Wer Kann denn den T9 verarbeiten?

Diskutiere Wer Kann denn den T9 verarbeiten? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Da ich in Kürze mit dem Bau meines EFH beginnen (lassen) möchte, habe ich mich im Vorfeld ausgiebig über verschiedene Gestaltungsarten des Rohbaus...

  1. #1 GIE11, 17.09.2003
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2003
    GIE11

    GIE11

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Geseke
    Da ich in Kürze mit dem Bau meines EFH beginnen (lassen) möchte, habe ich mich im Vorfeld ausgiebig über verschiedene Gestaltungsarten des Rohbaus erkundigt. Die vielen Informationen und mein eigenes Gefühl sprechen für ein Mauerwerk mit Poroton T9 und einer V-Plus Fuge. Ich habe mit meinem Architekten und verschiedenen bekannten Handwerkern (maurer und Bauunternehmer) über diese Bauform gesprochen. Leider habe ich von jedem dieser Menschen nur ein lächeln empfangen mit der Anmerkung "Wer soll das denn bezahlen". Das der T9 deutlich teurer ist als ein herkömmlicher Poroton Stein ist wohl nicht von der Hand zu weisen, jedoch habe ich das Gefühl, dass sich keiner dieser Gesprächspartner "gut" mit dieser Technologie auskennt. Vom "Kleben" haben sie alle schon gehört, wobei da eher vom eintauchen der Steine die Rede war. Ein Berater vom Verband Privater Bauherren hat mir empfohlen, den Stein und die Bauweise zu wählen, wie sie der Bauunternehmer am häufigsten und liebsten verbaut da sich dieser dann mit dieser Bauform am besten auskennt und auch am besten ausführen kann. Demnach müsste ich mit einem Ytong Stein bauen, was für mich nicht infrage kommt.

    Genau hier liegt mein Problem. ich suche einen Bauunternehmer in meiner Umgebung, der auf dem neusten Stand der Technik ist und auch über Praxiserfahrung mit Poroton T9 und V-Plus Fuge verfügt. Das Haus soll in Geseke (59590) bei Paderborn in NRW entstehen. Ich möchte nicht, dass mein Haus ein Versuchobjekt wird, für das ich noch "Unwissenheitsaufschlag" zahlen muss, weil der Bauunternehmer sich mit der Bauform nicht auskennt.
     
  2. Anzeige

  3. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    :winken
    Irgendwann ist für jeden Bauunternehmer mal das erste mal, mit dem T9. Das war auch bei Josef sicher nicht anders.
    Handwerklich sollte es für keinen gescheiten Maurer ein Problem darstellen. Nur beim verarbeiten mit dem T9 muß halt wissen her.
    Das bekommt man in einem Seminar.
    Vor einiger Zeit habe ich einen Neubau mit dem T9 gemacht. Weil ich dachte der kommt jetzt auch in NRW in Mode, hatte ich meine gesammte Belegschaft inklusive mir zu einem 3 tägigen Seminar verdonnert. Das ganze natürlich schon im vorfeld, noch bevor ich den Auftrag hatte.
    Den Bau haben wir erstklassig erstellt (Eigenlob stinkt).
    Aber leider war es der letzte Bau mit dem T9, in NRW will ihn keiner, hier ist zweischalig das a und o.

    Wie ich im nachhinein erfahren habe, kam der Bauherr und der Architekt aus Bayern, der Bauherr mußte aus Beruflichen gründen nach MG ziehen, und hat den T9 quasie aus Bayern mitgebracht.
    Der Architekt war voll zufrieden.

    TAMKAT
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "so"

    25 Häuser wurden von mir bereits mit dem T9 errichtet ... "kein" Problem wenn man das System Planziegel mal begriffen hat ... "aber" man kann natürlich ne Menge falsch machen ... "nö" wenn die Firma bis gestern mit Mörtel gebatzt hat würd ich des auch ned empfehlen ... Sie würden keine Freude dabei haben (!)
    -
    Vielleicht helfen Ihnen diese Links zu Thema T9 ja weiter ?

    MfG

    J.T.
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "sag niemals nie"

    Tamkat ... vielleicht dauert des "nur" noch ne Weile ... in Kürze wird von Wieneberger ein 2tes. Werk gebaut (die Schlagmänner kommen nimmer nach) ... voriges Jahr war mein T9 Anteil ca. 25% der gebauten Häuser ... heuer werden 50% nimmer reichen ... voriges Jahr musste ich den Leuten noch den T9 zeigen ... heute kommen sie und zeigen mir den T9 ... "weil" sie den haben wollen ;)

    MfG
     
  6. GIE11

    GIE11

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Geseke
    Erst mal vielen Dank für die Beiträge! Kann mir denn vielleicht Jemand eine Empfehlung für einen Bauunternehmer aussprechen, der auch in Geseke (59590) bei Paderborn für mich tätig werden könnte?

    Wenn Jemand diese Informationen nicht im Forum kundtun möchte, würde ich mich auch freuen, diese per Email zu erhalten!

    Grüße an Alle!
    Thorsten
     
  7. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Auch wir haben das Problem, keinen Bauunternehmer zu finden, der sich mit V-Plus auskennt.

    Hat jemand einen Verarbeiter in der Nähe der PLZ 537.. bzw. 514..? Ist das noch was für TAMKAT ? Oder ist das was für Sie, Herr Thalhammer ? Sind leider etwas über 500 km.

    Haltet Ihr es für möglich, dass Wienerberger/Schlagmann die Adressen der Baufirmen rausgeben, die mit V-Plus beliefert wurden?

    Über Antworten würde ich mich freuen.

    OM
     
  8. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Für mich ist es zu weit, wir haben 41 ger Postleitzahlen.

    Sie brauchen einen Architekten der mit dem T9 vertraut ist und schon öffter damit gebaut hat. Würde mal im Architekten-verband nachfragen.

    TAMKAT
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "vielleicht"

    sollten Sie bei Schlagmann Tel. 08572/170 Hr. Weimer mal nachfragen welcher Aussendienst für diesen Bereich zuständig ist ... vermutlich Wienerberger ... und den kontaktieren Sie dann ... es ist mein anliegen seit Monaten das man die T9 Firmen in Deutschland listet ... vielleicht können Sie ja Hr. Weimer von dieser Notwendigkeit überzeugen ?

    MfG
     
  10. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Maier M, 29.09.2003
    Maier M

    Maier M

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    V-Plus Verarbeiter

    Sie sollten auf die Wienerberger web-seite folgenden Link anklicken:

    http://www.wzi.de/wirfuersie/fachberater/index.html


    Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein und Ihnen wird der zuständige Fachberater angezeigt.
    Nehmen Sie doch einfach einmal Verbindung mit den zuständigen Herren auf.
    Die Fachberater empfehlen Ihnen sicher gerne gute Unternehmen aus Ihrer Gegend.

    Grüße

    MM :lock
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hallo"

    Herr Meier,

    der Link ist "ja" nicht schlecht ... "ABER" geben Sie da mal z.b. meine Postleitzahl "85356" ein ... ich die Seite müsst mal geupt werden ;)

    viele Leute aus ganz Deutschland fragen "hier" bzw. per Mail an ... "bisher" hab ich bei Schlagmann immer nachgefragt wer für den gefragten Bereich zuständig ist ... des ist mitunter etwas müssig und zeitintensiv "weil" die Leute auch meistens ausser Haus sind ... drum wär mein Ansinnen da wirklich mal ne Liste quer durch ganz Deutschland aufzustellen ... klar kennen die Fachberater draussen dann die guten Firmen "aber" bis es dann zum Kontakt kommt vergeht einem fast sprichwörtlich die Lust ... des muss doch nicht sein oder ?

    MfG

    J.T.
     
Thema:

Wer Kann denn den T9 verarbeiten?

Die Seite wird geladen...

Wer Kann denn den T9 verarbeiten? - Ähnliche Themen

  1. WDVS an Holz-Alu-Fenster (hinterlüftete Alu-Vorsatzschale), wer erbringt die Abdichtung?

    WDVS an Holz-Alu-Fenster (hinterlüftete Alu-Vorsatzschale), wer erbringt die Abdichtung?: Hallo, ich diskutiere derzeit mit dem WDVS-Bauer und dem Fensterbauer über ein Detail. Und zwar wurde bei uns Steico Protect eingesetzt, dieses...
  2. Zahleranschlusssäule - Wer schließt an und wer haftet?

    Zahleranschlusssäule - Wer schließt an und wer haftet?: Hallo zusammen, hoffe auf Hilfe.... folgende Situation : Ich baue ein Fertighaus mit eine Firma aus Bulgarien. Die machen alles...
  3. Stützmauer zum Nachbarn - Wer muss zahlen?

    Stützmauer zum Nachbarn - Wer muss zahlen?: Hallo Leute, ich habe da mal eine Frage. Die Terrasse von mir und meinem Nachbar hat einen Höhenunterschied von ca 50-60 cm. Nun muss diese ja...
  4. Architekt Robert Predika, wer hat Schwierigkeiten?

    Architekt Robert Predika, wer hat Schwierigkeiten?: Aktuell stecken wir durch ihn in Bau-Schwierigkeiten. Sonst noch jemand außer uns?
  5. Wer ist verantwortlich für Grundieren und Spachteln des Estrichs?

    Wer ist verantwortlich für Grundieren und Spachteln des Estrichs?: Hallo Zusammen, ich baue ein schlüsselfertiges Haus, als Eigenleistung habe ich im Vertrag festgehalten, dass die „Bodenbeläge“ bauseits erstellt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden