Wer zahlt Estrichtrocknung und Heizung während der Bauphase?

Diskutiere Wer zahlt Estrichtrocknung und Heizung während der Bauphase? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin neu hier und habe eine Frage: Wer zahlt üblicherweise eigentlich bei einen VOB-Vertrag die Kosten für die Estrichtrocknung und die...

  1. dist

    dist

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    bin neu hier und habe eine Frage: Wer zahlt üblicherweise eigentlich bei einen VOB-Vertrag die Kosten für die Estrichtrocknung und die Heizung während der Bauphase? Der Bauherr oder der Auftragnehmer? Wir haben einen Vertrag über ein schlüsselfertiges Fertighaus, wozu natürlich auch der Estrich gehört. Zudem haben wir im ganzen Wohnbereich Fußbodenheizung. Unsere seitens des Fertighausbauers eingebaute Gastherme hat ein Programm "Estrichtrocknung", welches der Fertighausbauer 1 1/2 Wochen lang hat durchlaufen lassen und welches für eine Raumtemperatur bis zu 30 Grad Celsius gesorgt hat - mit entsprechendem Energieverbrauch. In unserem Vertrag steht weder, wer die Kosten dieser Estrichtrocknung zu zahlen hat, noch, wer die Heizkosten (der Winter wird gerade ziemlich kalt) während der Bauzeit bis zur Hausübergabe tragen muss. Weiß jemand, wie dies üblich ist? Wäre toll, wenn ich hier Antworten bekäme, schon jetzt vielen Dank! :)
     
  2. dist

    dist

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ist die Trocknung des Estrichs Sache des Fertighausbauers?

    Hallo,

    bin neu hier und habe eine Frage: Wer zahlt üblicherweise eigentlich bei einen VOB-Vertrag die Kosten für die Estrichtrocknung und die Heizung während der Bauphase? Der Bauherr oder der Auftragnehmer? Wir haben einen Vertrag über ein schlüsselfertiges Fertighaus, wozu natürlich auch der Estrich gehört. Zudem haben wir im ganzen Wohnbereich Fußbodenheizung. Unsere seitens des Fertighausbauers eingebaute Gastherme hat ein Programm "Estrichtrocknung", welches der Fertighausbauer 1 1/2 Wochen lang hat durchlaufen lassen und welches für eine Raumtemperatur bis zu 30 Grad Celsius gesorgt hat - mit entsprechendem Energieverbrauch. In unserem Vertrag steht weder, wer die Kosten dieser Estrichtrocknung zu zahlen hat, noch, wer die Heizkosten (der Winter wird gerade ziemlich kalt) während der Bauzeit bis zur Hausübergabe tragen muss. Weiß jemand, wie dies üblich ist? Wäre toll, wenn ich hier Antworten bekäme, schon jetzt vielen Dank! :)
     
  3. #3 S.Oertel, 08.01.2009
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tach auch!

    Wenn nix vereinbart ist, zahlt wohl der, der Eigentümer ist und die Verträge mit dem Lieferanten (Stadtwerk, EVU) hat; also Du!
    Abwälzung der Sowiesokosten stelle ich mir schwierig vor - wird wohl maximal auf einen Kompromiß hinauslaufen (z.B. halbe-halbe), was auch *ein wenig* von Deinem Verhältnis zu dem BU abhängig ist.

    Bei mir war es vertraglich geregelt: Ich zahle die Anschlüsse, der BU Strom-/Wasserverbrauch bis zur Übergabe; ungeplante Trocknungskosten haben wir hälftig geteilt.

    Da hilft nur miteinander zu reden.

    Gruss
    Sven
     
  4. #4 schwarzmeier, 09.01.2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    In der Regel zahlt Der , der bestellt .:biggthumpup:
     
  5. #5 Gast943916, 09.01.2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ist der BU denn zeitlich im Verzug?
    Gipser
     
  6. #6 DerSuchende, 09.01.2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Das steht im "schlüsselfertigen"(ungleichen) Vertrag(?).

    MfG
     
  7. #7 Baufuchs, 09.01.2009
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Versuch macht klug

    Vob/b 2006 § 4 (4)
     
  8. #8 DerSuchende, 09.01.2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
  9. #9 schwarzmeier, 09.01.2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Ich würde sagen , wer bestellt , D:mega_lol:er bezahlt !
     
  10. #10 schwarzmeier, 09.01.2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    §1/1VOB/B---falls die VOB überhaupt und ausnahmslos vereinbart ist . Aber solche Fragen sollte man von den Juristen beantworten lassen , die sind ja oft selbst untereinander uneinig was Recht ist . Was sollen wir Handwerker o. Techniker dazu schon sagen wollen,hätten,können !!!:konfusius
     
  11. #11 Shai Hulud, 09.01.2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Thema ist doppelt (siehe Beitrag vom Suchenden), wer mach denn hier mal zu?
     
  12. #12 Baufuchs, 09.01.2009
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ich

    mach zu:28:
     
  13. #13 Ralf Dühlmeyer, 09.01.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und ich habs grad zusammengelegt :o Uuuups
     
  14. #14 MoRüBe, 09.01.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Könnten sich die Herren bitte...

    ... einig werden?:respekt
     
  15. dist

    dist

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Baufuchs,

    besten Dank für den Hinweis auf § 4 Nr. 4 VoB/B. Die Regelung ist eindeutig.

    Und sollte ich bei irgend jemandem für Verwirrung gesorgt haben, weil ich den Beitrag in verschiedene Rubriken eingestellt habe: Sorry, wie gesagt, bin ich neu hier und dachte, die Frage passt in diese beiden Rubriken. Gelobe natürlich Besserung! Auch an alle anderen, die geantwortet haben, natürlich vielen Dank!
     
Thema: Wer zahlt Estrichtrocknung und Heizung während der Bauphase?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer zahlt die Heizphase

    ,
  2. wer zahlt estrichtrocknung

    ,
  3. wer zahlt für Heizung während des neubaus

    ,
  4. weer ist zuständig für die Estrichtrocknung?
Die Seite wird geladen...

Wer zahlt Estrichtrocknung und Heizung während der Bauphase? - Ähnliche Themen

  1. Baugenehmigungsfrei welche Fläche zählt zur Grundfläche?

    Baugenehmigungsfrei welche Fläche zählt zur Grundfläche?: Hallo, ich lese des öfteren hier im Forum, leider habe ich nichts passendes gefunden, daher mein erster Beitrag. Wir möchten ein Carport vor...
  2. Welche Versicherung (Gebäude o. Hausrat) zahlt Wasserschaden, wenn Unterputzarmatur defekt ist?

    Welche Versicherung (Gebäude o. Hausrat) zahlt Wasserschaden, wenn Unterputzarmatur defekt ist?: Schönen guten Tag. Mein Kollege hat folgendes Problem gehabt. Da es auch mich sehr interessiert, hätte ich folgende Frage. Welche Versicherung...
  3. Abstandsfläche Hessen, was zählt?

    Abstandsfläche Hessen, was zählt?: Hallo, ich möchte einen Anbau, der direkt an der Grenze zum Nachbarn steht, bis zum Kellerwerk abreißen und darauf neu aufziehen, außerdem möchte...
  4. Zählt Nebengebäude auf privater Grünfläche bei Berechnung der GRZ 2 mit, wenn . . .

    Zählt Nebengebäude auf privater Grünfläche bei Berechnung der GRZ 2 mit, wenn . . .: Hallo, folgende 3 Fragen tun sich auf, um deren rechtliche Einschätzung ich Euch bitte "neutral" formuliert: "Angenommen" ein Baugrundstück (in...
  5. B-Plan: Wandhöhe und Kniestock vorgegeben, zählt beides?

    B-Plan: Wandhöhe und Kniestock vorgegeben, zählt beides?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich sind gerade am Planen unseres Hauses, welches nach Bebauungsplan gebaut werden soll. Wir waren bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden