Wie nennt man diese Bauweise - Pultdach auf Flachdach aufgesetzt

Diskutiere Wie nennt man diese Bauweise - Pultdach auf Flachdach aufgesetzt im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, kann mir bitte jemand sagen, wie diese Bauart des Pultdachs auf dem angehängten Bild genannt wird? Vielleicht gibts auch ein paar...

  1. #1 Peter Andre, 28. Februar 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    kann mir bitte jemand sagen, wie diese Bauart des Pultdachs auf dem angehängten Bild genannt wird? Vielleicht gibts auch ein paar Detailzeichnungen im Netz dazu?

    Es geht um die linke Seite des Hauses. Es sieht optisch so aus, als wäre auf ein Flachdach ein Pultdach hineingesetzt.

    Würde gerne ein paar mehr Bilder dazu im Netz suchen und mich informieren. Gefällt mir viel besser als ein reines Pultdach.


    dach.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ist doch simpel.
    Rücksprung Mauerwerk, Zinkabdeckung des entstehenden Vorsprungs, normales Pultdach.
     
  4. #3 Peter Andre, 28. Februar 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Ja, das mag wohl simpel zu bauen sein, jedoch kann ich keine Bilder im Netz dazu finden, weil ich anscheinend die richtigen Suchbegriffe nicht kenne.
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ist halt ein pultdach, daneben ein flachdach.
    detailzeichnungen wirst du im netz nicht finden werden, denke ich.
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich verstehe nicht, weshalb bei diesem gebäude
    ein pultdach ausgeführt wurde?
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann stell ich dir ein beispiel ein, welches eleganter aussieht:

    wohnhaus reutlingen01.jpg wohnhaus reutlingen02.jpg wohnhaus reutlingen03.jpg

    ein wohnhaus in reutlingen, architekten Dolmetsch, Haug + Partner
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Sonnenenergie nutzen?
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    sonnenergie hin oder her , die kann man auch auf
    einem flachdach nutzen....
     
  10. ypg111

    ypg111 Gast

    vielleicht, weil im B-Plan kein Flachdach erlaubt ist?
     
  11. #10 Peter Andre, 28. Februar 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Also Bebauungsplan haben wir nicht. Wir dürfen alles bauen. Mir gefällt nur diese Starenkasten-Optik des normalen Pultdaches nicht. Flachdach würde mir optisch gefallen, aber ich mags eigentlich nicht wegen der Entwässerungs- und Abdichtungsproblematik. Mag bestimmt von guten Dachdeckern ordentlich erstellt werden können, aber ein Pultdach mit Neigung ist halt doch auf Dauer immer noch besser und macht weniger Proleme.

    Und so ein Pult aufs Flachdach gesetzt, das gefällt mir optisch besser als ein "Starenkasten".


    Das Architektenhaus schaut elegant aus, allerdings ist das etwas zu extravagant und bestimmt auch über unserem Budget.
     
  12. #11 Gast036816, 1. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich denke es geht dir um das dach! deinem eingangsbild fehlt zur idee die eleganz, so sieht es eher wie eine abschussrampe aus.
     
  13. #12 Peter Andre, 1. März 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hier nochmal ein Bild aus dem TV, scheint aber genau das selbe Haus wie auf meinem ersten Foto zu sein.

    [​IMG]


    Ja, mir gehts ums Dach. Der Stil von diesem Haus aus dem TV gefällt mir schon eher. Hab gestern noch ewig gesucht, konnte aber keine weiteren Fotos finden. Das scheint wirklich extrem selten zu sein.
     
  14. #13 Peter Andre, 1. März 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Macht man soetwas eher in Holzbauweise oder mauert man da einfach innerhalb der Attika nochmal hoch?

    Mein Zimmermann meinte, er würde das in Holzbauweise erstellen. Aber ist klar, der würde wohl kaum sagen, dass musst du mauern...

    Haus soll Massivbau werden und oberste Geschossdecke habe ich mir eigentlich eine Betondecke vorgestellt.
     
  15. #14 Gast036816, 1. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    grrr - schon wieder so eine werbeverseuchte seite, bei der man x-fach wegklicken muss, um ein bild anzuschauen.

    der dachaufsatz wirkt einfach zu plump, egal ob man das jetzt aus welcher perspektive deiner beispiele betrachtet. der absatz vom mauerwerk ist einfach überbetont. wenn du so etwas machen möchtest, dann mach es nicht wie auf deinen beispielen. die proportionen stimmen einfach nicht zwischen dem rücksprung und der flachen scheibe oben drauf.
    diese dachkonstruktion ist nichts besonderes. ist aber auch aufwändiger in der herstellung. du solltest es dann als kaltdach machen. je größer der vor- und rücksprung, umso wartungsaufwändiger wird das ganze - solltest du auch bedenken
     
  16. #15 Peter Andre, 1. März 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Jetzt verstehe ich, was du meinst.

    Aber nur die Dämmung im oberen Bereich etwas schmaler auszuführen wird wohl nicht genug sein. Dann bräuchte ich baulich nämlich überhaupt keinen Rücksprung vorsehen. Wir planen derzeit mit etwa 20-24cm WDVS und 24cm Stein. Da könnte man dann etwa 10 cm weniger WDVS auftragen. Das fällt aber wahrscheinlich so gut wie nicht auf, denke ich. Und wenn ich die volle Attika-Breite inkl. Dämmung nehme, bin ich schnell bei 50cm - was wiederrum zu viel sein dürfte.

    Kaltdach wollte ich eh haben. Oberste Betondecke dämmen und dann ein einfaches verschaltes Dach mit Folie und Eindeckung drauf.

    Fürs Dach würden wir Trapezblech nehmen. Das geht so ca. bis 7° Dachneigung runter, bis wohin es einigermaßen wasserdicht/regendicht ist.


    Weisst du zufällig, was auf deinem verlinkten Beispiel für den Zwischenraum genommen wurde? Ist das mit Blech verkleidet?
     
  17. #16 Gast036816, 1. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit trapezblech wird das weder wie auf deinem beispiel aussehen noch wie bei dem reutlinger haus. die dachkante relativ dick und an 2 seiten werden die tragprofile noch rausschauen müssen. bei dem reutlinger haus wird es wohl ein holzdach sein mit dämmung zwischen der balkenlage und oben eine holzschalung - seekiefer o. dgl. - diese konstruktion sieht elegant und sehr flach aus, du musst dir aber frühzeitig um den holzschutz der schalung gedanken machen, damit das zeug auch einige jahre hält.
     
  18. #17 Peter Andre, 1. März 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Holz als Dacheindeckung? Dann mit Bitumenschweißbahn oben drauf, wie beim Flachdach? Ich wollte schon was "sichereres". Blech oder Dachziegel, wobei letzteres bei der geringen Neigung ausscheidet. Muss ich wohl mit meinem Planer nochmal überdenken.

    Aber wenn man keine guten Bilder findet, wie das ausschaut mit den verschiedenen Methoden, dann ist das nicht so einfach, sich das optisch vorzustellen.
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    *hust*

    Was soll viel sicherer sein als ein Bitumendach bei sowas? Blech? Ziegel?

    Vergiss es... Bitumen, vernünftig geplant und du hast Ruhe...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Peter Andre, 1. März 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Beim Flachdach kommt auf das Bitumen eine Kiesschicht drauf, damit das Bitumen vor UV-Strahlung geschützt ist. Bei einem Pultdach geht das nicht. Und wie lange hält das dann? 20 Jahre? Mit Blech oder Ziegeln hab ich auf ewig meine Ruhe. Vielleicht nicht ewig, auf jeden Fall länger als mit Bitumen.
     
  22. #20 Gast036816, 1. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    falsch - bei der flachen neigung bleibt dir nur eine bitumenbahn als dachdichtung, gegen die uv-strahlen gibt es dann eine beschieferung drauf. wenn du das ganze langlebig haben willst, musst du blech - stehfalz z. b. - draufmachen und mindestens eine lage bitumen drunter. aber ziegel kannste knicken wegen gewicht und dicht werden die dann auch nur, wenn du ein bitumendach noch drunter machst. die latten können dir dann relativ schnell wegfaulen und du kannst schneller ade zur langlebigkeit sagen, als du es träumen wagst. davon mal abgesehen - die dargestellten beispiele haben 2° bis 5° neigung, da sieht ein ziegeldach echt besch....eiden aus. denk nicht weiter drüber nach.
     
Thema: Wie nennt man diese Bauweise - Pultdach auf Flachdach aufgesetzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flachdach oder pultdach

Die Seite wird geladen...

Wie nennt man diese Bauweise - Pultdach auf Flachdach aufgesetzt - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  4. Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz

    Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz: Servus liebes Forum, ich baue zur Zeit mein EFH. Der Rohbau steht und das Dach ist drauf. Es handelt sich um ein Pultdach welches mit Prelaq...
  5. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...