Wie dämme ich diesen ausgestemmten Mauerkanal am Besten ?

Diskutiere Wie dämme ich diesen ausgestemmten Mauerkanal am Besten ? im Spezialthema: Wärmebrücken Forum im Bereich Bauphysik; Hallo liebe Auskenner, ich glaube, ich könnte ein paar Tips gebrauchen ......am Freitag muß ich den hier abgebildeten Kanal schließen bzw...

  1. #1 Schneckinger, 14.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Hallo liebe Auskenner,

    ich glaube, ich könnte ein paar Tips gebrauchen ......am Freitag muß ich den hier abgebildeten Kanal schließen bzw isolieren, kurz danach wird die Küche eingebaut.

    Er ist ca. 30 - 35 cm breit .
    Es ist Außenwand, sie ist incl. Putz ca. 40 cm stark, aber dort, wo dieser Schacht ausgestemmt wurde, reduziert sich natürlich die Wandstärke.

    Zu sehen ist ein 80er Abwasser-Rohr, dort wo es unterhalb der Decke versetzt wurde, kommt morgen noch eine 160er Kernbohrung hin für den Dunstabzug.

    Die beiden roten Heiz-Leitungen sind heute reingekommen, sie enden unter der Zimmerdecke - sind noch nicht angeschlossen - sollen später einmal die Fußbodenheizung im Bad darüber einspeisen.
    Deshalb möchte ich dort im Bereich Mauerkasten und etwas darunter, eine Art Wartungsklappe setzen, damit man diese Leitungen später dort muffen und weiter nach oben führen kann.


    Original war hinter dem Wasserrohr Richtung Außenseite Glaswolle (o.ä.).
    Ansonsten war der Schacht mehr oder weniger hohl, die "Wand" davor war nur etwas Hasengitter mit Papier und Putz darüber.

    Jetzt wäre noch Gelegenheit, dies besser zu isolieren.
    Was ist am Besten ?

    Weitgehend die Lücken klassisch aufmauern wäre möglich.
    Oder ist es von der Isolation besser, alles mit Isomaterial (welches ? Wolle ?) aufzufüllen, und vorne mit Gipskarton zu verschließen?

    Die Zuleitungen für die Fußbodenheizung vermutlich möglichst weit nach innen zum Raum hin ziehen.
    Dahinter oder drumherum nochmal zusätzlich isolieren ?
    Der rote Mantel ist die übliche Isolation für solche Leitungen, wenn Sie z.B. durch Bodendurchbrüche laufen.

    Kann man Styroporplatten verwenden, oder ist das in der Wand falsch, vielleicht wegen Feuchtigkeit o.ä. ?
    Ich habe noch reichlich Bau-Styropor, wie es für die Bodenisolierung unter dem Estrich verwendet wird.

    Die Frage im Kern ist : Ist besser isoliert, wenn man mauert, soweit möglich, oder
    ist es besser mit Isomaterial auszustopfen, und vorne Gipskarton drauf ?

    Bei Variante Zumauern wäre noch die Frage, womit man die trotzdem verbleibenden kleineren Freiräume isoliert (Zement ?) oder auffüllt, und ob die Heizleitungen noch zusätzlich was brauchen.
     
  2. #2 Schneckinger, 14.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Ja es sieht so aus, als ob mir noch vier Beiträge fehlen zum Bilder posten.
     
  3. #3 Schneckinger, 14.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Rein theoretisch sollte dies kein dauerhaftes Problem darstellen.
     
  4. #4 Schneckinger, 14.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Das mit den fehlenden Beiträgen, meine ich.
     
  5. #5 Schneckinger, 14.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Es müssen insgesamt zehn Beiträge sein, ehe man Bilder posten darf, wenn ich es recht erinnere.
     
  6. #6 Schneckinger, 14.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
  7. #7 Schneckinger, 15.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Die Bilder müßten jetzt zu sehen sein, hoffe ich.
     
  8. #8 chillig80, 15.05.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    87
    Nimm doch zerknülltes Zeitungspapier - beim Fenster ging das ja auch... Ne Spaß.

    MiWo wäre gut um die Geräusche aus dem Rohr etwas runterzuregeln. Bei fast allen „harten“ Dämmstoffen haut der Schall mehr oder weniger ungebremst durch...
     
  9. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    245
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    MiWo (Plattenware) in entsprechender Stärke sauber einpassen, nicht stopfen, Putzgitter wie Stuckanet oder ähnl. drüber
    und verputzen
     
  10. #10 Schneckinger, 15.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Danke für die Tips ! Ich habe noch eine Meinung zum Abwasserrohr erhalten — daß da ein Isiolierschlauch drauf nicht schlecht wäre. Bisher war nur etwas MiWo dahinter, was nicht heißt, daß das richtig ist.
    Wofür wäre so ein Iso—Schlauch gut, geht es da um Geräusche ?
     
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Zuerst zumindest Glattstrich auf den Poroton, dann Schellen Befestigung?Schallschutz Schlauch und Stopfen mit sonorock, soll es etwas mehr sein in Sachen Schallschutz-Rohr und Bögen austauschen gegen Rehau piano oder Geberit silent plus Schallschutz Schellen etc plus missel plus MiWo Arma oder k flex
     
  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Schallschutz plus gegen ggf 'Schwitzen Kondensat' normaler Schlauch blau oder rot bringt aber nicht viel an dB - 3 bis - 6dB ca, ist aber alles Eigentum kein Mehrgeschoss? Der DD hat keine Brandschutzanforderung?
     
