Wie schön, daß der Strom einfach aus der Steckdose kommt.

Diskutiere Wie schön, daß der Strom einfach aus der Steckdose kommt. im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Klick Ich hab heute nen Platz in der ersten Reihe. Gruß Lukas

  1. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Klick

    Ich hab heute nen Platz in der ersten Reihe.

    Gruß Lukas
     
  2. #2 fmw6502, 16.02.2011
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Gibt es auch eine IP-CAM bei Dir? ;)

    Gruß
    Frank Martin
     
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nö, nur meine Digiknipse. :o
     
  4. #4 coroner, 16.02.2011
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Schlag dich durch... Lukas der Lokomotivführer :biggthumpup:
     
  5. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Nee nee, der Lukas würde da keine Lokomotive fahren. Höchstens entern...
     
  6. #6 coroner, 16.02.2011
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    das soll er ja :D
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Zum Entern wirds wohl nicht kommen.

    Ich werd aber zumindest der Staatsmacht verbieten, auf privatem Grund ihren Aufmarsch zu machen.

    Nach dem, was man so beobachten kann, ist das Ansinnen, etwaige "Protestanten" an den Kosten zu beteiligen, einfach mit Worten nicht zu beschreiben.
    So einen Bullenauftrieb gabs selbst in Osten nicht.

    Ich kann nur sagen: Vom Regen in die Traufe.

    Ich werd erst mal ganz viel essen, weil ich das Gefühl habe, ganz viel Kotzen zu müssen.

    Gruß Lukas
     
  8. #8 susannede, 16.02.2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Wo sitzte denn ...Schönebeck doch nicht?
     
  9. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Kurz hinter HST, in Richtung HGW.
     
  10. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Lukas halt durch. Ich hoffe das es bei allen Beteiligten ein wenig säuerlich auf der Zunge schmeckt. Irgendwann sollte mal begriffen werden, das dieser Weg ins Nirgendwo führt und man sich über die strahlende Zukunft wirklich ernsthaft Gedanken machen muss. Dabei geht es nichtmal um die freche Abrechnungspolitik der Atomlobby und Ihrer Helfer, sondern um die Zukunft auf diesem Planeten. Geld kannste nicht fressen, das werden die Honks in Ihren Führungsetagen schmerzlich begreifen, aber den Planeten verseuchen, bis nichts mehr geht, das ist möglich. Und im Fall von Strahlenbelastung, sogar eine langwierige Geschichte.

    Sagt jemand, der täglich auf die Asse blickt....
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Denen schmeckt nix säuerlich!

    Man vergleiche nur mal ein paar Zahlen.
    Wieviel Atommüll wird jährlich transportiert?
    Wieviel davon öffentlich bekannt?

    Ich halte das für ganz gemeinen Cirkus.

    Warum hat wohl Greenpeace mitten in Paris einen nichtdeklarierten Transport feststellen können?

    Ich möchte jetzt nicht über die Beweggründe spekulieren. Das kann jeder für sich.

    Gruß Lukas
     
  12. #12 HeRo1803, 16.02.2011
    HeRo1803

    HeRo1803

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik/Energietechnik
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Vossi,

    dass man sich Gedanken machen muss ist sicherlich richtig vor allem für die Zukunft des Planeten.
    Was ich aber nicht ganz verstehe ist:
    Das erweckt für mich den Eindruck, dass hier einfach von einer Handvoll Leute entschieden wird, was meiner Meinung aber ganz und gar nicht so ist.
    Wir hatten alle eine Wahl 2009. Die Einstellungen der Parteien waren da bekannt. Welche Parteien die Mehrheit erreicht haben ist auch bekannt. Also ist dies wohl eine Entscheidung der Bürger.

    Und Planeten verseuchen bis nichts mehr geht würde ich doch als übertrieben sehen.

    Gruß Heiko

    Der täglich auf ein Kraftwerk blickt...
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Momentan ist der Dreck in der Magdeburger Ecke.

    Die Gehilfen des Ortsblöden fahren hier in NVP schon mal mit Blaulicht in mehreren Kolonnen durch die Gegend.:respekt

    Sind ja nur Bullen, sonst könnte man ja Sinnvolles verlangen. :p

    Gruß Lukas


    noch beim Essen
     
  14. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Das Du nicht informiert bist nehm ich Dir nicht übel, das geht einigen Deiner Leidensgenossen auch so. Schade wird es dann für Dich, wenn alles von dem Du enkst, das es Deine heile Welt ist, in Trümmern liegt. Aber dann nicht weinen und vor allem nicht sagen, das man doch von nichts gewusst hat. Der Spruch kam schon früher eher schlecht an, aber heute glaubts Dir keiner mehr, weil die Infos auf der Strasse liegen quasi.
     
  15. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Mir fehlt in den Diskussionen die wesentliche Frage in die Vergangenheit:
    - wo seid ihr, die um die Gefährlichkeit Wissenden gewesen?
    - was habt ihr, die entschieden habt, euch dabei gedacht?
    Habt ihr mal einen Politiker jenseits der 80 oder 90 erlebt, der seine damaligen Entscheidungsgründe erläutert hat.
    Die Menschen nahe der AKW resignierten nach den Einspruchsphasen, so erlebte ich es im Umkreis von AKW würgassen an der Oberweser, das inzwischen wieder abgerissen ist. Fragt sich, warum es abgerissen wurde.
    Nur dass der "Restmist" irgendwohin transportiert werden muss - ist das vorher nie gesagt worden? Die Schutz-Kosten für diese Transporte wären in Kindergartenplätze besser angelegt.
    Vielleicht sollte man die Geheimexperten der Sowjetarmee holen, die ihr Atomzeug unauffällig aus ihren Bunkern holten.
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ist Schröder mit Gasprom zu jung? Merkel wirds mit nem anderen Riesen richten, bzw richtets für andere.

    :bierchen::motz
     
  17. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Nein, Schröder ist nicht zu jung! Selbst wenn er bereit wäre hier zu antworten - wir könnten Wetten darauf eingehen, dass am Ende allen nicht mehr bekannt wäre, wie es heute schon bekannt ist. Ich habe auch keine Idee, wie man solche Entscheidungsträger zur wirklichen Offenlegung ihrer Entscheidungsgründe bringen kann.
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ja, deutsche Politiker entscheiden unabhängig und uneigennützig, der Papst bekommt keine Kinder und Berlusconi fickt sie nicht.

    Heile heile Gänschen. :)
     
  19. #19 HeRo1803, 16.02.2011
    HeRo1803

    HeRo1803

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik/Energietechnik
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Vossi,

    du must mir nichts übelnehmen, denn über das Kraftwerk bei uns bin ich eigenlich sehr gut informiert.

    Das die Informationen auf der Straße liegen, sei mal so dahingestellt. Ich interpretiere da mal das Internet rein. Allerdings, was da an Fehlinformationen über ein Thema (was nicht über die Kernenergie im Gesamten gelten soll, sondern über das bei uns stehende Kraftwerk), in dem ich mich meiner Meinung nach sehr gut auskenne geschrieben wird, ist schon echt zum grausen. An dieser Stelle muss man feststellen, dass die Medien eine sehr große Einflussnahme ausüben und dadurch meiner Meinung nach eine hohe Verantwortung haben, der sie leider nicht gerecht werden.
    Da frag ich mich allerdings was bei der Berichterstattung stimmt, bei Themen, bei denen ich mich nicht auskenne.

    @papeFT

    Würgassen wird zurückgebaut und nicht abgerissen. OK, ist vielleicht Wortklauberei, aber macht für mich einen Unterschied. Stillgelegt und rückgebaut wird es, meines Wissens, aus wirtschaftlichen Grund.

    Die Schutzkosten für die Transporte finde ich ebenfalls immens und ärgern mich ebenfalls. Dass die Schutzkosten durch Gleisblockaden (fast noch zu Verstehen) und "schottern" der Gleise (das ist für mich eine Sachbeschädigung und sollte auch so geandet werden) noch in die Höhe getrieben werden steigern diesen Ärger noch.

    Welchen Hintergrund hat denn das?

    Gruß Heiko
     
  20. #20 Baldbauherr, 16.02.2011
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    .. und bei Doktorarbeiten kann man doch den ein oder anderen Fehler beim Zitieren einräumen... Ehrenwort! ;)

    Bei uns kam er um 4:19 Uhr vorbei.....
     
Thema: Wie schön, daß der Strom einfach aus der Steckdose kommt.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Elektroinstallation Morsleben loc:DE

Die Seite wird geladen...

Wie schön, daß der Strom einfach aus der Steckdose kommt. - Ähnliche Themen

  1. Schöner Übergang Holzverkleidung Wand zu Fliesen am Boden

    Schöner Übergang Holzverkleidung Wand zu Fliesen am Boden: Hallo zusammen, ich suche heute 'mal nach einer "Meinung" unter Euch. Wie würdet Ihr (optisch) einen Übergang einer holzverkleideten Wand...
  2. Gipskartondecke schon anbringen?

    Gipskartondecke schon anbringen?: Hallo, bei mir ist das Funktionsheizen des Estrichs (Anhydrit) vorbei. Der größte Teil der Feuchtigkeit dürfte draußen sein aber wahrscheinlich...
  3. Schönes Weihnachtslogo

    Schönes Weihnachtslogo: Cool, dass in einem doch mal totgesagten Forum sowas nettes gemacht wird. Haben sich wohl einige mit der Zeit geirrt, was die Zukunft hier angeht :)
  4. Sockel neu verputzen - wie vorgehen (Dichtschlämme/Farbe schon drauf)?

    Sockel neu verputzen - wie vorgehen (Dichtschlämme/Farbe schon drauf)?: Ich bin etwas unglücklich mit meinem Sockelputz an der Vorderseite des Hauses. Ich habe diesen komplett mit Dichtschlämme (Knauf Sockel-Dicht)...
  5. Neubau - schon Ärger bevor es losgeht

    Neubau - schon Ärger bevor es losgeht: Ich baue gerade ein EFH in einem Neubaugebiet mit leichter Hanglage. 1.Noch bevor es richtig los ging eröffnet mir ein zukünftiger Nachbar das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden