Wer hat Erfahrungen mit |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Wärmepumpen ?

Diskutiere Wer hat Erfahrungen mit |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Wärmepumpen ? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Mein Schwiegervater hat sich für eine xxxxxxxx Wärmepumpe entschieden. Wir allerdings sind der Meinung, das dies eigentlich nur ein Klimagerät...

  1. LarsHU

    LarsHU

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Hanau
    Mein Schwiegervater hat sich für eine xxxxxxxx Wärmepumpe entschieden.
    Wir allerdings sind der Meinung, das dies eigentlich nur ein Klimagerät ist, und es scheint uns auch zu teuer.
    Wer hat mit xxxxxxxxx schon Erfahrungen gemacht ?
    Sind die wirklich so gut, wie einem die Vertreter Glauben machen wollen?
    Technische Daten gibt es wohl auch nur bei Abschluss eines Vertrages.

    Lars aus HU
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    das wäre für mich ein Grund diese Geräte nicht zu kaufen.
    Laß dir eine oder mehrere referenzanlagen zeigen, sprich mit den Betreibern über die Kosten.

    Gruß Josef

    ps.: was soll lllllllllllllllllllllllllllll das?
     
  4. LarsHU

    LarsHU

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Hanau
    Die IIIIIIIIIIIIIII sind wohl durch die Foren-Regeln zustande gekommen ??
    Hatte schon mal nach Beiträgen über "xxxxxxx" gesucht, die scheinen aber geblockt.

    LarsHU
     
  5. #4 wasweissich, 5. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die sind nicht geblockt , es geht um vermeidung von abmahnungen bei schlechter kritik
     
  6. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wir hatten das hier vor kurzem...

    ... das ist ne split-level anlage, bestens geeignet für garagen oder so, gibts so für um und bei 2 mille an jeder Ecke....:biggthumpup:
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Aufklärung:
    -----------

    es gab einen anderen Tread wo diese Wärmepumpe negative bewertet
    wurde, der Hersteller hat daraufhin Ärger gemacht, im Zeichen
    guten willens hab ich deren Name auf die Liste der zensierten Wörter
    gelegt.

    ich hoffe Ihr habt alle Verständnis dafür ? ... wenn wir da nicht aufpassen
    haben wir eines Tages kein Forum mehr :mad:
     
  8. #7 Hendrik42, 6. April 2008
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Dein Schwiegervater soll sich die zu erreichende Jahresarbeitszahl (JAZ, sollte >3,3 sein) vertraglich zusichern lassen und einen Wärmemengenzähler einbauen (kostet vielleicht 400 EUR).

    Gruß, Hendrik
     
  9. LarsHU

    LarsHU

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Hanau
    Vielen Dank für die Info !
    Wollte auch keineswegs Ärger bereiten, hatte früher schon mal den alten Thread aufrufen können. Ich wollte diesen meinem Schwiegervater als Argument gegen die besagte Firma zukommen lassen. Aber die Antworten gestern und heute bestätigen auch meine Meinung.

    Gruß Lars
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    @ Hendrik:
    Das wird wohl die (in solchen Angeboten übliche) übliche Luft-/Luft-Wärmepumpe sein. Sprich - ne Split-Klimaanlage im Reversebetrieb.
    Die sieht eine JAZ von 3 vermutlich nichtmal aus der Ferne!

    Und nen Wärmemengenmesser da ranzubauen, dürfte deutlich aufwendiger werden...
    Abgesehen davon, daß es vergebliche Mühe wäre.


    @ Lars
    Bitte überzeige Deine Leute, die Finger von sowas wegzulassen.
    Und wenn schon unbedingt, sollen sie es beim örtlichen Kälteanlagenbauer kaufen. Da gibts Vergleichbares für deutlich weniger Geld!

    Daß ein derartiger Vertreiber seinen Namen hier "rausgedroht" hat, spricht auch nicht gerade für diese Dinger...
     
