Welcher Antennenmast auf Flachdach?

Diskutiere Welcher Antennenmast auf Flachdach? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum, ich würde gerne auf das extensive begrünte Flachdach meines Anbaus einen Antennenmast für DVB-S/DVB-T setzen. Der Anbau in noch im...

  1. glotzi

    glotzi

    Dabei seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform
    Ort:
    Mainz
    Hallo Forum,

    ich würde gerne auf das extensive begrünte Flachdach meines Anbaus einen Antennenmast für DVB-S/DVB-T setzen. Der Anbau in noch im Rohbau ohne Dach, ich habe also noch alle Möglichkeiten.

    Soll ich lieber einen Aufdachmast benutzen, der an die Sparren geschraubt wird, benutzen oder evtl. einen Balkonständer für 4 Gehwegplatten, oder evtl. was ganz anderes? Der Vorteil des Balkonständers ist, dass ich keine Dachdurchdringung habe. Ich bin aber nicht sicher ob das mit der Windlast ok ist. Die Schüssel (die noch nicht existiert) wird max. 80cm Durchmesser haben, primär nutze ich DVB-T.

    Mein Dachdecker sieht in dem Aufdachmast keine Problem.

    Anregungen, Meinungen, Erfahrungen sind gerne willkommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist denn die erforderliche Blitzschutzerdungsleitung (mind. 16mm²Cu, nicht feindrähtig) schon vorhanden?
     
  4. glotzi

    glotzi

    Dabei seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform
    Ort:
    Mainz
    Es ist noch gar keine E-Inst vorhanden, auch keine Blitzschutzerdungsleitung. Es ist aber kein Problem, die dort hinzulegen und ist auch vorgesehen.
     
  5. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Antenne nicht fest verschraubt finde ich blos in einem Moment gut -> beim Funkbetrieb auf einer Anhöhe vom Auto aus.

    Ich wäre für stabil ins Dach rein. Nur darauf achten das es keine perfekte Kältebrücke wird :)

    Ansonsten wäre noch die Montage an der Hauswand möglich ( evtl. sogar unterhalb des Daches nach innen versetzt dann würd eman keinen Blitzschutz benötigen)
     
  6. BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten
    er hat ein Flachdach da iss das innen setzen nicht so einfach
     
  7. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    naja. laut seinem Dachdecker scheint es aber wohl kein Problem zu sein?!?

    alternativ wäre natürlich noch eine seitliche Befestigung des Mastes ?
     
  8. willi1048

    willi1048

    Dabei seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinmechanikermeister
    Ort:
    Jüterbog
    Oder eine Zimmerantenne nehmen.
     
  9. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    was mich gerade noch zum grübeln bringt -> DVB-T und Schüssel ??
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genauer lesen:

    Ee schrieb von DVB-T und SAT!
     
  11. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    o.k. dann macht das wieder Sinn für mich (naja oder auch eher nicht).

    Ich stand vor der Entscheidung ob jetzt DVB-T über Schüssel laufen soll oder ob DVB-S gemeint ist...
     
  12. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beim flachdach ist jede Durchdringung eine zuviel. Auch wenn der Dachdecker keine Probleme sieht, in einigen Jahrzehnten wird das zu einem Problem werden.

    Macht man das alles an den Dachrand gibt es keine Durchdringung mit ihren Problemen.

    Gruß
    pauline
     
  13. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Wird hier für die Ewigkeit gebaut?
    Guten Werkstoff verwenden (Wurzelschutz ist klar- halt die Frage ob Folie oder Bitumen),die Durchdringung mit Flüssigabdichtungen wie: Sealoflex- Kemperol oder was ich bevorzugt verwende Triflex abdichten, dann funktioniert das auch auf Dauer.
     
  14. hanseduard

    hanseduard

    Dabei seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    65795 Hattersheim
    Hallo ich würde den Antennenmast (ca. 40 - 50mm Durchmesser) mit Wandabstandshalter(In der Regel 30cm) an die Hausaussenwand befestigen. Aber auch hier wird eine Erdleitung 16mm benötigt. Wenn bei Sat Empfang mit einem Multiswitch (bei mehr als 4 Receiver) gearbeitet wird, ist auch eine 220V Steckdose notwendig.

    Gruß HS
     
  15. glotzi

    glotzi

    Dabei seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform
    Ort:
    Mainz
    Danke für Deinen Beitrag, aber was hat das mit meiner Frage zu tun? Ich suche nach einer Aufdach-Lösung, keine Wandmontage.
     
  16. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ich habe vor ca. einem Jahr auch mal intensiv nach einer Aufdach-Lösung gesucht, und mich letzten Endes dann doch für die Wandmontage entschieden.

    Sorry, hat wahrscheinlich auch nichts mit deiner Frage zu tun
     
  17. hdueb

    hdueb

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Area Sales Manager IT
    Ort:
    Brühl/Baden
    habe von Persoen gehört die einen Maurerkübel aufs Flachdachgestellt haben, Balkon-SAT-Ständer rein und mit Beton ausgegossen...
    Aber mal im erst, gibts keine Profilösung?

    Gruss
     
  18. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    Also warum keinen Ständer (da gibt es sehr stabile Ausführungen) auf das Dach schrauben und dann vom Dd mit eindecken lassen? Wenn das Dach eine Betondecke ist hält das mechanisch ewig.
    Grundsätzlich gebe ich pauline recht, Durchdringungen auf Flachdächern vermeiden und in jedem Fall sorgfältig abdichten lassen, aber in den meisten Fällen gibt es eh den ein oder anderen Durchbruch (Rohrentlüftung, Kamin usw.) da macht dann der Mast den Kohl auch nimmer fett.
    Geschickterweise zieht man die Dachhaut im Bereich des Masts ein wenig hoch, so kann in dem Bereich auch kein Wasser stehen, bei Dachbergrünung sieht das natürlich anders aus..
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Don Stefano, 15. Januar 2009
    Don Stefano

    Don Stefano

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OS Koordinator
    Ort:
    Karlsruhe
    Für Solarpaneele gibts auch eine Aufstelllösung, die bei begrüntem Flachdach ohne Durchdringung der Dachhaut auskommt. Warum soll das mit einer Schüssel nicht gehen?
     
  21. ManfredH

    ManfredH Gast

    Weil da völlig andere statische Randbedingungen vorliegen (Gewicht, Windlast, Hebelarm). Wollte man die Solarkollektoren 1 m über der Dachfläche und in senkrechter Position befestigen, würde es genauso schwierig.
     
Thema: Welcher Antennenmast auf Flachdach?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sat schüssel flachdach

Die Seite wird geladen...

Welcher Antennenmast auf Flachdach? - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  4. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...
  5. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...