Welche Dämmung

Diskutiere Welche Dämmung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hi zusammen, Ich saniere gerade mein Altbau. Im Erdgeschoss soll die Betondecke von oben 8cm gedämmt werden. Oben drüber kommt eine weitere...

  1. #1 Arminysl, 27.11.2022
    Arminysl

    Arminysl

    Dabei seit:
    09.09.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    Ich saniere gerade mein Altbau. Im Erdgeschoss soll die Betondecke von oben 8cm gedämmt werden. Oben drüber kommt eine weitere Dämmung für die Fußbodenheizung, die Fußbodenheizung, Estrich und Fußbodenbelag mit 10cm. Es gibt eine Teilunterkellerung die nicht gedämmt ist.

    Jetzt wollte ich Fragen welche Dämmung ihr mit für die 8cm empfiehlt. Sollte druckfest sein nehme ich an. Aber welche genau könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. #2 nordanney, 27.11.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Möglichst hohe Dämmwerte. Würde PUR/PIR verlegen.
     
  3. #3 VollNormal, 27.11.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    861
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Wieso zwei verschiedene?
     
  4. #4 chillig80, 27.11.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    1.571
    Ich glaube er meint die "Tackerplatte".
     
    VollNormal gefällt das.
  5. #5 Arminysl, 28.11.2022
    Arminysl

    Arminysl

    Dabei seit:
    09.09.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, richtig. Die Tackerplatte / Noppenplatte für die Fußbodenheizung ist Dämmstarke 35 mm WLG 040
     
  6. #6 chillig80, 28.11.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    1.571
    Bei der Dämmung unterm Estrich im Wohnhaus reicht in der Regel: Anwendungstyp DEO, Druckbelastbarkeit dk oder besser. Der Rest nach Geschmack und Geldbeutel. Polystryrol WLG 035 ist wohl "gut und günstig", wem das nicht gefällt, der darf natürlich auch mehr Geld ausgeben. Beim genannten Styropor wäre es also "EPS 035 DEO dk".
     
  7. #7 nordanney, 28.11.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Wäre mir aber zum unbeheizten Keller zu schwach - da soll die Kellerdecke ja nicht mehr gedämmt werden. Ich denke, wenn schon, dann richtig.
     
    Viethps gefällt das.
Thema:

Welche Dämmung

Die Seite wird geladen...

Welche Dämmung - Ähnliche Themen

  1. EPS Dämmung zweischaliges Mauerwerk Feuchtigkeit

    EPS Dämmung zweischaliges Mauerwerk Feuchtigkeit: Hallo zusammen! Ich habe aktuell Angebote vorliegen für die Dämmung einer 10cm breiten Hohlschicht im zweischaligen Mauerwerk. Laut Firmen ist...
  2. Dämmung Dach: Durchmesser Pfette 16cm/Sparren 7cm

    Dämmung Dach: Durchmesser Pfette 16cm/Sparren 7cm: Hallo, ich möchte mein denkmalgeschütztes Wohnhaus mit Schieferdach im ungenutzten Dachboden dämmen. Das Dach hat eine Vollschalung mit Dachpappe...
  3. Dachboden Dämmung - Dampfsperre ja oder nein?!?

    Dachboden Dämmung - Dampfsperre ja oder nein?!?: Hallo an alle Selbermacher, da in unserem Dachspitz bis jetzt nur eine Zwischensparren Dämmung mit Mineralwolle vorhanden ist und uns gesagt...
  4. Dämmung zwischen Garagenwand und Hauswand

    Dämmung zwischen Garagenwand und Hauswand: Hallo, Wir haben angefangen, die Innenwand der Garage anzulegen. Nun stelle ich mir die Frage, wie genau wir die Dämmung der zweischaligen Wand...
  5. Dämmung Dachkasten Fertighaus

    Dämmung Dachkasten Fertighaus: Hallo zusammen, In diesem Winter ist bei - 10 Grad einmal die Kaltwasser Leitung in der Abseite zugefroren. Leider ist der Bereich nicht...