Wie viel Dämmung für Bodenplatte notwendig?

Diskutiere Wie viel Dämmung für Bodenplatte notwendig? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, bei uns kommt bald die Bodenplatte. Ich habe ein Gespräch mitbekommen wie unser Rohbauer mit unserem Bauleiter telefoniert hat...

  1. #1 Stefano30, 04.06.2012
    Stefano30

    Stefano30

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cateringbetriebswirt
    Ort:
    Hörstel
    Hallo Zusammen,

    bei uns kommt bald die Bodenplatte. Ich habe ein Gespräch mitbekommen wie unser Rohbauer mit unserem Bauleiter telefoniert hat und er sagte, dass der Energieberater eine Dämmung der Bodenplatte von 4 cm vorgesehen hat.
    Ist sowas gängig? Mir kommen diese 4 cm recht wenig vor?
    Habt ihr Erfahrungswerte?

    Gruß
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.048
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    ja, 0-30 cm alles schon gehabt...
     
  3. #3 Stefano30, 04.06.2012
    Stefano30

    Stefano30

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cateringbetriebswirt
    Ort:
    Hörstel
    Wonach richtet sich sowas denn? Nach dem KfW Standard oder danach was für eine Heizung kommt, oder gar danach was jemand ermittelt hat?
     
  4. #4 fmw6502, 04.06.2012
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    das was der Planer eingeplant. Er richtet sich wiederum nach der EnEV-Erreichung und den Kosten.

    4cm erscheinen mir für einen beheizten (?) Keller unüblich wenig

    Laß mich raten: GÜ oder BT?

    Gruß
    Frank Martin
     
  5. #5 Stefano30, 04.06.2012
    Stefano30

    Stefano30

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cateringbetriebswirt
    Ort:
    Hörstel
    Wir arbeiten mit einem Bauträger zusammen. Einen Keller haben wir nicht. Nur Bodenplatte. Ist das relevant? Über Info freue ich mich. Es soll ein KfW 70 Haus werden...
     
  6. Alex80

    Alex80

    Dabei seit:
    27.06.2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    Wir hatten 6cm und das war danach dem Energieberater zuwenig. Ohne KWL mit WRG und Solar ging da KFW 70 gar nicht mehr. Besteht am besten auf min. 10 cm.
     
  7. #7 Stefano30, 04.06.2012
    Stefano30

    Stefano30

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cateringbetriebswirt
    Ort:
    Hörstel
    Zur Heizungstechnik kann ich sagen:
    Luft-Wärmepumpe
    KWL mit Wärmerückgewinnung
    FBH komplett
    kein Solar, aber 3- Fach Glas und 14 cm Dämmung
     
  8. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Da habe ich mal lieber 14 cm extrudiertes Styrodur C drunter gepackt. Dort komme ich nämlich nie wieder ran zum nachträglichen dämmen !
     
  9. #9 Ralf Dühlmeyer, 05.06.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ganze liest sich, als habe da mal wieder einer eine dämmtechnische Totgeburt mit Hilfe von viel Technik über irgendwelche (vermutlich KfW) Hürden getragen.
    Mit der Folge, dass Ihr viel Hilfsenergie (= Strom) verballern werdet.

    Lass Dir den EnEV-Nachweis geben. Und damit gehst Du zu einem (zusätzlich zu bezahlenden) Planer oder Energieberater, der da mal drüber schaut.
    Richte Dich aber schon mal für die Umsetzung dessen, was der an energetischen Schwchstellen und deren Ausbügelung vorschlägt, auf eine zusätzliche Summe im 5-stelligen Bereich ein.
     
  10. #10 MoRüBe, 05.06.2012
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Fang mal mit 20 cm an.... :D
     
  11. kike

    kike

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Das ist relevant, weil es dann kein unbeheizter Keller sein kann, wo eine solch geringe Dämmung wohl noch akzeptabel wäre.

    Wie sieht denn der Aufbau auf der Bodenplatte auf?
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    4cm auf der bopl? viel spass beim verlegen der leitungen.
    baulicher mindestwärmeschutz? nachweis!
    ist zusätzlich dämmung unter der bopl vorgesehen?
     
  13. #13 coroner, 05.06.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    nein, es geht um darunter...
     
  14. JB2012

    JB2012

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Unter der Platte habe ich gar keine Dämmung.
     
  15. #15 Ralf Dühlmeyer, 05.06.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Muss ja auch nicht. Das Gesamtpaket muss stimmen.

    Ist wie beim Chinesen. Ob ich als Vorspeise nichts, WanTan oder Krabben esse, ist mir überlassen, Hauptsache ich bin am Ende satt.

    Beim TE fürchte ich aber eher den MäcDope Effekt: Kurzzeitg gesättigt mit schnell wieder einsetzendem (Energie)Hunger.
     
  16. #16 coroner, 05.06.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    ...ich auch nicht. Und je nach Berechnung - für die man ja einen Planer hat
    damits nicht pi-mal-daumen geht kommt eben ne Zahl raus...
    Sonst wird hier ja immer argumentiert, dass man sowas sich ausrechnet und dann
    weiß was rauskommt... dann macht mans ordentlich und es wird eine gepimpte
    dämmtechnische Totgeburt. Die ich allerdings nicht erkennen kann. Sonst hätte die
    Bude den obligatorischen Pelletburner und Solarthermie auf dem Dach...
    Ohne alle Parameter zu kennen - ist hier jegliche Einschätzung reine Kaffeesatzleserei
    und gehört irgendwo an den Stammtisch.
    Ebenso Rübes "viel-hilft-viel-immer-und-überall-Schwedenhausbopla" die vielleicht in Sibieren Sinn macht.
    :shades
     
  17. #17 Ralf Dühlmeyer, 05.06.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich erkenne meine Schweine am Gang und das hier humpelt ganz charakteristisch:
     
  18. #18 coroner, 05.06.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    @R.D.
    Also, da kann man ja trefflich drüber streiten....
    Fangen wir mal an:
    Was bedeutet "Sinn" an dieser Stelle, welchen U-Wert der Gebäudehülle erwartest du hier
    und was wäre an diesem Wert bzw. der Konstruktion denn dann "sinnfrei" ?

    Du unterstellst also lediglich energetische Motivation für ne KWL mit WRG?
    Das glaubst du doch jetzt selbst nicht.


    Versteh ich das richtig? Du unterstellst also ein Fehlen der Solarkomponente sei der nicht Verfügbarkeit eines Produktes geschuldet für das du gerade ein Konzept definiert hast...

    Du kennst also das Haustechnikkonzept und ob mit einem Trinkwasserspeicher und eigenem Puffer oder einem Kombi geplant wurde? Ebenso die zugrundeliegenden Parameter :mauer
    Glaskugel wieder poliert am Wochenende? :D


    Yilmaz hat doch dazu wirklich in #2 alles gesagt!
     
  19. #19 MoRüBe, 05.06.2012
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Coroner, Deine Aussagen werden ganz eindeutig widerlegt werden:

    bei der nächsten Heizkostenabrechnung! Und dann ist das gejaule groß, LuftWp alles Scheiße alles Müll. Dann werden wieder die im internet kursierenden Statisken gewälzt und zitiert, daß LWWP Scheiße und blöd sind.

    Dass die Gebäudehülle nix taugt, sagt ja keiner.

    Unterm Strich ist der Kunde der blöde. Ihr zahlt alle noch nicht genug für die Energie.

    Zum 27384 Mal: eine WP taugt nur, wenn die Gebäudehülle entsprechend gedämmt ist.

    Und 20 cm Dämmung ist keine SchwedenBoPla,die fangen bei 30 cm an, 20 cm ist was für Deutsche, die zahlen gerne an den Versorger, die nehmen dafür lieber 30 cm Bedong und verballen sinnlos Ressourcen:mega_lol:

    Und das was da bislang zitiert ist, ist nicht dazu geeignet eine LWWP entsprechend einzusetzen.
     
  20. #20 coroner, 05.06.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    @Rübe, also wenn hier die Vertriebsgepeitschten Sanilöter den Rentner in ihren 60er Jahre Bunkern und
    Hochtemperaturheizungsgeschädigten 4 Wänden ne LWWP andrehen dann mag man das verwerflich
    finden und es wird auf dein beschriebenes Szenario herauslaufen.

    Aber hier gehts um ganz andere Rahmenbedingungen.
    Und deine beschriebene BoPla mit 20cm XPS vs. 30cm kommt vielleicht
    auf nen Unterschied von 0,03 w/m²K !!! Und das gegen Erdreich, nicht Aussenluft... :lock

    PS: Respekt: Dein Erster Beitrag über 10 Worte den ich sehe :mega_lol:
     
Thema:

Wie viel Dämmung für Bodenplatte notwendig?

Die Seite wird geladen...

Wie viel Dämmung für Bodenplatte notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Doppelhaus - Dämmung im Zwischenraum?

    Doppelhaus - Dämmung im Zwischenraum?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage hinsichtlich des Zwischenraums zwischen zwei Doppelhaushälften. Ausgangspunkt: - 1. DHH bereits fertig...
  2. Dampfsperre Bodenplatte bei oberseitigen Dämmung

    Dampfsperre Bodenplatte bei oberseitigen Dämmung: Hallo zusammen, ich bräuchte von den fachlich versierten unter euch einen Ratschlag bzw. Hilfe zur Selbsthilfe. Die Forums-Suche hat mich noch...
  3. Dämmung 2 x40mm in 100er Wand

    Dämmung 2 x40mm in 100er Wand: Moin, habe noch 40er Trockenbauwanddämmung übrig. Kann ich die doppelt gelegt in einer 100er Wand benutzen? gruesse
  4. Nachträglicher Ausbau und Dämmung des Spitzboden

    Nachträglicher Ausbau und Dämmung des Spitzboden: Hallo liebe Forummitglieder, ich wurde von einem Freund gefragt, ob beim nachträglichen Ausbau des Spitzbodens als Wohnraum eine Dampfsperre...
  5. Dringende Frage zum Lichtschacht im Bad und Dämmung

    Dringende Frage zum Lichtschacht im Bad und Dämmung: Hallo zusammen, ich habe eine dringende Frage, die ich auch mit Eigenrecherche leider nicht beantworten kann. Wir haben in unserem Badezimmer im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden