Welche Wp

Diskutiere Welche Wp im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; 5. -16° na und? Die können alle heute bis minus 20, einige sogar bis minus 25. Das ist also nur Werbeblbla, genau wie der bayerische...

  1. #21 msfox30, 08.05.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    391
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Richtig: Entscheidend ist, wie effizient die WP bei -16 oder auch -25°C noch ist. Du musst mal bei den Hersteller schauen, bei welcher (Einlass-)Temperatur der COP bzw. die JAZ angegeben ist.
    z.B.
    - Heizleistung / COP bei B0/W35: ??
    - Heizleistung / COP bei B0/W55: ??
    (B = Sole Einlass - also 0°C und W = Vorlauf als 35° (z.B. für FBH) und 55°C z.B. für Warmwasser.
    So, und wenn du draußen -15°C hast, dann kann deine "Sole" der LWWP ja höchstens -15°C sein. Bei einer Tiefbohrung liegen wir im Winter für die Sole bei knappt unter 0°C, wenn überhaupt. Auch wenn es draußen -15°C sind.
    Dein Frau wird da nicht mehr rumspielen. Die FBH heißt so trääääge, dass sie nachts um 2:00 aufstehen muss, damit sie es um 6:00 warm hat. Daher bleibt die FBH einfach an und Frau hat es IMMER warm.
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    814
    Beruf:
    Gast
    Fabian, mag ja alles sein, nur wenn der Service nicht da ist, oder in Zeiten von Corona keine Sau über die Grenze kommt, dann nützt Dir das genau was?

    Heizlastberechnung: das wird die kfw ihm schon sagen, was er braucht und was nicht. Und die kfw sagt: brauch er, raumweise. Da unterschreiben sogar einige Leute auf dem Wisch. Und ansonsten empfehle ich das Kleingedruckte der kfw mal zu lesen, was da so alles erforderlich ist..

    @msfox30 wir reden grad über ne Luftpumpe ;)
     
  3. #23 msfox30, 08.05.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    391
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ja, aber auch deren Effizienz/COP ist doch bei einer bestimmten AT angegeben. Ich hatte ja "Sole" darum in Anführungsstriche geschrieben.
     
  4. #24 Fabian Weber, 09.05.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.017
    Zustimmungen:
    3.312
    @Skogen, IDM wird auch in Deutschland vertrieben und hat dann auch den entsprechenden Service, wobei ich mich frage, was für ein Service bei einer Wärmepumpe anfallen soll.

    Erstmal greift ja sowieso die Gewährleistung des Heizungsbauers.

    Das mit der Heizlastberechnung ist mir schon klar.

    Nur das Ergebnis der Auslegung kenne ich halt auch schon ohne :)
     
  5. #25 Fabian Weber, 09.05.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.017
    Zustimmungen:
    3.312
    Nein nur wäre es sinnvoller auf die Zirkulation zu verzichten und die Leitungen so zu verlegen, dass es vielleicht 5sec sind.

    ERR Befreiung ist viel zu umständlich. Lass die ERR in den Räumen, aber schraub die Stellmotoren ab.

    So kann Deine Frau placebo-mäßig weiter dran rumdrehen und Du hast auch keine Probleme, wenn Du mal Dein Haus verkaufen willst.
     
  6. #26 driver55, 09.05.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.911
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Schmeckt es nicht oder wo ist das Problem?

    Da kann die WP nichts für, wenn der Solekreis „undicht“ ist.
    Deine Argumente contra Sole-WP sind keine, da Anlage-/Einstellungsfehler!
     
  7. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    814
    Beruf:
    Gast
    In Deutschland wird vieles vertrieben ;) Aber wir beide wissen, eine Heizung fällt Abends und am Wochenende aus, vorzugsweise in der kalten Jahreszeit. Und da macht es schon einen Unterschied, ob ich einen Werkskundendienst habe, oder eine Badausstellung, die die Dinger verhökert. Und die Handwerker mit Ihrem eintätowiertem Meisterbrief auf der Stirn, die können in aller Regel Gaskocher, seltenst Wärmepumpen...

    Für mich wäre allein das alte Kältemittel ein nogo.
     
  8. #28 driver55, 09.05.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.911
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Da braucht’s keine Sole. Gute „Luftpumpe“ und fertig.
    Neben Heizung, den Sommer mit Verschattung ggfs. Kühlung nicht vergessen.
     
  9. #29 Carcasse, 09.05.2021
    Carcasse

    Carcasse

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    20
    55 Grad fürs Warmwasser sollten an der Entnahmestelle schon erreicht werden.
    Ich kann die Frage nach dem Geschmack nicht wirklich nachvollziehen. Wolltest Du gerade lustig sein?
    Gebe den Forumsstaffelstab schnell weiter...:o
    In diesem Forum wird öfters nicht beachtet, dass ein Kommentar am Bildschirm anders rüberkommt als in einem Gespräch mit einem Bier in der Hand...:winken Es sollen sich schon Nutzer über andere Nutzer bei den Chefs beschwert haben. Habe ich gelesen....

    Btt: Mit meinem heutigen Wissen würde ich bei einer Sole-WP auch auf Geräuschentwicklung im Gebäude achten. Zumindest steht bei mir alles im Haus und der Kompressor ist schon hörbar. Sprich, ich würde mehr auf Dämmung oder Entkopplung achten. Das war ein Tipp für den TE.
     
  10. #30 driver55, 09.05.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.911
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    50 reichen doch dicke, ansonsten mischst du wieder kaltes bei.


    Das ist durchaus sinnvoll. Im ersten Post berichtest nur von Deinen hausgemachten Problemen.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #31 Carcasse, 09.05.2021
    Carcasse

    Carcasse

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    20
    Wenn regelmäßig entnommen wird vielleicht. Da gibt es glaube auch Vorschriften. Irgendwo war da mal was mit Legionellen.

    Ansonsten kann ich zur Aussage über hausgemachte Problemen nur den Kopf schütteln. Woher weißt du denn, das diese hausgemacht sind?
     
  12. #32 Fabian Weber, 09.05.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.017
    Zustimmungen:
    3.312
    Das wäre mir jetzt so 12Grad zu warm.
     
    simon84 gefällt das.
  13. #33 driver55, 10.05.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.911
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Dann ist der Speicher zu groß gewählt. Und ob 50 oder 55 Grad interessiert die Legionellen nicht, aber jedes unnötige Grad zuviel kostet unnötig Energie!

    Alle 24 Monate Sole auffüllen hat mit Deiner Anlage zu tun und ist nicht der WP-Standard.
     
  14. #34 SirWayne, 10.05.2021
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    49
    Mal ein paar Punkte von mir:
    1. Du kannst auch prüfen ohne Heizung zu bauen und ein Passivhaus hinzustellen, wenn du einen geeigneten Anbieter findest bzw. Preise findest.
    2. Ohne Speicher bauen sowohl PV ohne Speicher wie auch bei Heizung ohne Speicher (hat mich ca. 20% Effizienz gekostet). Wenn du unbedingt kfw40+ und einen PV Speicher brauchst dann eben sooooo klein wie möglich.
    3. Bei besser kfw40, kannst du deine WP vermutlich fast immer tagsüber laufen lassen, vor allem in der Übergangszeit. Damit kannst du viel PV nutzen. Darum PV so groß es eben geht jeder kwh im Winter wirst dich freuen. Darum würde meiner Meinung nach eine LWWP reichen
    4. Wenn du für PV kein Geld mehr übrig hast, gehst du Bank und holst dir ein Modernisierungskredit. Sind aktuell so günstig und die PV Anlage zahlt sich (ohne Speicher) aktuell noch von allein. Meistens ist beim Bauträger oder Hausbauer die PV meistens viel viiiieeeel zu teuer, darum extern prüfen und eventuell bestellen.
    5. Zirkulation war ebenfalls ein enormer Effizienz-Killer und wurde nachträglich verändert.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  15. Glum

    Glum

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen Antworten und Informationen.
    Aktuell plane ich das Haus auf Ost/West Richtung zu drehen. Süd wär mir sowieso zu heiß im Sommer. Dann könnte ich ca 20kwp Pv realisieren. Den Zwerggiebel kann ich meiner Frau leider nicht ausreden, sonnst wäre noch bisschen mehr möglich.
    Speicher hätte ich mir eigentlich 10kwh gewünscht, mal schaun und recherchieren.
    Dazu eine Lwwp mit kleinem Ww-Speicher. Fbh muss ich mich noch einlesen, wie die Leitungen zu führen sind. Zirkulationspumpe fliegt raus. Wir planen gerade die Bäder übereinander hinzukriegen und Küche angrenzend an eines davon Zwecks Leitungslängen.
    Soweit der aktuelle Plan
     
  16. #36 Fabian Weber, 10.05.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.017
    Zustimmungen:
    3.312
    Lasst doch die Küche weg, noch weniger Leitungslänge :)

    Ganz im Ernst, jetzt mal nicht die Architektur zu sehr irgendwelcher Technik unterordnen...
     
    SirWayne gefällt das.
  17. #37 SirWayne, 10.05.2021
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    49
    Und was willst mit dem Speicher? Was soll der im Winter machen? Aber ja recherchiere mal ;)
     
  18. #38 msfox30, 10.05.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    391
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Gab es hier nicht eine Grenze von 10kwp, wo sich rechtlich plötzlich etwas geändert hat?
    Bei der Küche ist das nicht so dramatisch. Aus meiner Sicht braucht man da nicht sooo häufig heißes oder sofort warmes Wasser. Wir haben uns extra unter die Spüle einen 400V-Anschluss für einen Durchlauferhitzer legen lassen - falls man wirklich mal heißes Wasser braucht oder die Lieferung des warmen Wassers zu lange dauert. Wir haben ca. 10m Leitung bis zum Speicher und in max. 30sec hat man auch warmes Wasser. Ein Durchlauferhitzer haben wir bis heute nicht installiert.
    I.d.R. kommt das Geschirr sowieso in den Geschirrpüler. Und wenn man mal von Hand spült, dann braucht auch immer etwas kaltes Wasser, was dann eben am Anfang kommt.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  19. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    37
    ja, das hier:
    Bauer Energietechnik

    Die ist jetzt auf 30 Kwp angehoben worden.
    P.S. bauen konntest Du aber auch vorher schon mehr...:bierchen:
     
    msfox30 gefällt das.
  20. #40 SirWayne, 11.05.2021
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    49
    Gab noch nie eine 10kwp Grenze. Für den Teil der über 10kwp lag, gab's nur weniger Einspeisevergütung.
     
Thema:

Welche Wp