Wie lange braucht man um in ein Leerrohr ein Kabel einzuziehen?

Diskutiere Wie lange braucht man um in ein Leerrohr ein Kabel einzuziehen? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Wir haben ein bisschen Ärger mit dem Elektriker, ich will das jetzt auch gar nicht alles erörtern. Aber vielleicht kann mir jemand annähernd...

  1. #1 Filinchen, 14. Juli 2007
    Filinchen

    Filinchen

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Brandenburg
    Wir haben ein bisschen Ärger mit dem Elektriker, ich will das jetzt auch gar nicht alles erörtern. Aber vielleicht kann mir jemand annähernd sagen, wieviel Zeit ein Elektriker ungefähr benötigt um in zwei Leerrohre, jeweils max. Länge 7 -8 Meter, die noch nicht verbaut sind ein Sat-Antennenkabel einzuziehen.
    Besagter Elektriker will uns dafür 2 Arbeitsstunden berechnen.

    LG Filinchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gandalf_x, 14. Juli 2007
    gandalf_x

    gandalf_x

    Dabei seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fernmelder/Dipl. Soz-Päd
    Ort:
    nördliches Rheinland-Pfalz
    wenn alles auf der baustelle

    bereitliegt und eh gemacht werden soll, dann würde ich mal sagen 15-20 min. max.

    sollte es allerdings ein seperater auftrag mit allem drum und dran sein, anfahrt etc. 10 etage, absprechen mit bauherr und, und, und... dann wird es individueller.

    gibt es ein angebot? wurde ein stundennachweis gegen gezeichnet?

    mfg
    gandalf_x
     
  4. #3 wasweissich, 14. Juli 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sinds denn 7 oder doch vielleicht doch 10 m?
    zum lager fahren weil kein mensch gesagt hat dass rohre gebraucht werden?

    was stellt mann mit 8m rohr mit kabel drin denn an?
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Leitung einziehen: 2 Mann ca.30min
    + Anfahrt: 2 Mann ca. 30min
    ???
    oder wie?
    Leerrohr ausgelegt, zugdraht drin, Leitung schon am zugdraht befestigt, Eli's schon in den Startlöchern : 2 Mann ca.3min

    Ohne genaue Kenntniss der Randbedingungen nicht zu beantworten.

    Grüsse
    Jonny
     
  6. #5 Filinchen, 14. Juli 2007
    Filinchen

    Filinchen

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Brandenburg
    Mit GÜ ist der Einbau der Leerrohre für das Sat-Antennenkabel für zwei Räume im EG und drei Räume im Dachgeschoss vereinbart.
    Der Elektriker behauptete nun aber, das wäre Mist, da man zumindestens nach Einbau der Leerrohre im EG, die ja bis hoch in den Spitzboden geführt werden, nach Einbau kein Kabel mehr reinkriegen würde.
    Nach langem Hin und Her und meine Frage, was das ganze kostet, wenn er uns das Kabel nun gleich einzieht und seine Antwort 0,50 € pro Meter + MWST, hab ich zugestimmt, dass er das für die EG-Räume machen soll. Hat er auch und schickt uns abends ne email, wie gesagt, Einbau bereits erfolgt, mit einer Zusammenfassung unserer Abmachung Originalzitat:

    "1m Koax-Antennenkabel 0,50 EUR netto plus USt.

    1 Montagestunde wird mit 34,05 EUR netto berechnet. Es werden max. 2 Stunden benötigt."

    Mal ganz davon abgesehen, dass wir keine Mantagekosten vereinbart haben, die Kabel ja bereits eingezogen waren und die Leerrohre auch verbaut,er also genau wissen müsste, wie lange er dafür benötigt hat, er war den ganzen Tag mit seinem Gesellen auf der Baustelle, würde mich einfach mal interessieren ob man tatsächlich 2 Stunden benötigen kann rein für das Einziehen der Kabel. Natürlich waren alle Materialien eh auf der Baustelle.

    Die Leerrohre selbst, also auch deren Einbau war mit unserem GÜ vertraglich vereinbart und wird somit auch von uns an diesen bezahlt. Mit dem Elektriker bestand bis dahin keinerlei Vertragsverhältnis.

    @ gandalf_x danke für die Einschätzung. So in etwa haben wir als Laien auch den Arbeitsaufwand eingeschätzt.

    LG Filinchen
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    vor Ort mit allem drum und dran!

    kann natürlich auch länger dauern wenns schwierigkeiten gibt, aber das wollte er ja mit seiner Vorgehensweise ausschliessen.:angel:
    nachfragen, wie er auf die 2 Stunden kommt!

    grüsse
    Jonny
     
  8. #7 Filinchen, 15. Juli 2007
    Filinchen

    Filinchen

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Brandenburg
    Auf dieses Frage ging er leider gar nicht ein, sondern kündigte an, dass er am Montag das Kabel wieder rausziehen wird.
    Um die Fronten nicht weiter zu verhärten, haben wir ihm erstmal nicht mit den rechtlichen Konsequenzen gedroht sondern gestern den Bauleiter unseres GÜ eingeschaltet, der nun ein schlichtendes Wort einlegen will.

    Jedenfalls sind wir nicht bereit die zwei Arbeitsstunden zu bezahlen, zumal sie nicht vereinbart waren, mein Mann sogar explizit nach weiteren Kosten (außer den 0,50 €) gefragt hatte (vor Ausführung) und er dieses verneint hat.

    LG Filinchen
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Alles nicht okay

    Wieder rausziehen is nicht!
    Verbaut ist verbaut (damit in Eigentum des Gebäudeeigentümers übergegangen) - wiederholen wär´ gestohlen... :motz

    Und fachlich hab ich so meine Zweifel an dem Eli:
    Denn wenn die richtigen Rohre verwendet und korrekt verlegt werden, bekommt man selbstverständlich auch in deutlich längere Strecken als 8m nachträglich ne simple Koaxialstrippe rein! Ein Vierling wirds bei diesem Meterpreis ja kaum sein...
    Noch dazu, wenn es sich (wie hier offenbar) um überwiegend vertikale Leitungsführung handelt.
    Für sowas gibts Einziehgeräte (nicht der "Spiralen"-Müll aus dem Baumarkt, sondern was Hochwertiges), damit geht das wie das Brezelbacken. :biggthumpup:

    Für 2x unter 10m in noch nicht verlegtem Rohr biete ich zu zweit locker sportliche 15 Minuten (incl. Abrollen des Rohrs und der Leitung vom Bund). im gemächlichen "Normalbetrieb" max. 30 min. Bei zwei Leuten wäre also 1 Std. insgesamt das absolut Höchste der Gefühle.
     
  10. Joshuar

    Joshuar

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    Also kurz gesagt,es geht hier nur um das reine einziehen der Leitung.Verlegen des Rohres,Auswahl der richtigen Grösse ,Biegeradius beachten etc.ist eh schon im Preis drin.Also bei noch nicht verlegtem Rohren sind es wirklich 10 min.Arbeit.Auftrag lautet Leerrohr zu legen,wenn er meint das es später schwierig wird ,dann ist sein Problem.Sag im doch :Alles klar hol die Leitung raus.Aber bei der Fertigmontage will ich das Koax haben und wenn es nicht klappt hast du ein gewaltiges Problem.

    Also wenn er jetzt schon seine Installation anzweifelt,viel Spass.
     
  11. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    wieder ein wochenendthema, welches sich dann am montag wie üblich ins wohlgefallen auflöst.

    das WE ist des BH obergrübelzeit.
     
  12. KRIS

    KRIS

    Dabei seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Achso die antennenkabel kriechen also von alleine in das rohr???zum anderen wird das kabel wohl auch nicht da liegen wo es geraucht wird, sprich es muss auch mal erst geholt werden auch wenns im keller liegt.dann steht da was von noch nicht verbauten leerrohren. ist ja ganz toll in leerrohren die noch nicht mal verbaut sind kabel einzuziehen hat sich auch nicht in 15 min.was ist denn nach getaner arbeit?der lässt doch dann auch nicht alles stehen und liegen......kurz gesagt ich meine wir kennen zuwenig randbedingungen.Zwar finde ich die 2 std. auch etwas viel, aber unter umständen die wir nicht kennen möglich.
    Wir werden sie hier wieder sehen da bin ich mir sicher und zwar bei anderen gewerken die teurer sind als dies hier und da wären sie froh wenns "nur" diese 2 std. wären oder aber auch werden Sie mängel nicht sehen die leichter zu vermeiden wären und mehr sparpotezial hätten.
    Dem Bereich der Elektroinstallation wird sowieso zuwenig aufmerkamkeit geschenkt da wundert man sich dann wenn was fehlt was man vorher nicht bedacht hat.Wenns aber ums Geld geht wird dabei aber als erst gemault wenns einem zu "teuer" scheint,beim Elektriker geht ja auch alles immer so schnell.............................
     
  13. Blacky

    Blacky

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzbeamter
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    @ Kris

    1. Wie stehen Sie denn dann zur Aussage des Elektrikers, der von Anfang an behauptet hat, nach Einbau des Leerrohrs bekommt man kein Antennenkabel mehr durch ? Wäre es dann noch fachmännisch verlegt ?
    Ist es so ungewöhnlich, ein Leerrohr vom Erdgeschoss übers Obergeschoss in den Spitzboden zu ziehen?
    2.Bedeutet die Installation eines Leerrohres nicht das problemlose Nachrüsten von Strom-/Telefon- oder Antennenkabeln?

    3.Was halten Sie von der Aussage, dass Antennenkabel immer mit Leerrohren verlegt werden müssten (anders als Stromkabel), weil die Ummantelung des Antennenkabels vom Putz zersetzt/angegriffen würde? Ist das tatsächlich so ?

    Ich bin übrigens der technisch völlig unbegabte Mann von Filinchen.

    Es geht im übrigen gar nicht um die Höhe des Montagepreis an sich, denn Montagekosten waren nichtvereinbart! Ich hatte explitit nach weiteren Kosten neben dem Kabelpreis gefragt! Dies wurde verneint.
     
  14. #13 Filinchen, 15. Juli 2007
    Filinchen

    Filinchen

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Brandenburg
    Nein sicher nicht. Aber ich habe ja nach dem Preis gefragt. Er sagt 0,50 € + MWST pro Meter. Das erschien mir O.K. Denn eigentlich wollten wir die Kabel später einziehen, bzw. vom Antennenbauer einziehen lassen. Ein Vertrag wird meines Wissens immer in beiderseitigem Einverständnis geschlossen. Hätte er gesagt, da kommen nochmal bis zu 70 € dazu, hätte ich es nicht von ihm machen lassen.


    Nur weil es nur zwei Stunden sind, soll ich mir solche Geschäftspraktiken gefallen lassen? Nein ich möchte fair behandelt werden. Sicher werde ich Mängel die vielleicht noch auftreten oder schon aufgetreten sind nicht sehen, bin ja schließlich kein Bausachverständiger, aber ich weiß nicht was das hiermit zu tun haben soll.

    Trotzdem vielen Dank an alle, für die Einschätzungen der Arbeitszeit!!!ich hoffe einfach, dass wir uns gütlich mit dem Elektriker einigen können.

    LG Filinchen
     
  15. #14 wasweissich, 15. Juli 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hallo
    hat einer den aktuellen preis für gutes koaxkabel zur hand??

    wenn ich mich nicht täusche habe ich im fachhandel vor kurzem etwa 0,50€ für den meter bezahlt , sicher bin ich aber nicht.
     
  16. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    -,50€ kommt hin, Kathrein LCD 109 ca -,60€ laut Liste.
     
  17. #16 wasweissich, 15. Juli 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :offtopic: ist das das welches von alleine ...............


    im ernst : ein missverständnis? nur verstehen was besser passt? oder nicht zu ende zugehört?..........kauft ein antennenbauer soooviel billiger ein??

    rätselt j.p.
     
  18. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ne, J.P.
    Aber ob falsch gehört oder gezielte Falschinformation vom Eli können wir von hier aus nicht feststellen. :Roll
    Das wäre das vernünftigste!
    Viel Glück dabei.

    Grüsse
    Jonny
     
  19. Blacky

    Blacky

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzbeamter
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Dies Fragen dürfen selbstverständlich auch von anderen Fachleuten beantwortet werden ;-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Quatsch, wenn die Strecke so schlecht/lang ist sollte er einen Zugdraht, als Teil seiner Installation, einziehen.
    Nein, wie sollten wir sonst unsere Antennenleitungen zur Antenne bringen.
    Im Idealfall schon.
    Noch nie gehört, gibt genügend "Kollegen" die's so machen. Wir nicht, würde ich auch keinem empfehlen

    Gehts ums Prinzip?
    Meiner Meinung nach wären -,50€ pro meter plus 2x30min Arbeitszeit gerechtfertigt, warum es so nicht gleich vereinbart wurde, können wir hier nicht mehr klären. Versuchen sie sich auf das zu einigen, und in Zukunft schriftliche Angebote oder ne'n anderen Eli.

    Nur meine Meinung!
    Keine Rechtsberatung, keine Gewähr
    Grüsse
    Jonny
     
  22. KRIS

    KRIS

    Dabei seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Wie immer möchte ich niemanden angreifen,um Gottes willen,ich möchte nur darauf hinweisen das es Fälle gibt die eben nicht so einfach sind....naja
    zu 1.Es kann durchaus sein das ein Leerrohr Fachmänisch verlegt wurde und trotz zugdraht später nicht frei läuft.Wie schon gesagt ich(wir) wissen die Rahmenbedingungen nicht.Kommt das rohr etwa vom EG bis in den spitzboden in eine betonwand die noch vergossen werden muss??oder sind auf dem weg zum spitzboden sehr viele bögen die gemacht werden müssen?? Warum behauptet ihr elektriker den das überhaupt.womit begründet er den?
    Ungewönlich nein ganz und gar nicht.
    zu 2.ganz knapp und kurz,nein das heisst es nicht immer.

    zu 3. wer behauptet den sowas?? wäre mir wirklich was neues.

    montagekosten wurde also keine vereinbart?er sollte also nur liefern?ne oder?
    reden sie einfach nochmal im gutem mit dem mann wenn nicht soll er die leitungen eben wieder entfernen wenn ihm das grünstiger schein.Übrigens hat ER ja dafür zu sorgen das die rohre auch später laufen,falls das später nicht der fall ist hat ER ein Problem das auf seine kosten geht.Sagen sie ihm das doch mal sehen was er dazu antwortet.lassen sie sich aber zuvor erklären warum er meint das es probleme gibt.

    LG
     
Thema:

Wie lange braucht man um in ein Leerrohr ein Kabel einzuziehen?

Die Seite wird geladen...

Wie lange braucht man um in ein Leerrohr ein Kabel einzuziehen? - Ähnliche Themen

  1. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  2. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  3. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  4. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  5. Kabel durch Weissewanne?

    Kabel durch Weissewanne?: Hallo zusammen, wir haben im Keller eine Weissewanne, nun möchte ich da 2 Kabel durchbekommen. 1 x Erdkabel 5x10mm (20mm durchmesser) und...