Wie viel Trittschall darf bei mir in meiner Wohnung ankommen?

Diskutiere Wie viel Trittschall darf bei mir in meiner Wohnung ankommen? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Kernsanierung heisst bei mir und wie der TE geschrieben hat Decken neu Heizung neu Fenster etc das ging auch 2010 nicht ohne Konzept.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.087
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Kernsanierung heisst bei mir und wie der TE geschrieben hat Decken neu Heizung neu Fenster etc das ging auch 2010 nicht ohne Konzept.
     
  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.087
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Dann fragen wir den TE zumindest steht vollständig saniert ..
     
  3. smh04

    smh04

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Habe mich auch noch genauer eingelesen und dieser Artikel scheint mir ganz gut zu erklären was da bei mir in der Wohnung vorgeht:
    db-bauzeitung.de/db-metamorphose/schwachstellen-aus-bauschaeden-lernen/wohnen-auf-alten-boeden/
     
    Andybaut gefällt das.
  4. #24 Andybaut, 14.06.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Eben, sag ich doch. Bestandsschutz, außer du hast das ganze mit der Zusicherung einer besseren Eigenschaft gemietet. Wenn das nun mit „kernsaniert“ „aktueller Standard“ oder etwas in der Art beworben wurde können die neuen Richtlinien gelten. Sonst die alten.
     
  5. smh04

    smh04

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ok. Vielen Dank für die Info.
     
  6. zulu

    zulu

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Das Einziehen komplett neuer Decken in einen Bestandsbau der 50er wäre absolut untypisch, das kostet ja soviel wie ein Neubau. Wenn da, wie normalerweise, nur oberflächensaniert wurde und vielleicht neue Bodenaufbauten reingekommen sind ergibt sich daraus kein Anspruch auf zeitgemäßen Schallschutz. Es gelten daher die Anforderungen aus dem Baujahr und die sind aller Wahrscheinlichkeit nach eingehalten.
     
    Fred Astair gefällt das.
  7. Aurora

    Aurora

    Dabei seit:
    06.03.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wollte hierzu was sagen und hab ein paar fragen.
    Mein Wohnhaus (1950) wurde auch Kernsaniert (Einzug 2008).
    Urspünglich KG, EG, 1. +2. Stock. Es standen 3 Häuser, mit je 6 Wohnungen, Wand an Wand.
    Holzfußböden, Fenster, Zargen, Dach, alles raus, außer die Grundmauern, Decken, Böden und die Metall/Glas-Kellerfenster.
    Es wurde aufgestockt, 2 Etagen und aus den 3 Häusern eines gemacht. Dazu wurden teilweise tragende Mauern entfernt und wo ander Rigips eingesetzt.
    Jetzt tz meinem Problem:
    Seit 2012 zog über mir eine Familie ein. Der Mann ist Kettenraucher und läuft täglich mehrmals durch die Wohnung zum Balkon. Seinen Trittschall aber, kann ich nicht nur hören sondern fühlen.
    Die Vibrationen sind spürbar, wenn ich bspw. am PC sitze, die unterarme am Tisch aufliegen, kann ich dort ein zittern wahrnemen. Auch am Fußboden, kann ich diese ziitern an der Fußsohle spüren.
    In den alten Häusern hab ich 30 Jahre gelebt, und es gab auch irre laute Nachbarn aber dass ich den Lärm körperllich wahrnehme, dass gabs nie.
    Was ist hier los? Auch Ohrstöpsel, Kopfhörer o.ä. helfen nicht.
    Ich habe auch das Gefühl, dass es in den letzten Jahren schlimmer geworden ist. Ich kann mich kaum noch zu Hause aufhalten und ja, ich würde ja ausziehen aber das gestaltet sich sehr schwierig.
    Kann mir bitte jemand helfen oder einen Rat geben?
    VG
     
  8. #28 Blackpiazza, 06.03.2021
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    112
    Beim Nachbarn Teppiche auslegen von unten wirste da nichts mehr machen können da wahrscheinlich beim neu Aufbau irgendwas nicht ordentlich entkoppelt wurde
     
  9. Aurora

    Aurora

    Dabei seit:
    06.03.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Es liegt hier also ein Problem der Entkopplung vor. Danke für die Antwort.
    Kann man das im nach hinein nicht machen?
    Ich wohne im EG und wenn ein LKW draussen parkt, vibriert es immer dann, wenn der Moter kurz vorm starten oder ausschalten ist, also die fahrt selber nicht.
    Wie kann das messen lassen oder welches Gerät brauche ich dazu?
    Habe bereits Schallpegelmessgerät besorgt, aber "laut" ist es nicht.
     
  10. Aurora

    Aurora

    Dabei seit:
    06.03.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich keine Möglichkeiten, es abzustellen oder "sichtlich zu machen?
     
  11. #31 Fred Astair, 06.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    2.798
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Abstellen, ohne das Haus abzureißen, sicher nicht.
    Sichtbar (nicht sichtlich) machen geht schon. Jeder Seismograph kann das, aber was bringts Dir?
     
  12. Aurora

    Aurora

    Dabei seit:
    06.03.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort.
    Ich möchte mein Empfinden, meinem Vermieter zeigen.
    Das Gefühl, dass inzwischen bei der Vibration ausgelöst wird ist so unerträglich, dass ich inzwischen teilweise im Auto schlafe.
    Ruckartig durchdringt es mich, ich bekomme Gänsehaut, ich fühle tief in meinem Gehörgang wie die Härchen zittern, was mit starkem Unwohlsein, Übelkeit und Schwindel einhergeht. Es ist unmöglich sich zu konzentrieren oder gar von zu Hause aus zu arbeiten. Was ich auch schon vor Corona tat.
    Eine andere Wohnung in München zu finden ist inzwischen aussichtlos daher bin ich darauf angewisen, dass mein Vermieter die Mieter über mir dazu bewegt sich wie die Mieter vor ihm, also in normalem Maße zu verhalten.
    Ansonsten bin ich wohl gezwungen in ein Wohnmobil o.ä. zu ziehen, alternativlos.
     
  13. #33 Fred Astair, 06.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    2.798
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wenn der Mieter, wie beschrieben nur hin und her läuft, kann auch der Vermieter wenig ausrichten.
    Dann wäre für Dich ein Arzt der bessere Ansprechpartner.
    Eine ähnlich sensible Mieterin habe ich in meinem Haus auch. Weil ich selbst die beschriebenen Vibrationen nicht spüren konnte habe ich ihr die Seismografenapp aufs Tablet gespielt und gebeten aufzuzeichnen, wenn es wieder soweit ist.
     
  14. #34 Lexmaul, 06.03.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.789
    Zustimmungen:
    2.091
    Häufen sich diese ganzen Mietergetrampel-machen-mich-wahnsinnig-Posts gefühlt derzeit?

    Das nie der Fehler bei sich gesucht wird...
     
    Blackpiazza und Fred Astair gefällt das.
  15. Aurora

    Aurora

    Dabei seit:
    06.03.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Er geht nicht nur hin und her, damit hat es nur angefangen. Ich sprach ihn an, dass er doch bitte Nachts zum rauchen, keine festen Sohlen tragen möchte, da ich jeden Schritt wahrnehme, wenn er quasi stündlich, eben auch Nachts zum Balkon hatscht und ich dadurch aus dem schlaf gerissen werde. Das habe ich 3 Jahre so gemacht immer höflich immer sachlich. Hab sie eingeladen um sich das anzuhören und zu fühlen. Das wollten die nie. Worauf ich rigendwann meinen Vermieter schrieb...es gab diese Begehung mit gemeinsamen Gespräch...Seit dem....zum Dank beschallte er mich erst z.B. im Sommer 2018. Erst wußte ich garnicht, was es überhaupt war, was mich da so "trifft". Ich musste meine Wohnung verlassen um kurz durch zu atmen, er stand auf der Straße und beschimpfte mich. Jetzt weis ich, dass war z.B. Infraschall.
    Seitdem, lässt die 5-köpflige Familie meine Wohnung regelmäßig, durch bewußt körperlichen Einsatz, vibrieren. Am Anfang war es nur der Mann. Auch die Erwachsenen springen seitdem sporadisch im Standweitspung. Manchmal hört und fühlt es sich so an, als würden sie das Sofa heben und wieder fallen lassen, machmal hüpfen 3 Kinder abwechselnd vom Sofa und auch dem Stockbett, beidbeinig auf den Boden. Oder jemand schlägt mit einen Gummihammer (etwas vergleichbar anderes kenne ich nicht) auf Böden, Möbel oder gegen Wände, dass Erschütterungen bei mir ankommen. All diese Dinge lösen Bewegung in meiner Wohnung aus. Und vorweg, ich rede nicht von Kindern die zu laut spielen...die lassen die Wohnung erst beben seit meinem Schreiben an den Vermieter...Es wird gezielt von der Familie ausgelöst und findet nicht wärend eines "normalen" wohnens statt, klar ist es mal laut aber das ist was ganz anderes.
    Eben auch die Sache mit der Teppichverlegung vor der Besichtigung. Der Termin war mir bekannt. 5 Tage vorher wurde täglich umgebaut, Möbel verschoben usw. Es wurde dann auch direkt leiser bei uns in der Wohnung. Aber eben nur ein paar Tage bis nach der Besichtigung.
    Seit dem Auszug meiner Tochter noch mehr, da sie wissen ich bin alleine, andere Nachbarn haben Angst vor der Familie und wollen sich nicht einmischen. Vielleicht auch, deswegen, da ich der direkte "Untermieter" bin und es neben oder über der Familie nicht so wahrnehmbar ist?
    @Fred Astaire: So sensibel bin ich garnicht ...an einem Tag habe ich versucht ihnen die extremen Vibrationen "aufzuzeigen" indem ich immer dann einmal leicht an die Decke geklopft habe. Also einmal "Vibrations-Sprung" einmal klopfen, zweimal "Vibrations-Sprung" zweimal klopfen...rythmische Virbration, selber Takt zurückgeklopft.
    @Lexmaul: Ich fand es das Jahr Corona garnicht so viel schlimmer als sonst.... und was könnte ich anders machen oder welchen Fehler habe ich gemacht? Für einen Tipp wäre ich Dir dankbar
     
  16. #36 simon84, 06.03.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    3.196
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Aurora bitte suche einen Arzt auf oder einen Anwalt / Mieterverein.

    bautechnisch ist dir hier als Mieter sowieso nicht wirklich zu helfen

    ärztliche Beratung können wir nicht machen
    Rechtliche Beratung auch nicht

    sorry tut mir leid
     
    Lexmaul gefällt das.
Thema: Wie viel Trittschall darf bei mir in meiner Wohnung ankommen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trittschall messen lassen

    ,
  2. trittschall gutachten kosten

    ,
  3. wie viel trittschall ist normal

    ,
  4. trittschall von unten www.bauexpertenforum.de,
  5. schallmessung wohnung,
  6. azs,
  7. wie hoch trittschall,
  8. schallmessung wohnung kosten,
  9. truttschall wieviel.db,
  10. Wieviel Trittschall: Ist normal,
  11. Trittschall messen lassen kosten,
  12. trittschall im Doppelhaushälfte normal,
  13. Trittschall messen lassen fotum,
  14. trittschall messgerät,
  15. trittschall messen,
  16. kosten lärmgutachten trittschall,
  17. wieviel trittschal ist zu viel,
  18. schallmessungen in wohnungen,
  19. schallmessung in wohnungen,
  20. trittschall wieviel db,
  21. trittgeräusche wieviel db erlaubt,
  22. wieviel trittschall ist normal,
  23. trittschallgutachten erstellen lassen,
  24. wie viel trittschall,
  25. best cameras
Die Seite wird geladen...

Wie viel Trittschall darf bei mir in meiner Wohnung ankommen? - Ähnliche Themen

  1. Trittschall bei versetzte Reihenhäuser?

    Trittschall bei versetzte Reihenhäuser?: Hallo zusammen, wir leben aktuell in eine Eigentumswohnung und überlegen uns wegen 2-Fachen Nachwuchs in ein Haus umzuziehen. Da wir hier in...
  2. Trittschall in hochwertig beworbener Neubauwohnung + Luftschall

    Trittschall in hochwertig beworbener Neubauwohnung + Luftschall: Hallo zusammen, ich möchte unser Problem schildern und des Weiteren möglichst viele Angaben aus den vorliegenden Bauunterlagen, Bildern bzw....
  3. Trittschall Altbau Holzdecken

    Trittschall Altbau Holzdecken: Hallo, Wir haben ein Haus von 1911 mit Holzbalkendecken. Das Haus ist natürlich deshalb sehr hellhörig. Im 2.OG möchten wir nun den Fußboden in...
  4. Wie ist der Trittschall bei neue DHH?

    Wie ist der Trittschall bei neue DHH?: Hallo zusammen, wir haben ca. 2015 eine neue Wohnung gekauft und suchen aktuell ein Haus. Da ich geschäftlich sehr flexibel arbeiten kann, möchte...
  5. Plane Plattenverlegung auf Bitumbahn. Wie herhinder ich Trittschall nach unten?

    Plane Plattenverlegung auf Bitumbahn. Wie herhinder ich Trittschall nach unten?: Hallo ich habe eine große Terrasse die mit Bitumbahnen abgedichtet ist. Diese planen wir nun mit Platten zu belegen. Wir möchten sie nicht auf...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.