Wie an Schimmel im Dach rankommen

Diskutiere Wie an Schimmel im Dach rankommen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, zuerst bitte ich es mir nachzusehen wenn ich mich fachlich nicht korrekt ausdrücke oder ich alles sehr laienhaft beschreibe, denn ich bin...

  1. #1 DieFrau, 06.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Hallo, zuerst bitte ich es mir nachzusehen wenn ich mich fachlich nicht korrekt ausdrücke oder ich alles sehr laienhaft beschreibe, denn ich bin ein Laie und bin ungewollt und unverschuldet in eine für mich kaum zu stammende Situation geraten. Aber jetzt zum Problem, ich schmücke das jetzt nicht groß aus, gehe aber auf das wieso, weshalb und warum bei Rückfragen dazu gerne ein.

    2015 Haus schlüsselfertig gekauft
    2016 Rohbau mit Fenster erstellt, dann kam der Dachstuhl und die Dachziegel drauf. Innerhalb des DG war also der Dachstuhl zu sehen. Bei einer Begehung mit dem Generalunternehmer fiel mir auf dass an einigen Sparren? wie so grünliche Punkte und Flecken zu sehen waren. Ich habe den Generalunternehmer gefragt was das sei dieser meinte das ist gar nichts. Auf jeden Fall gab es von Seiten des Generalunternehmers keine weiteren Bautätigkeiten mehr, da er mit anderen Bauherren im "Klinsch" war , auch habe ich hoffnungslos überzahlt und er stellte eigentlich die Baustelle ein. Ich habe dann den Bau und Werkvertrag nach anwaltlicher Prüfungen kündigen lassen und stand dann plötzlich als alleiniger Bauherr ohne GU da. Das mit dem Dach hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe einen Gutachter kontaktiert. Dieser kam und nahm also Proben und kontaktierte mich eine Woche später mit einem Gutachten aus dem hervorging dass dies ein Pilz der Kategorie 3 sei sehr großflächig. Ich telefoniere mit ihm und er sagte der Pilz ist überhaupt nicht das Problem der wäre in der Natur viel häufiger und konzentrierte zu finden als in meinem Dachgeschoss aber das Problem existiert nur in meinem Kopf. Ich solle das dem Trockenbauer mitteilen er solle das gut verpacken und dann wird der Schimmel sich nicht ausbreiten, es kann sowieso nichts passieren. Ich habe mich dann auf diese Aussage verlassen und das Haus mit viel Mühe fertiggestellt.
    Wie gesagt ich bin völliger Laie ich dachte mir nachdem der Rohbau steht kommt der Maler und ich ziehe ein...

    Jetzt ist es aber so dass ich nicht mehr kann und ich muss das Haus verkaufen. Ich möchte die Sache mit dem Schimmel in Ordnung bringen also das Dachgeschoss ist quasi gedämmt und mit so Trockenbauplatten und Putz verkleidet, wie komme ich denn jetzt nun da wieder an diese Stellen dran um zu sehen ob der Pilz sich ausgebreitet hat bzw ob da wirklich was dran ist? Kann man von außen Ziegel abnehmen und nachsehen? Ich möchte das einem potenziellen Käufer nicht verheimlichen.

    Mir bleibt leider nichts mehr übrig als zu verkaufen , wie gesagt ich und auch 7 andere Bauherren wurden vom Generalunternehmer geprellt und es stehen massig Gerichtsprozesse an.
    Ach ja, mein Mann ist auch auf und davon und gibt mir sowieso die Schuld, weil ich dieses Haus unbedingt kaufen wollte anststt ich mich mit unserem alten Haus ufrieden gegeben hätte.

    Ich bedanke mich für das Feedback wenn es mir einer geben mag (kann)

    Viele Grüße
     
  2. #2 Manufact, 06.04.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    335
    Mir tut Ihr persönliches Schicksal sehr leid.

    Zur Abklärung eines eventuellen weiter gewachsenen Pilzbefalls benötigen Sie leider trotzdem einen Gutachter.

    Ob dieser nur eine Öffnung von aussen oder auch eine Öffnung von Innen wiill - dies hängt alleinig vom Gutachter ab.

    Grundsätzlich wäre auch eine Raumluftanalyse interessant - aber auch dieses wird Ihnen ein geeigneter Gutachter angeben.
     
    DieFrau und simon84 gefällt das.
  3. #3 DieFrau, 06.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Herzlichen Dank für die Antwort.
    Oje, da kommt was auf mich zu.
     
  4. #4 DieFrau, 06.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Aber Schimmel bleibt Schimmel, oder? Das heißt in jedem Fall eine Wertminderung?
    Auch wenn, wie ich hier gelesen habe die Dachsparren abgehobelt werden und der Schimmel weg ist? Das Problem war da. Sowas will doch niemand kaufen, oder?
     
  5. #5 Lexmaul, 06.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.532
    Zustimmungen:
    974
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich würde mal sagen, Du kümmerst Dich um Deine anderen Probleme und vergisst das einfach - es ist doch nur eine Mutmaßung, die Dir nicht weiter hilft.

    Würde da ganz ehrlich gar nix machen - sieh zu, dass die Bude weg kommt und Du Dich um Dein Leben in Ruhe kümmern kannst.
     
    DieFrau, Fred Astair und Manufact gefällt das.
  6. #6 DieFrau, 06.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Aber das wäre ja dann, wenn ich es nicht mitteilen würde arglistige Täuschung oder? Dann steht mir eine Rückabwicklung bevor. Wie gesagt ich habe diesen ganzen Mist alleine am Hals, mein Mann hilft mir da nicht, ich habe den Generalunternehmer hoffnungslos überzahlt und musste dann noch mal für die Fertigstellung 180000 € berappen also ich habe wirklich nicht das Geld noch irgendeine Strafe zahlen zu müssen weil ich etwas verheimliche und ich finde so etwas darf man ja auch nicht verheimlichen.

    Ich habe gerade das Abnahme Gutachten gefunden und da heißt es dass die Beseitigung des Pilzbefall aufwendig werden könnte angesichts der Auflagerbereich zwischen Schalung und Sparenoberkante den pilzbefall nicht beseitigen kann ohne die Schalung und damit die Dachhaut zurückzubauen.
    Wenn ich jetzt aber nächste Woche eine Firma kommen lasse die diesen ganzen Trockenbau entfernen und das Holz behandeln dann wäre doch die Sache erledigt oder? Ich habe gelesen man könnte die Sparren abhobeln?
    Oh mei
     
  7. #7 Manufact, 06.04.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    335
    "Das mit dem Dach hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe einen Gutachter kontaktiert. Dieser kam und nahm also Proben und kontaktierte mich eine Woche später mit einem Gutachten aus dem hervorging dass dies ein Pilz der Kategorie 3 sei sehr großflächig. Ich telefoniere mit ihm und er sagte der Pilz ist überhaupt nicht das Problem der wäre in der Natur viel häufiger und konzentrierte zu finden als in meinem Dachgeschoss aber das Problem existiert nur in meinem Kopf"

    Stellen sie das Gutachten doch einmal ein....
     
    DieFrau gefällt das.
  8. #8 DieFrau, 06.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Danke für Ihre Mühe.
    Können Sie damit was anfangen?
     

    Anhänge:

  9. #9 simon84, 06.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das passt sowas von überhaupt nicht zu dem Gutachten.
     
    DieFrau und Manufact gefällt das.
  10. #10 DieFrau, 06.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Also doch schlimmer als er sagte?
     
  11. #11 petra345, 07.04.2019
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Foto vom Pilz wäre schön.
    Ich stelle mir ein Dach mit freiem Dachraum vor.
    Wenn das Dach dicht ist und kein Regenwasser in die Dachkonstruktion läuft, sollte auch der Pilz verschwinden. Selbst mit Gutachter. Von denen habe ich sowieso keine gute Meinung.
     
    DieFrau gefällt das.
  12. #12 DieFrau, 07.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Hallo Petra, schade dass ich Ihren Beitrag gestern nicht mehr lesen konnte, ich hätte wohl besser geschlafen. Ich habe die Originalfotos bis Dienstag nicht zur Hand, ich würde diese aber dann abholen und gleich zur Ansicht einstellen.

    Ich bin völlig verzweifelt
     
  13. #13 DieFrau, 07.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Kann jemand eine Empfehlung für eine Münchner Firma aussprechen die sich mein Dachgebälk anschaut und mich professionell berät und dies auch evtl behandeln kann und auch die Restarbeiten dazu übernehmen kann? Oder darf man hier keine Empfehlung aussprechen? Dann nehme ich das zurück, sorry..
    Ich werde noch völlig wahnsinnig, ich muss das Haus verkaufen und von überall höre ich andere "fachliche" Meinungen dazu. Meines Erachtens nach hat soweit ich das beurteilen kann der GU vom Schimmel gewusst, ich habe ihn ja gefragt was das für grüne Stellen an den Sparren sind. Er meinte es sei gar nichts! Dann bekamen wir alle plötzlich Hausverbot, angeblich weil er keine Störungen auf der Baustelle will, wobei wir ohnehin nie da waren. Dann eines Tages rief mich eine Eigentümerin an und erzählte mir dass der GU sein DHH, das hat er sich für sich selbst gekauft, also Bauherr und GU in einem, umfangreiche Arbeiten an seinem Dach machen ließe, heute weiß ich er hat seinen Schimmel entfernen lassen, oder teilweise die Sparren. Nachdem er ja insgesamt 1 1/2 Jahre nicht weitergebaut hatte, weil er sich mit den anderen Bauherren zerstritten hatte, nicht mit mir, aber er hat generell die Baustelle quasi ruhen lassen, habe ich den Bau und Werkvertrag gekündigt.
    Jetzt laufen eben die Schadensersszzprozesse, er wird wohl wieder eine Insolvenz anmelden, hatte er vor Jahren ähnlich gemacht und das war es dann. Aber er versucht nun mir meinen Hausverkauf zu vereiteln, indem er sämtlichen potentiellen Käufern mitteilt dass mein Dach schimmelt. Ich habe bis dato nicht mehr daran gedacht, da eben der Gutachter mich dahingehend so beruhigt hat, nicht mal im Schadensersatz taucht dieser Punkt auf. Deshalb muss ich das in Ordnung bringen, denn sonst sagt mein Käufer ich hätte eine arglistige Täuschung begangen. Nein danke. Die kosten fressen mich sowieso völlig auf.
    Also wer mir wirklich was dazu sagen kann, ich wäre sehr dankbar dafür.
    Ach ja, der Bauträger ist der Typ, er weiß alles, er ist der Beste, er hat mir einen Job angeboten den ich verwundert und dankend abgelehnt habe, er meinte ich hätte meine Sonderstellung bei ihm nun verloren, seinen ganz besonderen Schutz, ich wusste nicht von was der spricht, wohl weil ich ihm alles geglaubt habe was er erzählt hatte, als das zu bröckeln anfing und ich das nicht mehr so glänzend alles sah hat er sich eben sehr negativ verhalten. Auch musste ich die Polizei einmal rufen, da er mir meine Bautüre aufgebrochen hatte als ich den Bau und Werkvertrag gekündigt hatte , die Polizei kam ,er diskutierte wie wild und die Polizei meinte er solle nun gehen oder er gehe mit ihnen , ja und seitdem habe ich hier die reinste Angst. Ich bin alleine mit Kindern, habe alles fertig gemacht und durchgezogen , aber ich will jetzt hier weg und kurzzeitig dachte ich auch ich komme hier raus, dann kommt das mit dem Schimmel.

    Sorry fürs ausheulen, man sortiert sich dabei auch etwas
     
  14. #14 petra345, 07.04.2019
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die Handwerkskammer hat eine Liste ihrer Schäflein und stellt die auch jedem zur Verfügung.
    Aber sie geben keine Empfehlung über die Firmen ab.

    Aber letztlich kann das auch ein Zimmermann. Einige Firmen wird es ja noch geben, auch wenn sie immer weniger werden.
     
    DieFrau gefällt das.
  15. #15 DieFrau, 07.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Ja, da kann ich morgen anrufen, bei uns die handwerkskammer München und Oberbayern
    Danke Petra
     
  16. #16 Manufact, 07.04.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    335
    Das Beste wäre, Sie beauftragen ZUERST einen kompetenten Gutachter mit gerichtlicher Zulassung.
    Dieser soll dann entscheiden, welche Massnahmen zur Schadenserhebung und zur Schadenssanierung zu treffen sind.
    Aufgrund dieses Gutachtens können Sie dann Angebote von Fachfirmen (Schimmelsanierung, Bautenschutz, etc.) einholen.
    Nach der Sanierung sollte unbedingt noch eine Messung auf Schimmelsporen erfolgen, um für Sie rechtlice Sicherheit zu bekommen, daß die Sanierung erfolgreich war.

    Grundsätzlich ist Schimmel ein Oberflächen-Besiedler und dringt nicht allzutief in das Holz ein.
    Je nach Feuchtigkeit kann er aber trotzdem zugenommen haben.
    Stichwort: Dampfbremse funktional oder nicht.
     
    Mijo und DieFrau gefällt das.
  17. #17 DieFrau, 07.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Der Gutachter der bei mir war ist vereidigter Sachverständiger, den würde ich morgen dann gleich kontaktieren und so vorgehen wie Sie mir raten.
    Ihr Stichwort: Dampfbremse funktional oder nicht hilft mir sehr.
    Danke für Ihre Anregung :cry
     
  18. #18 Manufact, 07.04.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    335
    Bitte vergessen Sie nicht -falls wirklich Schimmel vorhanden wäre - AUSDRÜCKLICH auf eine Anweisung, wie dieser zu entfernen ist zu bestehen.
    (Rückbau Rigips, Unterdruckhaltung ja /nein oder reicht Abschottung, Entfernung Dämmung und Dampfbremse, ist die Behandlung mit JATI-Schimmel"Mitttel" ausreichend oder mechanische Entfernung, Wenn mechanische Entfernung : welches Verfahren, welche Nachbehandlung oder reicht Saugen mit HEPA-Sauger, direkte Beprobung auf den Oberflächen erforderlich oder nur Anzahl der Schimmelsporen-Messtellen, etc.)
     
    DieFrau gefällt das.
  19. #19 DieFrau, 07.04.2019
    DieFrau

    DieFrau

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Spitze! Ich drücke mir Ihren Beitrag aus und werde genau das so ansprechen . Das hilft mir, zumindest habe ich einen Leitfaden, damit kann ich mal was richtig machen! Danke für Ihre Hilfestellung!! :) ich hoffe so sehr dass es keine große Sache wird/ist
     
  20. #20 Manufact, 07.04.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    335
    Welcher Betrag ist für Sie keine grosse Sache?
    5000. 10.000 , 20.000, 30.000 Euro?
     
Thema:

Wie an Schimmel im Dach rankommen

Die Seite wird geladen...

Wie an Schimmel im Dach rankommen - Ähnliche Themen

  1. Nach Dachausbau Schimmel auf Nordseite des Daches

    Nach Dachausbau Schimmel auf Nordseite des Daches: Hallo ins Forum, ich habe mich hier angemeldet, weil ich Rat suche. Wir haben vor kurzem auf der Innenseite der Nordseite unseres Hausdaches...
  2. Dachbalken schwarz, direkt unter Dampfsperre - Dachsanierung 1992 Pfusch?

    Dachbalken schwarz, direkt unter Dampfsperre - Dachsanierung 1992 Pfusch?: Hallo Expertenrunde! Die Fotos zeigen im Dachspitz Schwärzungen an der Oberseite der Dachbalken und auf der Dampfsperre zwischen den Balken. Man...
  3. Schimmel in der Garage an den Übergängen der Betonelemente - Undichtigkeiten im Dach?

    Schimmel in der Garage an den Übergängen der Betonelemente - Undichtigkeiten im Dach?: Hallo Zusammen, in letzter Zeit bilden sich genau an den verputzten Übergängen der Betonelemente unserer Garage (Keine Fertigarage) dunkle...
  4. Dachsparren schimmeln,Risse am Dachsparren,Nadelholz S 10

    Dachsparren schimmeln,Risse am Dachsparren,Nadelholz S 10: Hallo Ihr Experten, letztes Jahr im Dezember 2014 wurde mein Dach eingedeckt, mittlerweile habe ich mehrere Dachsparren die am äußeren Ende...
  5. Schimmel im Dachgebälk bei Neubau

    Schimmel im Dachgebälk bei Neubau: Guten Morgen liebes Forum. Ich bitte und hoffe auf Rat von Fachleuten, der Bauleiter sagt, dies sei harmlos, bzw. komme oft vor... (!?!) Meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden