Welchen Putz für Bruchsteingefache?

Diskutiere Welchen Putz für Bruchsteingefache? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo! Ich habe Innenmauern (Fachwerk mit Gefache aus Bruchsteinen und Kalkmörtel) die ich gerne neu verputzen würde. Die Holzbalken würde ich...

  1. #1 Matthias85, 25.05.2020
    Matthias85

    Matthias85

    Dabei seit:
    16.04.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe Innenmauern (Fachwerk mit Gefache aus Bruchsteinen und Kalkmörtel) die ich gerne neu verputzen würde.
    Die Holzbalken würde ich wie im Forum hier empfohlen, mit Wellpappe „schwimmend“ und dann mit Ziegelrabitz oder Hasengitter verankert im Gefache als Putzträger verkleiden.

    Meine Frage nun ist, welchen Putz ihr mir empfehlen würdet. Es sollte alles diffusionsoffen sein und der Putz sollte Unebenheiten von 1-7cm ausgleichen.
    Ich dachte an einen Kalkputz mit etwas Zementanteil und ordentlich vornässen.
    Die Bruchsteine im Gefache sind allerdings eher „weich“ gemörtelt.
    Der alte Mörtel bröselt auch ein wenig, sollte man da vielleicht grundieren und wenn ja, mit was? Vielleicht mit einer Kalkschlämme?

    Vielleicht habt ihr ein paar tolle Lösungsvorschläge für mich!

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias
     
  2. #2 Andreas Teich, 25.05.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    355
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ein Bild wäre sinnvoll.
    Welche Gesteinssorte?
     
  3. #3 Matthias85, 25.05.2020
    Matthias85

    Matthias85

    Dabei seit:
    16.04.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Herr Teich!

    Die Steinsorte ist nicht eindeutig für mich, ich denke da wurde alles mögliche vermörtelt was gerade gefunden wurde.
    Auf einem Bild sieht man die größten Steine, auf dem anderen Bild ist mehr Mörtel und sind kleinere Bruchsteine verbaut, irgendwo dazwischen liegt der Schnitt aus Steinen/ Mörtel.

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias
     
  4. #4 Matthias85, 25.05.2020
    Matthias85

    Matthias85

    Dabei seit:
    16.04.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Anbei die Fotos
     

    Anhänge:

  5. #5 Andreas Teich, 27.05.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    355
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wenn’s bröselt wäre bei dickeren Putzschichten evt eine Drahtarmierung sinnvoll, bei Kalkputz rostgeschützt.
    Festigung des Unterputzes zB mit Silikatgrundierung.
     
  6. #6 Matthias85, 27.05.2020
    Matthias85

    Matthias85

    Dabei seit:
    16.04.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Herr Teich!

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias
     
  7. #7 Matthias85, 31.05.2020
    Matthias85

    Matthias85

    Dabei seit:
    16.04.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wo es notwendig ist würde ich auch gerne poröse Fugen auskratzen (maximal 1,5-fache Tiefe der Fugenbreite) und neu verfugen.
    Größere Fugen würde ich mit kleinen Steinen "auszwicken".
    Ich dachte an einen steifen Kalkzementmörtel wie MGII oder M5 und ausstopfen...
    Kann ich das so machen, oder würden Sie mir was anderes empfehlen?
    Oder macht eventuell eine Schlämmverfugung mehr Sinn?

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias
     
  8. #8 Andreas Teich, 01.06.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    355
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ausgekratze Fugen im Innenbereichen würde ich eher mit Kalkzementmörtel auswerfen wenn ohnehin Alls verputzt werden soll.
    Schlämmverputz ist natürlich einfacher- die Putzart hängt vom beabsichtigten Endergebnis ab
     
Thema:

Welchen Putz für Bruchsteingefache?

Die Seite wird geladen...

Welchen Putz für Bruchsteingefache? - Ähnliche Themen

  1. Gipskarton - streichen, Vliestapete oder Putz

    Gipskarton - streichen, Vliestapete oder Putz: Schönen guten Abend zusammen, ich und meine Frau sind neu hier im Forum und benötigen Hilfe beim Thema Trockenbau. Aktuell sind in unserem Haus...
  2. Garage aus Kalksandstein von Innen direkt streichen ohne Putz

    Garage aus Kalksandstein von Innen direkt streichen ohne Putz: Hallo, ich hoffe das Thema ist hier richtig. Ich habe eine unbeheizte Garage, die von Innen bisher nicht verputzt ist. Die Garage ist aus...
  3. Grober Putz

    Grober Putz: Hallo leute ... habe mir vorgenommen die Fassade zu streichen und auch mittlerweile begonnen ! Die Südseite wo nur ein Fenster ist erst...
  4. Ist der Untergrund für Putz geeignet?

    Ist der Untergrund für Putz geeignet?: Hi zusammen, wir haben in einem großen Kellerraum (befindet sich unter einer überdachten Terrasse), welcher als Wohnraum fungieren soll, eine...
  5. Risse um Fenster im Putz

    Risse um Fenster im Putz: Hallo! Wir haben unseren Hof vor einem Jahr mit einem Generalunternehmer saniert und jetzt treten an allen Fenstern rund um den Rahmen Risse um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden