorne) bereits mit Parkett verlegt....
  3. Infrarotheizung im Dachgeschoss / Galeriebauweise?

    Infrarotheizung im Dachgeschoss / Galeriebauweise?: Hallo allerseits, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich möchte mich im Vorfeld dafür entschuldigen, sofern meine Frage...
  4. Deckenlüfter für Galerie

    Deckenlüfter für Galerie: Hallo zusammen, in einer geplanten Galerie im OG + DG, mit FBH und Grundfläche ca. 65m² mit einer Dachneigung von 30° und einer Deckenhöhe im...
  5. Bauleitung/GU wegfall Leistung

    Bauleitung/GU wegfall Leistung: Hello Ihr Seid so hilfreich, also noch eine Frage... Hintergrund Wir haben ein Verträge mit (1) Architekt/Bauleiter und (2) GU zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden