welche Dacheindeckung?

Diskutiere welche Dacheindeckung? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Gemeinde, wir stehen gerade vor der Auswahl welche Dacheindeckung wir wohl nehmen und wollen natürlich vor Gesprächen mit den Dachdeckern...

  1. #1 Schneewegkehrer, 26. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    Hallo Gemeinde,

    wir stehen gerade vor der Auswahl welche Dacheindeckung wir wohl nehmen und wollen natürlich vor Gesprächen mit den Dachdeckern selbst einmal etwas rumfragen, dass wir ein paar Grundkenntnisse besitzen und nicht dumm sterben müssen...

    Schiefer fällt aus optischen Gründen bei unserem Haus leider aus, daher steht die Frage nach:

    Tondachpfannen, diese engobiert, oder glasiert?
    Biberschwanzdachziegel, gibts die in unterschiedlichen Qualitäten?

    Welches Material hält am längsten?
    Wie sieht die preisliche Gestaltung aus?! Was ist am teuersten, was hat das beste Preis-Leistungsverhältnis?

    Beton wollen wir nicht, ist optisch nicht unser Geschmack.

    Wäre sehr dankbar wenn der eine oder andere ein hilfreiche Antwort parat hätte!

    Gruß,
    Schneewegkehrer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 susannede, 26. März 2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Benutz mal die Suche mit dem Stichwort "Dachziegel"... :winken
     
  4. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    oder mit dem Suchwort "Geschmackssache" *g

    außer glasiert, das ist keine Geschmackssache das müsste unter Nachbarschaftsschutz fallen
     
  5. #4 Schneewegkehrer, 26. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    aber leider...

    ...kommt auch bei der Suche nichts Wünschenswertes raus....!

    Gruß
     
  6. #5 susannede, 26. März 2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Also "Geschmackssache" habe ich jetzt mal nicht gesucht...

    Aber hier:http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=7934&highlight=dachziegel
    haben wir uns schon mal über die Vor- äh, Nachteile von Engobe bekaspert.

    Mein erster Tipp wäre, sich mit Lektüre der verschiedenen Hersteller (inkl. Preislisten) einzudecken (gibt der Fachhandel gerne raus).

    Grüße!
     
  7. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hi!

    Keiner hier im Forum kennt dein Haus bzw. deinen Geschmack. Wähle einfach das aus was Dir gefällt und schaue ob es ins Budget passt.

    "Halten" tut eine Dacheindeckung so 30-50 Jahre, je nach Umwelteinflüssen und Herstellungsqualität.
    Grundsätzlich gilt (wie immer auf dem Bau!) "Die billigstee Lösung ist im Endeffekt oft die teurere" ;)

    Wir haben uns übrigens für die schwarze Tonziegel "Tegula" der Marke Walther entschieden. Diese gefielen uns auf anhieb gut und passten auch sehr gut zu unserem gewählte Baustil.
    Preis 89 cent/Stk. Wir benötigten ca. 14 Stk / m² Dachfläche.

    Gruß Rene'
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Schneewegkehrer, 26. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    Hm, na gut, dann werden wir wohl den Geschmack entscheiden lassen!

    Danke erstmal!
     
  10. #8 numerobis1, 27. März 2006
    numerobis1

    numerobis1

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Winnenden
    Benutzertitelzusatz:
    Märzweckarchitekt
    ...und die Statik!

    Biberschwanz bringt einiges mehr an Gewicht aufs Dach!
     
Thema:

welche Dacheindeckung?

Die Seite wird geladen...

welche Dacheindeckung? - Ähnliche Themen

  1. Dacheindeckung bei Regen - Problem?

    Dacheindeckung bei Regen - Problem?: Hallo, seit Mitte Januar wird unser Dach saniert. Bis jetzt hatten wir absolut Glück mit dem Wetter - quasi 0 Regen bzw. keine nennenswerte...
  2. Dacheindeckung, unterschiedliche Pfannen/Farben

    Dacheindeckung, unterschiedliche Pfannen/Farben: Hallo zusammen, Wir haben folgendes Problem: 2014 haben wir an unseren Altbau ein Treppenhaus angebaut. Dieses wurde vom Zimmerer...
  3. Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung

    Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung: Hallo, ich möchte meinen 6-Eck-Gartenpavillion mit Bitumenschindeln neu eindecken. Seit 4 Jahren dient eine Bitumenbahn als Dach, sie ist also...
  4. Dacheindeckung Pultdach mit max 10° Dachneigung was ist sinnvoll?

    Dacheindeckung Pultdach mit max 10° Dachneigung was ist sinnvoll?: Wir planen einen bungalow zu bauen Der Grundriss soll eine L-Form haben. Als Dach möchten wir ein Pultdach mit max. 10° Gefälle und da gibt es...
  5. Welche Dacheindeckung?

    Welche Dacheindeckung?: Hallo, unser Bauträger für unser Neubauvorhaben stellt uns zur Wahl: Tonziegel anthrazit oder Dachbetonsteine anthrazit? Für was sollten wir...