Welchen Stein??? Bitte um Hilfe!!!!

Diskutiere Welchen Stein??? Bitte um Hilfe!!!! im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo erst mal, ich bin schon seit mehreren Stunden hier im Forum auf der Suche nach Antworten auf meine Fragen, bin aber mit dem Ergebnis...

  1. neuer

    neuer Gast

    Hallo erst mal,

    ich bin schon seit mehreren Stunden hier im Forum auf der Suche nach Antworten auf meine Fragen,
    bin aber mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden,
    konnte wegen der Individualität eines jeden Bau's keine nichts finden.

    Deswegen möchte ich hier meine Frage stellen
    und bitte um Nachsicht wenn ich vielleicht doch eine gute Antwort hier im Forum übersehen habe.

    Nun zur Sache.

    Ich habe vor einen Winkelbungalow zu Bauen:
    ca. 13 x 14m
    ohne Keller
    Walmdach mit 30°/34° Dachneigung.

    Ich würde gerne den Bau in LIAPLAN ultra 010 ausführen.
    Alternativ, Porenbeton (Ytong bzw. Xella)
    oder 2te alternative Poroton T9 (Winerberger / Schlagmann).
    Einschalige Bauweise mit Dämputz.

    Jetzt kommt endlich meine Frage.
    Kann mir bitte irgendjemand sagen bzw. bestätigen ob ich richtig liege,
    dass der Liaplan Ultra 010 die Eigenschaften von Porenbeton und Poroton vereinigt
    und somit eine Eierlegendewollmilchsau ist.

    Bisher habe ich nur Werbetexte gefunden und dort steht in etwa o.g.
    Ich komme aus dem Sauerland und hier kennt niemand (Architekten und Baustoffhändler)
    den Stein oder will ihn nicht kennen.

    Ich habe zwar noch ein wenig Zeit bist zum Start,
    voraussichtlich Frühjahr 2005 aber ich würde gerne jetzt schon wissen
    welchen Stein man verbauen sollte.

    Bitte helft mir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hehe"

    ... "omei" wär hat Ihnen diesen Bären aufgebunden ... "der" Liaporverkäufer ??? ... "naja" jeder Kramer lobt bekanntlich seine eigene Ware :D ... "die" eierlegende Wollmilchsau bei Steinen gibt es "NICHT" ... "JEDER" Stein hat seine Vorteile ... "aber" auch seine Nachteile ... Poroton hat die, Porenbeton hat die und Liaplan hat die genauso :p ... ein TIP von mir: "wenn" es soweit ist dann befragen Sie mal Ihren Tragwerksplaner zu gewünschten Stein (!) "denn" auch das Tragwerk will darauf eingestellt werden (!) .
    .
    und zu guter letzt sollten Sie sich auch mal umschaun ob den in Ihrer Gegend auch einer verbaun kann bzw. Erfahrung damit hat (!) ... "denn" da ist auch schon so mancher Wunsch in ner Seifenblase aufgegangen :konfusius
     
  4. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Eingeschränkte Zustimmung.
    Mit sinkender Festigkeit und gleichbleibendem Wunsch nach HOMOGENEM Mauerwerk (ohne Verstärkungen), gibt es aus statischer Sicht die Empfehlung in dieser oder jener Richtung.

    Leider :
    Selten ist's, dass sich tatsächlich jemand dafür interessiert. Andere Dinge haben Priorität.
     
  5. neuer

    neuer Gast

    Hallo,

    ich war heute den ganzen Vormittag unterwegs und noch mal versucht weitere
    Informationen zu erhalten.
    Wie schon in meinem ersten Beitrag erwähnt, keiner kennt den Liaplan.
    Als ich dann nach dem T9 fragte, mussten die fast einen Tatütata rufen,
    209,00 € pro m³ netto
    und dann muss der Stein von, weiß was ich woher, hierher gebracht werden
    wobei noch Transportkosten entstehen.

    Auch wenn der Liaplan nicht die „Eierlegendewollmilchsau“ sein sollte,
    aber am Telefon habe ein verbindliches Angebot für den Ultra 010 30er von
    115,00 € pro m³ netto inklusive Transport und Kleber.
    Da ist der T9 ja fast doppelt so teuer wie der Liaplan.
    Das macht bei ca. 55m³ – 60m³ für die Außenwände einen Mehrpreis von ca. 6.000,00 €.

    Also da muss wirklich ein Superargument kommen um den Mehrpreis zu rechtfertigen.

    Gruß
    der auf Argumente wartende Siggi
     
  6. LG

    LG

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    Erstens mal die Preise bei verschiedenen Baustoffhändlern einholen.
    Bei drei Angeboten hatten wir drei extrem verschiedene Preise.

    Zweitens die Dämmung. Mal überlegen was man im Laufe der Jahre spart, weil man weniger Energiekosten hat.

    Obwohl wir noch nicht in unserem Haus wohnen, sind wir bisher restlos begeistert. Auch die Verarbeitung hat keine grösseren Probleme bereitet.

    Wir hatte uns die Angebote im Januar unterbreiten lassen, angeblich sind da die Preise günstiger gewesen als im Herbst.
    Weiss nicht, obs stimmt, aber unser Baustoffvertreter hat gesagt, dass der Stein inzwischen schon wieder ganz schön im im Preis gestiegen ist.
     
  7. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Merke:
    Monolithisch (einschalig ohne zusätzliche Dämmung) nicht als 30er sondern als 36.5er Mauerwerk !

    Sonst: Probleme, Probleme, Probleme.
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "merke 2"

    "oben" genannten Preise sind "nicht" Fisch - und "nicht" Fleisch
    ... was sind das für Preise beim T9 "nur" Materiallieferung ??? ... "wenn" ja zu teuer (!) ... inkl. Verarbeitung ... "wenn" ja dann sofort zuschlagen (!) ... "und" genauso geht´s mir mit den Liaplan ... "vielleicht" erötern Sie mal was es mit den Preisen auf sich hat ... "SO" kann man des gar ned stehn lassen (!)
    .
    "plus" U-Wert vom 36,5 T9 = 0.23 ... U-Wert vom Liaplan 30cm (!) = ???? ... Schallschutz/Druckfestigkeit = ????
     
  9. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Zum selber machen oder einer Fa. in Auftrag geben? :think
    Wenn Du selber mauern willst, dann schau Dir auch die Verarbeitung an. :D
    Wenn Du vergibst, dann frag den BU auch nach seinen Vorlieben. Wenn der mit einem der Steine nicht WILL, macht er das von Haus aus teurer.
    Außerdem ... berät Dich Dein Planer nicht, ... und manchmal kann man auch mit dem EnEV Nachweis eine Entscheidung finden. Da Du hier für alle Baustoffe offen zu sein scheinst, bist Du natürlich empfänglich für Verkäufergeschwätz, daher würde ich Dir raten, mit Deinem Planer eine Auswahl zu treffen, da das Material auch in die Wandstäke und Statik einfliesst. :shades
     
  10. neuer

    neuer Gast

    Re: "merke 2"

    Erstmal vielen Dank an der regen Teilnahme.

    Also:

    Steinrohdichte
    Liaplan 30cm 0,45
    Liaplan 36cm 0,45
    T9 30cm 0,65
    T9 36cm 0,65
    Schalschutz
    Liaplan 30cm 43 dB
    Liaplan 36cm 45 dB
    T9 30cm ? dB
    T9 36cm ? dB
    Druckspannung
    Liaplan 30cm 0,5 MN/m²
    Liaplan 36cm 0,5 MN/m²
    T9 30cm 0,7 MN/m²
    T9 36cm 0,7 MN/m²
    Wärmeleitzahl
    Liaplan 30cm 0,10 W/mK
    Liaplan 36cm 0,10 W/mK
    T9 30cm 0,09 W/mK
    T9 36cm 0,09 W/mK
    U-Wert
    Liaplan 30cm 0,30 W/m²*K
    Liaplan 36cm 0,25 W/M²*K
    T9 30cm ? W/m²*K
    T9 36cm 0,23 W/m²*K

    Das sind natürlich Werte aus den jeweiligen Prospekt.

    Siggi
    mit Grüßen aus dem Sauerland
     
  11. neuer

    neuer Gast

    Preise

    Der Preis für den Liaplan von 115,00€ pro m³ ist inklusive
    Kleber und Lieferung zuzüglich Abladen, wobei das Abladen
    ca. 5,00€ pro T liegen soll.
    Für den Wiennerberger T9 liegt der Preis bei 209,00€ pro m³
    inklusive Kleber, zuzüglich Lieferung und Abladen.
    Alles Preise zuzügl. MwSt.
    Der Baustoffhändler meinte diesen T9 sollte es auch von der Fa. UNIPOR
    geben und diesen Könnte er eventuell etwas günstiger bekommen.
    Leider habe ich auf der Internetseite von Unipor nichts über
    solch einen Stein wie den T9 gefunden.
    Nähste Woche Montag soll der Spezi von den Bausoffhändler
    aus dem Urlaub kommen und dann werde ich hoffentlich weitere
    Informationen zu den T9 bekommen, vielleicht auch zu Unipor.

    Gruß
    Siggi
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Liaplan/T9 Vergleich

    aktuelle Preise von hier(NRW) und heute:

    Bewusst 36,5 __> 36,5 angefragt:

    36,5er Liaplan (inkl. Klebemörtel) m3 = 173.- €
    36,5er T9 m3 = 189.- €

    Beachten: Liaplan ist Preis für "Normalstein", sobald Ecksteine/Ausgleichssteine etc. hinzugerechnet werden, wird`s teurer!

    Ist halt ein "System(stein)".
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Preis prüfen!

    Nach aktueller Preisliste kostet der 30er Liaplan 165.- € inkl. MwSt zzgl. Abladekosten.

    Lassen Sie sich die 115.- € mal schriftlich geben!

    Recht gebe ich Ihnen zum Preis des 30er T9 = 212.- € inkl. MwSt,
    der 36,5er dagegen "nur" 189.- €.
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "nachtrag"

    "naja" auch für mich lehrreich wie der Preis des T9´s durch den Transport in andere Bundesländer in die Höhe geht (!)
    -
    Schallschutz:
    ----------------
    T9 30cm = 45 db
    T9 36cm = 47 db
    .
    U-Wert:
    ----------
    T9 30cm = 0.28
    T9 36,5cm = 0.23
    .
    Unipor 0.09 ---> Putzvorschriften beachten (!)
    -
    "desweiteren" schließe ich mich JDB an ... ein 30cm Mauerwerk für ein EFH würde ich "IHNEN" nicht erstellen (!)
     
Thema: Welchen Stein??? Bitte um Hilfe!!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. liaplan nachteile

    ,
  2. liaplan vs. poroton

Die Seite wird geladen...

Welchen Stein??? Bitte um Hilfe!!!! - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  5. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...