Wie lange sollten Silikonfugen halten?

Diskutiere Wie lange sollten Silikonfugen halten? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, wir wohnen aktuell ca. 10 Monate in unserem neuen Haus. Vor etwa einer Woche, hatten wir einen kleineren wasserfleck and...

  1. Sandra_1

    Sandra_1 Gast

    Hallo Zusammen,

    wir wohnen aktuell ca. 10 Monate in unserem neuen Haus.
    Vor etwa einer Woche, hatten wir einen kleineren wasserfleck
    and unserer Decke / Übergang zur Wand. Genau darüber liegt
    unser Bad (leider auch unter Putz Leitungen für die FBH und
    in der nähe die Wasser- Abwasserleitungen für das Bad).

    Nun hat unsere Bauleiter sich die Sache angeschaut und
    meinte es könnte an unseren Duschtassen fugen liegen,
    die wie wir kurz zu vor festgestellt hatten, sich gelöst haben -
    leider fast unsichtbar.

    Nun stellt sich die Frage, sind das nach so kurzer Zeit quasi
    schon Wartungsfugen (muss ich tatsächlich alle Fugen jede paar
    Monate kontrollieren) oder ist das ein Mangel weil eventuell
    nicht sauber ausgeführt?

    Was sind denn alles Wartungsfugen im Haus, darüber hat uns leider Niemand
    aufgeklärt?!

    Erstmal danke für das Lesen. Freue mich auch Antworten!

    gruß
    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 10. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Silikonfugen...

    sind
    1) Wartungsfugen und könnten daher nach 10 Monaten aus der Gewähr sein
    aber 2) KEINE ABDICHTUNG. Wenns unten tropft, ist die Abdichtung nicht i.O.
    MfG
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Nicht unbedingt. Wartungsfugen müssen schon im Vertrag als solche bezeichnet sein. Erst mal verfugen und dann Fugen im Nachhinein zu Wartungsfugen zu erklären, wenn was schief geht, geht nicht.

    Wartungsfugen sind von der Logik solche, bei denen die Beanspruchung plan- und regelmäßig über das hinausgeht, was ein dauerel. Fugenmaterial leisten kann, auf die man aber aus optischen oder hygienischen Gründen nicht verzichten will/kann. Das wäre der Fall z.B. bei mechanischer Beanspruchung, die das Material über 25% dehnt, starken Schwingungen oder chemischen Angriffen.

    Einmal Reparieren wird die Firma müssen. Dabei kann sie Bedenken anmelden und die reparierten Fugen für die Zukunft als Wartungsfugen deklarieren.
     
  5. Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    ich weiß nicht, ob das was Herr Dühlmeyer schrieb deutlich genug war, daher nochmal:

    Silikonfugen sind KEINE Abdichtung und können nicht Ursache für den Feuchteschaden sein. Hier scheint die eigentliche Abdichtung schadhaft zu sein oder vielleicht gar nicht vorhanden ???
     
  6. Sandra_1

    Sandra_1 Gast

    Hallo Zusammen,

    erstmal Danke für die Antworten. Nun stellt sich mir die Frage, wie
    wir zukünftig mit der Situation umgehen sollen. Sollte nun unsere
    Dusche wieder abgebaut werden und die Abdichtung kontrolliert
    werden? Wenn es so wie beschrieben und vermutet ist, dass die
    Abdichtung möglichweise nicht vorhanden ist oder zumindest
    schlecht ausgeführt wurde?

    Vielleicht eine dumme Frage, aber sind die Fugen in der Duschtasse
    sind auch dazu da, das Wasser von den Rändern und Wandübergängen
    wegzuleiten und zu verhindern, dass das Wasser auf den Estrich (ob gut
    abgedichtet oder nicht) kommt?

    Gruß
    Sandra
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 11. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zu 1) würd ich sagen: Ja, denn der Silikonabriss kann wiederkommen. Ausserdem sollte geprüft werden, wohin sich dass Wasser noch so verkrümmelt hat.
    zu 2) Im Prinzip ja, obwohl es gerade bei Duschen bessere Lösungen gibt!!!! Z.B von Bette mit einer Aufkantung. Aber: Wenn die Dusche gegen die Fliesen geschoben wurde und nicht die Fliesen über die Duschtasse greifen, passiert das bei jedem Abriss wieder. Und der Abriss kommt! Alleine schon durch Materialversprödung!
    MfG
     
  8. #7 Walter Funke, 11. November 2005
    Walter Funke

    Walter Funke

    Dabei seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Innenarchitekt
    Ort:
    Frankfurt
    Guten Tag,

    natürlich ist die Silikonfuge AUCH dazu, gegen eindringendes Wasser zu schützen. Aber bei intakter Abdichtung und dichten Leitungen darf auf keinen Fall ein Wasserfleck entstehen.

    Gibt es denn einen freien Architekten bei dem Vorhaben, oder ist der genannte Bauleiter "nur" von einer beteiligten Firma?
    -Dem Architekten den Mangel zur Verfolgung melden
    -oder sich mit der Firma ärgern.
    Eigentlich sollte während der Gewährleistungszeit ein Einbehalt auf die Schlussrechnung erfolgt sein. Falls die betreffende Firma sich nicht bewegt, kann man auch eine Ersatzleistung einer anderen Firma beauftragen und deren Kosten aus dem Einbehalt bestreiten. Hierzu auch besser den Architekten/die VOB befragen.

    Gruß, Walter Funke
     
  9. #8 PMT-Wienert, 11. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2005
    PMT-Wienert

    PMT-Wienert

    Dabei seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    61476 Kronberg
    Mit Silikon werden Bewegungsfugen zwischen verschiedenen Materialien geschlossen. Sie sind keine Abdichtung.
    Mein Eindruck: der Duscheinlauf ist undicht ( und er wäre es nicht zum ersten Mal ). Spritzwasser reicht in der Menge nicht, um unten aus der Decke zu laufen. Ein Einlauf ist konstruktiv immer so gestaltet, dass er dicht ist. Läuft trotzdem Wasser durch, liegt ein Mangel vor. Dieser kann bei Wasser zu erheblichen Schäden führen. Fäulnis und Gestank kann sich entwickeln. Der Mangel ist absolut ernst zu nehmen und kann erhebliche Kreise ziehen. Eine schriftliche offizielle Mangelanzeige an alle möglicherweise Beteiligte ist unverzichtbar.
    Und noch eine Anmerkung: Die Abdichtung in Bädern hat nicht die Aufgabe, das Wasser von Undichtigkeiten aufzufangen.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 12. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Wienert...

    Mir sind höchstpersönlich zwei Fälle bekannt, in denen eine defekte Anschluss-Silikon - Fuge ausreichte, im Geschoss darunter zu Tropfwasser zu führen!!!!!
    MfG
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Fliesenguru, 15. Februar 2006
    Fliesenguru

    Fliesenguru

    Dabei seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    Fliesenleger
    Das denke ich doch auch mal wenns unten tropft ist das sicher keine Sifu sonder ein richtiger Wasserschaden. Wenn z.b. Acrylwannen verfugt werden sollte in die Duschwanne ein Gewicht hineingestellt werden um eine Belastung wärend des duschens zu simulieren . Das bringt den Vorteil das die Sifu nachher nicht reisst und während dem duschen Wasser hineinläuft.
     
  13. urban

    urban Gast

    silikonfugen

    Hallo

    1 Silikonfugen sind Wartungsfugenund keine Abdichtung und brauchen entsprechende Pflege Tip,s unter www.fliesen-urban.de.

    2 Laut VOB/C müssen Bauteile gegen wasser geschütztwerden mit entsprechender abdichtung hier Wand und Boden.

    3 Das wasser was von oben kommt ist bestimmt zurückzuführen einer mangelhaften Abdichtung oder keiner .Zur kontrolle einfach mal die Reviklappe in der Dusche öffnen und unter Dusche schauen ob da ein Anstrich erfolgt ist .Wen ja dan ist wohl das Dichband im ixel nicht Ordenlich eingearbeitet.

    4 Unbedingt Mängelrüge an die Firma die das zu verantworten hat.
     
Thema: Wie lange sollten Silikonfugen halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange halten silikonfugen

    ,
  2. haltbarkeit silikonfugen

    ,
  3. silikon außen haltbarkeit

    ,
  4. silikonfugen wie lange halzbar
Die Seite wird geladen...

Wie lange sollten Silikonfugen halten? - Ähnliche Themen

  1. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  2. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  3. Schimmelbildung an Wand hinter Dusche

    Schimmelbildung an Wand hinter Dusche: Hallo, wir haben Problem mit Schimmelbildung an den beiden direkt an die Dusche angrenzenden Wänden (siehe Fotos): a) hinter/unter den...
  4. Risse in der Silikonfuge wg. falscher Badewannenmontage?

    Risse in der Silikonfuge wg. falscher Badewannenmontage?: Hallo, bei unserer Badewanne hat sich die Silikonfuge an 2 Stellen gelöst, die wir auf eine nicht fachgerechte Montage zurückführen. Wenn man...
  5. Hält die Wand den Handtuchheizkörper?

    Hält die Wand den Handtuchheizkörper?: Guten Morgen Zusammen, Nach längeren Suchen, habe ich mich mal entschieden doch einen Beitrag zu schreiben. Wir sind zur Zeit am Bad...