Welche Lasur für kesseldruckimprägniertes Holz

Diskutiere Welche Lasur für kesseldruckimprägniertes Holz im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben im Garten eine Holzbank, die kesseldruckimprägniert ist. Da sie schon recht alt ist und in Mitleidenschaft gezogen...

  1. #1 birdman, 09.09.2010
    birdman

    birdman

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    wir haben im Garten eine Holzbank, die kesseldruckimprägniert ist. Da sie schon recht alt ist und in Mitleidenschaft gezogen wurde (steht lange Zeit in der Sonne, weist Risse auf), möchte ich sie wieder etwas herrichten. Nun die Frage: was für eine Lasur eignet sich dafür? Sie sollte nicht die teuerste sein, doch schon ein paar Jahre halten, damit ich nicht übernächste Saison wieder den Pinsel schwingen muss.

    Sollte ich die Bank vorher abschleifen oder langt das Anschleifen? Sind zwei Schichten Lasur ok?

    Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich parat :winken

    Grüße
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Welche Optik ist gewünscht?
    Je nach Zustand der Oberfläche wird anschleifen nicht ausreichen.

    Schreinerei oder Malerfachbetrieb in der Nähe? Die haben die meiste Erfahrung mit solchen Arbeiten und können Dir auch eine gute Lasur empfehlen, und wenn man nachfragt, kriegt man auch erklärt wie man mit dieser Lasur am besten die Schichten aufbaut und den Untergrund vorbereitet.

    Weist die Oberfläche schon Risse auf, dann ist es mit abschleifen und etwas Lasur nicht getan.

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 birdman, 09.09.2010
    birdman

    birdman

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Von der Farbe her dachte ich an die Richtung Nussbaum oder Palisander (Farbkarte).

    Ok, dann werde ich mich noch Rat von einem Schreiner einholen. Aber vielleicht kann mir hier ja noch jemand weiterhelfen, u.a. auch wegen den Rissen. Müssen diese gespachtelt werden? Ich kann morgen ja mal Bilder hochladen, dann ist es vielleicht leichter, ein Urteil zu fällen.

    Danke soweit :28:
     
  4. #4 Stromfresser, 09.09.2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Ich hab für sowas gute Erfahrung mit Biber Wetterschutzlasur gemacht, leinölbasiert. Gibts auch im Inet.

    Risse spachteln kannst Du wahrscheinlich sparen, das bröselt eh wieder raus. Ist halt der Zahn der Zeit.

    Auf keinen Fall was Deckendes, wie Lack oder Dickschichtlasur. Du kannst nicht verhindern, dass Wasser eindringt, und dann kann das nicht wieder raus und das Holz gammelt drunter weg.
     
  5. #5 meisterLars, 10.09.2010
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Remmers Aidol Holzschutz-Creme. Ist zwar nicht günstig, aber vom Ergebnis hats mich überzeugt. Hab letztens mein komplettes Carport und die Gartenhütte damit gestrichen. Größter Vorteil: es tropft nicht.
     
  6. #6 birdman, 10.09.2010
    birdman

    birdman

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Die Holzschutzcreme ist schon recht teuer, ich weiß noch nicht, ob ich diese verwende. Aber kann man generell sagen, dass die Remmers Aidol Produkte taugen? Dachte da z.B. an die Langzeit Lasur.

    Generell ist die Frage: brauche ich für kesseldruckimprägniertes Holz eine spezielle Lasur oder kann ich eigentlich alles verwenden? Ich werde nächste Woche Rücksprache mit einem Schreiner halten, aber vielleicht kann mir ja bis dahin einer von euch noch ein paar Ratschläge erteilen. Hier zwei Bilder des Holzzustandes:
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hast Du schon einmal an einen Austausch der Bretter gedacht?
    Die sehen ziemlich fertig aus, da wird die Lasur auch nicht viel helfen. Natürlich kannst Du die optisch ein bischen aufpeppen, aber unter´m Strich bleibt die schlechte Substanz.

    Es ist schwierig über die einzelnen Hersteller der Lasuren zu diskutieren, denn in dem entsprechenden Preissegment liefert jeder eine gute Qualität. Bei so einer Bank die ständig der Witterung ausgesetzt ist, hilft aber nur regelmäßige Pflege.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #8 birdman, 10.09.2010
    birdman

    birdman

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Über einen Brettertausch habe ich auch schon nachgedacht. Allerdings rentiert es sich bei dieser Bank nicht wirklich, da sie schon recht alt ist. Darum wollte ich sie noch etwas pflegen, um sie wieder etwas ansehnlicher und länger haltbar zu machen und wenn irgendwann der Zeitpunkt gekommen ist, wird sie eben entsorgt :o

    Also ihr habt mich überredet, ich werde es wahrscheinlich mit der Remmers Aidol Holzschutz-Creme versuchen. Vorher werde ich sie aber gründlich abschleifen.

    Habe hier auch noch einen Schuppen, der ebenfalls nach einer Lasur schreit. Ihn werd' ich mal mit der Langzeit Lasur bearbeiten, irgendwie haben mich die Remmers Produkte überzeugt :28: Ich kann ja über den Misserfolg/Erfolg berichten.

    Ich bedanke mich für die guten Hinweise, Ideen und Tipps :28:

    Viele Grüße
     
  9. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Die Cremé bringt DSich nicht zum, wenn man bei dem Zustand des Holzes überhaupt noch davon sprechen kann, gewünschten Erfolg, Der Hersteller bietet ein sehr tief eindringende Lasur an. Die taugt um lange einen Schutz herzustellen. Und vor allem zu retten was noch geht...
     
  10. #10 birdman, 10.09.2010
    birdman

    birdman

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Ich habe gerade nochmal das Sortiment durchsucht, welche Lasur meinst du genau? Langzeit-, HK-, Imprägnier-Lasur oder doch eine andere?
     
  11. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    HK-Lasur
     
  12. #12 birdman, 10.09.2010
    birdman

    birdman

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Alles klar, ich danke dir :28:

    Werde es nächste Woche mal in Angriff nehmen. Dann kann ich ja über die Ergebnisse berichten.
     
  13. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Mach mal bitte...
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich würde die ritzen mit dünnlasur wenigsten 1,0l sättigen.
    dannach eine sommerperiode abwarten. danach wieder sättigen
    (im keller). sollte du es ernst meinen, mit erhaltung, solltest du einen eine restauarator
    beauftragen, denn deine gartebarkank ist für den arsch einmal im jahr nicht erhaltungswert..
     
  15. #15 Stromfresser, 11.09.2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Komisch, ich hab mit xxxxxxxxxxxxx keine guten Erfahrungen. Probeanstrich 5 oder 6 verschiedene Farbtöne 1x / 2x auf Kiefer nordisch stand paar Tage draussen, Sommer, frühmorgens betaut. Nach ein paar Tagen waren unter allen Proben blaue Punkte auf dem Holz. Der xxxxxxxxxxxxx-Vertreter konnte es sich nicht erklären, hat auch ein Probestück mitgenommen, haben wir nie wieder was von gehört.

    Besagte Wetterschutzlasur unter gleichen Bedingungen: keine Punkte.

    Aber bei der Bank in diesem Zustand würd ich einfach mit Leinöl ölen, bißchen Sonnenblumenöl dazu (1 zu 10), damit es besser einzieht. Muss aber bißchen stehen, trocknet halt langsam. Das Leinöl holt man sich aber aus einer Ölmühle, nicht aus dem Baumarkt. ;-)
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Deswegen hatte ich den Austausch der Bretter empfohlen. Die Dinger kriegt er vom Schreiner für ein paar Euro auf Maß gesägt, dann schön schleifen und lasieren. Dann hält das Teil auch wieder ein paar Jahre.

    Bei dem oben gezeigten Zustand der Bretter wäre mir die teure Lasur zu schade. Ist aber nur "meine" Meinung.

    Gruß
    Ralf
     
  17. #17 Stromfresser, 11.09.2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Mich wundert ja nicht, dass hier Kritik gelöscht wird, aber warum darf der Name dann weiter oben als Empfehlung stehenbleiben? Gilt nicht eigentlich, keine Produkt oder Firmennamen?

    Oder mit anderen Worten: Die anderen haben aber auch... :winken
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    weil du den beitrag nicht meldest...?:biggthumpup:

    so jedendfalls weiß trotzdem jeder, welcher
    zwischen den zeilen lesen kann, dass dieses
    produkt, deiner erfahrung nach, müll ist...
     
  19. #19 birdman, 11.09.2010
    birdman

    birdman

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Wie schon erwähnt, möchte ich die Bank nicht für die Ewigkeit erhalten, sondern sie wieder etwas herrichten. Wenn sie dann irgendwann mal den Geist aufgibt, wird sie eben entsorgt!

    R.B.'s Meinung kann ich nachvollziehen, dass es nicht Sinn macht, eine teure Lasur für eh schon kaputte Bretter zu verwenden. Allerdings zahle ich für die Lasur ~10€, was meiner Meinung nach akzeptabel ist.

    Mal sehen, was der Schreiner dazu sagt, vielleicht sind die Austauschbretter ja wirklich so günstig :28:
     
  20. #20 Stromfresser, 11.09.2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Obwohls bißchen OT ist: Mir konnte noch keiner erklären, was da eigentlich passiert ist. Ich mein, wir haben von dem Holz ein ganzes Haus gebaut, da ist nix blau geworden. Andere Farbproben auch nicht, nur die Proben eines Herstellers, die aber durchweg. Lauter winzige blaugraue Pünktchen nach morgendlicher Betauung, tagsüber wars recht warm, geregnet hats nicht. Die Zimmerleute waren ebenso erstaunt, wie das so schnell passieren kann.

    Kann das jemand aus der Holz- oder Farbenfraktion aufklären?
     
Thema: Welche Lasur für kesseldruckimprägniertes Holz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kesseldruckimprägniertes holz ölen

    ,
  2. imprägniertes holz ölen

    ,
  3. lasur für kdi holz

    ,
  4. kesseldruckimprägniertes holz pflegen,
  5. kesseldruckimprägniertes holz schleifen,
  6. kesselimprägniertes holz,
  7. kesseldruckimprägniert leinöl,
  8. kesseldruckimprägniertes holz streichen ölen,
  9. welche Lasur für kesseldruckimprägniertes holz,
  10. Remmers holzschutz creme kdi,
  11. holz kdi streichen,
  12. druckimprägniertes holz ölen,
  13. kesseldruckimpregnirt leinöl,
  14. kesseldruck holz streichen,
  15. pflege kesseldruckimprägniertes holz,
  16. kesseldruckimpregniert schleifen,
  17. kesselimpraegniertes holz,
  18. Wann muß ich Holz anschleifen Bank,
  19. lasur für kdi-holz,
  20. wann imprägniertes holz ölen,
  21. muss ich kesseldruckimprägniertes holz erst schleifen?,
  22. lasur für imprägniertes holz,
  23. druckimprägniertes holz lasur,
  24. kesseldruckimprägniert schleifen,
  25. holzlasur druckimprägniertes Holz
Die Seite wird geladen...

Welche Lasur für kesseldruckimprägniertes Holz - Ähnliche Themen

  1. Lasur an Holz-Hoftor zwischen erstem und zweiten Anstrich anrauen?

    Lasur an Holz-Hoftor zwischen erstem und zweiten Anstrich anrauen?: Hallo, sollte man beim Aufbringen einer Holzschutzlasur an einem Hoftor aus Holz die Lasur zwischen dem ersten und dem zweiten Anstroch mit einem...
  2. Lasur auf Sichtschutz Holzzaun auf beiden Seiten gleichzeitig anbringen?

    Lasur auf Sichtschutz Holzzaun auf beiden Seiten gleichzeitig anbringen?: Hallo, ich will an meinem Sichtschutz Holzzaun im Garten die Lasur erneuern und wollte fragen ob man erst eine Seite streichen sollte und nach...
  3. wasserverdünnbare Lasur haltbarer als lösemittelhaltige???

    wasserverdünnbare Lasur haltbarer als lösemittelhaltige???: Nachdem ich bei deckenden Farben für Fenster und Sparren und auch manche Außenbauwerke wie etwa Fahrradschuppen mit S*kk*** R*bb** V****** gute...
  4. Vor/Nachteile Lösungsmittel-/Wassserbasierte Lasuren

    Vor/Nachteile Lösungsmittel-/Wassserbasierte Lasuren: Hallo Forum, ich möchte eine Terassenunterkonstruktion bestmöglich vorbereiten für eine möglichst lange Standzeit. Neben konstruktiven Schutz...
  5. Gartenhaus streichen - Vorher: Lasur / Jetzt: Farbe

    Gartenhaus streichen - Vorher: Lasur / Jetzt: Farbe: Hallo Forengemeinde, demnächst möchte ich unser Gartenhaus streichen. Das gute Stück ist nun fast dreißig Jahre alt, aber noch top in Schuss!...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden