Welche Holzart bei Fassadengestaltung

Diskutiere Welche Holzart bei Fassadengestaltung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin auf der suche nach einer Bodendeckelschalung welche sehr natürlich gehalten werden soll - eine etwas hellere Lasur so zusagen....

  1. #1 bengele79, 3. August 2009
    bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    Hallo,

    ich bin auf der suche nach einer Bodendeckelschalung welche sehr natürlich gehalten werden soll - eine etwas hellere Lasur so zusagen.

    Welche Holzart und Lasur empfiehlt sich da? Das Holz sollte eben nicht zu schnell grau werden.

    Wer hat hier schon erfahrungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 3. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sage mal, was ist jetzt nicht ernst gemeint?

    Diese Frage oder Deine Berufsbezeichnung?????

    Beides zusammen wäre :yikes
     
  4. #3 bengele79, 3. August 2009
    bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    seit 10 jahren außer dienst. :o

    Holzart würde ich Lärche nehmen - aber anscheinend ist weistanne noch besser - und was die lasur angeht hab ich null ahnung.
     
  5. #4 Anfauglir, 3. August 2009
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Das Holz der Weisstanne/Edeltanne (Abies alba) hat eigentlich nur den Vorteil, dass es frei von Harzgallen ist. Die Witterungsbeständigkeit ist schlechter als bei Lärche, sogar schlechter als bei Fichte. Viele helle Lasuren haben zu wenig Pigmente um das Holz effektiv vor dem Vergrauen zu schützen.

    Mein Favorit ist Lärche ohne Anstrich. Ein Anstrich will regelmässig erneuert werden, durchschlagendes Harz sieht bescheiden aus.
     
  6. #5 bengele79, 4. August 2009
    bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    Lärche ohne Anstrich würde mir auch gefallen. Doch leider hat meine Frau da auch ein Wörtchen mitzusprechen. Ihr gefällt es einfach nicht, dass das Holz (ohne Behandlung) recht schnell gräulich wird. Deshalb bin ich auf der Suche nach nem passenden Anstrich welcher das gräuliche etwas zurück hält. Gestern hab ich auch noch was gefunden nur da weiß ich nicht so recht was man davon halten kann - hier der Link dazu: www.durasidings.de und hier die Produktreihe Natur.

    Was meint Ihr dazu?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Anfauglir, 4. August 2009
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Ich kenne es nicht, will es weder gut noch schlecht reden.

    Lustig finde ich immer das Werbegedöns, vor allem, wenn es dann noch im (von der Marketingabteilung überarbeiteten) tech. Datenblatt steht, z.B.:

    "...Holzschutzmittel nach DIN 68800-3..." (bedeuted für eine Fassade 1. kein HSM und 2. wenn denn die Fassade ein tragendes oder aussteifendes Bauteil wäre, die Verwendung eines im aktuellen HSMV des DIBt gelisteten HSM und die Übergabe eines Imprägniernachweises...)

    Ich würde mir, wenn möglich, ein oder zwei etwas ältere Referenzobjekte ansehen.
     
  9. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Außerdem wird Lärche nicht schnöde grau !
    Die bekommt eine edle silbrige Patina :shades
    Vielleicht kannst Du das Deiner Frau jetzt besser verkaufen :biggthumpup:
     
Thema:

Welche Holzart bei Fassadengestaltung

Die Seite wird geladen...

Welche Holzart bei Fassadengestaltung - Ähnliche Themen

  1. Welche Holzart für farbige Fassade

    Welche Holzart für farbige Fassade: Liebe Bauexperten, ich möchte eine bestehende Fassade mit farbig lackiertem Holz verkleiden. Im Handel wird meist Lärche oder Douglasie...
  2. Innentreppe - Frage zur Holzart bzw- qualität

    Innentreppe - Frage zur Holzart bzw- qualität: Hallo liebe Forumsmitglieder. Ich habe schon die Suchfunktion bemüht, jedoch noch nichts passendes gefunden: Ich habe eine Frage zur Holzart-...
  3. Erlaubter Farbton für Fassadengestaltung - Was gehört zu Ocker

    Erlaubter Farbton für Fassadengestaltung - Was gehört zu Ocker: Nachdem ich bisher nur hier gelesen habe, muss ich jedoch auch mal eine Frage stellen. Laut den Textlichen Festsetzungen unseres Baugebietes...
  4. Inspiration Bauhaus-Stil - Ideen für Fassadengestaltung

    Inspiration Bauhaus-Stil - Ideen für Fassadengestaltung: Servus, wer kennt Websites (URL) mit schönen Inspirationen zu Fassaden (Fotos) ? Ich suche speziell nach Ideen für ein 5 geschossiges Wohn-...