WICHTIG-STREIFENFUNDAMENT, wie Menge errechnen???

Diskutiere WICHTIG-STREIFENFUNDAMENT, wie Menge errechnen??? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Moin, moin Jungens...Baufachmänners und Damen... Ich brauche bitte Eure Hilfe...Wir möchten ein Streifenfundament setzen und wissen nicht so...

  1. #1 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin, moin Jungens...Baufachmänners und Damen...

    Ich brauche bitte Eure Hilfe...Wir möchten ein Streifenfundament setzen und wissen nicht so recht wie wir das berechnen sollen:yikes!!!

    Die Maße sind:

    Länge: 390cm
    Breite: 20cm
    Tiefe: 40cm

    Wir möchten Fertigestrich ausm Baumarkt holen, die Säcke haben jeweils 40Kg Inhalt. Wieviel muß ich da besorgen?
    m³ bzw. cbm errechne ich doch mit LängeXBreitexTiefe...oder? Also ergäbe das ja 0,312m³/cbm!

    Richtig, oder wie nu...und wie weiß ich jetzt wieviele 40Kg-Säcke ich benötige???

    Sorry, Fragen über Fragen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 saarplaner, 11. Juli 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    20x40 cm?

    Was wird das denn?

    Was ist mit Frostfreiheit? Gerade bei den kleinen Massen wird das sehr oft ein Problem.

    Ein 40kg Sack Betonestrich ergibt aber ca. 20 l Beton.
     
  4. #3 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Saarlander...

    Das auf das Fundament soll eine ca. 50cm Kalksandsteinmauer drauf und oben drauf ein Sichtschutz platziert/verschraubt werden! Wieso, was muss ich da mit "Frostfreiheit beachten, wat is das...mal so blöde als Schreibtischattentäter nachgefragt??! 20 Liter, ok danke...und wieviel benötige ich da bei meiner Rechnung und is die überhaupt richtig???

    Liebe Grüße...
     
  5. #4 Alfons Fischer, 11. Juli 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ACHTUNG: so ein Sichtschutz bekommt in der Regel heftige Windlasten ab. Da fällt dieses Konstrukt einschließlich Mäuerchen und einschließlich Fundament ganz schnell um. Und damit besteht ernsthafte Gefahr für Leib und Leben.

    Darum: tun Sie das bitte nicht so!
     
  6. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Eine 50 cm Kalksteinmauer auf einem 20 cm breiten Fundament?????

    Dann würde ich das Fundament einfach ganz weglassen. Umfallen wird die Wand so oder so (irgendwann). Man könnte sich aber dann wenigstens die Arbeit für das Fundament sparen.....
     
  7. #6 saarplaner, 11. Juli 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ich schließe mich meinen Vorrednern vorbehaltlos an!

    Das was du da vorhast, ist so nicht durchführbar!

    Das hält nie und nimmer! Die Gefahr, dass da jemand zu Schaden kommt wenn das Teil umfällt (und das Teil wird umfallen) ist riesengroß.

    Mein eindringlicher Rat, frag jemanden der sich damit auskennt, bevor es Verletzte oder schlimmeres gibt.
     
  8. #7 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Was hättet Ihr denn für "Sinnvollere" Vorschläge...ich/wir sind wirklich für alles offen und Ihr seid die Fachleude...! Dankeschön schonmal...!

    Auf dem "alten" nich mehr so ganz aktuellen Bild sieht man so ungefähr was wir machen wollen.
    Alte Terasse wurde abgerissen...nun soll links, wie auch vorne und rechts ein Sichtschutz montiert werden. Hilft das evtl etwas???
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      101,6 KB
      Aufrufe:
      220
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ein richtiges Fundament!

    Dieses muß nicht einen atomaren Direkttreffer aushalten können, sollte aber frostfrei gegründet sein (Einbindetiefe in den Boden ca. 80 -100 cm) und sollte in der Lage sein die (Wind)lasten aufzunehmen. Du baust ja quasi ein "Segel" Bei eintsprechender Windstärke werden entsprechende Lasten in das Fundament abgetragen. Ist dieses nicht ausreichend stark, wird das Segel davonsegeln....
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 11. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zumal dann, wenn die Terrasse wieder als Maulwurfshügel ausgebildet wird und die Mauer somit Erddruck aufnehmen muss!!!
     
  11. #10 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Das heißt also ich gehe 80-100 cm tief. Muss ich eine Bewehrung mit einbringen? kann ich DANN mit Kalksandstein 50cm hoch mauern und obenauf den Sichtschutz verschrauben???
     
  12. #11 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Genau...deswegen diese 50cm hohe Kalksandstein-"Geschichte", da wir bis zu dieser Höhe ca. aufschütten müssen!!! Oh, oh, oh...
     
  13. #12 saarplaner, 11. Juli 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Seriös kann dir diese Fragen ein Statiker beantworten, das kostet auch nicht die Welt, aber du hast die Sicherheit, dass dein Werk auch da stehen bleibt, wo es hingehört.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 11. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hol Dir einen Statiker, der das genau ausrechnet. Erddruck PLUS Windlast eines Sichtschutzes wirst Du egal mit welchem Fundament und einem Mäuerchen oben drauf wohl kaum abfangen können.

    Ich würde eher auf im Fundament eingespannte Stützen tippen, die Mauer und Sichtschutz am umkippen hindern.
    Ob das dann Stahl, Beton oder wwi ist - ist festzulegen.
     
  15. #14 Alfons Fischer, 11. Juli 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    tendenziell sollten Sie mal davon ausgehen, dass ein Sichtschutz auf einer ansonsten nicht gehaltenen Mauerwerkswand nicht halten wird. Sie werden eine Verankerung bis in das Betonfundament brauchen.
     
  16. #15 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Nochmal zwo Fragen...Saarlander Du bist doch vom Fach, was kostet so ein Gutachten ungefähr. Terrasse hast ja aufm Foto gesehen, brauche ich für diesen "Scihtschutz" eigentlich eine Baugenehmigung und nur so aus der Hüfte mit meinen letzten Angaben mit 100er Tiefe und 50er Mauer plus Sichtschutz...könnte das wa werden? Nur evtl. :) :) :) Dankeeeee

    Ups...waren jetzt drei Fragen....;)
     
  17. #16 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Und/aber wenn ich ich diese BEFESTIGUNG wähle...???
     

    Anhänge:

  18. #17 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Sorry für "kreuzen" meiner Postings, wenn gerade jemand geschrieben hat...:(
     
  19. #18 saarplaner, 11. Juli 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Frag doch einfach mal bei nem Statiker bei dir in der Ecke an.

    Da hast du dann belastbare Zahlen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RockABillyKilla, 11. Juli 2014
    RockABillyKilla

    RockABillyKilla

    Dabei seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Niedersachsen
    Werde ich wohl machen müssen...Ich habe eben nur NULL Vorstellung von so einem Gutachten, ob da nun 20,--€ - 50,--€ oder 100,--€ kostet...für (nur) so eine kleine Terrasse???!

    Ich hät nur mal gern so einen kleinen Anhaltspunkt gehabt...;) :)
     
  22. #20 Alfons Fischer, 11. Juli 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Unter einer BEFESTIGUNG stelle ich mir was anderes vor.

    naja, wenn der Sichtschutz nur vor Einblicken von Igeln dienen soll, der nur 30cm hoch wird, dann mag das halten. Aber für einen richtigen Sichtschutzzaun eher nicht. Ich mag mich täuschen, aber diese Teile verbiegt es doch schon beim Anschauen...
     
Thema:

WICHTIG-STREIFENFUNDAMENT, wie Menge errechnen???

Die Seite wird geladen...

WICHTIG-STREIFENFUNDAMENT, wie Menge errechnen??? - Ähnliche Themen

  1. Kosten Streifenfundamente Doppelgarage

    Kosten Streifenfundamente Doppelgarage: Hallo zusammen, wir planen momentan eine Fertig-Großraumgarage (6x6m) aus Beton. Die Preisunterschiede für die Garage selbst sind bei den...
  2. Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???

    Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???: Hallo zusammen, ich schreibe Euch in der Hoffnung, Hinweise, Denkanstöße oder Handlungsempfehlungen zu bekommen, wie ich mit einem (zunehmendem)...
  3. Stahlfaserbeton Menge (Fundament)

    Stahlfaserbeton Menge (Fundament): Hi , Villeicht könnt ihr mir helfen. Es geht um ein Fundament. Laut Statik muss es mit Q188 Korb und jeweils oben und unten 12er Eisen bewehrt...
  4. Schalung für Streifenfundament

    Schalung für Streifenfundament: Hallo. Mein erster Post hier und ich hoffe auf Hilfe. Ich möchte eine Natursteinmauer (L3,5m H1,20m B0,5m) anlegen. Dazu habe ich ein 80cm...
  5. Adichtung (Hohlkehle) zwischen Streifenfundament und Schalungssteine

    Adichtung (Hohlkehle) zwischen Streifenfundament und Schalungssteine: Hallo miteinander, mich plagt aktuell folgende Frage zu unserem neuen Anbau: Vorweg; Ein Bauunternehmer wurde beauftragt eine Bodenplatte...