Wie teuer wird es wohl werden?

Diskutiere Wie teuer wird es wohl werden? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Ich bin neu hier und jetzt auch etwas unsicher, ob ich in das richtige Board schreibe. Wenn ich hier falsch bin, entschuldigt. Jetzt aber...

  1. Anny

    Anny

    Dabei seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Husum
    Hallo! Ich bin neu hier und jetzt auch etwas unsicher, ob ich in das richtige Board schreibe. Wenn ich hier falsch bin, entschuldigt.
    Jetzt aber mal zu meinem Anliegen. Mein Lebensgefährte und ich (wir sind beide Mitte/Ende 20) haben die Möglichkeit ein kleines Haus (70qm) mit einem Traum von Garten zu kaufen. Wir haben genaue Vorstellungen, wie wir es umbauen würden, sind uns aber nicht sicher, ob wir die Kosten unterschätzen. Wir würden erst einmal ein paar kleine Sachen ändern und später anbauen wollen. Mit dem Bauamt habe ich gesprochen, genehmigen würde man uns diesen Anbau auch (da fiel mir ein Stein vom Herzen). Für die ganze Aktion würden wir einen Architekten beauftragen, doch wollte ich nun einmal euch Bauexperten fragen, was ihr zu den Kosten sagt.
    Das Haus ist im Moment 1-geschossig und steht mit der langen Seite zur Straße. Es hat ca. die Maße: 6m x 8m, die Hausaußenmauer ist ca. 2,30m hoch und dann beginnt das Dach.
    Wir würden einen 2m tiefen Anbau an die 6m Seite machen wollen. Das Haus hätte somit 8m x 8m. Diese neue Front soll jedoch nicht 2,3 m hoch werden, sondern ca. 4,50m hoch. Das Dach hätte also etwa die Form wie auf den Bildern und die neue Front wäre wie auf dem Bild (Süd West). Ich weiß, die Proportionen stimmen auf den Bildern nicht aber es geht ja auch erstmal nur darum, dass ich versteht, wie es in etwa aussehen sollte. Was glaubt ihr wie teuer das Mauern und die eine Dachseite ändern wird? Fenster und Türen kosten uns nichts, da eine Fensterfirma in der Familie ist. Ich weiß, diese Angaben sind sehr vage aber könnt ihr vielleicht etwas damit anfangen? Ich wär euch sehr dankbar! Lieben Gruß Anny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 feuerabend, 26. Juni 2010
    feuerabend

    feuerabend

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hamm
    Benutzertitelzusatz:
    Dr.-Ing. Bauingenieur BDB
    Hi Anny,

    auf Basis dieser Angaben wird Dir hier sicher keiner eine Aussage zu den Kosten geben können. Ich empfehle, dazu mal mit einem Fachmann zu sprechen. Dieser kann Euch sowohl was zur Zulässigkeit Eures Vorhabens (Anbau), zur Ausführung und zu den Kosten sagen.

    Ich begutachte jeden Tag "Eigenbauten" und meistens muss ich die Leute mit offenem Mund zurücklassen. Ein Beispiel: Letzte Woche habe ich mir ein Gebäude angesehen, dass umgebaut wurde. Zunächst wurden die Fenster getauscht. Nur wurde dabei nicht bedacht, dass so wie diese ausgeführt wurden, eine Wärmedämmung nicht oder nur mit hohem Aufwand möglich ist. Ein Beratungstermin mit einem unabhängigen Fachmann (Architekt) hätte wohl kaum mehr als 200,- EUR gekostet...

    ... billig ist am Ende meistens teuer.


    Viele Grüße!

    Thomas
     
  4. Anny

    Anny

    Dabei seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Husum
    Schade! Ich hatte schon befürchtet, dass man das so nicht sagen kann. :(
    Werden am Montag mal versuchen einen Fachmann mit zum Haus zu nehmen. Wir haben natürlich Angst, dass uns das Haus vor der Nase weg geschnappt wird und so wollt ich schon mal eine erste Einschätzung. Ich hatte mal gehört 1000€ / qm. Das wären somit in unserem Fall ca. 32000€. Ist so eine Rechnung völliger Blödsinn oder kann man mit so einer Formel grobe Einschätzungen machen? In den Anbau kämen Wohnräume (also kein Bad, Küche oder so). Gruß
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich denke der fachmann in husum wird dir eine zahl nennen.

    und hoffentlich eine andere möglichkeit eines anbaus
    aufzeigen.

    dein "anbau" ist eine katastrophe vor dem herrn....
     
  6. Anny

    Anny

    Dabei seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Husum
    Hallo "Baumal"! Jetzt interessiert mich natürlich brennend, was daran genau die Katastrophe ist. :o Deine Antwort hat auf mich den gleichen Effekt wie wenn jemand zu einem sagt: "Du ich muss dir was ganz spannendes erzählen. Ach ne doch nich." :D Bitte daher um Aufklärung.
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja schau doch mal auf die zeichnungen,
    wie du ein bestehendes häuschen verunstaltet hast.
     
  8. #7 pauline10, 27. Juni 2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Bei einem solch kleinen Anbau reichen 1000 /m² sicher nicht!

    Außerdem steht der Aufwand in keinem guten Verhältnis zum Nutzen.
    Mal unabhängig von der Verunstaltung der Proportionen ist ein Anbau mit 4 bis 5 m tiefe von den Kosten her sinnvoller.

    Wenn überhaupt ein Anbau sinnvoll ist und nicht besser ein vollstädiger Neubau. Aber das muß man dann wirklich vor Ort und nach den eigenen Wünschen und Möglichkeiten entscheiden.

    pauline
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Ralf Dühlmeyer, 27. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Anny - Ihr baut ja nicht nur 2 m an. Ihr baut ein komplett neues Dach, was Änderungen an den Wänden usw nach sich zieht.
    Das, was Ihr da vorhabt, geht nicht mit 32000, auch nicht mit 50000 €.
    Ohne mich aus dem Fenster zu lehnen, würde ich ab 80T € aufwärts sagen.
    + das, was an Sanierungsmaßnahmen in dem Haus eh ansteht.

    Zum Fachmann würde ich auch raten, wenn Ihr nicht anbauen wollt. Denn auch der Bestand kann teure Macken haben
     
  11. Anny

    Anny

    Dabei seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Husum
    Danke für eure Antworten. Wir werden weiter grübeln. Vielleich sollten wir es doch besser lassen. Ein 70qm-Haus um bis zu 50qm zu erweitern, übersteigt vielleicht doch unsere Mittel. :(
     
Thema:

Wie teuer wird es wohl werden?

Die Seite wird geladen...

Wie teuer wird es wohl werden? - Ähnliche Themen

  1. KfW 40+ zu teuer?

    KfW 40+ zu teuer?: Hallo alle miteinander, wir haben uns entschieden mit Ytong ein massiv EFH zu bauen. Unser zuständiger regionaler Ytongpartner hat uns eine...
  2. Unterzug wird wohl nötig sein, Kostenschätzung?

    Unterzug wird wohl nötig sein, Kostenschätzung?: Hallo, Ich habe eine Frage bezüglich Kosten von Unterzügen und deren Notwendigkeit/Sinnhaftigkeit. Derzeit ist es so geplant, dass sich die...
  3. Fenster/Haustürangebot zu teuer

    Fenster/Haustürangebot zu teuer: Hallo allerseits, wir planen jetzt im April mit dem Bau unseres Einfamilienhauses zu beginnen und haben jetzt das erste Angebot für die Fenster...
  4. Stahlträger liegt nicht auf Auflager! Klebt wohl an der Decke?

    Stahlträger liegt nicht auf Auflager! Klebt wohl an der Decke?: Hallo zusammen, wir haben uns ein Fenster und eine Balkontür zu einer Hebeschiebetür (HST) umbauen lassen. Die Ausgangssituation sah...
  5. Angebot über Raffstores in Ordnung oder zu teuer ??

    Angebot über Raffstores in Ordnung oder zu teuer ??: Guten Abend allerseits, wir befinden uns gerade im Bau unseres Einfamilienhauses im Bauhausstil. Der Rohbau ist nun fast fertig und wir...