Wetterfestigkeit PV-Anlage

Diskutiere Wetterfestigkeit PV-Anlage im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo allerseits, zum gegebenen Anlass hab ich mal eine Frage bzgl. der Sturmfestigkeit von PV-Anlagen. Da bei mir am Haus, exponierte...

  1. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Hallo allerseits,

    zum gegebenen Anlass hab ich mal eine Frage bzgl. der Sturmfestigkeit von PV-Anlagen. Da bei mir am Haus, exponierte Hanglage, gefühlt gerade die halbe Welt vorbeifliegt frage ich mich wieviel Sturm so eine Anlage aushält bevor sich die Verankerungen der Solarpanele verbiegen, lösen oder einfach abreissen??

    Wahrscheinlich gibts da auch irgendwelche Normen und Regelungen, aber die kenne ich nicht.

    Auch wenn ich jetzt nicht vor Angst schlotternd im Keller hocke, bin ich doch mal neugierig ab welchen Windgeschwindigkeiten ich schon mal die Nummer der Versicherung raus suchen sollte. :p

    Viele Grüße
    Frank

    PS: Von der Nachbarbaustelle sind schon Teile des Gerüst quer über die Straße geflogen und haben mein geparktes Auto und einen vorbeifahrenden Nachbarn gerade so verfehlt. :yikes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die Versicherung zahlt eh erst ab Windstärke 8...

    NB:
    Wo sitzt Du?
    Bei uns (Mittelfranken) derzeit nichtmal ein laues Lüftchen (und ich hab für heute Vormittag aufgrund der Warnung extra nur Büroarbeit angesetzt).
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hast Du nicht die statischen Berechnungen dafür? Dort müsste das doch stehen. Schau mal welche Windzone angesetzt wurde.

    DIN1055 wenn ich mich nicht irre, aber das ist eine Frage für die Statiker.

    Gruß
    Ralf
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Keine Angst, das kommt noch. :D
    Bei uns (550m ü NN) pfeift es im Moment ganz ordentlich. Ich bin deswegen einfach zuhause geblieben, offiziell haben wir diese Woche sowieso noch Urlaub.

    Gruß
    Ralf
     
  6. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Hi Ralf,

    die Statischen Berechnungen habe ich leider nicht. Ist eine von DEN Firmen die solche Kleinigkeiten nicht für nötig gehalten haben....also das zur Verfügung stellen von solchen Unterlagen.

    Viele Grüße
    Frank
    PS: Wohne in der Nähe von Erding und hier wehts so mit Windstärke 9-10 in Böen
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Der Schwachpunkt solcher Installationen ist ohnehin meist nicht die Konstruktion an sich, sondern deren Befestigung am Bestand. Da nützen dann auch die Unterlagen wenig, wenn die Dachlatten wegfliegen.
     
  8. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    War leider nicht anwesend, als die Anlage installiert wurde. Ich konnte erst das fertige Ergebnis sehen, daher bin ich überfragt wie bzw. woran die Schienen befestigt wurden. Ich vermute mal stark dass die meisten an den Sparren befestigt wurden. Die dürften stabil sein. Zumindest wackelt da oben nix...:D

    Viele Grüße
    Frank
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann kannst Du ohne Begutachtung nur erahnen (Windzone) wie die Anlage gerechnet wurde. Ob die wirklich gerechnet haben siehst Du dann, wenn die Module beim Nachbar im Garten liegen. :D

    Gruß
    Ralf
     
  10. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Lol,

    die können dann mit dem weggeflogenen Gerüst kuscheln...:D

    Na will mal hoffen, dass die wenigstens das vernünftig gemacht haben. Bis jetzt ist auf jedenfall noch alles heile und da wo es sein soll.

    Hoffe der Sturm ist bald durch, der nervt schon ein wenig....

    Viele Grüße
    Frank
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hier ist der Sturm so ziemlich durch. Dafür schneit es jetzt ganz ordentlich. Dabei wollte ich heute Nachmittag noch weg fahren, aber was soll´s, dann genieße ich eben einen weiteren Urlaubstag.

    So wie´s aussieht muss ich später sowieso noch Schnee schippen, und morgen ist ja Feiertag bei uns in BW.

    Gruß
    Ralf
     
  13. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Schnee wäre schön! Muss zwar morgen arbeiten, aber ich hab da weniger Probleme mit Schnee als mit fliegenden Bäumen und Autos.....:D

    Viele Grüße
    Frank
     
Thema:

Wetterfestigkeit PV-Anlage

Die Seite wird geladen...

Wetterfestigkeit PV-Anlage - Ähnliche Themen

  1. PV-Anlage mit 10kwp und Speicher nur 4,6 kWh - Richtig ?

    PV-Anlage mit 10kwp und Speicher nur 4,6 kWh - Richtig ?: Hallo, aktuell stellt sich mir die Frage ob diese Konfiguration für uns sinnvoll ist. Wir bauen ein Passivhaus, beide sind berufstätig also...
  2. Rauschen von den Heizkörpern ( Anlage komplett neu )

    Rauschen von den Heizkörpern ( Anlage komplett neu ): Hallo zusammen, ich habe letztes Jahr ein Haus gekauft und über die Wintermonate Kern saniert. Die alte Gas Heizung wurde komplett erneuert...
  3. Erdung meiner Sat-Anlage überprüfen

    Erdung meiner Sat-Anlage überprüfen: Hallo, ich möchte gerne die Erdung meiner Sat-Anlage in unserem Reihenhaus überprüfen bzw. wissen ob diese vom Vorbesitzer richtig aufgebaut...
  4. Nachträgliche Erdung der SAT-Anlage

    Nachträgliche Erdung der SAT-Anlage: An alle Experten: Nachdem ein Sachverständiger an unserem Neubau die fehlende Erdung der SAT-Anlage festgestellt hatte, hat die EI-Firma ein...
  5. Nachfüllen der Anlage. Systemtrenner, Füllstation oder nur neuen Hahn?

    Nachfüllen der Anlage. Systemtrenner, Füllstation oder nur neuen Hahn?: Also wenn ich bei unser Vitodens 200 mal Wasser nachfüllen muss geschiet das so wie vom Vorbesitzer eingebaut einfach über einen ganz normalen...