Welche Dämmung im Technikraum unter Estrich?

Diskutiere Welche Dämmung im Technikraum unter Estrich? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir legen morgen im Technikraum schonmal den Estrich, damit der Heizungsbauer den Raum soweit installieren kann. Nun kommen auf den...

  1. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Hallo,
    wir legen morgen im Technikraum schonmal den Estrich, damit der Heizungsbauer den Raum soweit installieren kann.
    Nun kommen auf den Estrich eine Wärmepumpe (180kg) und 2 dicke Pufferspeicher (glaube beide 200l). Was würdet ihr empfehlen? Haben 16cm Fußbodenaufbau zur Verfügung. Die Wärmepumpe wird auf einem Schallentkoppelten Stahlgerüst aufgebaut...brauchen den Estrich also nicht zu trennen.

    Ich hatte so geplant:
    8cm Styrodur
    6,5cm Estrich
    1,5cm Fliesen

    Ist das so ok?
     
  2. #2 Frank Niemann, 24.08.2010
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Vollkommen in Ordnung. Es ist noch nichtmal eine Styrodur-Dämmung erforderlich. Die Lasten (200 kg) sind keine bewegten und daher unproblematisch für den Estrich.
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Wärmedämmung braucht er aber schon. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  4. #4 Frank Niemann, 24.08.2010
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Ja das schon, aber es muss ja nicht die recht kostenintensive Styrodur-Dämmung sein. Einfacher Polystyrol-Schaum machts auch.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich weiß ja nicht wer da was geplant hat, aber normalerweise müsste sich der Bodenaufbau in den Planungsunterlagen befinden.

    Der Aufpreis für Styrodur ist nicht so gewaltig, schon gar nicht bei den paar m2 für einen Technikraum.

    Noch eine Frage an den TE, die 200 Liter kommen mir etwas klein vor........bist Du sicher, dass da nicht ein größerer Puffer oder WW Speicher geplant ist? Ist nur ein Bauchgefühl, ich kenne ja die Planung nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 ecobauer, 24.08.2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ralf, ich glaube, der baut da 2 mal 200 Liter ein! :cool:
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich vermute eher ihm ist der Unterschied Pufferspeicher und WW Speicher nicht geläufig.

    Aber lassen wir uns mal überraschen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Sorry, Fehler.
    Heizung sind 200l und Warmwasser 300l.
    Finde die 200l für Heizung quatsch...aber schaden werden sie auch nicht.
     
  9. #9 fmw6502, 28.08.2010
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    :offtopic:
    wenn der Puffer nicht unbedingt techn. notwendig ist, dann ist es ein doppelter Energieverschwender

    Gruß
    Frank Martin
     
  10. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Er scheint technisch notwendig zu sein, da komplettpaket vom Hersteller. Ist eine Dimplex LI9TE. Denke jetzt nicht das die 200l groß Energie kosten...ist ja nur ein Bruchteil der Heizmasse...
     
  11. #11 Achim Kaiser, 29.08.2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    .... und ich würde das trotzdem tun und empfehlen.

    Die Rappelkiste auf ein gesondertes Fundament ...allseits vom Baukörper getrennt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  12. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Der Estrich wird an den Stellen wo die WP stehen wird durchbohrt. Dort wird dann, direkt auf die Bodenplatte ein Stahlgerüst gestellt, auf dem die WP, komplett Schallentkoppelt steht.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei dieser WP kann er tatsächlich sinnvoll sein. Die Frage ist, ob man ihn so verbauen sollte wie der Hersteller emfpiehlt. Ich mag keine Überströmventile und Serienpuffer.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    @R.B.
    auf was soll ich achten? Bin nicht so der experte, aber für jeden Hinweis dankbar. Hatte erst meine Bedenken beim Heizungspuffer...aber wenn Dimplex diesen im Paket mit verkauft wird er ja einen Sinn ergeben denke ich mir.
     
Thema: Welche Dämmung im Technikraum unter Estrich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. technikraum lasten

    ,
  2. welche dämmung unter estrich speicher

    ,
  3. bodenaufbau technikraum

    ,
  4. technikraum neubau estrich,
  5. Estrich dicke Pufferspeicher
Die Seite wird geladen...

Welche Dämmung im Technikraum unter Estrich? - Ähnliche Themen

  1. Fensterprofile zu kurz / Mäuse tanzen Tango hinter der Dämmung

    Fensterprofile zu kurz / Mäuse tanzen Tango hinter der Dämmung: Liebe Experten, bei meinem Haus wurden die Profile der Terrassenfenster (Rollade) zu kurz ausgeführt, so dass Mäuse bereits hinter die Fassade...
  2. Dämmung von Glasbaustein-Eingangsbereich

    Dämmung von Glasbaustein-Eingangsbereich: Hallo zusammen, in den nächsten Jahren plane ich meinen Eingangsbereich neu zu gestalten, d.h. eine neue Holz-Eingangstür und ein Fensterelement...
  3. Solarflüssigkeit unter Styropor Dämmung gelaufen!!was tun??

    Solarflüssigkeit unter Styropor Dämmung gelaufen!!was tun??: Hallo zusammen, Ich befinde mich gerade in der Rohbauphase und habe gerade die FB Heizung fertig verlegt. Beim Befüllen der Solaranlage haben wir...
  4. Zweischaliges-Mauerwerk Dämmung bei Fenster

    Zweischaliges-Mauerwerk Dämmung bei Fenster: Moin, unsere Fenster sind momentan im Verblendmauerwerk verbaut und die neuen werden in die Hohlschicht (7cm) verbaut zwischen Verblender (11,5)...
  5. Dämmung Porenbetonhaus BJ1970

    Dämmung Porenbetonhaus BJ1970: Hallo zusammen, Leider konnte ich bisher keine Antwort zu deiner Dammfrage bekommen und Versuche es nun hier im Forum. Wir haben uns letztes Jahr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden