Weiße Wanne

Diskutiere Weiße Wanne im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, ich habe da eine Frage die mich beschäftigt. Wir haben uns ein paar Angebote über Häuser machen lassen, so weit so gut nur...

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo Experten,
    ich habe da eine Frage die mich beschäftigt.
    Wir haben uns ein paar Angebote über Häuser machen lassen,
    so weit so gut nur steht unser Grund im Grundwasser ca. 1,8 m tiefe leichte Hanglage Südseite Eg erdgeschoß Nordseite ca. 1,5m aus dem Boden.
    Da Südseite leichter Hang ist vermute ich das eine weiße wanne gegen drückendes Wasser schon sein sollte rückseite ist ja halb aus dem Boden heraußen jedoch ein kleines Rinnsal (bach wäre übertrieben) also auch da irgendwie irgendwan mal drückendes Wasser.
    So nun endlich meine Frage ich habe Preisunterschiede
    bei der Wanne von 25000€ inklusive aushub bis 35000€ nur der Keller bekommt man für 25t€ wirklich eine vernünftige Weiße Wanne und das auchnoch inklusive Auhub oder kann das bei dem (m.E. ) niedrigen Preis nur ein dann teuer gekaufter Baumangel sein?
    An Herr Thalhammerbaue Sie auch auch etwas entfernter von Freißing (In Schwabens Hauptstadt) würde mich interessieren
    vielen dank für die Antworten.

    Gruß Marco G.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    alles viel zu teuer!

    jedenfalls, um den bau hinterher abzureissen oder teuer (und womöglich falsch) zu sanieren.

    da gehört nicht nur ein hauruckbodengutachten her, sondern auch eine (schwierige) beurteilung des (grund)wassereinflusses.
    die probleme werden hier erklärt:
    http://www.wohnquadrat.at/Wohn2/CDA/Channel/PW2_C_frame/1,5909,8-787,00.html

    wenn dann noch der statiker fit ist, wesentliche negativwirkungen des wassers und der hanglage berücksichtigt, lohnt sich auch die investition in e. g´scheiden thalhammer-keller :)

    über den erfolg unterlassener oder unvollständiger boden-/wassergutachten empfehle ich http://kurt-volk.gmxhome.de/rechtssprechung_das_komplette_urteil_architekt.htm - abs. I.1.bb: "...Dem Beklagten zu 2 hätte zudem auffallen müssen, daß das Gutachten keine Feststellungen zum (langfristigen) Grundwasserstand enthalten habe" ... der schaden war enorm!
     
  4. #3 Marco G., 19. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2002
    Marco G.

    Marco G.

    Dabei seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    etwas genauer

    Hallo,
    war Heute Nachmittag etwas in Eile deshalb muss ich mich erstmal für die Schreibfehler entschuldigen. wennichdiesehewirdmirschlecht (Zu meinem Glück war ich da noch nicht angemeldet.)
    Und alles etwas genauer erklären also:
    Das Grundstück selbst fällt von Süd nach Nord etwa 2m und ist 30m äh tief, auf der Südseite ist die Straße gegenüber derselben ist der richtige Hang (habe also nur noch einen Ausläufer),
    auf der Nordseite ist ein ca. 30cm Rinnsal der nur bei Starkem Schauer aufmuckt aber nur das nördlich gelegene Feld Überschwemmt (Bei den enormen Regenfällen über Deutschland wurden´s schon 20m breite).
    So ich muss also die Terrasse auf Straßenhöhe machen sodass das Haus Nördlich m.E. ca. +- 1,5m aus dem Boden heraussteht, ich gehe jetzt mal davon aus das man da eine Weiße Wanne braucht und kein " normaler " Wu Beton reicht da auf der Südseite schon drückendes Wasser entstehen kann?

    So ich hoffe das war einigermaßen verständlich ausgedrückt

    Also bekomme ich für 25t€ eine gscheite Wanne oder nicht ?

    Danke für die Antworten Marco
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nein! mit sicherheit nicht!
    aber:
    - ist die "WW" für 35kEu besser?
    - ist e. WW nach DIN blabla erforderlich?
    - 15 to bewehrung: erforderlich?
    - reicht nicht e. g´scheide bayerische lösung? ;-)
     
  6. MAB

    MAB Gast

    Naja

    Die weiße Wanne als solches ohne Innenwände kriegt man für den Preis schon hin. Je nach Größe......

    Ist denn mal wieder kein Planer beteiligt? Da gibt es doch jede Menge Lösungen. Weiße Wanne ist doch nur eine Möglichkeit.

    Was sagt denn das Bodengutachten? Welcher Boden steht an? Welcher Lastfall Wasser?

    Drückendes Wasser ist doch wohl eine freihändige Annahme? Ich würde ggf. den Lastfall aufstauendes Sickerwasser hier ansetzen. Aber das steht ja im Baugrundgutachten.
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Uihh ne weisse Wanne

    ... und gleich mit verbindlichen Endpreis :D ... ABER was gibts für den Preis dazu bzw. wie breit wie lang wie hoch ? ... Erdaushub nur seitlich rauswerfen ?
    -
    Um da eine Aussage machen zu können brauch ich folgende Informationen:

    a.) Bodengutachten vorhanden ?
    b.) Statik vorhanden ?
    c.) Wie gross ich die Maßnahme länge * breite mit oder OHNE
    Vorbauten
    d.) Bodenplatte wie stark ... bewehrung siehe a/b ?
    e.) Wandstärke wie stark ... bewehrung wie vor ?
    f.) mit Zwischenwände gemauert oder Beton ? eventl. wieder a/b
    g.) mit Kellerdecke ? ... Bewehrung ?
    h.) mit oder Ohne Kellerfenster wenn ja wie gross und wieviele ?
    i) mit Aussendämmung Ja/NEIN ? wie stark was sagt die
    Berechnung des Statikers bzgl. der ENEV ?
    j.) mit Lichtschächte oder OHNE event. PVC oder Beton bzw.
    wieviele ?
    k.) mit Kamin oder Ohne wenn ja welche Grösse bzw. höhe
    l.) mit Treppe oder Ohne bzw. wieviele ?


    ich hoff ich hab NICHTS vergessen ... aber pauschal OHNE die Antworten kann ich zum Preis einfach nichts sagen (!)

    MfG
     
  8. Marco G.

    Marco G.

    Dabei seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo J.T.

    also jetzt wird´s erstmal peinlich.
    zu
    a.) nein !
    b.) auch noch nicht (glaub ich)
    c.) 9,25x9,25m aus Beton + Rand Sie wissen schon
    d-e.) ?-?-? (peinlich ich weiß)
    f.) wahrscheinlich Fertigbetonwände
    g.) JA .... Bewehrung ?
    h.)vier Kellerfenster Isolierglas (sowas hab ich Trottel schon gefragt) :rolleyes:
    i.)Wollen ja dabei nein
    j.) nicht dabei, brauch auch nur zwei
    k.) mit kamin der kostet einzügig so 360€ kommt mir auch günstig vor, habe aber ein paar Mal gefragt
    l.)glaube Fertigtreppe +2500€

    mit Aushub Humus seitlich gelagert Rest wird Weggefahren
    entsorgung ist natürlich nicht dabei
    Der Keller ist -wie sagt man- von einem Verkäufer der :eek: Firma Praktik-Haus (bitte nicht stöhnen)
    Über den Keller hat er bis jetzt noch nicht viel rausgelassen beim nächsten gespräch Quetsch ich ihn aus.
    Wahrscheinlich hat er Angst, wenn er die Kellerbaufirma nennt ich den Keller dieser Firma nehme und das Haus wo anderst.
    Kosten soll er genau 25827,38€ laut Kostenvoranschlag
    vieleicht schlüsselt er mir den Preis bis zum nächsten mal auf.

    So daß ist jetzt alles was ich weiß
    ach ja 2,55m äh lichte Höhe oder wie man sagt hat er auch.
    Noch was, wenn jemand so wie ich, Ihnen meine (für Sie wahrscheinlich ) dämliche Frage bekommen Sie da manchmal Kopfschmerzen oder sind sie schon abgehärtet ?

    dann vielen dank für´s lesen und Antworten (nicht so viel Kopfschütteln)
    Marco
     
  9. MAB

    MAB Gast

    Sorry

    Aber wofür läuft denn die Diskussion über Viergestirn?

    Hier ist doch das beste Beispiel DAFÜR.

    Wenn ich aber richtig verstanden habe, haben Sie sich erst Angebote machen lassen. Es besteht noch Hoffnung!

    Aber bitte lesen Sie sich ALLES in diesem Forum durchm BEVOR Sie irgendwas unterschreiben!

    Laßt uns wenigstens eine Seele rechtzeitig retten.

    So kann das doch nur ins Auge gehen.
    (Jaja, ich weiß, daß es wie Eigenwerbung und Selbstbeweihräucherung ausieht. Aber wenn man vor der ersten Unterschrift mal die Bauforen durchliest, und das dauert TAGE!, dann relativiert sich das)
     
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Nein das braucht IHNEN nicht peinlich sein

    in etwa die Grösse hab ich als Wu-Konstuktion erst vor ein paar Tagen für ca. 34.000.- € angeboten mit 2 Treppen/Grundleitungen etc. etc. ... ABER das ist alles Spekulation ... wenn Sie mir einen Plan zufaxen oder zuschicken dann kann ich ihnen (fast) ein verbindliches Angebot machen ... nur mal so damit sie sehn wie sowas ehrlich aussieht ... das "fast" ich beschränkt auf den Baugrund den ich leider NICHT kenne "und" ich vermutlich gar KEINE Zeit für diese Baumassnahme habe ... ein Bodengutachten würde die Sache um einiges vereinfachen ... ich hoff Sie haben den Tread mit dem Grundbruch gelesen ? ... mit sowas ist leider NICHT zu spassen man darf AUCH nicht NUR die Kosten für dieses Bodengutachten sehn denn mitunter kann anhand der Daten sogar die Bewehrung heruntergesetzt werden bzw. es werden Kosten eingespart ... und falls der Boden miserabel ist wird´s die Rettung für´s HAUS sein (!)

    MfG

    Josef Thalhammer
    Ismaningerstr. 23a
    85356 Freising
    Tel. 08161/81706
    Fax: 08161/22337
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    *mmmh*

    Deine Worte MB ... die geben mir zu denken ... ich vermute du sprichst den Mc Thali an und das es unter umständen so rüberkommen würde als wenn mir über diese Schiene hier die Aufträge zuschance ? ... *mmmh* der Verdacht liegt natürlich "JETZT" nahe ... ABER so soll´s nicht mal aussehn ... ich glaub ich werd mal drüber nachdenken nicht das da noch mehr auf diesen Gedanken kommen :confused:


    MfG
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
  13. MAB

    MAB Gast

    Nein

    Nein, Josef, das hast Du falsch verstanden.
    Mir geht es nur wieder darum, daß mal wieder kein Baugrundgutachten vorliegt und offensichtlich auch keine Planung vorliegt.
    Ich bezweifle doch sogar, daß eine weiße Wanne überhaupt die angemesene Maßnahme ist. Nein, ich spiele NICHT auf eine schwarze Wanne an.
    Es ist Hanglage, nur auf einer Seite fließt ein Bach. Ein Bach läßt zunächst mal auf bindigenBoden schließen.
    Bei bindigem Boden, insbesondere Lehm, dnke ich erst mal an Gründung, erst dann an Abdichtung.
    Und Abdichtung ist dann wohl eher gegen aufstauendes Sickerwasser. Auch wenn ich nicht so begeister von KMB bin, die würde dann hier in 4 mm und Gewebe reichen.
    Hier kann man nämlich auch gut Geld zum fenster rausschmeißen, was dann an anderer Stelle (Gründung) fehlt.
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Nö Kopfschmerzen krieg ich dabei schon lange nimmer irgendwie brüht man da schon ab ... ABER Sie haben es noch in der Hand in die richtige Richtung zu paddeln ... wenn ich schon höre Zitat "Über den Keller hat er bis jetzt noch nicht viel rausgelassen " ... ich hoffe das Sie da noch nichts unterschrieben haben ?
    -
    Bezüglich der Gründung/Ausführung BITTE die Einwände von mls/mb auch beachten (!)

    MfG
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Marco G.

    Marco G.

    Dabei seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Nein ich habe nichts unterschrieben, werde ich auch nicht so schnell.
    Jedoch werde ich dem Keller und darunter wesentlich mehr bedeutung schenken.
    Bisher dachte ich ohh Haus und halt ein Keller, jetzt muß ich feststellen daß der in der Planungs und Baufase mit das Wichtigste ist um keine Bösen Überraschungen zu erleben.

    Jetzt nix mehr denke Strom kommt aus Steckdose - jetzt wisse is noch was dahinter !!!

    Danke für´s Augenöffnen an alle.

    Gruß Marco
     
  17. MAB

    MAB Gast

    Na denn willkommen

    Bleiben Sie dem Forum treu. Vor jeder Entscheidung lieber mal fragen. Keiner will hier was verkaufen.

    Hier sind fast ausschließlich Profis für nahezu jedes Gebiet.

    Schön, daß wir wenigstens hier schon mal rechtzeitig helfen konnten. Und nicht erst - wie so oft - wenn es zu spät ist.
     
Thema:

Weiße Wanne

Die Seite wird geladen...

Weiße Wanne - Ähnliche Themen

  1. Wann wird P2G Heizung (z.B.) Exytron Pflicht ?

    Wann wird P2G Heizung (z.B.) Exytron Pflicht ?: Mit einer P2G Heizung, mit CH4 Erdtank, kann beliebig Energie gespeichert und wieder abgerufen werden, im Winter wenn die Prozesswärme zu 100 %...
  2. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  3. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  4. Wie weiße Wanne erkennen?

    Wie weiße Wanne erkennen?: Liebe Bauexperten, zu meiner Frage habe ich noch keine Antwort im Forum gefunden, und erlaube mir, sie hier zu stellen: Unser gebraucht...
  5. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...