  13. #13 Schneckinger, 15.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Gute Frage mit der Brandschutzanforderung - vielleicht wurde das den damals entsprechenden Normen und dem Geldbeutel entprechend so errichtet.
    Ist die Frage wegen der Heizleitungen in Verbindung mit Mineral-Dämmwolle ?

    Es ist ein EFH BJ. 1987, ich habe es letztes Jahr gekauft, und wegen dem Mauerdurchbruch für den neuen Dunstabzug habe ich das Rohr etwas nach
    Rechts versetzen lassen müssen.
    Darüber ist nur noch eine Etage (direkt drüber das Bad, deswegen vorbereitend für später irgendwann habe ich da schon die (rot ummantelt) Zuleitungen für
    die dann künftige Fußbodenheizung hinlegen lassen.
    Ich möchte an der Stelle, also unterhalb der Decke, eine Art Wartungsdeckel haben, dann kann man später die Leitungen mit Muffen verlängern.

    Wegen dB habe ich gestern zufällig grade etwas gelesen im Kfz-Bereich, 6dB können u.U. schon eine gefühlte Halbierung der Lautstärke ergeben - aber das
    ist ein komplexes Thema....Tabelle Schalldruckpegel Dezibel Tabelle Vergleich Druck dB Vergleich Skala Umrechnung von Schalldruck in Schall-Intensitaet Test Beispiele Verhaeltnisse dB Lautheit Druck Vergleich Geraeusch Uebersicht Umrechnungstabelle Schalldruck Intensitaet Lautheit Lautstaerke Faktor Faktoren Zimmerlautstaerke Laerm Geraeusch Pegel Laermpegel Schall Entfernung Werte - sengpielaudio Sengpiel Berlin
     
  14. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein bei EFH besteht da kein Anspruch auf Brandschutz, nur wenn im OG eine andere, zweite Partei mieten würde oder Gewerbe - da sie aber eine abgeschlossene Nutzungseinheit darstellen, geht das so I. O.
     
  15. #15 Schneckinger, 15.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    ahso, vielen Dank. Aber trotzdem interessant...Brandschutz möchte doch der EFH Bewohner selber auch, wo würde man da ansetzen, bzw. ist
    da etwas daran potentiell riskant ?
     
  16. #16 SIL, 15.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2019
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein, da wird vergossen, direkt gegen den Schallschutzschlauch und dann eine Brandschutzschelle aufgesetzt, 4 Dübel alternativ gibt es von Rehau Brandschutz Manschetten die mit vergossen werden, daran ist eine Markierung, bis dahin 'steckt' die in der Decke.Es gibt da verschiedene sie müssen halt für das Rohr zugelassen sein, bei Decke unten eine reicht bei Wand ggf links und rechts.
    Nein im EFH besteht kein Zwang zum verbauen, die anderen Rohre und Leitungen müssten ja auch mit vergossen werden....Da müssten Sie auf zum Beispiel Flamro wechseln, da gibt es Combischotts für alle Leitungen egal ob E San AW SW etc...
     

    Anhänge:

  17. #17 Schneckinger, 15.05.2019
    Schneckinger

    Schneckinger

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lechfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Was man anfängt, muß man auch zu En
    Vielen Dank für die Infos. Kann ich ja insofern froh sein, daß ich nicht zu dem Aufwand verpflichtet bin, da nichts
    vermietet wird im Haus.
    Aber ich hab jetzt wahrscheinlich den Grund verstanden - es geht also nicht darum, daß sich durch die Heizungsleitungen was entzünden kann,
    sondern falls es aus irgendeinem Grund im EG brennt, verbreiten sich Dämpfe und Feuer etc. weniger schnell.
     
Thema:

Wie dämme ich diesen ausgestemmten Mauerkanal am Besten ?

Die Seite wird geladen...

Wie dämme ich diesen ausgestemmten Mauerkanal am Besten ? - Ähnliche Themen

  1. Oberste Geschossdecke dämmen

    Oberste Geschossdecke dämmen: Hallo zusammen. Sollte die oberste Geschossdecke unseres neuen Haus dämmen und möchte alles richtig machen. Aufbau von unten nach oben: 25cm...
  2. Teil Unterkellert Dämmen

    Teil Unterkellert Dämmen: Hallo habe ein Haus mit Hanglage! Jetzt zu meiner Frage kann ich den Keller nur auf den Seiten Dämmen die frei sind und die im Erdrei sind...
  3. Gartenhaus Dämmen

    Gartenhaus Dämmen: Hi, Ich baue gerade ein etwas größeres Gartenhaus 6x7x5 B/T/H in Fachwerk Bauweise mit einen Statteldach. Ich würde das Haus gerne Dämmen nur...
  4. Balkon Erker Terassen Kragplatten von unten dämmen

    Balkon Erker Terassen Kragplatten von unten dämmen: Guten Abend Forumsgemeinschaft Bei unserer Haussanierung wurden 2 Balkone zugemauert und entsprechend bei Anbringung des WDVS auch gedämmt....
  5. Balkon Loggia dämmen und verglasen

    Balkon Loggia dämmen und verglasen: Hallo, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Es geht um einen zweistöckigen Altbau von 1969. Auf der Südseite habe ich zwei Loggias mit auskragenden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden