Wellen und sichtbare Stoßfugen in Betonfertigdecke

Diskutiere Wellen und sichtbare Stoßfugen in Betonfertigdecke im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Bauexperten, ich habe eine Frage bezüglich unserer Betonfertigdecke in unserem Haus. Wir haben vor 2 Jahren neu gebaut. Seit geraumer...

  1. Tota

    Tota

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bauexperten,

    ich habe eine Frage bezüglich unserer Betonfertigdecke in unserem Haus. Wir haben vor 2 Jahren neu gebaut. Seit geraumer Zeit fällt mir auf, dass man die Stoßfugen zwischen den einzelnen Platten zu sehen bekommt. Wir haben einen sehr großen Wohn/Essbereich und hier fällt es eben auf 5 Stellen auf.

    Die Fugen wurden beim Bau verspachtelt und die Decke gestrichen.

    Außerdem gibt es an manchen Stellen unschöne Wellen, die ich mir nicht erklären kann. Eventuell ist das aber auch Spachtelmasse, die sich ausdehnt/schrumpft?!

    Mich würde sehr eure Meinung interessieren. Vielleicht kennt sich jemand damit aus. Ich habe 2 Bilder mal angefügt. Mich würde gerne wissen, inwiefern es auch normal ist, dass man die Stoßfugen mit der Zeit halt sieht (das Ganze arbeitet wahrscheinlich halt auch) oder ob es doch ein Fall für die Mängelanzeige ist.


    Vielen Dank! Tota
     

    Anhänge:

  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    2.048
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Mängel im Rahmen der Gewährleistung beim Bauträger/GU anzeigen.

    Erstmal sind es "nur" optische Mängel - aber auch optische Mängel sind Mängel und somit zu beseitigen, wenn dies mit angemessenem aufwand möglich ist.

    Wurde die Decke nach dem spachteln und schleifen mit Malervlies beklebt?
     
  3. Tota

    Tota

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die erste Rückmeldung! Soweit ich weiß wurde die Decke nicht mit Malervlies beklebt. Also sehe ich das richtig, dass es eigentlich nicht sichtbar werden sollte, oder?
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.318
    Zustimmungen:
    545
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Die Dellen waren schon vorher da und Sie haben es nicht bemerkt?

    Es ist ist durchaus möglich das es zu weiteren Setzungen kommt aber die Stöße werden nicht unterschiedlich…
     
  5. Tota

    Tota

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Dellen waren meiner Meinung nach nicht vorher da. Habe auch im OG welche entdeckt.

    Die Verspachtelung bei den Stößen waren anfangs nur bei Streiflicht wenn man genau hingesehen hat zu sehen, was auch okay war. Jetzt fällt es halt ziemlich auf.
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.318
    Zustimmungen:
    545
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Sind risse zu erkennen?

    oder bröselt die verspachtelungsmasse aus der Fuge?
     
  7. Tota

    Tota

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Risse würde ich sagen sind das nicht (siehe Bild) man sieht es halt einfach, dass genau die Stellen wo verspachtet wurde. Ich hoffe man erkennt das am Bild.

    Ich habe noch ein Bild von den Wellen an anderer Stelle gemacht, auch da bröselt es nicht, aber es ist halt uneben.
     

    Anhänge:

  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.318
    Zustimmungen:
    545
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ich würde eine Statisches Problem ausschließen.
    Nach drei Jahren dürfte sich alles gesetzt haben
     
  9. Tota

    Tota

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also wahrscheinlich eher nur ein optisches Problem!
    Ist auch meine Vermutung. Woher kann sowas kommen? Schwindet die Spachtelmasse?!
     
  10. #10 petra345, 09.10.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.946
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich kann auf den Fotos nur die Andeutung von einem Helligkeitsunterschied erkennen.

    Aber was ist auf der anderen Seite der Decke?
    Ist es möglich, daß es sich um Staubablagerungen bei einer Kältebrücke handelt?
    .
     
  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    2.048
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ursache sind möglicherweise:
    Kriechen, Schwinden der Betonteile

    Ehrlich - eh man hier weiter rumlabert sollte sich das ein Maler mal vor Ort ansehen.
    Um diese optischen Mängel bewerten zu können muss man mal die Gesamtsituation im Raum in Augenscehin nehmen und die "Auffälligkeit" dieser "optischen Mängel" aus "gebrauchsüblichem Betrachtungsabstand" bewerten.

    Bringt ja nix hier über Makroaufnahmen ohne Maßstab zu diskutieren - und das ganze dann womöglich noch unter Streiflicht!!! Ist ja auch immer die Frage was an Ebenheit malermäßig geschuldet war? Bauen ist nun mal Handwerk und keine Präzisionsarbeit.
     
  12. Tota

    Tota

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich werde es auf jeden Fall anschauen lassen.

    Mir geht's auch nicht darum kleinlich zu sein, sondern zu verstehen was da los ist. Es war halt bei der Abnahme so nicht. Im jetzigen Zustand könnte ich das auch so hinnehmen, aber falls es noch massiver wird wäre es optisch schon problematisch. Habe nochmal eine andere Stelle fotografiert, wo man das wellige sieht. Schaut aus wie kleine Blasen.
     

    Anhänge:

Thema:

Wellen und sichtbare Stoßfugen in Betonfertigdecke

Die Seite wird geladen...

Wellen und sichtbare Stoßfugen in Betonfertigdecke - Ähnliche Themen

  1. Dachfenster tiefer setzen/ Eindeckrahmen Berliner Welle

    Dachfenster tiefer setzen/ Eindeckrahmen Berliner Welle: Hallo zusammen, es geht um ein Velux Cabrio Fenster (da kann man den unteren Teil des Fenster vorklappen, was dann zu so einem "mini-Balkon wird)....
  2. Wellen und Kreusel im Dachbelag

    Wellen und Kreusel im Dachbelag: Hallo, unser Haus wurde vor 4,5 Jahren fertiggestellt. Das Dach ist ein Flachgeneigtes Dach mit einer Neigung von 5°. (Aufbau siehe Bild) Das...
  3. Flachdach Wellen

    Flachdach Wellen: Hallo, im Moment wird mein Flachdach saniert, komplett mit Schalung usw. In erster Linie interessiert mich hierzu eure Meinung zu den 1000 Wellen...
  4. WDVS - Gerüstansatz und Wellen

    WDVS - Gerüstansatz und Wellen: Liebe Experten, bei unserem Neubau habe ich in Eigenleistung unsere Fassade gedämmt. Ich bin selber Bauingenieur (noch unerfahren) und habe...
  5. Verklebter Vinylboden, Wellen im Gegenlicht

    Verklebter Vinylboden, Wellen im Gegenlicht: Hallo zusammen, wir haben einen Designboden bei uns im Haus verlegen lassen. Im Gegenlicht sieht der Boden sehr wellig und uneben aus. Beim...