wie lange und wie oft darf ein hund bellen??

Diskutiere wie lange und wie oft darf ein hund bellen?? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hi leute, doofe frage für ein bauforum, schäme mich auch fast sowas blödes zu fragen, aber es artet aus! ich bin ja einer den fast nix stört...

  1. #1 Pascal82, 25.09.2012
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hi leute,

    doofe frage für ein bauforum, schäme mich auch fast sowas blödes zu fragen, aber es artet aus!
    ich bin ja einer den fast nix stört was die nachbarn so treiben..sollen sie doch samnstag abends um 8 rasenmähen-mir doch egal... aber das wird mir langsam zu bunt!

    situation, die nachbarn haben sich vor 2-3 jahren einen kleinen süßen schäferhund zugelegt (ich liebe tiere- auch den hund)
    anfangs durfte er im wohnzimmer auf der chouch schlafen und wurde jeden tag gebadet und geschmust, er wurde größer (ja klar schäfer- was für eine überraschung)
    und durfte dann nicht mehr ins haus- macht ja dreck- also hinters haus in den garten (ist ja groß genug und eingezäunt)
    ja misst da buddelt er in den beeten und räumt die deko umher-und macht auch was kaputt- sowas aber auch.
    jetzt hängt er rund um die uhr an der kette vor dem haus auf dem hofpflaster (großer hof) mit viel glück darf er mal sonntags ne stunde mit spazieren gehen der arme köter (tut mir voll leid) und mit viel glück darf er mal renen wenn die frau was im garten macht
    seit er an der kette hängt wird er blöd im kopf- anfangs bellte er nur ab und zu mal, jetzt klefft er jeden an der vorbeikommt
    leute die zu uns kommen oder halt vorbeikommen haben richtig angst vor ihm, wird auch langsam zum problem- meine frau hat täglich mehrere kundinnen die sich dann nicht raus trauen.
    er bellt oft (eigentlich fast täglich) stundenlang wie wild.
    mich nervts besonders gegen abends wenn unsere kleine tochter (9 monate) abends ins bett geht (zimmer zur straße)
    und der hund sich die kehle aus dem hals bellt.
    wir kochen wenns braten/fleisch gibt nur noch stücke mit knochen und kaufen kauartikel, die bekommt er dann bevor wir unsere tochter ins bett bringen als bestechung damit er ne halbe stunde ruhe giebt, legt er dannach allerdings wieder richtig los wächt sie dadurch leider doch öfters auf. unser haus ist massiev gebaut und hat schon guten schallschutz, aber einem großen hund der grade mal gute 15 meter weiter auf teufel komm raus bellt ist die wand(36er ziegel) und das fenster halt nicht gewachsen.

    als ich den nachbarn mal drauf angesprochen habe das sein hund in letzter zeit etwas unruhig ist bekam ich nur zur antwort das hunde nunmal ab und zu bellen. ansonnsten war das verhältniss zum nachbarn immer gut, zaunbierchen, grillen ect man grüßt sich
    und hilft sich auch gegenseitig (neue möbel reintragen, da mal mit anpacken wenns was schweres zu schleppen giebt- im urlaub post machen und garten gießen, so wie man sich halt gute nachbarschaft vorstellt)

    giebts irgendwelche vorschriften das der hundehalter seinen hund ab einer gewissen uhrzeit ins haus nehmen muss oder dafür sorgen muss das er nichtmehr bellt?
     
  2. #2 coroner, 25.09.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    nunja lärm ist ne emission. und die hat zu ruhezeiten zu unterbleiben.
    dafür müste m.e. der halter sorgen. rechtssicher sagt dir das ein advokat von
    123recht fürn zwanni...
    wie du das dem nachbarn beibringst ohne das verhältnis zu beschädigen wenn
    schon so abweisend auf den letzten hinweis reagiert wurde ist die schwierigere frage
     
  3. #3 ReihenhausMax, 25.09.2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Problem klar ansprechen. Ansonsten ist das ggf. auch schon ein Fall für den Tierschutz ...
     
  4. #4 Pascal82, 25.09.2012
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    das es mit der dauerhaften kettenhaltung ein verstoß gegen den tierschutz ist ist mir klar,
    deshalb bekommt er von uns ja täglich was zum beissen, damits ihm ein wenig besser geht damit
    (er ist recht mager- zuviel bekommt er von den haltern nicht)
    ja mir gehts zum einen darum es dem nachbarn so beizubringen das das verhältniss nicht belastet wird
    (wobei aktuell belastet sein verhalten uns also kann man da ruhig auchmal was sagen)
    ich warte mal nochmal 2 wochen ab- denn gestern war ein anderer nachbar bei ihm wie ich gerade eben erfahren habe...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.835
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es gibt Menschen denen dürfte man keine Tiere anvertrauen.

    Ein Schäferhund ist kein Schmusehündchen, und wenn er den Hof als sein Revier betrachtet, wird er jede Person anbellen die seinem Revier zu nahe kommt. Ein Hund braucht Erziehung. Dafür gibt es Vereine bei denen man sich Rat holen kann. Vielleicht wäre es sinnvoll wenn der Hund im Garten bleibt, auch wenn´s sein muss mit Kette.

    Ansonsten gilt, über dieses Thema kann man vortrefflich streiten. Nachbarschaftsrecht, Begriffe wie "unzumutbar", usw. usw. alles Dinge mit denen man die Gerichte beschäftigen kann.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 Gast943916, 25.09.2012
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    In der Opf. Wird Haus u Hof noch verteidigt
     
  7. mick71

    mick71

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anlagenführer
    Ort:
    Südbaden
    was braucht der Typ nen Schäferhund wenn er Ihn nur an die Kette hängt,
    ruf den Tierschutzverein dann ist Ruhe
     
  8. #8 Memento, 26.09.2012
    Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bitte bitte ruf den Tierschutz und dem Amtsveterinär! Wenn dass nichts hilft holt in vielleicht ein Tierschützer nachts da raus und bringt ihn irgendwo unter oder du machst es selbst. Ein Hund gehört nicht an die Kette!!!
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.835
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das passiert hoffentlich nicht, denn das wäre illegal. Also immer schön im Rahmen der Gesetze agieren. Es gibt in Deutschland für so ziemlich alles eine Verordnung, Gesetze usw. In diesem Fall eine "Hundehaltungsverordnung". Dort steht auch etwas zur Haltung an einer "Kette", wobei in der Verordnung von einer Laufvorrichtung gesprochen wird, die auch genauer definiert wird. Eine einfache Kette ist nicht in Ordnung, aber an so einem Laufseil darf auch eine Kette angebracht sein, vorausgesetzt sie erfüllt die Kriterien der Verordnung (Befestigung, Länge, Durchmesser der Glieder).

    Ich finde eine Laufvorrichtung mit Schutzraum allemal besser als die knapp bemessenen 8m2 Zwinger die für einen großen Hund angeblich ausreichend sein sollen.

    Am besten wäre natürlich, wenn sich solche Leute erst gar keine Hunde halten. Aber ein Halteverbot ist gar nicht so einfach durchzusetzen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #10 Geodesy, 26.09.2012
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Mal ein Bsp. aus NRW:

    Nach den Vorschriften des Landes - Immissionsschutzgesetzes sind Tiere so zu halten, dass niemand durch die hiervon ausgehenden Immissionen, insbesondere durch den von den Tieren erzeugten Lärm, mehr als nur geringfügig belästigt wird.

    Schriftliche Meldung bei Ruhestörung unter Angabe

    1.des Anzeigenerstatters
    2.des Verursachers
    3.der genauen Beschreibung der Örtlichkeit
    4.der Uhrzeit des Verstoßes und
    5.der Benennung weiterer Zeugen mit ladungsfähiger Adresse
     
  11. #11 Pascal82, 26.09.2012
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    wozu der typ nen schäferhund braucht??

    keine ahnung, der hatte ne fixe idee- ich will jetzt nen hund!
    also hund geholt- naja anfangs war er klein und süß- jetzt ist er groß und nicht mehr so süß und nervt rum-
    den muss man futtern ect....
    also kommt er vors haus an die kette- aus den augen aus dem sinn- ab und an etwas trockenfutter und wasser......
    tierschutz wäre ein guter ansatz- werd mich da mal erkundigen.

    ich wüsste auf anhieb 3 leute die ihn sofort nehmen würden- den frei ohne kette ist es der liebste schoßhund und die machen ihn so kaputt..... aber leider ist er gechipt und spätestens beim beim nächsten TA besuch würde der diebstahl auffliegen- sofern sie ihn überhaupt als gestohlen melden würden.....

    ihre katze die letztes jahr leider überfahren wurde liegt bei mir im garten- denn sie haben sich nicht mehr darum gekümmert,
    sie hat bei uns gefressen und auf der terasse gelebt, als er sie nach 3 tagen noch immer nicht vom straßenrand geholt hatte habe ich sie geholt und ihr ein schönes plätzchen bei uns gegeben neben unserem leider verstorbenen stubentieger.
    naja da liebt sie gut- hätte ich sie ihm gebracht hätte er sie vielleicht in der mülltonne entsorgt....-das war der grund warum sie nun bei uns liegt.

    manche leute sollten sich lieber ein tamagocchi kaufen als ein tier...
     
Thema:

wie lange und wie oft darf ein hund bellen??

Die Seite wird geladen...

wie lange und wie oft darf ein hund bellen?? - Ähnliche Themen

  1. Dehnfugen bei langen Wänden?

    Dehnfugen bei langen Wänden?: Hallo Zusammen, nach einer Aufstockung (Holzständer) gewinnen wir im 2. OG ca 55 m² Wohnfläche. Ziel war eigentlich ein weiteres Zimmer und dann...
  2. Wie lange darf eine Baufertigstellung dauern?

    Wie lange darf eine Baufertigstellung dauern?: Hallo Forum, sorry falls das hier das falsche Unterforum ist. War mir nicht sicher wohin mit meiner Frage. Folgendes: Ich habe mir von einer in...
  3. Werkplaner: Wie lange darf er brauchen???

    Werkplaner: Wie lange darf er brauchen???: Hallo, wir bauen mit Architekt und GÜ ein EFH (Keller, EG,OG, DG, ca. 260 qm Nutzfläche nach DIN) auf einem 420 qm Grundstück. Vor 4 Wochen...
  4. Weis jemand wie lange ein Notar für die Bearbeitung brauchen darf

    Weis jemand wie lange ein Notar für die Bearbeitung brauchen darf: Hallo zusammen, Kennt jemand die Fristen, wie lange der Notar Zeit hat wenn vom Grundbuchamt alles da ist bis er die Bestätigung zur Bank...