Weru vs Veka

Diskutiere Weru vs Veka im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil? Falls ja - seit ihr...

  1. mj100

    mj100

    Dabei seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    88079
    Hallo,

    hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil?
    Falls ja - seit ihr zufrieden? Qualität, Service und Einbau gut?

    Alternativ... Jemand da der die Weru afino one Fenster hat?

    Wir müssen uns in Kürze für einen der beiden Anbieter entscheiden... Aus meiner Sicht ist das Weru Fenster hochwertiger. Das Kupil jedoch auch nicht allzu schlecht und preislich bisher deutlich günstiger...

    Danke :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    21
    Was für Beschläge, Bänder, Getriebe (der ganze „Mechanikkrempel“ halt) sind denn an den Fenstern dran?

    Die Kunstoffprofile, Dichtungen, etc. sind ja schön und gut, aber in der Praxis versagt das „Metallzeugs“ meistens zuerst. Also in Bezug auf die Langlebigkeit würde ich da viel mehr auf die Mechanik achten als auf die Fensterprofile/Dichtungen, etc. an sich. Bei den heutigen hohen Flächengewichten der Isolierverglasungen ist das wohl deutlich wichtiger als 0,0x-irgendwas bei den Dämmwerten...

    Der Hintergrund ist einfach, bei derzeitiger Bauweise bei der alles luftdicht verklebt und mit Dämmung zugebaut wird ist ein Fensteraustausch ne größere Aktion. In 20-25 Jahren mal eben kurz die Fenster tauschen ist da nicht mehr...

    Der „Metallkrempel“ ist bei den Fensterbauern ein echter Kostenfaktor und darüber reden die alle nicht von sich aus, nur im Highend-Bereich bekommt man da ungefragt die Highend-Bänder präsentiert. Aber wenn da ein Handwerker meint Geld sparen zu müssen hast Du halt innert 10-15 Jahren Theather damit (und keine Chance dann noch zu reklamieren)...

    Und jetzt frag mich ja nicht was da „gut“ ist, ich kuck dann (wenn ich weiß was genommen wird) halt immer bei den Herstellern auf der Homepage und wenn es dort den Eindruck der „mittleren“ Qualität macht bin ich schon zufrieden. Das hochqualitative Zeug ist meist eh „unbezahlbar“, also steht bei Kunststoffenstern in keinem Verhältnis zu den Gesamtkosten mehr (bei extrem schweren Fensterflügeln (>100-150 kg) kann man es bei einzelnen Fenstern trotzdem überlegen).

    Zur „Qualität“ wird man dir wohl eh nicht viel sagen können, da kommts extrem auf den Einbau an. Beide Fenstertypen sind „Qualitätsfenster“ und wenn die gut eingebaut sind, dann sind die einige Jahre lang erstmal top. Wenn neue Fenster nen schlechten Eindruck machen, dann liegt das meiner Erfahrung nach zu 99% an Fertigungs- oder Montagefehlern oder halt an „Billigkrempel“ (was ich bei den zwei Typen jetzt nicht annehme).
     
  4. mj100

    mj100

    Dabei seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    88079
    Also, Bänder an den Weru Fenstern mit 130 kg, Veka mit 150 kg.
    Griffe im Erdgeschoss abschließbar mit 100 nm Schliessmoment, Weru Hoppe, Veka mit Hermat - beide Edelstahl.

    Ja, vielmehr weiss ich aber auch nicht darüber ...
     
  5. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    21
    Frag ob Flügelheber dran sind (damit das Gewicht bei geschlossenem Fenster nicht einseitig an den Bändern hängt). Frag wie viele Zapfen dran sind (auch drei Dichtungen bringen wenig wenn der Anpressdruck vom Fensterflügel nur an wenigen Punkten wirkt). Ist ne Fehlbediensperre dran (das ist jetzt nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal für den Rest aber wenn schonndaran gespart wird ist das auch ne Info). Und dann lass dir mal die Typen von dem ganzen Krempel (Bänder, Getriebe, Eckumlenkungen, Drehkippbeschläge, etc.) geben und kuck beim den Herstellern ob das eher nach der Billiglinie aussieht oder nach solidem Mittelmaß. Ein „Qualitätshersteller“ ist auch ohne weitere Infos schonmal gut, jedenfalls besser als von Osteuropäern importierter Chinakram...

    Die kg-Angaben sind ein Anhaltspunkt (130 bzw. 150kg hört sich schonmal seriös an) aber das sagt halt auch nur wie hoch das Maximalgewicht des Flügels sein darf ohne dass die direkt in die Knie gehen, ob das aus billigem Material gemacht ist und in 15 Jahren durchgescheuert ist weisst halt nicht. Die Schlösser an den Griffen kannst geistig als Qualitätskriterium erstmal abhaken, die kosten meist keine 5€ Aufpreis pro Griff und die 100Nm sind Standard, die Griffe könntest auch für 10-15€ je Fenster selbst nachrüsten (es sei,denn es sind echt hochwertige Teile, was ich jetzt einfach mal bezweifele). Pilzkopfzapfen wären mir übrigens wichtiger als dir abschließbaren Griffe (schließt auf Dauer eh kein Schwein ab).

    Hier blos mal kurz zur Verdeutlichung (ab Seite 20) was an so nem Fenster alles dran ist (was ausleihern, klemmen, kaputtgehen kann), der Griff ist da das kleinste Problemchen:


    https://www.winkhaus.com/de-de/~/me...t_activpilot_concept_pvc_kt_106_012017_de.pdf
     
  6. mj100

    mj100

    Dabei seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    88079
    Hallo,
    Also die abschließbaren Griffe sehen recht hochwertig aus, der von Hermat kostet rund 33 Euro im Netz...

    Pilzkopfzapfenverriegelung haben beide, und beide Mind. 5 verriegelungspunkte...

    Wie gesagt... Schlussendlich sehen beide Fenster recht ordentlich aus... Weru in meinen Augen einen Tick hochwertiger - aber auch deutlich teurer...

    Danke schonmal :)
     
Thema: Weru vs Veka
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. best cameras

Die Seite wird geladen...

Weru vs Veka - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  2. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  3. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  4. Verglasungsdichtung oben 10cm unterbrochen? (VEKA, feststehend)

    Verglasungsdichtung oben 10cm unterbrochen? (VEKA, feststehend): Mein Fensterbauer hat mir ein neues feststehendes Fensterelement eingebaut. Beim Reinigen stellen wir fest, dass die Verglasungsdichtung außen...
  5. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...