Weiterführende Diskussion SWP - Daten und Einstellungen

Diskutiere Weiterführende Diskussion SWP - Daten und Einstellungen im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Dies ist die Ausgliederung der Diskussion aus: Heizungsangebot für Neubau so in Ordnung, Lüftungsanlage? Wenn der TE uns nach seinen...

  1. #1 msfox30, 04.05.2018
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    145
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Dies ist die Ausgliederung der Diskussion aus:
    Heizungsangebot für Neubau so in Ordnung, Lüftungsanlage?

    Ja, stimmt. Ich meinte Soleeingang / Ausgang. Wobei ich da auch einen Fehler hatte. Der Soleausgang lag bei mir im Winter bei min -0,7 am Taktende.
    6°C wären ja ein Topwert. Kommt halt auf den Boden an. Im HTD-Forum gibt es Thread, wer welche SoleTemperturen hat. Auch - 5 Grad (Soleausgang) sind dort nicht ungewöhnlich.
    TW ist sicher Trinkwasser?
    Wenn ja, dann darf man hier nicht Äpfel und Birnen vergleichen. Wenn die Sole aus der Erde im Winter nach einem längerer Takt mit fiktiven 0°C oben ankommt, wird sie sicher nicht auf den paar Metern bis zum Haus erwärmt. Dem Trinkwasser wir ja keine Wärme entzogen. Daher wird es im Boden drumherum auch nicht kalt.

    40min könnte noch besser sein. Ich werde im nächsten Winter mal das EnergieIntegral von 120 auf 150 setzen. Wenn dann FHEM endlich (hoffentlich) mitloggt, kann ich auch die Soleein- und Auslasstemperaturen besser beobachten.
    Ich hätte auch gern nur eine Bohrung gehabt, aber ab 99m muss man den Antrag beim Bergbauamt stellen. Und unserer "Bohrmensch" wollte lieber nicht so tief. Auch hier noch eine Korrektur zu meinen Daten. Wir haben 3x50m. Die Werte hatten sich während der Bauphase geändert. Ich hatte die falschen im Kopf :-). Wie gesagt, Bohrmensch wollte nicht so tief. Ich hätte lieber 2x75m gehabt.

    Richtig. Wenn das Bad nicht allzu groß ist, hat sich nach 5 - 10min Duschen auch ausreichend erwärmt.
     
  2. #2 Lexmaul, 05.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.978
    Zustimmungen:
    1.106
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was immer alle mit der Bergbaugenehmigung haben - 100 Euro in NRW und rein formale Sache.

    Interessant ist immer der Soleeingang, denn darauf wird entzogen.

    Meiner tiefster Wert lag bei -3, kann mich nicht beklagen.

    Höhere Laufzeiten belasten die Quelle auch stärker - Deine Integralerhöhung würde Dir vielleicht 10-15min mehr Takt/Taktpause geben.

    In der Übergangszeit läuft meine Flexo immer so 40-45 min, was dann halt auf ca. 60-80 min im Kernwinter geht. Bin mit den Takten pro Tag von 10-16 sehr zufrieden.

    Aber bzgl. Logging: Guckst das wirklich oft nach? Am Anfang war es interessant, aber später ist das Spiel ja immergleich...

    Brauchst noch nen eBus-Interface? Hab ein nagelneues für die Hutschiene...
     
  3. #3 Leser112, 05.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Wenn von Soleausgang bzw. Soleeingang berichtet wird, ist es günstig, die jeweilige Bezugsebene zu benennen/ definieren, um Missverständnissen vorzubeugen. Eingeweihte wissen bei Temperaturangaben natürlich, dass durch den Energieentzug die tiefere Temperatur von der SWP zur Sole und die höhere von der Sole zur SWP zutreffend ist.
    Korrekt. Diesen hinkenden Vergleich hatte ich bewusst gewählt, um auf die Problematik hinzuweisen, was ja anscheinend auch gut funktioniert hat ;)
    Wer etwas höheres Interesse an der eigenen Anlage besitzt, sollte das tun. Sehr interessant!
    Es ist sehr erheblich, ob diese Temperaturangaben z.B. zu Beginn der Heizperiode oder erst am Ende erfolgt.
    Ebenso, ob zu Beginn eines Arbeitstaktes, oder erst am Ende. Einem Arbeitstakt nach einer längeren Ruhepause, z.B. nach Nachtabsenkung, oder nach mehreren, vorangehenden Arbeitstakten.
    Ebenso interessant der Vergleich der Soletemperaturen am Bohrkopf bis zur SWP.
    Durch nicht oder unzureichend gedämmte Leitungen, geht die mühsam aus der Tiefe gewonnene Temperatur wieder verloren. Statt die SWP mit hohem Temperaturniveau zu versorgen, wird in solchen Fällen der „Garten geheizt“.
    Im Rahmen meiner Gutachtertätigkeit werde ich auch zunehmend mit Belastungsmessungen von Solequellen beauftragt. Die jeweiligen Ergebnisse sind stets sehr interessant und aufschlussreich.
    Gut, dass es hierzu nicht gekommen ist. Mehr als nur eine Bohrung ist meist günstiger, leider aber auch teurer.
    Nicht unbedeutend, die Bohrlochverpressung mit wärmeleitendem Material.
     
  4. #4 Lexmaul, 05.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.978
    Zustimmungen:
    1.106
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was ein Unsinn hoch zehn, was der angebliche Experte hier postet - ein Schelm, der meint, er liest meine Beiträge nicht mehr :D

    Er hat es extra so geschrieben - boah, wie billig :D

    Ansonsten nur Widersprüche und allgemeines, nicht transparentes Blabla. Und völlig wirr:

    Zitat: Gut, dass es hierzu nicht gekommen ist. Mehr als nur eine Bohrung ist meist günstiger, leider aber auch teurer.

    Ah ja, hat es jemand verstanden? Abgesehen davon ist eine einzelne Bohrung immer wesentlich effizienter als mehrere kleine - und die Kosten sind bis auf die Bohrgenehmigung gleich, denn es wird nach Bohrmetern abgerechnet.

    So, so, er mahnt als Gutachter schlecht gedämmte Leitungen an, weil man dann den Garten beheizt? Leitungen liegen frostfrei in ca. 1m Tiefe - im Winter kommt die Sole da auch bei 140m Tiefe so um die 2-4 Grad "warm" hoch...kälter ist das Erdreich in der Verlegetiefe dann auch nicht.

    Deshalb sind gedämmte Leitungen sowas von rausgeschmissenes Geld. Aber hier auf jeden Fall einen auf Experte machen.
     
  5. #5 msfox30, 05.05.2018
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    145
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ich habe meine PluggIt310 schon eingebunden und schaue da auch regelmäßig drauf.
    Das eBus-Interface habe ich schon - Danke. Es hängt schon im Schaltschrank, ist aber noch nicht angeschlossen. Der Heizi hat sich verweigert und im Winter wollte ich es nicht selbst machen.
     
  6. #6 driver55, 07.05.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.227
    Zustimmungen:
    216
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Tiefstwerte Soleeingang / Ausgang: (6°C / 3°C): Winter bei Taktende!

    Fahre seit Jahren mit 140°-Minuten, in der Übergangszeit auch mal 160°-Minuten.
    9 Jahre im Einsatz: 4,4 Takte pro Tag mit Laufzeit ca. 50 min. Die Sommermonate verschieben die Daten natürlich. Während der Heizperiode sind es meist 7-8 Takte.

    Bzgl. Bohrmeter und Preise:
    Pauschal würde ich das nicht sagen wollen, dass 4 x 50 m gleich viel kostet wie 1 x 200 m. Für die 50 m reicht eine deutlich kleinere Maschine.
    Ein Minibagger kostet im Einsatz auch weniger als ein "Monsterbagger".
     
  7. #7 Leser112, 08.05.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Wie ist die tatsächliche Energieeffizienz Deiner Anlage (JAZ, Anlagenaufwandszahl) ?
     
  8. #8 Lexmaul, 08.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.978
    Zustimmungen:
    1.106
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Antworte lieber nicht...
     
Thema: Weiterführende Diskussion SWP - Daten und Einstellungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

Die Seite wird geladen...

Weiterführende Diskussion SWP - Daten und Einstellungen - Ähnliche Themen

  1. Grundriss - Bitte um Diskussion

    Grundriss - Bitte um Diskussion: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich würde mich über jede Kritik und Anregung zu unseren ersten Vorplanungen freuen! Es soll ein EFH für 5 Personen...
  2. Mein Grundriss - Diskussion erwünscht

    Mein Grundriss - Diskussion erwünscht: gelöscht
  3. Stadtvilla m. DG & Keller | Grundriss-Diskussion

    Stadtvilla m. DG & Keller | Grundriss-Diskussion: Hallo Zusammen, ich bin derzeit fleißig am Grundriss planen / zeichnen und möchte euch diese mal hier zu Diskussion freigeben ;-). Was haben...
  4. "Anspruch auf dichtes Dach"-Diskussion nach BD-Test

    "Anspruch auf dichtes Dach"-Diskussion nach BD-Test: Hallo zusammen, unser Neubau neigt sich dem Ende. Aktuell habe ich letzte Woche von jemand Unabhängigem einen Blowerdoor-Test gemacht (der...
  5. Unser Grundriss EFH zur Diskussion

    Unser Grundriss EFH zur Diskussion: Hallo zusammen, da wir uns jetzt auch mit dem Thema Hausbau beschäftigen dürfen bin ich vor ein paar Monaten auf dieses Forum gestoßen. Ich denke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden