Welche Norm gilt für mich als Privatkunde? BGB oder VOB?

Diskutiere Welche Norm gilt für mich als Privatkunde? BGB oder VOB? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Experten, Wenn ich einen Handwerker mit einer Renovierung beauftrage, zum Beispiel mit der Erneuerung des Fußbodens im Schlafzimmer. Wenn...

  1. ccx01

    ccx01

    Dabei seit:
    19.03.2022
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Experten,

    Wenn ich einen Handwerker mit einer Renovierung beauftrage, zum Beispiel mit der Erneuerung des Fußbodens im Schlafzimmer. Wenn kein ausdrücklicher Vertrag geschlossen wird, nach welcher Regel richtet sich dann die Gewährleistung? BGB oder VOB?

    Vielen Dank!

    Alex
     
  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    2.752
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    BGB, die VOB ist mit Privatpersonen so gut wie nicht haltbar
     
    Jo Bauherr gefällt das.
  3. #3 Jo Bauherr, 30.05.2024
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2024
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    386
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Sowas steht eigentlich alles in VOB Teil D. ABER: die Ausgabe wurde leider schon mit der Veröffentlichung geschwärzt. :)
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    988
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    BGB! VOB muss gesondert vereinbart werden und dem Auftraggeber eine Auszug ausgehändigt werden ( AGB‘s)
     
  5. #5 VollNormal, 30.05.2024
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    3.077
    Zustimmungen:
    1.855
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Dann schließt du mit dem Handwerker einen Vertrag, sobald er den Auftrag annimmt.

    Du meinst einen schriftlichen Vertrag?
    Mündliche Verträge sind (bis auf wenige Ausnahmen) genauso gültig. Allerdings ist es im Streitfall deutlich schwieriger, die tatsächlich getroffene Vereinbarung zu beweisen.

    Die richtet sich nach den in § 634 und § 634a BGB festgelegten Regelungen.
     
    11ant und Alex88 gefällt das.
Thema:

Welche Norm gilt für mich als Privatkunde? BGB oder VOB?

Die Seite wird geladen...

Welche Norm gilt für mich als Privatkunde? BGB oder VOB? - Ähnliche Themen

  1. Normen / Richtlinien Bodenplatte

    Normen / Richtlinien Bodenplatte: Hallo, wir haben vor kurzem mit unserem Bauprojekt begonnen. (Fertighaus, Schlüsselfertig) Leider haben wir bezüglich Ausführung Bodenplatte...
  2. WC-Höhen - Norm?

    WC-Höhen - Norm?: Hallo zusammen, in unserem Neubau wurde nun das Bad fertiggestellt. Allerdings haben wir nun festgestellt, dass sich alle Sanitärobjekte...
  3. Rinnenstutzen verklebt norm? Bzw. Verklebefläche

    Rinnenstutzen verklebt norm? Bzw. Verklebefläche: Hallo in die Runde, kann mir jemand sagen wie groß beim rinnenstutzen die Manschette oder umgebörtelte Fläche sein muss? Unsere ist minimal groß...
  4. Gefälleestrich als schwimmende Ausführung in einer Doppelgarage laut Norm möglich?

    Gefälleestrich als schwimmende Ausführung in einer Doppelgarage laut Norm möglich?: Hallo liebes Forum, ich hoffe ich finde hier ein Experte bzgl der DIN18560 - Estriche im Bauwesen: ist es laut der DIN18560 zulässig ein...
  5. Aufrauen der Betonoberfläche - Norm geregelt?

    Aufrauen der Betonoberfläche - Norm geregelt?: Hallo Kollegen ich wundere mich ob das Aufrauen der Betonoberfläche, beim Betonieren in mehreren Abschnitten, in der Norm gereglelt ist oder ist...