Wie finde ich "meinen" idealen Architekten ?

Diskutiere Wie finde ich "meinen" idealen Architekten ? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Es wurde schon viel im Forum geschrieben und man könnte sich stundenlang über das Thema einlesen, was ich teilweise auch schon tat. Abergibt es...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    Es wurde schon viel im Forum geschrieben und man könnte sich stundenlang über das Thema einlesen, was ich teilweise auch schon tat. Abergibt es auch einige wenige kurze Punkte, die merkbar sind und die mich zum Ziel führen ?
    Es geht hier um den Umbau eines Altbaus, nicht um einen Neubau.
    Es soll soviel wie (rechtlich) möglich, in Eigenleistung gemacht werden.

    Anforderungsproifil:

    1. "Baustelle" liegt mehrere 100 km vom Wohnort des Bauherrn entfernt.
    2. Angestrebt wird Festpreisgarantie (+- ca. 5 %), die Möglichkeit eines "Nachtrags" wird vertraglich von vornherein ausgeschlossen, bei Anwendung einer Checkliste (die noch entworfen werden müßte, für zu leistende Mindeststandards in Ausführung der wichtigsten Arbeiten (z.B. Drainage, Leitungsnetz (Elektro, (Ab-)Wasser, Daten) usw.

    3. Sollte der Architekt nahe Wohnort des Bauherrn, nahe Baustelle oder kann er auch international sein ?
    (Tschechien ist nicht sehr weit von derBaustelle entfernt)
    Aufgrund der neuesten EU-Regelungen sind wohl auch Architekten aus diesen Ländern (Polen, Tschechien) zugelassen ???
    Oder ist dem abzuraten ?

    4. Wie fange ich konkret an zu suchen ? Internet ? Telefonbuch ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    mein hammer....
    da gibts genug dumme!
     
  4. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    Was hat das jetzt mit "Dumm" zu tun ?

    Ich suche doch keinen "dummen" sondern eher das Gegenteil.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Derjenige, der dir ein Angebot unter Berücksichtigung deiner Forderungen aus Pkt. 1 deiner Aufstellung macht, ist dumm.

    Wenn er intelligent ist, fliegt deine Anfrage in den Papierkorb.
     
  6. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    zu2: Eine Festpreisgarantie dürfen Architekten nicht geben. Das wäre dann ein GÜ. Ansonsten werden die Gewerke ausgeschrieben.

    zu3: Nahe Baustelle wohl eher, sonst zahlst du ja immer die teure Anfahrt. Er wird ja öfter mal auf die Baustelle kommen, wenn er die Bauleitung macht.
    Ausland wäre mir zu heikel.

    zu4: Wie du willst ;-) Wenn du Laie bist, kannst du nur ein paar Termine machen, auf dein Baugefühl hören und dir Referenzen vorzeigen lassen.
     
  7. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    Kannst Du das auch näher begründen ?
    Unter Punkt 1 heißt es bei mir: 1. "Baustelle" liegt mehrere 100 km vom Wohnort des Bauherrn entfernt.
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
  9. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    Entschuldige die folgenden für dich wohl doof klingenden Nachfragen eines Nichtwissenden:


    Wieso nicht ? Wo steht das ?
    Was würde das bedeuten ? Ist das vorteilhaft ? Ist die Architektenleistung ein Gewerk ?
    Und wenn die Bauleitung jemand anders macht ? Hb an anderer Stelle des Forums gelesen, daß auch ein erfahrener Maurer dafür geeignet wäre ?
     
  10. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    @Baumal:
    Laß bitte Deine Beleidigungen !

    Wenn Du dir zu fein bist, auf die ernst gemeinten Fragen eines weitgehend unbedarften zukünftigen Bauherrn sachlich zu antworten, lies einfach woanders, was dir mehr bringt und für dich sinnvoller ist.

    Niemand zwingt dich, deine wertvolle "Profi-Zeit" hier zu vergeuden......
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @Leoni

    Warum dumm?

    Kein Unternehmer wird bei einem Umbau Festpreise aufgrund einer "Checkliste" gewähren.
    Da braucht es eine ausführliche Leistungsbeschreibung in der die auszuführenden Leistungen nach Menge/Art der Ausführung/Material etc. exakt beschrieben ist.
    Eine Gewähr für die Richtigkeit der Mengen übernimmt der ausführende Unternehmer nicht, abgerechnet wird nach Aufmaß. Insofern kann es eine Preisgarantie auf die Einheitspreise geben, nicht aber auf den Endpreis.

    Nachträge ausschließen?
    Nachträge werden dann erstellt, wenn zusätzliche, in der ursprünglichen Leistungsbeschreibung nicht enthaltene Leistungen gefordert werden.
    Warum sollte ein Unternehmer diese Leistungen kostenlos ausführen?
     
  12. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    Danke Baufuchs für die jetzt gegebenen Erklärungen.


    Die Leistungsbeschreibung (wie das Endprodukt aussehen und beschaffen sein muß) lege ich bzw. der Architekt vor.
    Ebenso Art des Materials.
    Die erforderliche Menge kann ichdoch also Laie nicht angeben, die muß der Unternehmer bzw. Architekt schon selbst errechnen.
    Wennersich dabei verrechnet, kann das nicht zu Lasten des unbedarften gutgläubigen Bauherrn gehen !

    Na ber ich als Baulaie schon garnicht !
    Wer soll sonst die Richtigkeit für die erforderlichen Mengen garantieren, wenn nicht der Fachmann ??

    Einheitspreis ? Was nützt der dem Bauherrn ? Für den Bauherrn ist der Endpreis entscheidend, sonst nichts.

    In meiner Leistungsbeschreibung werden ALLE erforderlichen Leistungen enthalten sein.
    Sie wird im Zweifel MEHR Leistungen enthalten, mit der Option, falls sich während der Bauphase zeigen sollte, daß einige nicht erforderlich sind, auf diese verzichtet werden kann, die dann im Verzichts- Fall zu einer Reduzierung des "Festpreises" führen.
    So kann es nur zu einem reduzierten Festpreis kommen und niemals zu einem Nachtrag.
     
  13. #12 saarplaner, 20. Juni 2011
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    sag mal, jetzt aber bitte ganz ehrlich, glaubst du dass echt, was du da von dir gibst?

    mal davon abgesehen, dass sowas rechtlich eh nicht haltbar wäre, weil es eine Vertragspartei in nicht unerheblichen Masse benachteiligen würde.

    selten soviel Blödsinn gelesen!
     
  14. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Die Mengenansätze werden vom Architekten in der Leistungsbeschreibung vorgegeben. Der Unternehmer erstellt diese nicht und haftet demzufolge auch nicht für die Richtigkeit.

    Im Normalfall stimmen ja auch die Mengenansätze des Architekten. Stimmen sie nicht, haftet der Architekt für dir daraus entstehende Schäden**. Gleiches gilt für vergessene Leistungen, die dem Unternehmer dann zusätzlich in Auftrag gegeben werden müssen und von diesem per Nachtrag abgerechnet werden.

    **
    Glaub jetzt aber bloss nicht, diese Haftung würde dazu führen, dass der Architekt die Mehrkosten trägt. Mehrkosten wegen erhöhter Mengen sind sog. "Sowieso-Kosten", d.h. auch bei korrekter Massenermittlung hättest du den Mehrpreis zahlen müssen. Insofern sind diese Mehrkosten kein Schaden.

    Google mal nach "Sowieso-Kosten".
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 20. Juni 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Leoni - mit Deinen von Dir hier kommunizierten "Ansprüchen":
    Abriss für 500 €/Etage
    Software für lau, die auch noch Statik kann -> Architekt = Stempelaugust
    Böser Baum des Nachbarn muss meinen Geldbeutel füllen
    wirst Du keinen bracuhbaren Architekten finden.
    Finden wirst Du ein paar arme Schweine, die sich auch noch für vermeintliche 50 € Gewinn anbieten.
    Da kannst Du aber Dinge wie Festpreise und Haftung vergessen.

    Ich denke nicht, dass es eine Schnittmenge zwischen Deinen finanziellen Vorstellungen und der hier als für die "Mitgliedschaft" angemessen angesehenen Fähigkeiten und Leistungen gibt.
    Andererseits wirst Du Dich nicht von jetzt auf gleich ändern können, ebensowenig werden die, die hier antworten, das von ihnen vertretene Niveau herabsetzen können.
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was war gleich wieder die frage? :)
    ach so .. jaaa ...
    bauen im bestand - wäre schon schön, wenn architekt/bauleiter
    ahnung/begeisterung/zeit mitbringen :)

    wenn viele schon bei neubauten überfordert sind - bei altbauten erst recht.
     
  17. #16 Gast943916, 20. Juni 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    vom Festpreis Abzüge machen, weil ein Meter Kabel weniger verlegt wurde, aber bei Massenmehrung auf den Festpreis bestehen,
    um solche Aufträge reissen wir uns.....
     
  18. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ralf und ihr anderen User.

    Mal ganz ehrlich: Hier werden mir Dinge untersellt, die ich so nirgends geschrieben oder gefordert habe. Diese negativen Schlußfelgerungen aus meinen unbedarften Fragen wurden nachweislich von anderen Usern geäußert, die Du nun hier teilweise übernommen hast und mir automatisch unterstellst.
    Die wahren Fakten verhalten sich wie folgt:

    Das ist kein Anspruch von mir. Ich schrieb, daß ich so ein Gebot von einer Firma habe, mehr nicht. Inzwischen hat sich herausgestellt, daß zumindest eine Gewerbeanmeldung für Abbruch besteht. Eine Beauftragung ist jedoch in weiter Ferne und völlig ungewiß !
    Auch habe ich nirgends geschrieben, daß der Betrag von 500.- mein Limit ist.
    Nirgends schreib ich, daß ich eine Software für lau will.
    Ich fragte (unwissend) nach einem passenden Programm für meine beschriebenen Zwecke, ggf. wenn möglich mit Statik.
    Schnell war mir aufgrund der Antworten klar, daß es sowas (noch) nicht gibt und professionelle Progs. für einen Anfänger wie mich unbedienbar sind.
    Dann kam ein ANDERER User der ein Prog. kennt und vorschlug, das Freeware ist und meinte, daß das was für mich sein könnte.
    Bei Gelegenheit werde ich es mir mal ansehen.

    Nebenbei machte ich auch überdeutlich (Zitat kann ich liefern), daß der Architekt für mich gerade KEIN "Stempelaugust " ist und unverzichtbar.

    Auch diese Behauptung nichts als eine Legende.
    Die Umstände um den Baum stimmen. Dessen Wurzel hat meine Einfahrt gewaltig angehoben und Äste das Dach nicht unerheblich beschädigt.

    Meine Frage war lediglich, ob ich im Streifall (der noch nicht eingetreten ist) ggf. verlangen kann, daß der Nachbar neben der Entfernung des Baums, zu der er bereit ist, auch die Wurzel entfernt.

    Ich schrieb ausdrücklich, daß ich nicht vorhabe, ihn wegen des Dachs zu belangen sondern damit nur in dem Falle ggf. noch was im "Ärmel" zu haben, falls es -wider erwarten- doch zu einem Streitfall kommen sollte.

    Das ist in jedem Punkt weit anders, als Du das oben geschildert hast.
    Aber die Wahrheit und nachlesbar.


    Klar werden die Probleme hier immer subjektiv aus der Sicht dessen gesehen, der sie äußert. Also der Bauherr aus seiner Sicht, der Aurchitekt aus seiner und der Bauunternehmer ggf. wieder aus einer anderen Sicht.
    Das sollte jedem klar sein und man sollte sich gegenseitig, trotz gelegentlich unterschiedlicher Ansichten, fair respektieren.

    Ich habe inzwischen schon einiges positive aus dem Forum mitnehmen können, trotz gelegentlichem Zynismus von einigen, was ich aber verstehen kann, wenn einer wie ich mit fast keiner Ahnung bei Leuten dessen Beruf das seit vielen Jahren ist, aus deren Sicht "saudumme" Fragen stellt.

    Also bitte an der Stelle nochmals um Nachsicht.

    Danke
     
  19. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Ich glaube das Problem ist, dass man bei vielen Leistungen nicht sieht wieviel Arbeit und Wissen dahintersteckt. Du schreibst ja selbst, dass du keine Ahnung hast und andere den Beruf seit vielen Jahren ausüben. Die haben vorher sogar einige Jahre dafür studiert! Wenn man mal logisch überlegt, kann es doch gar keine Software geben, die 4 Jahre Studium und sagen wir mal mind. 10 Jahre Berufserfahrung ersetzt! Du bist ja auch oft im Internet, in Foren und sonstigen Seiten. Aber könntest du deshalb diese Seiten auch programmieren? Ich denke nicht. Nach deiner Logik müsste das doch auch problemlos möglich sein, du kannst ja schließlich auch mit dem Internet umgehen.

    Wir hatten leider beim Statiker auch Pech und haben den nachher gewechselt, der Neue sagte, wenn das alles richtig gerechnet und optimiert ist, kann man mit einer guten Statik eine Menge Geld sparen. Wie gesagt, mit unserer Statik jetzt nicht unbedingt aber es hätte sich auch nicht gelohnt eine neue machen zu lassen da der Statiker trotz vorhandener Statik alles neu gerechnet hätte. Wenn du also mit selbst gemalten Dingen zu einem Architekten gehst wird es nicht anders sein, das wird ihm überhaupt nichts bringen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Leoni

    Leoni

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Hamburg
    Der bis hierher gelaufenen Thread zur "Architketensuche" ist leider etwas aus dem Ruder gelaufen, ohne daß es zu einem voll befriedigenden Ergebnis kam.
    Daher will ich mal vorsichtig versuchen, ihn doch noch dahin zu lenken, daß er einen akzeptablen Abschluß finden kann.

    1. Fazit was bis jetzt, daß es durchaus möglich ist einen Archi weitab von der Baustelle zu beauftragen, wenn die Bauleitung anderweitig übergeben wird.

    2. Festgestellt wurde ferner, daß die Archi-Kosten genormt sind und sich zumindest nur innerhalb einer in jener Vorschrift festgelegten Preisspanne variieren können.

    3. Noch nicht klar ist, wie ich konkret bei der Suche vorgehen sollte und worauf zu achten ist, wenn die Archi-Suche nicht zum unkalkulierbaren Glücksspiel werden soll.

    a) Sollte man nach der Qualifikation des Archi gehen ?
    b) Oder nach seinen Referenzen ?
    c) Oder nach was sonst noch ?


    zu a) Welche Arten von Archis gibt es überhaupt ? Habe hier in den Profilen schon gelesen von Architekt FH, Dip.Ing. Fachrichtung Architektur, oder als Berufsbezeichnung nur das Wort "Architekt".
    Gits auch den Architket (Uni) ?
    Wo sind die Unterschiede ?
    Gibts bei Architekten auch sowas wie einen "Fach-Architekten" analog wie bei den Anwälten der "Fach-Anwalt" ?
    Woran sehe ich, ob der Archi gleichzeitig Statiker ist , so daß beides aus einer Hand gemacht werden könnte ? Sinnvoll ?

    zu b)
    In wieweit sollte es für meine Beauftragung von Bedeutung sein, wenn der eine Architekt auf seiner Webseite eine größere Anzahl von Kleingebäuden (1-2-Fam Häuser) entworfen hat, oder sollte man eher demjenigen den Vorzug geben, der zwar weit weniger nachweist, aber dafür evtl. eine Beteiligung an einem Prestige-Objekt, wie beispielsweise dem "Burj Khalifa" in Dubai ?
    Oder aber darf die Architekten-Kammer auf Anfrage konkret bestimmte Architekten empfehlen ?

    Viele Fragen, ich weiß, aber all diese stellen sich bei der Archi-Suche, wenn man wie ich, noch keinen "Plan" hat......
     
  22. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hmm...

    ...nach welchen Kriterien würden Sie einen, wenn auch nur temporär, Handelsvertreter "einstellen", der Ihren Job machen soll?

    Danach sollten Sie sich Ihren Architekten suchen, das meine ich ernst.

    svjm
     
Thema:

Wie finde ich "meinen" idealen Architekten ?

Die Seite wird geladen...

Wie finde ich "meinen" idealen Architekten ? - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. Einlauftrichter im Rolladenkasten identifizieren - Ersatzteil finden. [mit Fotos]

    Einlauftrichter im Rolladenkasten identifizieren - Ersatzteil finden. [mit Fotos]: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach neuen Einlauftrichtern bzw. Rolladenführungen, welche im Rolladenkasten befestigt werden und nicht auf...
  3. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  4. Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.

    Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.: Hallo, ich habe Alufenster ohne Rahmen erworben. Leider habe ich nun das Problem das ich das Rahmenprofil herausbekommen muss um einen Rahmen zu...
  5. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.