Wie viel cm muss ein Leichtestrich sein ? 22 Euro pro qm für 9 cm (x120qm) saftig ?

Diskutiere Wie viel cm muss ein Leichtestrich sein ? 22 Euro pro qm für 9 cm (x120qm) saftig ? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben eine Wohnung gekauft, in einem Gebäude das Saniert wird. Der Sanitärinstallateur hat viele Röhre nebeneinander gelegt und...

  1. #1 Jacqueline, 9. April 2012
    Jacqueline

    Jacqueline

    Dabei seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    wir haben eine Wohnung gekauft, in einem Gebäude das Saniert wird.

    Der Sanitärinstallateur hat viele Röhre nebeneinander gelegt und wir haben eine komplette Elektroinstallation (siehe Fotos).

    Jetzt haben wir gerade ein Angebot für den Leichtestrich bekommen.
    >Leichtestrich d = i.M. 9,0 cm
    >Die Gewährleistung wird ausgeschlossen.
    >120 qm x 22 Euro = um 2600 Euro netto
    >Standard-Verlegung des Estriches nach den anerkannten Regeln der Technik nicht möglich daher zusätzliche Leistungen gemäß Fußboden->Verlegung Rohinstallation Elektrik und Heizung/Sanitär erforderlich.

    (eigentlich sollten es nur Mehrkosten sein, da ja sowieso in anderen Wohnungen auch Röhre und Kabel sind und auch der Estrich gegossen wird).

    Ist ein höherer Leichtestrich wirklich nötig ? Was denkt ihr von dem Preis ? Ist der saftig ? Noch dazu ohne Gewährleistung !
    Könnten wir eine dünnere Dämmung anfragen, um einen gesamten höheren Fußbodenaufbaus zu vermeiden und auch nicht die Türen nach Mass zu bezahlen ?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Erfahrungen und Meinungen !

    DSC00004.jpg DSC00003.jpg DSC00009.jpg DSC00011.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Guten Tag,

    wie immer die Frage, wer hat geplant, das ausgeschrieben?

    Nach DIN 18560-2 sind Leitungen auf der Rohdecke zu vermeiden bzw. es sind (Ausgleichs-)Maßnahmen zu planen, die einen regelgerechten Estrichaufbau auf dem Ausgleich ermöglichen.

    Und was bitte ist ein "Leichtestrich"?

    svjm
     
  4. #3 gunther1948, 9. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    gleiche frage von mir.
    aber die leitungsführung ist schon eine planerische höchstleistung.

    gruss aus de pfalz
     
  5. #4 Jacqueline, 9. April 2012
    Jacqueline

    Jacqueline

    Dabei seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ich denke, von was ich in den anderen Wohnungen gesehen habe, dass der Leichtestrich eine Art von Styroporkügelchen mit einem Bindemittel ist.
     
  6. #5 Gast036816, 9. April 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    jacqueline meint sicher gebundene perliteschüttung, das wird bestimmt nicht der nutzestrich.

    auf der rohdecke wurde installationstechnisch mächtig aufgerüstet.
     
  7. #6 Frank Niemann, 10. April 2012
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Bei der Leitungsführung kommt man um einen Leichtestrich wohl kaum rum. Mit Dämmung bekommt man das nicht hin. Der Preis ist allerdings recht hoch, kann aber bei manchen Produkten realistisch sein. Den Leichtestrich jedoch ohne Gewährleistung auszuführen macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Oder Soll der Belag auf dem Leichtestrich direkt ausgeführt werden?
     
  8. #7 Gast036816, 10. April 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die rede war von 9 cm im eingangsbeitrag - ich fürchte ja. 90 mm ausgleich plus weiterer aufbau?????
     
  9. #8 Frank Niemann, 10. April 2012
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Naja nur 9 cm iss ja ne Menge......dann müsste ja wenigstens die dann wegfallende Dämmung gegengerechnet werden. Bei solch zusätzlichen Leistungen außerhalb des Kaufvertrages schlagen die Verkäufer ja dann oft auch gewaltig zu.
     
  10. #9 Gast036816, 10. April 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    der versuch ist erst einmal nicht strafbar.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Is ja übel.
    Da hätte zuerst die Planung saniert gehört, statt der Wohnung...!

    Im Ernst:
    Es dürfte sich um einen Bauträger handeln, oder?
    Haben das alles direkt vom BT beauftragte Handwerker gemacht? Oder sind irgendwelche Eigenleistungen oder direkt durch Euch vergebene Gewerke beteiligt?
     
  12. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Das kann auch eine andere Art der Anmeldung von Bedenken sein. Und ich möchte nicht wissen, was da sonst noch alles zu liegen kommt...

    svjm
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Meine Glaskugel möchte sich grad übergeben. Sie sieht dort eine Holzbalkendecke mit dem alten Einschub, auf den nun ein Estrich soll.

    Der Einschub ist nicht zur Aufnahme von Lasten geeignet!

    Gruß Lukas

    PS: Ein weiterer Grund für die Bedenken könnte/wird/sollte sein, daß die Rohrpakete mit ihrer Dämmung kein geeigneter Untergrund sind, aber stellenweise nix anderes da ist.
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich wollte ja schon angedeutet haben, daß dort sehr viel Murks "passiert" ist (oder bewußt ausgeführt wurde...).
    Tolldreist, daß jetzt dessen Mehrkosten auch noch dem Käufer angelastet werden sollen.

    Da dieser aber offenbar kein Interesse an dem werthaltigen Verbleib seines ganzen Geldes hat, verdient er es vielleicht nicht anders...
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. falke35

    falke35

    Dabei seit:
    12. März 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kapitaen
    Ort:
    istanbul Berlin Bodrum
    Benutzertitelzusatz:
    oki
    was haltet ihr vom leichtestrich haellt der was aus ? habt ihr ihn benutzt und seit ihr zufrieden ? würdet ihr ihn entfehlen?
     
  17. #15 Biberschwanz, 14. April 2012
    Biberschwanz

    Biberschwanz

    Dabei seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bergstraße
    sehe ich auch so. Ich denke mit Leichtestrich ist z.B. sowas oder sowas gemeint. Wird oft auch als Leichtbeton bezeichnet. Ich meine die meisten Hersteller schreiben eine Mindestüberdeckung von ca. 30 mm vor und bei den schönen Autobahnknoten hier würde das Höhe Stromkabel + Höhe Installationsleitung + 30 mm (+ weiterer Aufbau) heißen - da können schon 90 mm zusammenkommen. Ob dass noch mit den Türstürzen, Toiletten-, Treppen- und Brüstungshöhen hinhaut ? Ich hätte da so meine Zweifel.

    Viele Grüße
    Biberschwanz
     
Thema: Wie viel cm muss ein Leichtestrich sein ? 22 Euro pro qm für 9 cm (x120qm) saftig ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leichtestrich kosten

    ,
  2. leichtestrich

Die Seite wird geladen...

Wie viel cm muss ein Leichtestrich sein ? 22 Euro pro qm für 9 cm (x120qm) saftig ? - Ähnliche Themen

  1. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  2. Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO

    Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit Rigips AquaBead Flex PRO? Das ist ein ein Eckband, das eine selbstklebende Schicht besitzt. Allerdings...
  3. Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....

    Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....: so das die Fenster auf dem xps montiert werden, so ist der Vorschlag des Fensterbauers um Schwachstelle Fensterbank oder unteren Anschluss in...
  4. Leistung Minibagger pro Stunge

    Leistung Minibagger pro Stunge: Hallo zusammen, im Rahmen meines Bauvorhabens möchte ich auf meinem Grundstück einen Graben für eine Entwässerungsleitung ausheben. Das...
  5. Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?

    Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?: Bei unserem Nachbarn baut gerade eine Firma eine Garage. Die würden auch Pflasterarbeiten durch führen und haben mir ein Angebot gemacht. Dies...