Wie schnell müssen Mängel nach Bauabnahme behoben werden?

Diskutiere Wie schnell müssen Mängel nach Bauabnahme behoben werden? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wir haben mit einem Generalunternehmer gebaut und vor 6 Monaten einen Abnahme gehabt. Soweit alles ok. Nun haben wir ein...

  1. Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    wir haben mit einem Generalunternehmer gebaut und vor 6 Monaten einen Abnahme gehabt. Soweit alles ok.

    Nun haben wir ein Problem mit einem Rolladenmotor. (Der funktioniert nicht mehr). Der Motor muss laut Elektriker ausgetauscht werden.

    Dies haben wir das erste mal vor ca. 3 Wochen bei der Baufirma dargelegt. Bis jetzt war diese nicht in der Lage den zuständigen Handwerker dazu zu bewegen, zu uns zu kommen und das ganze in Angriff zu nehmen.

    Gibt es hier gesetzlich geregelte Fristen in denen der Generalunternehmer tätig werden muss?

    Gibt es sonst Möglichkeiten für mich? Drittfirma einschalten auf Kosten des Generalunternehmers oder ähnliches?

    Danke für die Hilfe.

    Gruß
    Reinhard

    ps. Unser Bauvertrag basiert auf der VOB
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    naja, das zauberwort ist: angemessener zeitraum.
    für so eine lapalie würde ich jetzt 1-2 wochen für angemessen halten, es sei denn, es ist das einzige fenster in dem betreffenden raum, dann eher 1 woche.

    einfach eine drittfirma einschalten geht nicht!

    das prozedere ist einfach so, dass der AN in einer angemessenen frist, diese muß schriftlich auch so dargestellt werden!, das recht und die pflicht hat, seine garantieleistungen zu erfüllen.

    also schrift und mit termin aufforden!
    wenn die nummer 3 mal ins leere gelaufen ist, dann könnt ihr fremd vergeben, müßt aber die fremdfirma selbst zahlen und könnt euch, mit etwas glück, über den richtigen dienstweg die kohle zurückholen.

    geduld und die richtige form ist sicherlich der kostengünstigere weg.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Muss man tatsächlich 3 Mal anmahnen?

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 20. Oktober 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Isa, sehe ich anders.

    Der Anspruch auf Einforderung der Kosten von Fremdfirmen ist nicht an eine fixe Zahl von Aufforderungen, sondern an eine wasserdichte (Teil)Kündigung der Leistung mit vorhergehender Fristsetzung, verbunden mit der Ablehnungsandrohung, gekoppelt.

    Dem eigentlich zuständigen muss also klar sein, was ihm alles blüht, wenn er schlampt.

    Sowas würde ich immer einen Anwalt machen lassen!!!
     
  6. planfix

    planfix Gast

    naja, ich warte ganz gerne mal ab, bis ich dir kanonen auf die spatzen richte.

    der anwalt macht das ja auch nicht für umme.

    der ersteller hat auch ein recht auf nachbesserung.
    die frage ist hier eher, ob der Gu auch sofort seinen AN einschaltet und warum das so lange dauert. ... denk ich mal.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 20. Oktober 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    OK - wenns bloß das Luftgewehr sein soll ;), dann vom Anwalt formulieren lassen und auf eigenem Birefkopf schreiben.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Klar doch. Mich hatte nur die "3" gewundert. Bei Mahnungen wegen fälliger Zahlung wird ja auch oft gesagt man müsse 3 Mal mahnen, was nicht stimmt.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Lebski

    Lebski Gast

    Ich kenne nur 3 Schritte bzw. Schreiben:
    1. Mangelrüge mit angemessener Frist zur Beseitigung
    2. Nachfristsetzung mit Ablehnungsandrohung (Die Konsequenz aufzeigen, dass man den Vertrag kündigen wird, und eine Ersatzvornahme durchführt)
    3. Kündigung des Vertragesteils, der Betroffen ist. (Teilkündigung)
    Soweit die Auskünfte, die mir von RAs bekannt sind.

    Danach eine andere Firma beauftragen, und dann zeitnah die Abrechnung an den Betroffenen weiterleiten.
    Dann warten, ob Geld kommt (eher unwahrscheinlich), dann die hoffentlich vorhandene Gewährleistungsbürgschaft benutzen.
     
  10. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Habt ihr immer so viele Probleme mit Euren Vertragspartnern,oder warum muss immer alles so förmlich ablaufen?
    Wir haben auch mit GÜ gebaut und trotz Abnahme noch ein paar Dinge offen.

    In solch einem Fall schreib' ich eine Mail oder rufe an und der GÜ informiert den entsprechenden Handwerker, der sich dann mit uns in Verbindung setzt. Einige von denen waren auch schon mehrmals da.

    Das hat bisher immer wunderbar funktioniert, auch nach der Abnahme.
    Ich denke aber auch, dass man dem Handwerker bei einem defekten Rolladen 2-3 Wochen Zeit geben sollte. Es sei denn, man ist in seinem Schlaf stark beeinträchtigt...
    Aber in den Wintermonaten ist dies ja auch weniger dramatisch als im Sommer.
     
  11. Shoko

    Shoko

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Inf
    Ort:
    Rosenheim
    Ist echt total super für dich, dass dein GU immer kommt. Der des OP macht das offenbar nicht, wie hilft ihm das jetzt weiter?

    Ich würde schriftlich nochmal anmahnen und schonmal mit Anwalt drohen.
    Falls dann immer noch nichts passiert nen Anwalt einschalten. Manche bekommen den Hintern erst dann hoch.

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  12. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Naja, es ist jetzt nicht so, dass nicht mal was vergessen wird.
    Aber da kann man ja mal freundlich nachfragen und nicht direkt mit einem Anwalt um die Ecke kommen...

    Bei uns war heute bspw. erst der Treppenmonteur da, weil eine Stufe geknarrt hat.
    Das hatte ich irgendwann im August mitgeteilt.
    War halt auch nicht wirklich dringend, von daher hat's mich nicht gestoert.

    Wenn jetzt aber z. B. die Heizung nicht funktionieren wuerde, waere das ein anderer Fall. Da wuerde ich dann auch 2 oder 3-mal anrufen und es kaeme wahrscheinlich am naechsten Tag jemand.
     
  13. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Das Recht hat sich bereits im Jahre 2001 geändert!! Also bitte nach geltendem Recht wie folgt verfahren.

    Es ist zu unterscheiden:

    BGB-Bauvertrag:

    Dem AN muß die Mangelerscheinung angezeigt werden, um ihm Gelegenheit zu geben, die Berechtigung des Mangels zu überprüfen und gegebenenfalls zu beseitigen.

    Die Mangelanzeige sollte bereits mit einer angemessenen Frist zur Beseitigung des Mangels verbunden werden. Anderenfalls muß dies in einem zweiten Schreiben nachgeholt werden.

    Zugang der Mangelanzeige mit Fristsetzung muß beweiskräftig sichergestellt werden, also Einschreibe mit Rückschein oder besser ein Bote, der sich das Schriftstück vorher durchliest und dann beim AN abgibt/in dessen Briefkasten einwirft ( bestensfalls sich den Erhalt vom AN durch Unterschrift bescheinigen läßt ).

    Wurde die Mangelanzeige mit einer angemessenen Fristsetzung verbunden und ist diese Frist ergebnislos abgelaufen, kann der AG zur Ersatzvornahme übergehen, d.h. selbst oder durch einen Dritten auf Kosten des AN nachbessern. Stattdessen ( und besser, weil dann der Beweis nicht vernichtet wird ) kann er auch zunächst einen Vorschuß in Höhe der voraussichtlichen Nachbesserungskosten fordern und nach Eingang des Vorschusses die Ersatzvornahme ( s.o. ) durchführen.

    Also nichts mit

    - Fristsetzung mit Ablehnungsandrohung
    - nichts mit Kündigung
    - nichts mit 3 Mal anmahnen ( = Verwechslung: Wenn der AN nachbessert und die Nachbesserung gescheitert ist, hat der AN maximal und bei viel gutem Willen noch 2 weitere Nachbesserungsmöglichkeiten. Also anderer Fall! ).

    VOB-Bauvertrag:

    Es ist zu unterscheiden:

    1. Mangel vor Abnahme:

    Mangelbeseitigungsaufforderung mit angemessener Fristsetzung und Kündigungsandrohung für den Fall der nicht fristgemäßen Nachbesserung

    Kündigung des Vertrags nach fruchtlosem Fristablauf.

    Ersatzvornahme.

    Diese Reihenfolge ist beim VOB-Bauvertrag vor Abnahme strikt einzuhalten. Anderenfalls ist der Anspruch futsch.

    2. Mangel nach Abnahme:

    Wie beim BGB-Bauvertrag.
     
  14. Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    eine Rege Diskussion.

    Ich habe das betroffene Problem das erste mal am 3. Oktober per EMail bekannt gemacht. Danach wurde zwar immer mal mit dem GU telefoniert, aber vom Handwerker hab ich noch nichts gesehen. Und da sich heute sicherlich auch nichts mehr tut, sind bereits drei Wochen rum.
    Finde ich absolut angemessen.

    Allerdings nicht offiziell Schriftlich. Also werde ich wohl nächste Woche eine neue Frist mit Enddatum in zwei Wochen setzen und wenn die verstreicht darauf hinweisen, dass ich eine Ersatzvornahme durchführen werde? Sehe ich das richtig?

    Danke Gruß
    Reinhard
     
  15. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Siehst Du richtig.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Nach einem Einschreiben wie hier besprochen ist der Schaden mittlerweile behoben worden.

    Die Frage die bleibt: Wäre der Handwerker auch gekommen, wenn ich nicht das Einschreiben mit der Frist auf den Weg gebracht hätte...

    tja..

    Danke
    Gruß
    Reinhard
     
  18. #16 Herr Gnoettgen, 10. November 2011
    Herr Gnoettgen

    Herr Gnoettgen

    Dabei seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Sachsen
    Das wirst Du nun nie erfahren.:confused:
     
Thema:

Wie schnell müssen Mängel nach Bauabnahme behoben werden?

Die Seite wird geladen...

Wie schnell müssen Mängel nach Bauabnahme behoben werden? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  4. 5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?

    5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?: Hallo, die Zeit rennt so schnell vorbei, bald nun laufen bei uns die 5 Jahre Gewährleistung nach dem Neubau ab. Alles in Allem waren die letzten...
  5. Pflasterung vor Fertigstellung der Straße - Mangel?

    Pflasterung vor Fertigstellung der Straße - Mangel?: Hallo zusammen, folgende Situation: Unser Neubau wurde fertiggestellt, ca. 1,5 Jahre bevor die Straße und der Bürgersteig vor dem Haus durch die...