Wie ist die optimale Verfugung bei Kleinstein-Pflastergranit 8/11?

Diskutiere Wie ist die optimale Verfugung bei Kleinstein-Pflastergranit 8/11? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, der Zuweg zu unserem Haus wurde mit Kleinstein-Pflastergranit 8/11 verlegt. Unser Pflasterbauer hat uns zu Edelsplit zwischen den Fugen...

  1. Marius7

    Marius7

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    München
    Hallo,

    der Zuweg zu unserem Haus wurde mit Kleinstein-Pflastergranit 8/11 verlegt.
    Unser Pflasterbauer hat uns zu Edelsplit zwischen den Fugen geraten, weil Epoxidharz unverhältnismäßig teuer ist (d.h. alle paar Jahre Sanierung erforderlich).

    Änderungsbedarf haben wir nun, weil uns sehr stört, daß der Split ins Haus gezogen wird.
    Bitte um Empfehlung/Mitteilung Erfahrung mit welchem Material wir die Verfugung nun selbst nochmals erneut machen können.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der.schmiddl, 27. Juli 2011
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Ich würde da Pflasterfugenmörtel vorschlagen.
    Wird auch im Straßenbau verwendet.
    Welcher passt, kann Euch der Baustoffhändler (nicht Baumarkt!!!) Eures Vertrauens sagen.
     
  4. #3 wasweissich, 27. Juli 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :motz:shades:mauer

    ich sag nix , aber der liebe gott hört mein knurren
     
  5. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Heisst das lieber keinen Fugenmörtel, sondern lieber mit Split die Fugen füllen?
     
  6. Marius7

    Marius7

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    München
    Baustoffhandel empfiehlt Komponentenmaterial

    Der Baustoffhandel empfiehlt Kompenentenmaterial:
    2fach: Nachteil 10minütige Verarbeitungszeit u. Empfehlung Verarbeitung nur durch prof. Pfasterleger, Vorteil hält 15-20Jahre
    1fach: Nachteil hält ca. 10 Jahre, Vorteil: einfacher zu verarbeiten

    Was spricht gegen die Verarbeitung mit 2fachen Kompenentenkleber?
    Kann man einfach weniger Masse anrühren, lt. Baustoffhandel funktioniert dies nicht.
     
  7. #6 wasweissich, 28. Juli 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kunstharzfugenmörtel ist zwar kein hexenwerk und wenn man ein von den herstellern öfter angebotenen lehrgang/seminar absolviert hat , hält sich der schaden meist in grenzen . das zeug ist sauteuer , die 1k sorten halten bei optimalen verarbeitung ein paar jahre , meist läuft die verarbeitung halt nicht optimal , also sieht das ganze schon nach einem jahr sch....e aus .........

    die 2k sind in der verarbeitung aufwändiger , sehen etwas länger einigermassen vernünftig aus ....

    eine natursteinpflasterung gehört mit brechsand verfugt , und wenn sie richtig gemacht ist , schleppt man auch keinen splitt in die bude .

    wie gross sind denn die fugen und welche splitt wurde eingefegt ??

    vielleicht ein bild ??
     
  8. Marius7

    Marius7

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    München
    die Abstände sind zwischen 1-3cm
    -Photo anbei
     
  9. Marius7

    Marius7

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    München
    Photo

    zum vergrößern anklicken

    [​IMG]
     
  10. #9 wasweissich, 28. Juli 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dann musst du es auch freigeben , wenn ich es vergrössern dürfen soll...
     
  11. #10 wasweissich, 28. Juli 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was man so sieht ist schon ziemlich knapp mit den fugen ...
     
  12. Marius7

    Marius7

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    München
    jetzt ist das Foto freigegeben
     
  13. Marius7

    Marius7

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    München
    Der Edelsplit hat die Körnung 2/5mm. Ist die Ausführung korrekt?

    Oder gibt es hier anderweitige Normen/Vorschriften?
     
  14. #13 wasweissich, 29. Juli 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bei den (viel zu -) knappen fugen kannst du die geschichte mit den 1K und 2K fugenmassen gertost vergessen , das funktioniert garnicht . wenn du ein bild von einem grösseren teil der fläche hättest .....
     
  15. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Echt, 1cm - 3cm breite Fugen sind schon knapp?
    Wenn die Pflastersteine 8-11cm breit sind müsste man dann Fugen von 5cm haben?
    Wie würde das denn aussehen?
    Ich bitte um Erhellung...
     
  16. #15 wasweissich, 30. Juli 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wo auf dem bild siehst du fugen von mehr als 4mm??

    die meisten sind gerade mal 1-3mm und das ist bei gebrochenem naturstein zu wenig , und nicht nur da .

    könnte man bei etwas nachdenken darauf kommen , dass das c ein tippfehler sein könnte ??

    nicht das hohe c , das in cm ........

    teilweise sind die fugen sogar bei null .
     
  17. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    die Fugen sind 1-3 cm breit.
    ZENTIMETER!
    NICHT Millimeter!
    Sieht man doch auf einen Blick... Schon alleine ganz klar zu sehen, wenn man weiß dass es 8/11 Kleinstein ist. Übrigens 8-11 cm (nicht mm!)
     
  18. #17 wasweissich, 30. Juli 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich kann lesen .

    und ich kann pflastern , richtig pflastern meine ich .

    und wenn pflastersteine sich berühren , ist die fuge nicht 1-3 cm , sondern nahe NULL

    :shades

    ein foto , auf dem das oberflächliche gekrümel abgefegt ist wäre hilfreich .

    :shades
     
  19. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Ja, ich lerne ja auch gerne immer was dazu.
    Mein Gartenweg ist genauso verfugt und ich bin auch nicht glücklich. Immer trägt man Steinchen ins Haus.
    Ist eine Verfugung mit 2/5 Split überhaupt fachgerecht?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 1. August 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn die fuge gross genug ist ( die fugen auf dem bild sind es zum grossen teil nicht) nimmt man während des pflasterns zum stabilisieren und ersten einfegen den bettungssplitt , nach abstampfen/abrütteln dann 1/3 er basaltsplitt oder 0/5er brechsand . das material auf dem bild (gebrochener quarzsand ist relativ ungeeignet , weil die einzelnen körner eigentlich mehr oder weniger rund sind .

    bei dem ungleichmässigen fugenbild auf dem foto ist eine chemische verfugung ob kunstharz- , ob zementärgebunden zum scheitern verurteilt .
     
  22. #20 der.schmiddl, 8. August 2011
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Nur mal ein Beispiel...

    ...wie das mit passender zementärer Fugenmasse aussieht.
     
Thema:

Wie ist die optimale Verfugung bei Kleinstein-Pflastergranit 8/11?

Die Seite wird geladen...

Wie ist die optimale Verfugung bei Kleinstein-Pflastergranit 8/11? - Ähnliche Themen

  1. Eingangspodest verfugen

    Eingangspodest verfugen: Hallo, unser Eingangspodest besteht aus einem Betonfundament (Bodenplatte) und darauf wurde nun mit Natursteinmörtel ein Belag aus Granitplatten...
  2. Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?

    Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?: Hallo, ich habe meine Terrasse 50 qm mit Terrassenplatten neu ausgelegt, Format 60x40 cm, Fuge 4 mm. Von einem Terrassenleger habe ich jetzt den...
  3. Schlemm auf Pflastersteinen entfernen

    Schlemm auf Pflastersteinen entfernen: Hallo, haben gestern unsere neu verlegten Pflastersteine mit Pflasterfugenmörtel wasserundurchlässig verfugt und wie in der Anleitung...
  4. Fugen zwischen Betonpflaster neu verfugen

    Fugen zwischen Betonpflaster neu verfugen: Hallo zusammen, meine Terrasse ist mit Betonpflaster gepflastert (auf Kies gelegt). Zwischen den Fugen ist Sand. Das Ganze ist nun seit 4...
  5. Welchen Zement würdet ihr für dieses Vorhaben benutzen? :)

    Welchen Zement würdet ihr für dieses Vorhaben benutzen? :): Hey Leute :), ich bin gerade dabei einen Granit einzeiler aus Kleinpflaster 9/11 zu setzten in meiner Garageneinfahrt. Jetzt bin ich mir...