Wetterstation ohne BUS / KNX / etc.

Diskutiere Wetterstation ohne BUS / KNX / etc. im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Ist es möglich eine Wetterstation für Raffstor / Rollo in ein konventionelles System einzubauen? Wenn ja wie würde das aussehen und was...

  1. gaby886

    gaby886

    Dabei seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ist es möglich eine Wetterstation für Raffstor / Rollo in ein konventionelles System einzubauen? Wenn ja wie würde das aussehen und was dürfte es Kosten?

    Alle Elektriker wollen gleich auf BUS und sagen konventionell geht nicht.

    Grüße
    Gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Hey Gaby,
    machbar ist fast alles, die Frage ist u.a., ob es praktikabel und sinnvoll ist.

    Um hier halbwegs konstruktive Überlegungen anzustellen, wären schon ein paar mehr Infos hilfreich.

    - Die allgemeine Kabelinfrastruktur überhaupt, sieht aktuell wie aus...?
    - Welche Art von Wetterstation? Wind, Sonne, Regen?
    - Welche Zentralsteuerung/System bedient grad die Motoren?
    - Wie wird vor Ort gesteuert?
    - Was verstehst Du überhaupt unter "konventionell"?
    - ......
     
  4. gaby886

    gaby886

    Dabei seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es handelt sich um einen Neubau.

    Sensor sollte mind. Wind können. Regen, Sonne, Dämmerung wäre schön aber nicht existenziell.

    Geplant ist der Betrieb über 230 V Netz ohne weitere Spielereien.

    Konventionell bedeutet im ganzen Haus liegt einfach nur 230 V. Klassische Elektroinstallation.
     
  5. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    D.h. Planungs- und Installationsphase schon vorbei? Schade!

    Aber wie?
    An jedem Fenster (pro Etage, Raum?) läuft dasselbe 230V Kabel für die Fenster als Ringleitung vorbei, Abzweigdose, von dort runter in Schalter und dann direkt in Rollo?
    Oder womöglich einfach in Lichtstromkreis reingeschliffen?
    Oder doch sternförmig? Jeder Schalter und Motor einzeln in VT.

    Kabel bis aufs Dach für Klimasensor liegt zumindest? Also um dessen Signale umzusetzen brauchste schon ne zentrale Steuereinheit.

    Funkbefehle an die Schalter auch noch ne Alternative. Gibt ne Menge Möglichkeiten.
    Alles machbar.
    Auch Steuerbefehle von A nach B und Z im Stromkreis über 230V.

    Mal grundsätzlich:
    Eine Verdunkelung in nem Neubau nur mit Einzelsteuerung (davon gehe ich jetzt mal aus) zu planen, ist nicht grad klug.
    Wetter-, alarm- und/oder zeitgesteuerte Raffstore sind keine Spielerei, sondern dienen dem Material- und Eigentumsschutz.
    Und da rechnet sich irgendwann die Investition, die Du vorher geleistet hast.
     
  6. gaby886

    gaby886

    Dabei seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Elektroplanung ist noch nicht gemacht, deswegen frage ich ja. Eine solche Investition muss man sich aber auch leisten können und da sind wir bei den Elektriker bei mind. 10.000 EUR Mehrpreis für das BUS System.
     
  7. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Oje.
    Dann mußt Du aber doch erstmal grundsätzlich erzählen und erklären, was Du alles von Deinen Stores erwartest.

    Vor allem...
    Warum sie nen Motor brauchen und nicht einfach von Hand bedient werden können?
    Es gibt gratis WetterApps die Dich vor viel Wind warnen. Dann kannste doch los laufen und kurbeln.

    btw:
    Bus-System ist nicht gleich Bus-Sytem. Wie aktive Komponenten (Motor) von irgendwelchen Inputs angesteuert werden können, entscheidet nachher das Spiel. Und wenn, würd ich mich für ein Spiel entscheiden, wo auch andere mitspielen können.
     
  8. gaby886

    gaby886

    Dabei seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    was bringt mir eine App!? Die Raff sollen vor Sturm geschützt werden auch wenn ich nicht daheim bin, da bringt mir eine App nichts. Zumal diese Apps auch nicht das Wetter an meinem Haus wiederspiegeln, sondern durch berechnungen oder irgendwelche Wetterstationen die nicht mal in der Nähe von meinem Haus stehen.

    Handbetrieb ist ein no go und kam nie in Frage.

    Es geht mir lediglich darum, dass ich meine Rollos / Raff elektr. hoch und runter fahren kann über einen Schalter im jeweiligen Raum und dass die Jallos automatisch hoch fahren wenn es stürmt (Wind). Mehr will ich nicht und mehr habe ich von den angefragten Eelektriktern auch nicht verlangt. Trotzdem gehen sie alle auf ein vollständiges BUS System oder auf Busch Jähger Free@Home. Jeweils mind. 10.000 EUR teurer zu einer normalen Haustechnik ohne BUS System.

    Die Frage ist doch eigentlich nur, ob man eine Wetterstation auch ohne BUS System errichten kann z. B. über entsprechende Relais o. ä. und wie hoch dafür die Kosten (geschätzt) sein dürften.
     
  9. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Kann man, ist nicht teuer - solange es nur um Wind geht.

    Wie teuer, kann niemand sagen, denn es ist immer individuell davon abhängig, wie der Elektriker kalkuliert.

    Ich hab alles selbst gemacht, nutze die Rolladensteuerung von Gira und da kann ich entweder Sonnenstand oder Windsensor anschließen.

    Etagenweise gesteuert, aber jeder Raum natürlich einzeln.

    Astro- und individuelle Zeiten natürlich auch möglich.

    Hat mich mit Schaltern so um die 1000 Euro für 13 Rolläden und Raffstores gekostet.
     
  10. gaby886

    gaby886

    Dabei seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    ist das ein W-Lan System oder wie funktioniert das?
     
  11. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Weißt Du, ich würd ja gern helfen. Aber nach und nach erst die Ausgangsforderungen zu erfahren....?
    Und daraus auch noch ein Mischsystem aus Raffstore, Rollladen und Jalousien erstellt werden soll??

    Warum Du Dich so an der Wetterstation aufhängst versteh ich eh nicht. Ist doch grundsätzlich mal nett, seine Behänge überhaupt Zentral fahren zu lassen. Sei es manuell, zeit- oder wetterabhängig. Etagen- oder himmelsrichtungsmäßig. Oder bei Alarm "Alles AB" oder WInd "Alles AUF".
    Wie auch immer.
    Konventionell und trotzdem flexibel? Dann erstmal alle Kabel einzeln von Schaltern und Motoren sternförmig in die UVT.
    Dann kannst Du da schalten und walten wie Du willst!

    Dachte ich auch mal, aber hin und wieder muß es schon sein.
     
  12. gaby886

    gaby886

    Dabei seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    da sind wir ja wieder beim punkt. ich möchte nur eine Wettersteuerung auf Wind haben und irgendeiner möchte mir jeder alles mögliche verkaufen weil es einfach schön ist. Ich brauch es aber ja nicht. Das einzigste was ich brauche ist, dass ich neben dem automatischen hoch und runter fahren über einen schalter, die Raff automatisch ab einer gewissen Windstärke hoch fahren sollen. Die Rollos müssen nicht am System angebunden sein, da spielt es ja keine Rollo ob Wind oder nicht.

    Und welche Komponenten brauch ich dann für eine Schaltung?
     
  13. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Bei uns rein Kabelgebunden und dieser ganze Quatsch mit den Apps...naja...

    Hab aber den Windsensor nicht verbaut, ist für schienengeführte Systeme im Erdgeschoss etwas übertrieben.
     
  14. gaby886

    gaby886

    Dabei seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    das hört sich doch gut an und auch etwa 1000 EUR wäre zu verkraften.

    Welche Bauteile hast du für die Steuerung benötigt? Hast du dann den Dämmerungssensor anstatt den Windsensor angeschlossen?
     
  15. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Also erstmal um mich reinzuwaschen. Hab nie irgendne App propagiert.
    Wollt nur wissen, was gaby wie und warum schalten will.
    Wieviel (unterschiedliche) Behänge, Etagen wissen wir immer noch nicht.
    Aber scheint wohl auch egal zu sein.

    Lex, wenn ich 13 Stück und 1000€ höre, frage ich mich ob Du erst nach Installation auf die Idee kamst sie zu vernetzen.
    Aber egal. Es gibt nen Haufen Möglichkeiten.

    HALLO, wir sind bei nem Neubau, wo noch kein Meter Kabel verlegt ist.
    Man kann ja sparen! Aber kann auch fürs gleiche Geld vorbereitet sein.
     
  16. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ne, wieso nachher?

    Du musst mal schauen, was ein UP-Gerät von Gira kostet - die Tastvariante mit Sensorauswertung plus das Oberteil. Plus je zwei Steuerungen.

    Dann bin ich damit noch mehr als normal möglich günstig weggekommen ;). Die paar Kabel zu den Rolladen und dann sternförmig zu den Steuerungen gar nicht mitgezählt, kostet ja nix.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Da bin ich doch absolut bei Dir!!!
     
  19. Kussel

    Kussel

    Dabei seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bergstraße
Thema: Wetterstation ohne BUS / KNX / etc.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. azs

    ,
  3. best cameras

Die Seite wird geladen...

Wetterstation ohne BUS / KNX / etc. - Ähnliche Themen

  1. Abnahme Fassade / WDVS (Dämmung) / etc.?

    Abnahme Fassade / WDVS (Dämmung) / etc.?: Unsere Firma hat bei der Abnahme/Aufmaß wie folgt das WDVS / Putz etc. berechnet. - Rohbaumasse verwendet, da zu Beginn per Foto dokumentiert -...
  2. Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?

    Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?: Hallo, gibt es Erfahrungen zur Warema Funk-Wetterstation? Wir haben eine normale einfache 230V/400V Hausinstallation und benötigen für unser...
  3. Fußbodenaufbau Dämmund Trittschall etc.

    Fußbodenaufbau Dämmund Trittschall etc.: Hallo zusammen, bevor ich anfange das Material zu bestellen, wollte ich mir jetzt noch einmal schnell den fachkundigen Rat der Profis bezüglich...
  4. Nach Einzug in Souterrain-Wohnung Atemprobleme etc.

    Nach Einzug in Souterrain-Wohnung Atemprobleme etc.: Hallo, ich bin vor ca. 9 Wochen in eine Souterrain Wohnung gezogen. Seit diesem Zeitpunkt vernehme ich ich einen bitteren trockenen Geschmack im...
  5. Hang stützen! Gabionen, Pflanzsteine, L-Steine, etc.

    Hang stützen! Gabionen, Pflanzsteine, L-Steine, etc.: Hallo, wir haben einen Neubau in einen Hang gebaut. Seitlich aus dem Haus führt nun an zwei Austritten der Weg auf unsere Terrasse. Der...