Wie erhält man beim Architekten Kalkulationssicherheit ?

Diskutiere Wie erhält man beim Architekten Kalkulationssicherheit ? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, aufgrund diverser Beiträge in dem Forum und eigener Überlegungen erwäge ich jetzt doch klassisch mit einem Archi zu bauen. Bedingung ist...

  1. Medve

    Medve

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Karben
    Hallo,

    aufgrund diverser Beiträge in dem Forum und eigener Überlegungen erwäge ich jetzt doch klassisch mit einem Archi zu bauen. Bedingung ist jedoch eine relativ solide Kalkulation für den Hausbau, von einer Baufi-Beraterin habe ich die Aussage gehört, dass es beim Bauen mit Archi es gemäß ihrer subjektiven Erfahrung häufiger zu Nachfinanzierungen kommt. Ich möchte mich dem pauschal nicht anschließen, da ich keine Erfahrung habe. Welche Möglichkeiten gibt es diese Kalkulationssicherheit bei einem Archi zu bekommen. Habt Ihr mit sowas positive Erfahrungen irgendwo sammeln können ?

    Gruß
    Medve
     
  2. #2 Unregistriert, 28.01.2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ein Problem ist auch, daß das Archihonorar direkt am Projektwert prozentual dranhängt. Damit haben die Herren ja gar kein Interesse allzu billig zu bauen. Ausserdem schreibt KEIN Architekt völlig neutral aus - die haben alle ihre Lieblingsunternehmen, was natürlich auch die Qualität der Arbeit sichert, da Erfahrungen vorliegen. Die Sache ist wie mans auch sieht mehrschneidig.....
     
  3. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    @Unregistriert:

    Das ist wieder mal übles Klischee-Dreschen. Jeder Bauleistungshändler (damit sind die GUs und Bauträger gemeint) macht prozentuale Zuschläge. Gerade denen ist hoher Umsatz lieber und sie verkaufen lieber was Teures (oder gar was Billiges teuer) weil dann mehr hängen bleibt. Nur bleibt der Prozentsatz im Verborgenen.

    Beim Architekten kann das Honorar pauschaliert werden, sogar die Umkehrung ist möglich: höheres Honorar wenn die Baukosten niedriger werden. Alles eine Vereinbarungssache und in der Honorarordnung HOAI vorgesehen.

    Es gibt übrigens nicht nur "Herren" unter den Archiekten.

    Als Architekt könnte ich jetzt eine Menge über Kostenrahmen und wie man sie einhält erzählen. Gesucht waren aber Bauherrenerfahrungen, bin gespannt.
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    volle zustimmung...
    tatsache ist doch, dass die meisten kostenüberschreitungen auf bauherrenwünsche zurückzuführen sind.
     
  5. #5 nonprofi, 28.01.2005
    nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    Hatte gestern einen Termin bei meinem Architekten. Wahrscheinlich gibt`s in jeder Branche solche und solche. Ich für meinen Teil werde mit Architekt, Statiker usw. bauen, denn für mich als Laie ist das wohl das geringste Risiko.

    @Mende: ob`s zu nem Naschuss kommt sag ich Dir wenn das Haus fertig ist. Ich geh aber nicht davon aus, da mir seine Kalkulation sehr solide erscheint und ich auch ein bisserl rechnen kann.
    Ausserdem hast Du das ja wieder mal selber in der Hand.

    Gruß

    NONPROFI
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    off topic:
    ich war mir sicher, zum thema "kostensicherheit" mit der suche fündig zu werden - leider nein.
    "kostenschätzung" und "kostenberechnung" scheint auch noch kein thema gewesen zu sein?
    das passt so garnicht zu meinen praktischen erfahrungen - in den meisten fällen befasst sich der architekt intensiv mit den kosten.
     
  7. Medve

    Medve

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Karben
    Hallo mls,

    bisher war ich bei einer Architektin in meinem Wohnort, bei ihr habe ich über eine Stunde gebraucht so etwas wie eine grobe Kostenschätzung zu bekommen. sie hatte mir angeboten die Zeichnungen und einen detaillierte Kostenberechnung für 4,8 TEU zu machen. Da ich nicht gerne die Katze im Sack kaufe, habe ich dieses Angebot bisher nicht angenommen. Vielleicht lag ihre Vorgehensweise auch daran, dass Sie zwar viel Erfahrungen im Bereich Sanierungen hat, jedoch weniger im Neubau.
    Heute versuche ich mein Glück bei einem anderen Archi, ich hoffe das Gespräch führt zu mehr Ergebnissen. Ich werde Euch auf dem lfd. halten.

    Gruß
    Medve
     
  8. #8 nonprofi, 28.01.2005
    nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Medve,

    was lässt Du bei Architekten denn machen ? Genehmigungsplanung oder schon Werkplanung?
    Ich hab bei meinem Archi jetzt die Werkplanung usw. in Auftrag gegeben. Die Kohle für die Genehmigungsplanung hat er aber erst gesehen als wir den Plan eingereicht hatten. Da waren Zeichnungen und Kostenschätzung (umbauter Raum) schon lange bei mir am Tisch. Hat mich damals auch gewundert, dass der vorher keine Kohle sehen wollte. Ich weiss nicht ob das so üblich ist?
    Auf jeden Fall war`s mir am wichtigsten, dass mich mein Architekt verstanden hat. Der wollte mir nicht seine Lösungen aufschwa´tzen, sondern hat das umgesetzt was wir haben wollten. Allein die Eigabeplanung hat fast 3 Monate gedauert bis alles so war wie wir`s haben wollten.
    Vielleicht hilft Dir das ein wenig, denn es geht hat nicht nur um die Kosten.

    NONPROFI
     
  9. Medve

    Medve

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Karben
    Hallo Nonprofi,

    wenn dann würde ich alles machen lassen, wobei wir beim Grundriss schon sehr genau wissen, welches Geschoß wie aussehn soll. Bei einem RMH gibt es ohnehin nicht so viel Kombi-Möglichkeiten. Zum Glück hatte meine Frau doch ein paar gute Ideen.
    Medve
     
  10. Medve

    Medve

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Karben
    Hallo mls,

    also heute abend hatte ich das erste Gespräch mit dem Archi, er macht einen sehr seriösen und ruhigen Eindruck, hat von sich aus gesagt, das sie grundsätzlich bei fast allen Neubauvorhaben zu einem Pauschalpreis arbeiten, was ich sehr fair finde. Er hat auch wirklich Ideen gehabt, die bisher noch keiner hatte, wodurch unser schmales RH ein paar zusätzlich cm an Breite gewinnt. Er wir uns innerhalb der nächsten 2 Wochen Grundrisszeichnungen und eine Kostenschätzung vorlegen, und dann können wir uns etscheiden ob wir mit ihm bauen wollen der nicht. Ich bin froh doch noch einen zweiten Archi aufgesucht zu haben. Man sieht das es auch unter Archi`s wohl gehörige Unterschiede gibt, was die Vorgehensweise anbelangt.

    Gruß
    Medve
     
  11. #11 Unregistriert, 03.02.2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hallo,
    bin mal grade ein wenig am surfen und auf eure seite gestoßen
    ich hab vor 3 wochen angefangen zu bauen. hab das mit nem planungsbüro gemacht. muss sagen, dass alles super läuft. ich als laie hab keinen schimmer von dem was alles beantragt werden muss usw. wir haben uns zusammengesetzt, zuerst das haus entworfen und geplant. als alles fertig war, haben die jungs uns alles abgenommen. von daher null stress bislang.
    mit denen ein super, wenn auch kaltes richtfest gefeiert. und jetzt, wo der frost erstmal weg ist, sind die maurer wieder fleissig am werkeln.
    trockenausbau, malerarbeiten und fliesen machen wir selbst.
    den bau einer garage, fenster und türen haben wir aus der baubeschreibung rausgenommen. selbst der architekt hat uns gesagt, dass wir da geld sparen können. demzufolge haben wir uns eigenständig angebote eingeholt und die aufträge zu festpreisen vergeben.
    ersparnis: ca. 15000 euro.
    ein beispiel: das planungsbüro wollte für die nicht grade kleine garage 21.000.-Euro haben. das war für uns ein ganz schöner hammer. selbst die bank sagte hierzu, dass es viel z teuer ist. also ab zum maurer, der das haus für das büro baut. kurze verhandlung, .... wir bekommen die garage nun für 5000 euro gemauert, verklinkert und teils verputzt. dazu noch das dach, was mit ca. 3000 veranschlagt wurde.

    als wir das dem architekten erzählt haben, sagte er:" ich hab doch gesagt, dass man hier geld sparen kann".

    wir fühlen uns jedenfalls gut aufgehoben und werden absolut klasse betreut. man hat sogut wie keinen stress und es macht einfach spass täglich zur baustelle zu fahren, sich mit den handwerkern kurz zu unterhalten und zu sehen, wie es voran geht.

    alles gute

    andy
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "mmmh"

    5000.-€ ohne Dach schon richtig gelesen ??? ... des ist pervers der Unternehmer bringt hierbei sicher Geld mit bei uns kostet das die billigste Fertiggarage :yikes
     
  13. OK

    OK

    Dabei seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ist das ein Fake?
    Was ist denn das für ein komischer Architekt/Planungsbüro? Wie kann es Dir als Laie gelingen, deutlich bessere Preise für identische Leistung zu bekommen als der Architekt? Wo soll die Differenz denn herkommen?
    +
    Oder doch nicht identische Leistung?
    +
    Verblüffte Grüße
    Oliver
     
  14. #14 Baufuchs, 05.02.2005
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn der Bauunternehmer

    wie hier beschrieben:
    ein beispiel: das planungsbüro wollte für die nicht grade kleine garage 21.000.-Euro haben. das war für uns ein ganz schöner hammer. selbst die bank sagte hierzu, dass es viel z teuer ist. also ab zum maurer, der das haus für das büro baut. kurze verhandlung, .... wir bekommen die garage nun für 5000 euro gemauert, verklinkert und teils verputzt. dazu noch das dach, was mit ca. 3000 veranschlagt wurde.

    solche Preise für gleiche Leistung macht, müsste er sich ja am Haus (nicht vom Bauherr preisverhandelt) dumm und dusselig verdienen oder?

    Selbst "Klein-Fritzchen" würde merken, dass da was nicht stimmen kann......
     
  15. Medve

    Medve

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Karben
    Die Würfel sind gefallen

    Hallo,

    nachdem wir jetzt die Kostenschätzung des Archi erhalten haben, ist jetzt die Entscheidung z.G. des Archi gefallen. Die Kosten wären nicht wirklich höher, und so haben wir eine unabhängige Qualitätsüberwachung inklusive. Außerdem wohnt er im Ort unweit der zukünftigen Baustelle. Das Forum hat mir wirklich sehr geholfen, diese Entscheidung zu treffen. Wobei es durchaus gute und solide GU`s gegeben hat. Aber mit dem Archi zusammen, hat man doch eine bessere Mitwirkungsmöglichkeit bei der Planung und den Ausschreibungen.

    Gruß
    Medve
     
Thema:

Wie erhält man beim Architekten Kalkulationssicherheit ?

Die Seite wird geladen...

Wie erhält man beim Architekten Kalkulationssicherheit ? - Ähnliche Themen

  1. Kartoffelkeller nach Umbau zu Energieeffizienzhaus erhalten

    Kartoffelkeller nach Umbau zu Energieeffizienzhaus erhalten: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich mache gerade eine energetische Sanierung an einem Gebäude von 1978. Im Keller habe ich...
  2. Erhalt Stahlsteindecke - Neubau OG

    Erhalt Stahlsteindecke - Neubau OG: Hallo liebe Forengemeinde, durch einen massiven Holzwurmbefall unseres Dachstuhls, sind wir gezwungen diesen komplett zu erneuern. Unser Haus...
  3. Holzständerbauweise | Außenwand Dampfbremse erhalten ohne Installationsebene

    Holzständerbauweise | Außenwand Dampfbremse erhalten ohne Installationsebene: Hallo zusammen, wir sind aktuell am Bauen und "abreißen und neu machen" ist keine wirkliche Option. Problemsituation ist folgende: -...
  4. Wer erhält die detaillierte Wärmebrückenberechnung

    Wer erhält die detaillierte Wärmebrückenberechnung: Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage an euch als Planer. Wir haben 2008 ein KFW-40 Haus bauen lassen und dazu auch den entsprechenden...
  5. Passende Spenglerschrauben noch erhältlich?

    Passende Spenglerschrauben noch erhältlich?: Hallo, für ein Metallgestände brauche ich passende Spenglerschrauben um ein Plexiglasdach darauf zu befestigen. Im Baumarkt bekommt man aber nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden