Welche Betongüte

Diskutiere Welche Betongüte im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich baue zurzeit und muss nun eine Stützmauer ausführen. Diese soll lediglich eine Trennung zum Nachbargarten sein und die Erde des...

  1. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Hallo,
    ich baue zurzeit und muss nun eine Stützmauer ausführen. Diese soll lediglich eine Trennung zum Nachbargarten sein und die Erde des Nachbargeländes abfangen. Hier ist an der höchsten Stelle die Höhe der Erdlage 80cm. Da die Mauer auf eine Länge von 5m ausgeführt werden muss habe ich 2,5 m³ veranschlagt.
    Welche Güte des Betons ist ausreichend?


    MfG
    Tidl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Bewehrt oder unbewehrt?

    mit / ohne Abdichtung?

    Einfahrt/Zufahrt?

    hmmm, da gibt es viele Fragen.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 25. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würds anders formulieren...

    80 cm Erdreich abstützen geht nicht ohne Standsicherheitsnachweis, wenn es länger als ein paar Jahre halten soll. Und in dem steht auch die Betongüte drin.
    MfG
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    @Ralf: mal abwarten was kommt. Ich weiß auch nicht, ob der Poster weiß was er tut. Weil in der Regel die Frage der Betongüte kaum einen kümmert.
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    wie wärs mit C30/37 XC4 XD3 XF2 Betondeckung 40mm und Bewehrung
    nach Statik ??? :)
    .
     
  7. #6 JamesTKirk, 25. Mai 2006
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Warum XF2 und XD3 ?? Wird da mit Tausalzen gestreut ?? XD3 bedingt überigens einen C 35/45 bzw. einen C 30/37 mit Luftporen. Die Betondeckung wäre dann mit einem Verlegemass von 55 mm anzugeben. Rein rechtlich gesehen müsste die Sache dann noch eigen- und fremdüberwacht werden :biggthumpup:
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    hast Recht :o ... des hab ich einfach auss´n Bauch raus schnell
    hingeschrieben :) ... wenn ich lese Stützwand 5.00m lang dann
    mutmaße ich das es sich dabei um ne Garageneinfahrt handelt
    drum auch Tausalzbeständig (!)
    .
    war ein Fehler von mir "ohne" weitere Infos des Fragesteller
    soweit vorzupreschen ... ich stell mich dafür freiwillig in´s Eck
    und schäm mich :D
    .
    P.s. "aber" Ü2 war sowieso klar (!):28:
     
  9. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallooo

    Der Fragesteller will ein Stützwand aus beton herstellen der 80 cm hoch sein soll und nicht eine Tiefgarage.
    Man kann etwas Objektiver sein und eine konkrete Antwort geben.Falls weitere angaben fehlen einfach nachfragen.
    Ich Bitte euch!
    Mfg.
    Yilmaz
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ja ich steh doch schon im Eck :eek: ...
    aber sobald der Fragestelle die Fragen beantwortet hat
    ob des ne Garageneinfahrt iss komm ich wieder ... jede Wette :)
    .
     
  12. #10 JamesTKirk, 25. Mai 2006
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Hiermit ist eigentlich alles gesagt. Das Teil muss ja auch irgendwie bewehrt sein, also irgendein Schriftstück vom Statiker braucht er auf jeden Fall.
     
Thema:

Welche Betongüte

Die Seite wird geladen...

Welche Betongüte - Ähnliche Themen

  1. Wasser sprudelt auf der Bodenplatte ... was ist die Ursache?

    Wasser sprudelt auf der Bodenplatte ... was ist die Ursache?: Hallo Fachleute, unser Keller wurde Ende September 2015 errichtet. Jetzt habe ich etwas festgestellt, das mir Fragen aufwirft. Könnt Ihr...
  2. Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte

    Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte: Vor langer Zeit fingen wir mit dem Bauen an - Baustopp jedoch vor 2 Jahren. Trotz Bodengutachten wurde die Bodenplatte, eine Kombination aus...
  3. Beton C35/45 notwendig bei Fundament?

    Beton C35/45 notwendig bei Fundament?: Hallo, Ich habe gerade einen Nachtrag bekommen, weil der Beton für die Fundamente auf Anweisung des Statikers in C35/45 ausgeführt wurden (mit...
  4. Betongüte Bodenplatte

    Betongüte Bodenplatte: Hallo Forum ich stehe beim Bau eines Einfamilienhauses vor dem Betonieren der Bodenplatte (20cm). Nun meine Frage zur Betongüte. Mein Schwager...
  5. Betongüte

    Betongüte: Guten Abend, bei uns wurden gestern die unbewehrten Streifenfundamente(Frostschürze) gegossen. Darauf erhalten wir in den nächsten Tagen die...