  11. Markus O

    Markus O Gast

    Meine Erfahrung

    Hallo,

    zur LWP kann ich folgendes beitragen:
    Ich habe zwei LWP a 8 KW Heizleistung bei - 15 Grad, diese stehen beide ca. 2,50m vom Haus entfernt, haben eine Geräuschentwicklung bei laufenden Ventilatoren von DB 40, haben eine Betriebstemperatur von +40 bis -40 Grad (ohne elektrische Heizstäbe, die Anlage besitzt gar keine), die LWP verfügt über zwei getrennte Regelanlagen und zwei Verdampfer mit zusätzlich jeweils einem Ventilator mit Luftmengenmesser. Das System hat keine Wärmetauscher, Kältemittel je Anlage sind 4 Ltr. R290 (Propan), die Kupferrohrfussbodenheizung ist Bestandteil der Anlage, eine der LWP ist neben dem beheizen auch zur Brauchwassererwärmung (bis 65 Grad) zuständig. Sollte die Anlage ausfallen, kann das Brauchwasser im Notprogramm mit Strom erwärmt werden. 24 Std. Vor Ort Service. Die Anlagen verfügen z. Teil über getrennte Klimazonen, da dies etwas war, was ich mir zunächst für das ganze Haus nicht vorstellen konnte, sind versch. Räume durch Einzelraumsteuerung regelbar, was ich allerdings noch nicht gebraucht habe (was man(n) nicht kennt, aber ich habe die Möglichkeit, auch wenn es sich zeigt, dass es für uns gar nicht notwendig ist). Das Propangas hat sich für mich als optimalstes Medium dargestellt, alle Vorurteile die ich hatte, und teilweise nur nach einer eingehenden Beratung mit einem Bekannten (Oberbrandschutzinspektor) ausräumen konnte, haben sich als echtes (Vor) -urteil herausgestellt. In der Praxis funktioniert das, was sich in der Theorie so unglaublich liest, sehr gut. Ich konnte mir z.B. nur schwer vorstellen, das Proban als Wärmemedium immer zuerst an die kälteste Stelle der FBH geht und dort diesen Raum heizt. Habe mich für diese Heiztechnik entschieden, da Sie für mich/das BV die optimalste Anlage war und immer noch ist. Ich konnte und kann allerdings auch viele andere Heizphilosophien in der Praxis beobachten und abschließend sagen: nicht alles ist immer schlecht oder gut, das wichtigste ist der Anbieter und der Installateur/Planer, ich denke dies sollte alles aus einer Hand kommen, den eine Heizung sollte zunächst warm machen! Ist dies nicht gegeben, gibt es nur einen Ansprechpartner für die Gewährleistung. Denn gerade die Planung und Umsetzung ist etwas für echte Fachleute mit viel Erfahrung in der Praxis und nicht nur in der Theorie. Das kann vielleicht auch der Handwerker um die Ecke, wie sieht es mit Referenzen aus? Für mich erstmal die spannenste Frage. Übrigens eine Wärmebedarfsrechnung sollte nicht nur vor Vertragsschluß vom Vertragsnehmer gemacht werden, ich bin der Meinung, dies ist unbedingt notwendig, wenn man(n) nachher nicht über Mängel und "lauter Spinner" im Bezug auf regenerative Energien Berichten möchte. Viel Spass beim weiteren diskutieren zum Thema und viele Grüß
     
  12. #11 Schippi58, 29. Mai 2008
    Schippi58

    Schippi58

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunsterzieherin
    Ort:
    Berlin
    Wärmepumpen

    Hallo, wer von euch kann mir helfen? Wir wollen einen Winkelbungalow bauen mit ausgebautem Dach, insgesamt ca. 200m² Wohnfläche. Nun müssen wir entscheiden welche Art der Heizung. Lift-Luft-Wärmepumpe oder Soleerdsonde????:
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    In aufsteigender Reihenfolge der Aussagequalität: Wie ist der Dämmstandard? Gibts es schon eine Wärmebedarfsberechnung (EnEV)? Gibt's schon eine Heizlastberechnung?
     
