Welche Garagendecken sind zu empfehlen?

Diskutiere Welche Garagendecken sind zu empfehlen? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum. Wir wollen einen Anbau und eine Doppelgarage erstellen lassen. Sowohl die Doppelgarage als...

  1. elaa

    elaa

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum. Wir wollen einen Anbau und eine Doppelgarage erstellen lassen. Sowohl die Doppelgarage als auch der Anbau haben einen Flachdach. Das Dach des Anbaus soll zusätzlich als Terasse für die überliegende Wohnung dienen.

    Von den Kosten (nur Rohbau) meint der Bauunternehmer, macht es keinen großen Unterschied, ob eine Betondecke oder Holzdecke eingesetzt wird. Beim Anbau tendieren wird (aufgrund der Terasse) ohnehin zu einer Betondecke, welches dann wohl mit Bitumen, dann Dämmung und erneut mit Bitumen eingedeckt wird. (Die Flaschnerarbeiten (Bitumen + Dämmung) wären nicht im Preis inbegriffen.

    Zur eigentlichen Frage: Bei der Garage tun wir uns mit der Entscheidung noch etwas schwer. Gerade, weil sich der Preis zwischen Beton- und Holzdecke nicht unterscheiden. Wir sind noch unschlüssig, ob wir dann vermutlich die Betondecke mit Bitumen abdichten lassen sollen, oder eher eine Holzkonstruktion und dann irgendwelche Aluminiumplatten oder ähnliches. Daher meine Frage. Wenn sich der Preis nicht unterscheidet und der Flaschner bzw. Bitumen teuer wäre, frage ich ich mich, ob:
    1. Wir die Betondecke wählen können und die Abdichtung dann trotzdem mit Aluminiumplatten oder ähnliches erfolgen kann?
    Viele Grüße
     
  2. #2 Fabian Weber, 21.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    1.381
    Nimm die Holzbalken, die kannst Du auch mit Bitumen abdichten.
     
  3. #3 bauspezi 45, 21.07.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    331
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    dann würde iche stabilere Betondecke bevorzugen, allerdings
    sind noch die Kosten der korrekten Dachabdichtung (Dachdecker ) dazu zu rechnen, mit ein bisschen Bitumen ist das nicht getan..
     
  4. #4 Lexmaul, 21.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.802
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Gleiche Aussage kam damals vom Architekten/Statiker - heute hätte ich ne Betondecke statt Holz gemacht.
     
  5. #5 Fabian Weber, 21.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    1.381
    Beton erzeugt viel mehr CO2 als Holz, bei in diesem Fall gleicher Tauglichkeit.

    Wenn dem TE der CO2 Ausstoß egal ist, dann spricht natürlich mehr für den Beton.
     
  6. #6 Lexmaul, 21.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.802
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ein EFH ist umwelttechnisch eh schwachsinnig - ob man da bei solchen kleinen Details dann rechnen sollte?
     
  7. #7 bauspezi 45, 21.07.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    331
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    das mit dem co2 ist doch alles purer Unsinn ,
     
  8. #8 Fabian Weber, 21.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    1.381
    Finde schon, wäre ja mal interessant das zu berechnen.
     
  9. #9 Lexmaul, 21.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.802
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Oje....
     
  10. #10 Fabian Weber, 21.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    1.381
    Nee ist wissenschaftlich bewiesen, ganz einfach.
     
  11. #11 bauspezi 45, 21.07.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    331
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    wissenschaftlich... jaja, ist schon klar..
    dann dürfte man auch keine gebrannten Ziegel, Kalksandsteine mehr verwenden.. werden allesamt mit viel Energie hergestellt.
    wenn man weiter nachdenkt wären Höhlen zu bauen besser...
     
    driver55 gefällt das.
  12. elaa

    elaa

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Stuttgart
    Ich wollte hier jetzt keine Klima-Diskussion entfachen :-)
     
    msfox30 gefällt das.
  13. elaa

    elaa

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Stuttgart
    Ich wollte hier jetzt keine Klima-Diskussion entfachen :-)

    klar. Das sind dann die weiteren Schritte dann mit dem Flaschner, wo auch sachen wie Dampfbremsen, Gefälle und viele anderen Schwierige Themen hinzukommen. Deshalb frage ich mich, ob ich, nachdem eine Betondecke verbaut wurde, trotzdem auf billigere Alternativverkleidung setzen kann (Bsp. Blech). Könnte man hier einfach problemlos in die Decke bohren und die Lattung für die Verkleidung anbringen?
     
  14. #14 bauspezi 45, 21.07.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    331
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    ... das wird Baumurks..
     
  15. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.275
    Zustimmungen:
    1.400
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Da diverse Treads vom TE erstellt wurden und nicht so recht ersichtlich ist was sie vorhaben bis hin kfw 55 im Bestand? Oder soll das alles Neubau werden? Ist die Garage am Gebäude durchs Gebäude begehbar? Beheizt unbeheizt?
    Im ganzen scheint es kein schlüssiges Konzept zu geben...
    Seit wann ist Blech Deckung billig? Das ist in der Regel die teuerste Deckung wenn dauerhaft und vernünftig ausgeführt, aber zum Garagendach
    1.am Gebäude oder Bestand - Beton auch im Hinblick auf den 'gewünschten' KfW Stand
    2.Garage frei und unbeheizt etc Holzkonstruktion plus 2x 'schwarz' bissel Blechkante und Dachrinne fertsch
     
    simon84, Fabian Weber, Lexmaul und einer weiteren Person gefällt das.
  16. elaa

    elaa

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Stuttgart
    Die anderen Beiträge sind von 2011. Hängt nicht mit dem jetzigen Vorhaben zusammen. Dann gebe ich einen Kurzüberblick. Wir wollen eine Bestandsimmobilie sanieren. Hier sind wir noch in Diskussion mit diversen Energieberatern. Da müssen wir dann schauen, ob wir KfW 85 oder 70 erreichen können. Oder sogar 55. Das Gebäude hat zwei Vollgeschosse. Diese Bestandsimmobilie soll nun im Keller und EG auf einer Seite um einen Raum vergrößert werden. Das OG nutzt dann diesen Anbau als Terasse. Da nun ein Bauunternehmer den Anbau kurzfristig starten kann, war meine Überlegung, nur diesen Anbau in KfW55 zu erstellen, so dass im Gesamtkonzept die Bestandsimmobilie durch den Anbau keinen Nachteil hat. (Das war der Hintergrund).

    Die Garage wiederum ist nicht mit dem Gebäude verbunden, sondern Alleinstehend.
    Bzgl. Heizung in der Garage habe ich mir keine Gedanken gemacht. Würde aber ggf. Rohre vorbereitend verlegen.

    Ja, das tut es tatsächlich noch nicht vollumfänglich. Wobei ich noch nicht den ganzen Umfang aufgelistet habe. (Kann ich aber gerne tun, falls es dem Anbau oder der Garage dienlich ist)


    Hätte ja zum Beispiel sein können, dass bei einer Holzkonstruktion die Dämmung zwischen den Sparren im Großen und Ganzen zu einem guten Standard führen könnte, im Gegensatz zu Betondecke, wo der Aufbau ggf. höher ist.
     
  17. #17 Fabian Weber, 21.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    1.381
    Nimm doch ein Trapezblech Sandwichdach, da hast du Tragwerk, Dämmung und Dachhaut in einem.
     
    simon84 gefällt das.
Thema: Welche Garagendecken sind zu empfehlen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unbeheizte garage betondecke isolieren www.bauexpertenforum.de

Die Seite wird geladen...

Welche Garagendecken sind zu empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. Garagendecke dämmen? Bitte um Hilfe

    Garagendecke dämmen? Bitte um Hilfe: Hallo ,ich habe eine Garage im Haus.Darüber ist ein Schlafraum der im Winter nicht richtig warm wird darum würde ich gern mit Styropor dämmen. Ist...
  2. Garagendecke verkleiden

    Garagendecke verkleiden: Hallo zusammen, wir haben uns eine neue Garage in Holzständerbauweise gegönnt. Stand jetzt sind die Gefache der Wände mit Holzfaser gedämmt und...
  3. Garagendecke dämmen und mit OSB verkleiden

    Garagendecke dämmen und mit OSB verkleiden: Hallo zusammen, unsere unbeheizte Garage (gemauert, Betondecke) ist vom Vorbesitzer durch einen Anbau (ca. 12qm) verlängert worden. Ursprüngliche...
  4. Stufe zwischen Mauer und Garagendecke auffüllen

    Stufe zwischen Mauer und Garagendecke auffüllen: Hallo zusammen, bin derzeit an der Sanierung unserer Terrasse\Garage.Die Garage ist aus Betonsteinen gemauert und das Dach ist auch aus Beton....
  5. Garagendecke Ausblühung -muss ich da was tun?

    Garagendecke Ausblühung -muss ich da was tun?: Hallo, meine Garage (Flachdach mit Blech drüber, Decke irgendwas auf Holzbalken) blüht,bzw die Decke von innen. BJ wohl 62. Sieht für mich nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden