Weißer Plüsch oder Flaumähnliche Substanz (Keller)

Diskutiere Weißer Plüsch oder Flaumähnliche Substanz (Keller) im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe an der Stufen im Keller zum Wohnbereich dieses weiße Plüsch (siehe Foto). Bin mir nun sehr unsicher, ob es sich um Versalzungen...

  1. #1 DomusMeus, 29.11.2021
    DomusMeus

    DomusMeus

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe an der Stufen im Keller zum Wohnbereich dieses weiße Plüsch (siehe Foto).
    Bin mir nun sehr unsicher, ob es sich um Versalzungen oder um weißen Schimmel handelt. Es gibt doch bestimmt Anhaltspunkte, die man erkennen kann?!?

    Ich habe es mehrmals weggewischt / sauber gemacht. Taucht allerdings wieder auf nach ca. 3 Wochen.

    Zur Lüftung: Ich habe die Fenster auf kipp dauerhaft. Und einen Sensor haben wir auch unten angebracht, dieser ist dauerhaft zwischen 74 - 79% Luftfeuchtigkeit. Die Feuchtigkeit bekomme ich einfach nicht runter egal wie.

    Was könnte es sein? Oder muss ich einen Fachmann holen?
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 29.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Nimm ein kleines Glas mit lauwarmem Wasser und schmeiß ne Handvoll davon rein. Salz löst sich schnell auf, Schimmelsporen lösen sich nur sehr langsam oder garnicht.

    Ganz Mutige machen den Finger bisschen naß, berühren das Zeug und kucken ob es salzig schmeckt (nicht unbedingt wie Speisesalz, es gibt viele Salze und die schmecken oft nur irgendwie „salzmäßig“, aber halt nicht eindeutig nach Speisesalz). Das sollte man aber nicht tun, in einer Gesellschaft wie der Unseren gilt sowas als viel zu gefährlich und auch viel zu primitiv, alles unterhalb aufwändiger Laboruntersuchungen geht ja garnicht.

    Das mit dem dauergekippten Fenster ist nur im Winter sinnvoll, im Sommer holst dir damit nur warme und feuchte Luft in den Keller, nur im Winter (oder halt wenn es draußen eher kalt ist) hast ne Chance die Feuchte aus dem Keller „wegzulüften“.
     
  3. #3 DomusMeus, 29.11.2021
    DomusMeus

    DomusMeus

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die zügige Rückmeldung.
    Fenster habe ich nur im Winter auf Kipp. Im Sommer gibt es nur Stoßlüften morgens in der Früher, danach wieder dicht.

    Meinen Keller bekomme ich einfach nicht unter 75% Feuchtigkeit. Das heißt wohl, dass ich damit leben muss ständig diese "Salze" wegzuschrubben und zu entfernen.

    Dauerhafte Lösung (wie versiegeln oder so) gibt es nicht? :(
    Ich habe auch extra 2 Entfeuchter im Keller stehen und entleere wöchentlich die Behälter, aber messbar geht die Feuchtigkeit nicht runter.
     
  4. #4 chillig80, 29.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Anhand der dürftigen Bes hreibung und der wenig aussagekräftigen Bilder kann man nur vermuten und das tu ich jetzt einfach mal. Derartige Keller im Altbau sind niemals „dicht“, da kommt immer ein Teil der „Erdefeuchte“ durch. Die 75% dürften die Ausgleichsfeuchte sein die sich in dem Keller einstellen, das heißt, senkst Du die Luftfeuchte, dann kommt da einfach von außen Feuchte nach, läßt die Feuchte wie sie ist stoppt der Nachschub und es stabilisiert sich irgendwo in dem Bereich. Im Detail geht es überwiegend um Sorbtion (genauer die Desorbtionisothermen der Baustoffe da unten). Manche sagen auch es sei Kapillarität und Verdunstung, geht irgendwie auch. Das ist aber alles nur die Problemveschreibung auf hohem Niveau, die Problemlösung wäre wohl die Brutalabdichtung für ganz teuer Geld… Soweit meine Vermutung.

    Die „Versiegelung“ wäre eine sog. „Negativabdichtung“ und da sind wir wieder beim Thema der Brutalabdichtung für teuer Geld. Mit nem Eimerchen irgendwas vom Baumarkt nebenan ist das jedenfalls praktisch aussichtslos…
     
  5. #5 chillig80, 29.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Fällt mir gerade noch auf.
    So lange Du die Luftfeuchte abführst triggerst Du einen Feuchtetransport, da kommt dann ständig von hinten her Feuchte nach und die bringt das Salz mit. An der Oberfläche verdunstet/desorbiert die Feuchte und läßt das Salz zurück. Je nach Nutzung des Kellers kann man die Ausblühungen evtl. stark runterregeln in dem man aufhört die Luftfeuchte permanent zu senken…
     
  6. #6 Chrissi84, 30.11.2021
    Chrissi84

    Chrissi84

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Könnte ein Pumpensumpf helfen?
     
  7. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    2.782
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Die alte Kellertreppe ist damals um 1900 "in den Dreck gemauert" worden. Eine Abdichtung wurde da nie hergestellt. Feuchtigkeit zieht von unten in die Steine, löst Salze aus dem Mörtel und wenn die Feuchtigkeit an der Steinoberfläche abtrocknet, dann kristallisieren dort die mitgeführten Salze aus.

    Lösung:
    A - Kellertreppe rausreißen und inkl. Abdichtung neu bauen (ggf. inkl. nachträglicher Bauwerksabdichtung benachbarter Wandbereiche)
    B - alle 3 Wochen abfegen
     
    chillig80 gefällt das.
  8. #8 chillig80, 30.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Ich nehm B !
     
  9. #9 DomusMeus, 01.12.2021
    DomusMeus

    DomusMeus

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke für die Info.
    Dann bleibt mir wohl auch Alternative B.
     
Thema:

Weißer Plüsch oder Flaumähnliche Substanz (Keller)

Die Seite wird geladen...

Weißer Plüsch oder Flaumähnliche Substanz (Keller) - Ähnliche Themen

  1. Weißer Belag auf Dielen unter Laminat: Schimmel?

    Weißer Belag auf Dielen unter Laminat: Schimmel?: Hallo, ich habe heute unter das Laminat in meiner Mietwohnung geschaut. Unter dem Laminat befindet sich eine Dämmfolie und anschließend alte...
  2. Gewölbekeller modernisieren (Ohne Putz, Backstein, weiße Fugen)

    Gewölbekeller modernisieren (Ohne Putz, Backstein, weiße Fugen): Hallo Zusammen! Der Titel sagt es bereits. Ich habe einen wunderschönen großen, alten Gewölbekeller. Er hat 70 Jahren lang gute Dienste...
  3. Die frische farbe gestrichene Graue wurde weiß!!

    Die frische farbe gestrichene Graue wurde weiß!!: Guten Tag zusammen, Ich habe ein Problem mit frischer Farbe in der Kfz Werkstatt. Ich habe eine Firma beauftragt, den Boden in der Kfz Werkstatt...
  4. Weiße Ablagerungen im Keller

    Weiße Ablagerungen im Keller: Hallo, ich wohne zur Miete in einer Wohnung und wir Hausbewohner müssen einmal im Monat den Keller sauber machen. Letzten Monat hat meine...
  5. Weiß jemand was das ist ?

    Weiß jemand was das ist ?: Hallo Forum, Was ist das für eine Abdichtung? Ich kann meinem Kunde dazu nicht weiterhelfen, scheint auf jeden Fall älter zu sein.. [ATTACH]