  14. #13 TReinacher, 11. Juli 2008
    TReinacher

    TReinacher

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Lörrach
    Es ist wirklich schade, daß man seine Meinung nur dann öffentlich äussern darf, wenn sie positiver Natur ist. Es gibt jedoch ein Gerichtsurteil das besagt, dass von Firmen negative Äusserungen in Foren und Blogs geduldet werden müssen. Denn wenn das nicht so wäre, dann hätte jeder Restaurantkritiker nur noch Prozesse am Hals. Wenn die negative Kritik berechtigt ist und die betroffene Firma seriös, dann setzt sie sich damit konstruktiv auseinander. Leider trifft das auf Firmen, die XXXX heissen, nicht zu, die setzen auf Einschüchterung und drohen mit Gerichtsverfahren und Anwaltschreiben
     
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...Gerichtsurteil hin oder her: Es ist nicht die Aufgabe dieses Forums vor windigen Anbietern, unfähigen MeiHämmer Hausmeisterservicen, teuren Handwerkern oder kopflosen Architekten zu warnen...
    -
    Nebenbei: vielleicht sollte man diejenigen mit Bild outenm, die sich auf solche Verkäufer eingelassen haben..in der Hoffnung dass die Gefahr angeprangert zu werden, die ausgefallenen natürlichen Instinkte kompensiert....:biggthumpup:
     
  16. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur
    Geduldet werden mussen haelt aber nicht vom Klagen ab. Was bedeutet der Forenbetreiber braucht einen Anwalt und Zeit sich mit so einem Zeug auseinanderzusetzen
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    So ist das. Recht haben ist manchmal einfach (auch nicht für alle :p) aber Recht bekommen ist mühsam. Das kennt jeder Ehemann...
     
  18. #17 OlafS69, 14. Oktober 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2008
    OlafS69

    OlafS69

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Köln
    Technische Daten nur bei Abschluss? Das klingt mir aber ziemlich unseriös... Schau mal auf ***eigenwerbung***. Da kannst Du Dich auch zu den technischen Daten der einzelnen Wärmepumpen durchklicken:

    Infos zu Luftwärmepumpen: ***eigenwerbung***
    Infos zu Sole/Wasser-Wärmepumpen: ***eigenwerbung***
    Infos zu Wasser/Wasser-Wärmepumpen: ***eigenwerbung***
     
  19. planfix

    planfix Gast

    ich habe mir gerade mal die links angeschaut.
    also.... die cop-werte der anlagen sind schon ganz schön rosa!!!
    wenn die kostenrechner damit eingestellt sind, dann sind sie falsch,
    weil :
    COP keine hilfsenergien aus pumpen usw. berücksichtigen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich habe bei den LWP nur Heizleistung bei A2W35 gefunden.
    Auch interessant, Schallpegel in 10m Abstand ! Auf 1m gerechnet ist das, na sagen wir mal, Standard.

    Bei der Sole gibt´s etwas mehr an Infos. Was aber in der el. Leistungsaufnahme enthalten ist, konnte ich nicht finden. Was mich jedoch wundert, wie wird 4,538 auf 4,7 aufgerundet?
    Na ja, Mathe war noch nie meine Stärke. :D

    Ansonsten -> Nichts Neues.

    Gruß
    Ralf
     
  22. planfix

    planfix Gast

    hallo ralf,
    wir verstehen uns ja mal wieder blind. sehr interessant sind auch die angaben der fabrikate:biggthumpup:
     
Thema:

Wer hat Erfahrungen mit |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Wärmepumpen ?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Erfahrungen mit |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Wärmepumpen ? - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  3. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  4. effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?

    effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?: Hallo! Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)? Ist ein System...
  5. Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster

    Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster: Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit Internorm oder Gealan Fenster (sowohl gute als auch schlechte) und kann berichten? Grüße gaby886