wie bekommt man Disteln am besten dauerhaft weg?

Diskutiere wie bekommt man Disteln am besten dauerhaft weg? im Nutz- und Ziergarten Forum im Bereich Rund um den Garten; Der Titel sagt eigentlich alles..... Problem ist bei den Teilen ja, dass jeder verbleibende Rest ein neues Pflänzchen gibt, also so was wie ne...

  1. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Der Titel sagt eigentlich alles.....

    Problem ist bei den Teilen ja, dass jeder verbleibende Rest ein neues Pflänzchen gibt, also so was wie ne neunköpfige Hydra.

    Geht "RundHoch" oder ähnliches zuverlässig bei Disteln?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 17. April 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    das Teil haben wir auch schon im Einsatz. Aber auch damit ist es fast unmöglich die Wurzel 100% vollständig zu erwischen. Die wachsen ja nciht immer perfekt senkrecht nach untern. Und jeder abgehackte mm gibt eine neue Pflanze....
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...bei Disteln?

    ...was habt ihr da für mutierte Disteln?:biggthumpup:
     
  6. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    keine Ahnung, aber IST so!

    Ich google mal noch vorsichthalber, nicht das Distel der falsche Begriff ist....

    es SIND Disteln!
     
  7. bogi32b

    bogi32b

    Dabei seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkspezi
    Ort:
    Moorrege
    Garnicht erst zu gross werden lassen, regelmässig rausreissen, hilft insoweit das es deutlich weniger werden, einzelne kommen trotzdem immer wieder hoch. Kann Jahre dauern, je nachdem wie oft man den Garten absucht ;)
     
  8. #7 Erdferkel, 17. April 2012
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    ...also wenn einer der Gartenfreaks nicht noch einen besseren Tip hat, kann ich Dir nur erzählen, wie damals mein alter Herr die Plage besiegt hat - buddeln!
    Das letzte Stück Wurzel (es war damals Schilf) fand er in zwei Meter Tiefe.
    Aber danach war Ruhe...

    Gruß,
    Erdferkel
     
  9. Sandra1

    Sandra1

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Heidelberg
    Wenn die Disteln nicht gerade im Rasen sind, dann kann eine Abdeckung mit einer dicken Mulchschicht und Folie helfen.
    Wirkt bei hartnäckigen Unkräutern recht zuverlässig. Außerdem die Pflanze nicht blühen lassen, sonst gibt es im ganzen Garten Nachwuchs.;)

    Grüße,
    Sandra
     
  10. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    nicht blühen lassen ist klar, so groß lassen wir sie auch nicht. Rindenmulch ist überall drauf, interessiert die Teile aber nciht sehr. Folie würde evtl. helfen und Ausgraben bin in 2 m ganz bestimmt auch, aber bei hunderten Fundstellen quer über den ganzen Garten und mit in den "Nutzpflanzen" ist beides, insbesondere Ausgraben keine gangbare Alternative.
     
  11. #10 wasweissich, 17. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    falsch . in der regel sind es zwei .


    was auf alle fälle hilft , dünger (harnstoff) im wasser gelöst recht punktgenau auf die junge rosette an einem sonnigen tag ....
     
  12. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    DAS glaub ich gern! Das passt zu meinen Beobachtungen.
    Und Dein Tipp: Du meinst also Überdüngen, damit sie verbrennt?
     
  13. #12 wasweissich, 17. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ja....
     
  14. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Die Disteln nutzen: Blattwerk ohne Wurzeln auf den Kompost; Wurzelanteil in die Biotonne. Durch ihre Wurzeln bis in die Tiefen, 2 m sind eben drin, holen Disteln aus diesen Bereichen Nährstoffe nach oben, die über die Kompostierung genutzt werden können. Da sie ein Hinweis auf verdichtete Böden sind, wird sich das Problem mit zunehmender Bodenbearbeitung langsam lösen.
     
  15. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Also sozusagen bei Sonnenschein unauffällig im Garten Rolle machen, oder wie ist das sonst gemeint??? :yikes
     
  16. #15 wasweissich, 17. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    nein , das zeug sieht aus wie megaperls und ist ein echter dünger . nur zu viel davon macht bösen sonnenbrand
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es war sicherlich die Rosette der Distel gemeint, nicht die des Gärtners oder gar der holden Gärtnersfrau...
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    @wwi
    Wird dadurch auch die Wurzel geschädigt?
     
  20. #18 wasweissich, 18. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    würde es sonst sinn machen , es dir zu empfehlen ... ??
     
Thema:

wie bekommt man Disteln am besten dauerhaft weg?

Die Seite wird geladen...

wie bekommt man Disteln am besten dauerhaft weg? - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...
  3. Heckenilex bekommt gelbe Blätter :-(

    Heckenilex bekommt gelbe Blätter :-(: Hallo ihr Lieben, Ich war länger nicht hier, das Haus steht und alles war schön.. bis meine Ilexhecke plötzlich anfing sich gelb zu verfärben?...
  4. Welcher Duschablauf ist am besten für Langhaarträger geignet ?

    Welcher Duschablauf ist am besten für Langhaarträger geignet ?: Die Duschrinne im alten Bad ist ständig verstopft. Einmal eins der Mädels duschen lassen schon muss die Abdeckung raus und die Haare raus. DAS IST...
  5. Dauerhafte Luftdichtigkeit im Neubau nach mehrfachen Flickwerk in jedem Raum

    Dauerhafte Luftdichtigkeit im Neubau nach mehrfachen Flickwerk in jedem Raum: Hallo, ich baue derzeit mit einem Generalunternehmer und ein Gewerk hat so ziemlich alles versemmelt. Kurzum: Blower-Door-Test #1 nicht...