Welchen Durchmesser für Schornstein (Festbrennstoff)?

Diskutiere Welchen Durchmesser für Schornstein (Festbrennstoff)? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, da man ja nicht weiß, ob und wann und was mit der neuen BImSchV auf einen zukommt, wollte ich mir jetzt keinen neuen Allesbrenner...

  1. #1 Eumeltier, 19.09.2008
    Eumeltier

    Eumeltier

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    da man ja nicht weiß, ob und wann und was mit der neuen BImSchV auf einen zukommt, wollte ich mir jetzt keinen neuen Allesbrenner installieren, sondern eine DDR-Forster-Etagenheizung mit 14KW - wenn ich die dann aufgrund der neuen Verordnungen in ein paar Jahren auswechseln muß, habe ich nicht viel verloren. (Derzeitiger Zustand ist Beheizung mit Einzelöfen - ich hätte dann doch gerne zumindest Festbrennstoff Zentral, aber wie gesagt, will nicht viel investieren und nachher ists mit der neuen BImSchV nicht mehr zulässig...)

    Wie auch immer, mein Schornsteinfeger versteht meine Beweggründe voll und ganz und hat damit auch kein Problem, nur der Schornstein, an den der Kessel soll, mit dem hat er ein Problem (ca. 13 x 13, gemauert, ziemlich marode). Abgesehen vom Zustand des Schornsteins meint er auch, daß der Querschnitt zu gering sei (auch wenn die Forsterheizung selber nur ein 130er Rauchrohr hat).

    Der Schornsteinfeger empfiehlt mir einen neuen Schornstein mit 180er Keramikrohr, um auch für die Zukunft gerüstet zu sein.

    Ein mir bekannter Schornsteinbauer empfiehlt mir wiederum einen 160er zu nehmen, erstens würde der besser ziehen und zweitens hätte er den auf Lager und würde mir einen guten Preis machen ;-)
    Er meinte sogar, ein 140er hätte noch mehr Zug und mit Keramikrohr ist das alles kein Problem.

    Nun ist die Frage, reicht auch der 160er für Zukunftssicherheit? Für die Forsterheizung wohl schon, aber sonst?
    Ich hab mal geschaut, was es momentan für Allesbrenner gibt - einige haben auch ein 160er Rauchrohr, ist das dann am 160er Schornstein ok?

    Ich werde an den Schornstein auch in Zukunft keinen Öl- oder Gaskessel anschliessen wollen, wenn mir so einer ins Haus kommt, wirds einer mit Brennwert.
    Einen Holzvergaser ist auch eher unwahrscheinlich - wahrscheinlich wirds für die Zukunft immer bei einem Allesbrenner bleiben (je nach dem, was einem die BImSchV noch erlaubt). Höchstens einen Pelletskessel könnt ich mir noch vorstellen (aber bei den Pelletspreisen lohnts auch kaum mehr)...

    Langer Rede, kurzer Sinn - bin ich auch mit einem 160er für die Zukunft gut gerüstet (soweit man das voraussagen kann)?

    Gruß,
    Martin
     
  2. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Martin,

    tja, bevor nicht klar ist, was da rein soll, kann dazu nichts weiteres gesagt werden :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
  3. #3 Eumeltier, 19.09.2008
    Eumeltier

    Eumeltier

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Brandenburg
    Schonmal was von Zukunftssicherheit gehört?

    Wie dimensionieren denn Leute ihren Schornstein im neu gebauten Haus, ohne bereits eine passende Brennstelle zu haben?

    Eins ist klar, ein offener Kamin mit 200er Rauchrohr wird da niemals hinkommen... ein bißchen eine Tendenz, für was ein 180er Schornstein reicht, ein 160er aber nicht mehr muß es doch geben.

    Gruß,
    Martin
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...die Beweggründe für ein 160 er liegen ja auf der Hand....:D

    180er für einen Kaminofen ist ok. Wir haben ca 8m über der Brennstelle und seit ich den Zug per Zugbegrenzer reduziert habe brennt der Ofen besser. Vor allem bei windigem Wetter...Rauchrohrdurchmesser ist 150mm

    Ich vermute mal dass die meisten Kamine eher zu viel Zug haben, aber die Abstimmung zwischen Ofen und Kamin genauso lausig ist wie bei vielen Heizungsanlagen (Stichwort: hydr Abgleich)
     
  5. #5 Eumeltier, 19.09.2008
    Eumeltier

    Eumeltier

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    ja, aber ich muß schon sagen, der Preis für den 160er inkl. Aubau ist wirklich gut :-)

    Da der Festbrennstoffkessel im Nebengebäude stehen wird, werde ich auch niemals in die Verlegenheit kommen, einen Kaminofen o.ä. dort anschliessen zu wollen.
    Es wird immer etwas in Richtung Zentralheizung bleiben.

    Habe inzwischen mit meinem Schornsteinfeger gesprochen, er meint, er hätte schonmal Kessel aus Osteuropa gesehen, welche ein 180er oder 200er Anschluß hätten, aber die besseren Kessel hätten schon meist max. einen 160er Rauchrohr und er meint, ich könne auch einen 160er Schornstein nehmen.

    Mir ist unter diversen Festbrennstoffkesseln im Bereich bis 15KW allerdings noch nie einer mit einem Rauchrohr über 160 untergekommen. Von daher denk ich, es ist ok.

    Gruß,
    Martin
     
  6. #6 Theo Kern, 20.09.2008
    Theo Kern

    Theo Kern

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ofenbauer
    Ort:
    Kolbermoor
    Hallo

    Ein 160er zieht besser als ein 180er???
    Was für ein Unsinn. Umgekehrt wird ein Schuh daraus.
    Ist auch leicht zu verstehen,
    Ein Ofen liefert, pro Zeiteinheit, eine bestimmte Menge Rauchgas die in der gleichen Zeit auch durch den Schornstein muss.
    Beim kleineren Schornstein ist dabei die Rauchgasgeschwindigkeit und somit die Reibung und damit der Druckverlust größer als beim größeren Schornstein.

    Die Probleme eines zu großen Schornsteins liegen woanders.

    Gehen die Rauchgase zu langsam durch den Schornstein können Sie so stark abkühlen dass Versottung droht.

    Daher muss der Schornstein an den Ofen angepasst sein.
     
Thema: Welchen Durchmesser für Schornstein (Festbrennstoff)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schornstein durchmesser

    ,
  2. durchmesser schornstein berechnen

    ,
  3. kaminofen schornstein durchmesser

    ,
  4. durchmesser schornstein für kaminofen,
  5. schornsteindurchmesser,
  6. schornsteindurchmesser berechnen,
  7. durchmesser schornstein,
  8. schornstein durchmesser berechnen,
  9. schornstein durchmesser zu groß,
  10. schornstein festbrennstoffe,
  11. durchmesser Kamin,
  12. durchmesser schornstein holzvergaser,
  13. kamindurchmesser holzbackofen,
  14. kaminabzug durchmesser,
  15. durchmesser schornstein holzofen,
  16. kamindurchmesser holzvergaser,
  17. schornsteindurchmesser kaminofen mindestquerschnitt,
  18. durchmesser kaminrohr,
  19. schornstein mindestquerschnitt festbrennstoff,
  20. kaminrohr durchmesser,
  21. schornsteinzug berechnen,
  22. schornstein welche durchmesser,
  23. edelstahlkamin jolzofen durchmesser,
  24. schornstein für holzvergaserkessel,
  25. schornstein Holzvergaser
Die Seite wird geladen...

Welchen Durchmesser für Schornstein (Festbrennstoff)? - Ähnliche Themen

  1. Carport: Welcher Durchmesser (Bohrer)

    Carport: Welcher Durchmesser (Bohrer): Hallo, ich habe H-Anker in Punktfundamente gesetzt, die Löcher in den Ankern betragen 11 mm im Durchmesser. Ich verwende Schlüsselschrauben...
  2. 30cm Durchmesser Ausfräsen in Stahlbeton

    30cm Durchmesser Ausfräsen in Stahlbeton: Hallo liebe Gemeinde, Ich bin auf der Suche nach einer praktikablen Möglichkeit, ein 30cm grosses Loch ca 5cm tief aus einer Stahlbetondecke...
  3. Metallverbundrohr welcher Durchmesser

    Metallverbundrohr welcher Durchmesser: Hallo Zusammen, bräuchte mal eure Hilfe. Renoviere mein Untergeschoss im Haus. Dort kommen 4 neue Heizkörper in Räume rein. 1 neuer Heizkörper...
  4. Hilfe: Durchmesser Steigleitung

    Hilfe: Durchmesser Steigleitung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Dimensionierung der Steigleitungen Brauchwasser und FBH. Ich habe zwar versucht das mit dem Programm...
  5. Bodengutachten - welche Tiefe, welcher Durchmesser

    Bodengutachten - welche Tiefe, welcher Durchmesser: Hallo, wonach geht es wie tief beim Bodengutachten gebohrt wird? Grundwasser liegt bei etwa 5 bis 7 m Tiefe. Mit welchem Durchmesser wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden