Welche Banken bieten 1% Anfangstilgung? ING, wer noch?

Diskutiere Welche Banken bieten 1% Anfangstilgung? ING, wer noch? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hi Leute, sind gerade dabei ein EFH Neubau + GST zu finanzieren. ca. 85% Beleihung (Grundsteuer + Notar etc. für das Gundstück sind bereits aus...

  1. #1 LukasN, 02.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2020
    LukasN

    LukasN

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    sind gerade dabei ein EFH Neubau + GST zu finanzieren.
    ca. 85% Beleihung (Grundsteuer + Notar etc. für das Gundstück sind bereits aus der Portokasse bezahlt.)
    Gutes Einkommen und gute Bonität ist vorhanden.
    Stuttgarter Speckgürtel.

    Weiß jemand welche Banken 1% Anfangstilgung und 5 Sollzinsbindung anbieten?

    Viele Grüße
    Lukas
     
  2. #2 Einfachnurich, 02.11.2020
    Einfachnurich

    Einfachnurich

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Finanzierungsmakler
    Ort:
    überregional
    Benutzertitelzusatz:
    Bankkaufmann
    Kannst du mir mal kurz den Grund der Anfrage benennen, bzw. mir mitteilen, warum das bei guter Bonität gewünscht wird?
     
  3. #3 Sciro80, 02.11.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    MV
    Das interessiert mich auch? Wer macht sowas...
    Evtl. Wurde die Begrifflichkeit Zins und Tilgung verwechselt!
     
  4. #4 LukasN, 02.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2020
    LukasN

    LukasN

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gründe für die 1% Anfangstilgung statt 2% oder mehr:
    Mehr Sicherheit/Flexibilität im Fall der Fälle bzw. diszipliniert selbst die Tilgungshöhe des Darlehens durch die Sondertilgung (5%) bestimmen.

    Bei Krankheit, Kurzarbeit etc., kann ja alles passieren, mit dieser Strategie kann man die Monatliche Belastung besserer Selbstständig steuern. Da sitzt auch nicht die Monatliche Rate nicht so im Nacken.

    Ggf. ein Teil dafür in Konservative ETF-Sparpläne langfristig investieren mit 3 - 5%+ Rendite.

    Bei solchen niedrigen Eff.Sollzinsen (ca. 0,8%) macht es mehr Sinn, wie das Geld mit einer hohen Tilgung im Annuitätendarlehen zu versenken.
    Vor allem wenn die Banken mit 1% Anfangstilgung die gleichen Kreditkonditionen wie die anderen anbieten.

    Außerdem haben wir noch 2 weitere kleine Immos im Speckgürtel Stuttgart, die wir vorerst Vermieten und im extremfall immer noch verkaufen können um die Restschuld des EFH-Darlehens zu reduzieren.

    Hauptsache relaxed und flexibel die niedrige-Rate/Tilgung steuern. :e_smiley_brille02:
     
  5. #5 Einfachnurich, 02.11.2020
    Einfachnurich

    Einfachnurich

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Finanzierungsmakler
    Ort:
    überregional
    Benutzertitelzusatz:
    Bankkaufmann
    Sorry, Flexibilität bietet die Tilgungssatzänderungsoption für den Fall der Fälle.

    ETF's grundsätzlich eine gute Idee, allerdings beißt sich das mit ihrem Argument Sicherheit :)

    Nun ja, das betrifft durch Zufall die ING, ansonsten behindern sie sich der Auswahl von 460 Banken.

    Alte Leipziger, Deutsche Bank, das war es dann aber auch schon fast und das mit schlechteren Konditionen.
     
    Canyon99 gefällt das.
  6. #6 Canyon99, 02.11.2020
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Finde deine Strategie auch eher komisch. Wer macht heutzutage bei guter Bonität 1% Tilgung. Ich würde mir eher die aktuell günstigen Zinsen für eine möglich lange Laufzeit sichern - 15 oder 20 Jahre - zusätzlich einen Tilgungssatzwechsel vereinbaren- mind. 3 Mal als Option für die Darlehnslaufzeit - und einen möglichst hohen Tilgungssatz 4 -5 % abschließen. Wenn du doch mal knapp werden solltest, dann verlangst du einfach den Tilgungsatzwechsel und fertig.

    Und nach 10 Jahren hast du nach BGB sowieso die Option der Darlehnsteilkündigung oder ggf. Volltilgung, wenn du entsprechend flüssig bist.

    Ich würde mir deinen Ansatz jedenfalls nochmal überlegen..., macht so imho keinen Sinn, gerade wenn man auf Nummer sicher gehen will ;)
     
  7. LukasN

    LukasN

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    falsch. Tilgungssatzänderungsoption geht bei den meisten Banken NICHT unter 2%

    Sicherer als eine hohe Rate die zu im Fall der Fälle nicht decken kannst. :hammer:
    Schau Dir den Verlauf der Konservativen ETFs in den letzten 10-20 Jahren an.

    falsch. ING Bank ist bei uns aktuell auch unter berücksichtigung einer 2% Anfangstilgung die günstigste.
    Ich behaupte jedoch es gibt noch andere Banken die noch günstiger sind und 1%Anf.Tilgung anbieten, der Vermittler aber weniger Provision bei diesen Banken erhält und mir diese daher vorenthält.
     
  8. #8 LukasN, 02.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2020
    LukasN

    LukasN

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal, auch beim Tilgungssatzwechsel gehen die Banken die Du meinst nicht auf 1% in Schwierigen Phasen. Damit kann die Rate immer Dir das Genick brechen.

    Es sei denn Du kannst die Bank gut anbetteln, das die mit der Rate/Tilgung runter geht, da Du gerade in so eine Phase steckt. Aber genau das ist es ja, ich will nicht auf die Bank angewiesen sein. #Selbstbestimmung
    Auch hier ein weiterer Vorteil der Idee ein Darlehen bei einer Bank abzuschliessen, die problemlos 1% Anfangtilgung anbietet.
    Fall ich mir später anders überlegen sollte, kann ich immer noch Sondertilgen.
    Nochmal: vor allem wenn die Kreditkonditionen bei solcher Bank genau so gut sind wie bei den anderen mit mind. 2% Anf.tilgung
     
  9. LukasN

    LukasN

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    danke für den Tipp mit der Nennung der Banken. Werde mal mein ING Angebot dennen zusenden. Wer weiß. ;)
     
  10. #10 Canyon99, 02.11.2020
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Mach was du meinst, du scheinst ziemlich beratungsresistent und von dir überzeugt.

    Im Übrigen machst du imho ziemlich gegensätzliche Aussagen: Wer "gutes Einkommen" und gute "Bonität" hat, dem bricht ein Unterschied zwischen 1% oder 2% Tilgung bzw. zwischen 2 und 4 % nicht das Genick. Das ist Bullshit. Und gerade mit einem vereinbarten Tilgungssatzwechsel musst du die Bank nicht anbetteln, sondern kannst stressfrei und flexibel agieren. Wenn ich 85% beleihen müsste, würde ich mir eine möglichst sichere & langfristige Finanzierung überlegen und nicht so ein windiges 1% Tilgung und nur 5 Jahre fest Model.

    Die ETFs haben in der Vergangenheit funktioniert, das müssen Sie aber nicht unbedingt in der Zukunft. Und Sondertilgung kann man anyway immer bis zu einem gewissen Prozentsatz machen. Aber mach wie du meinst, ich bin raus hier ....
     
  11. #11 simon84, 02.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.653
    Zustimmungen:
    2.765
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn ich in eine blöde Situation komme wegen Kurzarbeit oder sonstwas lieber möglichst viel vom Hauskredit getilgt habe als in irgendwelchen Fonds steckend.... meine persönliche Meinung
    Aber gut bei mir funktionieren auch sondertilgungen nicht. Das ist persönlich sehr unterschiedlich
     
  12. #12 Sciro80, 03.11.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    MV
    Wer was, ob das immer alles stimmt, was der ein oder andere von sich gibt. Ich kann es nicht glauben. Der TE verkennt dass Banken solchen Kunden aktuell nicht möchten. Auch kann bei einer Bilanz passieren, dass man feststelt, dass eine Immo nicht drin ist. Aber dies ist doch kein nicht schlimm. Wenn eine Immo nur mi 1%, sollte man es lassen.
     
  13. #13 JohnBirlo, 03.11.2020
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    25
    Du könntest auch einen Teil deines Kredits über das endfällige Darlehen der KFW auf 10 Jahre machen. Also du bezahlst gar keine Tilgung, sondern nur die Zinsen und den Restkredit machste halt 2% Tilgung. So kommste rechnerisch vielleicht auch auf 1%
     
  14. #14 LukasN, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2020
    LukasN

    LukasN

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gut beobachtet, das stimmt auch. Allerdings nach der KfW Tilgungsfreien Jahren von nur 2 Jahren, schlägt KfW wiederum richtig rein mit einer Anf.Tilgung von über 3%
     
  15. #15 JohnBirlo, 03.11.2020
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    25
    Endfälliges Darlehen geht auch 10 Jahre.
     
    Einfachnurich gefällt das.
  16. #16 matschie, 05.11.2020
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    R+V über VR-Banken bietet 1,5% auf 30 Jahre bei 5x kostenfreier Tilgungsänderung zwischen 1 und 5% und zusätzlich 10% Sondertilgung pa. Zumindest, wenn deine Bonität wirklich so gut ist, wie du sagst.
     
  17. #17 driver55, 05.11.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    670
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Interessanter Ansatz, aber Sicherheit/Flexibilität ist das doch genau nicht!

    Wie sieht denn die Rechnung und Tilgung per Sondertilgung im Detail aus?
    Annahme: 750.000 EUR, Zins 0,8 %, Tilgung 1 %, Rate 1125 EUR. Laufzeit wären dann (theoretisch) 73 Jahre 5 Monate.
    Die Frage und somit Unbekannte ist doch, wie ist der Zins in 2025, 2030, 2035..., wenn du das immer nur für 5 Jahre festzurrst. Kürzeste Laufzeit --> bester Zins!

    Annahme: Zins immer 0,8 %, Tilgung 1 %, bzw. Rate 1125 EUR, Abzahlung / Tilgung in 30 Jahren. --> Jährliche Sondertilgung von ca. 15.000 EUR erforderlich

    Du schreibst doch aber: Ggf. ein Teil dafür in Konservative ETF-Sparpläne langfristig investieren mit 3 - 5%+ Rendite. D.h., du kommst an das Geld erstmal garnicht ran und es werden dann auch erstmal keine Sontertilgungen stattfinden. Langfristig heisst hier 10 Jahre?

    Annahme: 100.000 EUR mit 5 % über 10 Jahre sind ca. 163.000 EUR. Von den 63.000 EUR sind dann wieviel verfügbar bzw. für die Tilgung vorgesehen? 63.000 EUR statt den 150.000 EUR (s.o. für den 30 Jahresplan).

    Deshalb die Frage nach dem Szenario im Detail.
     
    simon84 gefällt das.
  18. #18 driver55, 05.11.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    670
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ich wäre da direkt dabei.
    "Unserem Spekulanten" sind die 1,5 % aber viel zu teuer.
     
    simon84 gefällt das.
  19. #19 matschie, 05.11.2020
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Tatsache, hatte nur die Frage nach der niedrigen Tilgung, nicht aber den 5J Zinsbindung gelesen.

    Im Prinzip ist seine Idee ja nicht doof, zu sagen ich tilge wenig und nutze mein Geld zum Ansparen mit (hoffentlich) höheren Zinsen.
    Eine "Sicherheitsreserve" in Form anderer Immos ist ja da wie er schreibt. ABER: Das ist natürlich nicht "auf-nummer-sicher". Das ist zocken und im "Worst Case" weich fallen. Niemand kann sagen, wie die Zinsen in 10,15,20J sind. Und niemand kann garantieren, dass die ETFs dauerhaft steigen.

    BTW. sind die Zinsen inzwischen so gestiegen? Im März haben wir noch von der ING ein Angebot über 10J zu 0,65% eff. bekommen.. Naja ich bin froh über unsere 30J Zinsbindung..
     
    simon84 und driver55 gefällt das.
  20. #20 Einfachnurich, 07.11.2020
    Einfachnurich

    Einfachnurich

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Finanzierungsmakler
    Ort:
    überregional
    Benutzertitelzusatz:
    Bankkaufmann
    Finde das immer sehr erstaunlich: "der Vermittler aber weniger Provision bei diesen Banken erhält und mir diese daher vorenthält."

    Einfach ohne Vermittler arbeiten, sich alles selbst aneignen und alles besser wissen :respekt Vor allem, werde den beiden Banken mal das ING ANgebot zusenden :biggthumpup: Ja und dann? :wow

    Lese von ihnen nur.....falsch.......das geht so..........so ist das und Beantwortungen ihrer eigenen Fragen!

    Natürlich ist die ING auch bei 2 % Tilgung eine der Banken mit den besten Konditionen, aber wenn sie 2 % Tilgung wünschen, scheiden Banken mit noch besseren Konditionen aus, da sie deren Mindesttilgung nicht anbieten wollen.

    Natürlich geht KfW endfällig auf 10 Jahre, allerdings wird ein ETF nicht als Tilgungsersatz akzeptiert.

    KfW endfällig kann auch mit Bausparen hinterlegt werden und durch den BSV eine höhere Tilgung (bei Darlehensverzicht) erwirken, als annuitätisch. Dies dann, wenn man wohnungsbauprämienberechtigt ist, was 2021 mehr Verbraucher sein werden, als es sich mancher vorstellen kann. Dies aber nur mal so am Rande.

    Ich erkenne auch nicht, warum es zwingend gut sein soll, eine 5-jährige Zinsfestschreibungszeit zu wählen, während die Tilgung über ETF's erfolgen soll. Was passiert, wenn in 5 Jahren die Zinsen verschlechtert (was ich nicht glaube, aber durchaus der Fall sein kann) angeboten werden müssen?
     
    simon84, Lexmaul und driver55 gefällt das.
Thema:

Welche Banken bieten 1% Anfangstilgung? ING, wer noch?

Die Seite wird geladen...

Welche Banken bieten 1% Anfangstilgung? ING, wer noch? - Ähnliche Themen

  1. Wie berechnen die Banken das maximale Kreditvolumen?

    Wie berechnen die Banken das maximale Kreditvolumen?: Hallo zusammen, unserer Vermittler meint, dass es schwer wird eine Bank zu finden die unseren Kreditbedarf bewilligt, da die meisten günstigen...
  2. Finanzierung mit der NRW Bank!

    Finanzierung mit der NRW Bank!: Wer kann uns ein paar Fragen zur Finanzierung mit der NRW Bank weiter helfen? Freu mich über Antworten. Danke schonmal Lg crissy
  3. Welche Bank finanziert ohne dauerhafte Wohnnutzung?

    Welche Bank finanziert ohne dauerhafte Wohnnutzung?: Hallo zusammen, wir möchten uns ein Ferienhaus zulegen und kommen gerade nicht wirklich weiter: Trotz guter Bonität und geringer Kreditsumme...
  4. Finanzierungrate Reaktion der Banken

    Finanzierungrate Reaktion der Banken: Hallo zusammen, wir wollen unser altes Haus sanieren und müssen voraussichtlich 230.000€ aufnehmen. Das Haus hat aktuell einen Wert von ca....
  5. Sicherheit für KfW und andere Bank

    Sicherheit für KfW und andere Bank: Auf die Gefahr hin, dass diese Frage hier schon des öfteren erörtert wurde (ich bin leider nicht fündig geworden): Wie sieht das mit den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden