Welche Genauigekeit beim Ausrichten der Unterkonstruktion ist nötig?

Diskutiere Welche Genauigekeit beim Ausrichten der Unterkonstruktion ist nötig? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich mache gerade die Unterkonstruktion in der Dachschräge. Habe von der Decke an den Drempel Schnüre im Abstand von 1,50 gespannt, an...

  1. #1 Malpolon, 12.09.2009
    Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Hallo,

    ich mache gerade die Unterkonstruktion in der Dachschräge. Habe von der Decke an den Drempel Schnüre im Abstand von 1,50 gespannt, an den Seiten habe ich UD Profile.
    Jetzt frage ich mich, wie korrekt müssen denn jetzt die CD Profile an diesen Schüren anliegen um die Eben auszurichten.
    Ist Millimeterperfektion angesagt?

    Die 120mm Direktabhänger in U-Form sind ja eher "grob" gelocht und selbst wenn ich die Dinger noch so festhalte (leider fehlt mir die 3te Hand) verschiebt sich das CD Profil oder verdreht sich ein bisschen.......

    Also: Spielen so 3 mm eine Rolle, oder regelt sich das Ganze beim Beplanken nochmal selber,,, ?
    Mache das zum ersten mal in der Schräge und muss jetzt eben wissen ob ich alles nochmal locker mache und von vorne anfange oder ob ich mit Abweichungen leben kann und mit Beplanken loslege.

    Danke & schönes Wochenende
    Dirk
     
  2. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Hallo @Malpolon,

    bevor dieser Thread aus DIY-Gründen geschlossen wird ...

    Wenn die von Dir verwendeten Direktabhänger die zum CD-Profil passende Systembreite aufweisen und die richtigen Schrauben verwendet werden, sollten die von Dir aufgezeigten Probleme nicht auftreten. Solltest Du es dennoch nicht schaffen, die UK mm-genau und verwindungsfrei zu montieren, so lass es besser durch eine Fachfirma ausführen. Die kennt sich sicher auch mit den allen anderen Problemchen aus (Plattenmontage, Spachteltechnik, Luftdichtheit, ...usw.)!

    MfG
    KPS.EF
     
  3. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    wo baust du denn in france??
     
  4. #4 Malpolon, 13.09.2009
    Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    @sniper: Departement 57, Moselle
    @KPS.FE: Ich will kein DIY Anleitung Schritt für Schritt. Ich habe KNAUF D61 gelesen und ich frage die Profis hier was im Normbereich ist. Ob ich auf den Millimeter achten muss oder welche Abweichung hier vernachlässigbar ist. Daher fände ich es schade wenn hier einer den Beitrag zumacht.

    Grüsse
    Dirk
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Moin Dirk,

    wer soll das wissen? Auf Deinem Bau legst einzig und allein Du die optischen Ansprüche fest. Es gibt Leute, denen reicht 1cm aufn Meter und es gibt welche, die mit der Meßschraube kommen.

    Gruß Lukas

    PS: Meist macht man sich das Leben leichter, wenn man von Anfang an mit möglichst hoher Genauigkeit arbeitet.
     
  6. #6 Carden. Mark, 13.09.2009
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Meist ist man auch irgendwie toleranter mit den Toleranzen wenn man die Leistung selber erbringt und nicht die Leistung einer Fachfirma kontrolliert :D
     
  7. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    o.k.

    cap ferrat ist ein bissel weit wech von moselle,aber mit der micrometerschraube kannste aufm bau nix werden
     
  8. stochr

    stochr

    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizeibeamter
    Ort:
    Vienenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Altbausanierer
    Ich habe in meinem ganzen Haus (180 qm) Vorsatzschalen angebracht. Auch die Dachschräge. Wenn ich ab und zu mal Besuch von einem Handwerker (Fliesenleger, Tischler oder GasWasserSch...) bekomme und die ganz selbstsicher die Wasserwaage an die Wand lege bekomme ich erstaunte Blicke.

    Alle fragen: Wer hat das ausgeführt?

    Soll heißen, wenn du dir wegen ein paar mm Abweichungen Gedanken machst, dann glaubst du nicht, was manch eine Fachfirma in unterschiedlichen Bereiche für vertretbar hält.

    Ich habs irgendwann so gemacht: So genau wie möglich, aber auch mal fertig werden.

    Und mit Verlaub: es gibt schwierigere Dinge als Trockenbau. Mit ein bischen Übung ist das akurat zu schaffen.

    Viel Spaß
     
  9. operis

    operis

    Dabei seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    So ein Quatsch, dafür gibts Toleranzen im Hochbau.


    operis
     
  10. stochr

    stochr

    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizeibeamter
    Ort:
    Vienenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Altbausanierer
    Sicher gibt es Toleranzen.

