Wier rechnet man ...

Diskutiere Wier rechnet man ... im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wenn mann sagt, dass z.B. min. 4,5 cm Estrich rein sollen und ich eine Fussbodenheizung habe so nehme ich an, dass die 4,5 cm ab Oberkante...

  1. henry

    henry Gast

    Hallo,
    wenn mann sagt, dass z.B. min. 4,5 cm Estrich rein sollen und ich eine Fussbodenheizung habe so nehme ich an, dass die 4,5 cm ab Oberkante Rohre zaehlen und nicht Oberkannte Dämmung, auf der die Rohre liegen, richtig???
    Gruss
    Henry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

  4. bauworsch

    bauworsch Gast

    Die Annahme mag richtig oder falsch

    sein. Sie nehmen an 45 mm ab Rohr, der Ausführende nimmt an 45 mm Gesamtstärke. Scho hammer den Dreck in der Schachtel. :D

    Ausgehend von den meistens verwendeten FBH-Systemen ( Rohre auf Trägerplatte mit Folie ) ergibt sich die Bauart A 1 und da gilt für ZE 20 und AE 20 nun mal 45mm +d ( Dicke des Heizrohres )

    Viele Anbieter von Fließestrichen verlegen tatsächlich aber nur 45 - 50 mm Gesamtstärke und verweisen auf die Herstellerangaben von mehreren tausend schadensfrei verlegten Quadratmetern. Man mag davon halten was man will.

    Die DIN läßt andere Dicken als oben genannt zu ( mindestens 30 mm +d ), wenn bei entsprechender Festigkeitsklasse der Nachweis geführt wird, dass die Tragfähigkeit und - jetzt kommt es - bei Fliesen oder Natursteinbelägen weiterhin hinsichtlich der Durchbiegung einem Estrich ZE 20 mit einer Dicke von 45 mm entspricht.

    Der Nachweis der Druckfestigkeit ist hierbei das kleinere Problem, den kriegt man von allen, aber bezüglich der Biegezugfestigkeit hat mir für das eingebaute System MIT FBH noch keiner einen Nachweis gebracht. Nur Biegezugfestigkeitsnachweis ohne Heizrohre wurden vorgelegt.
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Frage, Robert: Aufheitzen nach 3 Tagen, gemäß Protokoll.
    Fliesenarbeiten nach 6 Wochen.
    Und dazwischen? Was sagt die o. g. DIN-Ausnahme dazu?
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wier rechnet man ...

Die Seite wird geladen...

Wier rechnet man ... - Ähnliche Themen

  1. Wier verputzen bei Malervlies

    Wier verputzen bei Malervlies: Hi. Möchte bei mir im Altbau glatte Wände haben. Daher werde ich wohl auf Malervlies zurückgreifen und diesen strechen. Soweit ich mich...
  2. Rechnet ein GU beim Baurren auch mit Abschlagsrechnungen ab?

    Rechnet ein GU beim Baurren auch mit Abschlagsrechnungen ab?: Nachunternehmer stellen beim Generalunternehmer ja Abschlagsrechnungen und am Ende eine Schlussrechnung (Beispiel Gewerk Malerarbeiten). Kann...
  3. rechnet hier jemand mit WUFI?

    rechnet hier jemand mit WUFI?: ich habe mal eine Frage: Sind hier Kollegen, die mit WUFI rechnen? Und schon mit feuchtevariablen Dampfbremsen gerechnet haben? Mir ist da eine...
  4. Keller ja oder nein - Baulücke nur Teilunterkellerung - rechnet sich ein mini Keller

    Keller ja oder nein - Baulücke nur Teilunterkellerung - rechnet sich ein mini Keller: Hallo zusammen, wir würden gerne Meinungen hören zu folgender Situation, vielleicht ist ja noch der ein oder andere Gedanke dabei Bebaute...
  5. Welches Gasbrennwertsystem rechnet sich am besten zu einer Lüftung mit WRG?

    Welches Gasbrennwertsystem rechnet sich am besten zu einer Lüftung mit WRG?: Welche optimale Leistung ist sinnvoll für die Gasbrennwerttherme und wieviel Speicher ist notwendig für 4 Personenhaushalt? Istzustand:...