    Manche wären mir, bei dem was ich gemacht habe, aber zu hoch.

    Ich will ja keinen schlecht machen oder in Verruf bringen.

    Habe mir z.b. ein Wangentreppe einbauen lassen. Die hat unser Architekt als wandbündig ausgeschrieben.
    Was da eingebaut wurde ist im Toleranzbereich (lt. Archi). Hätte ich mir vorhernicht vorstellen können.
     
  11. #11 Malpolon, 13.09.2009
    Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Hallo Stochr,

    Ich höre noch die Worte meines Baustoffhändlers. Der sagte "das zieht sich beim Beplanken alles wieder raus" :D
    Aber ich wollte die Frage einfach mal hier stellen. Als Deutscher gelte ich bei meinen Nachbarn hier eh´ als Perfektionist was Bauwesen angeht :Brille.

    :offtopic:Ich werde mal demnächst einen Frankreich : Deutschland Bauvergleich Beitrag eröffnen. Da hab´ ich Material :offtopic:

    Hattest Du auch diese U-Abhänger? Wie bist Du damit klargekommen? Vielleicht gibt es einen Trick, aber ich schaffe es nur in mehrern Anläufen ans Ziel. Will heissen, beim Einschrauben des CD Profiles habe ich das Gefühl da hat sich immer nochmal was bewegt und das Ding ist nicht gelandet wo ich es wollte. Ich war beim Anbringen 10 mal schneller als beim Ausrichten. Und will aber auch bald mal fertig werden. Die Vorsatzschalen gingen mir viel leichter von der Hand.

    Fürs Spachteln werde ich wohl einen Profi nehmen. Das scheint mir erfahrungsbedürftig und ist ja nicht so mal reversibel.

    Grüsse
    Dirk
     
  12. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nun gut, viel gesagt, nix erreicht.


    2 Hände, eine umfasst das Profil, die andere schraubt - und es geht mit richtigen Werkzeug und Material bestens, eine Profilverbindungsschraube mit einen Schnellbauschrauber ( kein Akkugeeiere ) ratz fatz. so bei 4000 U hat das CD keine Chance zum verdrehen.


    Peeder
     
  13. #13 Malpolon, 14.09.2009
    Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Profilverbindungsschraube ? Ich mach das ja auch mit den den Schnellbauschrauben :eek:,,,,,,,,,,, hmmmm..... einen Versuch ist es wert.

    Wer macht diese Schrauben. Auf der Knauf Seite finde ich keine extra Profilverbindungsschraube. Oder sind das die Blechschrauben 3,5 x9,5??

    Peeder, bei wieviel mm Abstand des CD Profiles von der Richtschnur meckerst Du den Monteur an? ;)

    Danke & Grüsse

    Dirk
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ja

    garnicht, wir sind schon etwas weiter, wir haben Laser :konfusius

    Dachschräge, also Achsabstand 500 oder 420 mm - da machen ein paar Millimeter viel aus.

    Mit einer vernünftigen Setzlatte erreichst du mehr, als mit einer Schnur.
    Ein Umlaufendes UD Profil erleichtert die Sache sehr.

    Peeder
     
  15. #15 Malpolon, 14.09.2009
    Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Ich hab auch einen. Aber leider nur Kreuzlinien, keine Rotation. Also hier nicht dienlich :(

    Autsch. Dann will ich das besser machen als das was ich bisher habe. Auf einen Tag kommt es mir jetzt nicht an.

    Ich habe ein UD Profil rechts und links an den Wänden und stecke da die UDs ein.


    Erklärst Du mir bitte die Sache mit der Setzlatte?

    Danke, Dirk
     
  16. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Ein UD li u. re an der Wand.

    Achsabstände anzeichen, und das obere und untere CD sauber befestigen.

    im ersten und 2. Drittel je eine Setzlatte mit Schraubzwinge befestigen , < 4,00 m reicht auch eine in der Mitte ) restlichen CD auf der Latte ausrichten, ( die liegen ja auf der Latte ) befestigen, die nächsten befestigungen genau so.

    Problem, das erste CD , unten, wie willst du das befestigen, wenn du mit Direktabhänger arbeitest ? Bei gleitenden Anschluss ( z.B. am Kniestock ) ist dies max 10 cm von der Wand anzuordnen .
    Zum Starren anschluss gehört ein UD - also solltest du unten auch eins befestigen.


    Peeder
     
  17. #17 Malpolon, 14.09.2009
    Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    OK, hab´ ich.

    Zum sauber befestigen brauche ich ja wieder eine Orientierungshilfe. Hier also wohl dann eine Schnur. Zumindest für das oberste und unterste CD nehme ich an. Dann Schnur weg und mit Setzlatte weitermachen,,,

    Ok, verstanden.

    Das wollte ich mit den Teilen hier machen.

    [​IMG]


    Obwohl die schon in ihrer Verstellbarkeit am Limit kratzen. Alternativ mit Justierschrauben eine 40x60 Latte, aber ungern weil ich dann die Systeme mische.

    Ja, wenn ich das Ding passend im richtigen Winkel schräg befestigt bekomme :D

    Grüsse
    Dirk
     
  18. #18 Gast943916, 15.09.2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

  19. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    hallo peeder

    das ding iss wohl kein akkugeeire :Dhttp://www.werkzeug-werksverkauf.de/inwerk_wz/makita_li-ion_akku_schnellbauschrauber_18_volt__bfs450rfe___bfs450_rfe_mit_transportkoffer__2x_akku_bl1830__schnellladegeraet__magnethalter___1_9_kg______neuheit_april_2009-wz23405.htm
    sach nich du hast son teil noch nich
     
  20. #20 Malpolon, 15.09.2009
    Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Diese Clips kann man schon justieren,,,,,, aber halt extrem limitiert.
    Hier:
    [​IMG]

    Ansonsten hab ich eben diese U-Direktabhänger.

    Ich mach´s jetzt so wie von Peeder vorgeschlagen.
    Eventuell die erste und letzte Reihe statt CD mit Holz 40x60 und Justierschrauben (weil ich mit dem Schrauber durch Decke bzw Drempel behindert auf einer Seite der Abhänger keine Schraube reinbringe wenn die nur 10cm weg sind und die Clips nicht sooooo doll sind).

    Die erste und letzte Reihe muss ich halt wohl weiterhin mit Schnur ausrichten, den Rest dann mit der Latte und Schraubzwingen. Das klingt solide :)

    Grüsse
    Dirk
     
Thema: Welche Genauigekeit beim Ausrichten der Unterkonstruktion ist nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterkonstruktion dachschräge ausrichten

    ,
  2. unterkonstruktion ausrichten

    ,
  3. lattung dachschräge ausrichten

    ,
  4. dachschräge ausrichten,
  5. decke ausrichten mit schnur,
  6. dachschräge unterkonstruktion ausrichten,
  7. Hochbau Vienenburg,
  8. deckenverkleidung gipskarton wie ausrichten,
  9. dachschräge gipskarton unterkonstruktion ausrichten,
  10. dachschräge verdreht,
  11. Rigips lattung ausrichten,
  12. decken unterkonstruktion in waage bringen,
  13. traglattung toleranz,
  14. lattung für rigips genauigkeit,
  15. cd profile ausrichtrn,
  16. decke abhängen justierschrauben oder abhänger,
  17. unterkonstruktion dachgeschoss ausrichten,
  18. lattung an dachschräge ausrichten,
  19. konterlatten exakt gerade ausrichten,
  20. Traglattung mit wasserwage ausrichten,
  21. Unterkonstruktion mit wasserwage ausrichten,
  22. schrauben direktabhänger,
  23. dachschräge Latten ausrichten,
  24. trockenbau dachschräge unterkonstruktion,
  25. holzdecke lattengerüst toleranzen
Die Seite wird geladen...

Welche Genauigekeit beim Ausrichten der Unterkonstruktion ist nötig? - Ähnliche Themen

  1. PSK schlägt beim auf und zu schieben

    PSK schlägt beim auf und zu schieben: Hallo liebe Forengemeinde, wir sind verzweifelt und brauchen Hilfe und Erfahrung. Wir haben begonnen im Februar Fenster und Terassentüren bei uns...
  2. Qualitative Unterschiede beim Stein?

    Qualitative Unterschiede beim Stein?: Hallo zusammen. Wir haben nun die Baugenehmigung für unseren Anbau und möchten diesen gern in eigenleistung aus Porenbeton steinen bauen. Nun...
  3. Mindeststärke für Bettung / Ausgleichsschicht beim Pflastern

    Mindeststärke für Bettung / Ausgleichsschicht beim Pflastern: Hallo Bauexperten, ich bitte um euren fachmännischen Rat. Ich möchte im Vorgarten einen Gehweg (nicht befahrbar, ca 16qm) neu pflastern, mit...
  4. Hilfe beim Fussboden / Deckenaufbau

    Hilfe beim Fussboden / Deckenaufbau: Hallo liebes Bauexpertenforum, Da wir planen unseren Altbau zu sanieren, benötige ich ein wenig Hilfe bei der Auswahl des richtigen Materials....
  5. Was ist beim Unterfangen des Kellers zu beachten?

    Was ist beim Unterfangen des Kellers zu beachten?: In unserem Keller wollen wir von zwei Räumen (ca. 30qm von insgesamt 100qm) die Raumhöhe erhöhen. Aktuelle Raumhöhe ca. 2,15m. Wunsch ca. 2,45....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden