Wieso kommt eigentlich Sand in die Pflasterfugen?

Diskutiere Wieso kommt eigentlich Sand in die Pflasterfugen? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Ich habe die letzten 2 Tage allen Sand aus 200qm Fugen gekratzt und gespült. Der Grund dafür war: - Moos in den Fugen dort, wo die Sonne schlecht...

  1. #1 mkk1982, 27.02.2021
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Ich habe die letzten 2 Tage allen Sand aus 200qm Fugen gekratzt und gespült.
    Der Grund dafür war:
    - Moos in den Fugen dort, wo die Sonne schlecht hinkommt.
    - Wir hatten uns damals für gelben Sand entschieden, wollen nun aber lieber dunkle Fugen haben

    Das Pflaster liegt seit etwa 2 Jahren.
    Den Fugensand da jetzt auszuspülen, war nicht schlimm, aber alle 2 Jahre brauche ich das nicht.

    Nun kann ich da Steinmehl einkehren, aber ich frage mich, ob ich das tun sollte:
    Wieso kehrt man überhaupt Zeug ein? Je trockener die Fugen, desto besser und ohne Material in den Fugen trocknen die ja wesentlich schneller.
    Daher: Wieso lässt man die Fugen nicht leer?
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    457
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Fugenmaterial nimmt die Belastungen auf damit die Pflastersteine nicht beschädigt werden.

    Ausserdem sind leere Fugen in kürzester Zeit voll mit Dreck wo Sie dann noch unglücklicher werden...
     
  3. #3 Bauandi, 27.02.2021
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Farbdesigner
    Am schönsten klappert Betonpflaster immer bei stark befahrenen Flächen, Supermarktparkplatz zum Beispiel.
     
  4. #4 Dachs Doedel, 27.02.2021
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Ich empfehle Asphalt.
     
  5. #5 Lexmaul, 27.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.797
    Zustimmungen:
    2.092
    Geile Frage :D

    Jegliches ungebundendes Fugenmaterial wird Dir über die Zeit vermoosen und/oder mit Unkraut vollwuchern.

    Pflegen muss man halt doch ;)
     
  6. #6 mkk1982, 27.02.2021
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Jedes ungebundener Material... OK, aber wieso sollte ich dann überhaupt etwas in die Fugen kippen?
    Da kann ich auch warten, bis der Wind mir die Fugen mit Dreck vollgeblasen hat. Bis die 8cm Fugen voll sind, habe ich so ja vielleicht 4 Jahre Ruhe. Kippe ich da Sand rein, sieht das nach 2 Jahren wieder so aus wie heute.

    Dass sich das Pflaster sonst verdrückt, erscheint mir hingegen einleuchtend.

    Dansand wäre ggf. eine Lösung, ist mir für 200qm aber zu teuer... und vielleicht auch nicht von Dauer...
     
  7. #7 Bauandi, 27.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2021
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Farbdesigner
    Die ganze Diskussion aus der Frage erübrigt sich wohl, die schon vorher feststehende Antwort ist vermutlich nicht verfüllen.
    Ist zwar ungewöhnlich, aber warum nicht.
    Man spart auf jeden Fall den Sand und die Arbeit.
    Bei 200 Quadratmeter sind das schon paar Säcke Quarzsand die man bräuchte.
     
  8. #8 Fabian Weber, 27.02.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.776
    Zustimmungen:
    3.194
    Die Pflastersteine fangen an zu kippeln und somit wird das ganze Pflaster uneben.
     
  9. #9 Kriminelle, 28.02.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    537
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Im „Dreck“ befinden sich auch Samen vieler Gräser und Unkräuter... da hab ich doch lieber vermosste Fugen als ein ganzes Arsenal an hochwachsenden Gestrüpp.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Wieso kommt eigentlich Sand in die Pflasterfugen?

Die Seite wird geladen...

Wieso kommt eigentlich Sand in die Pflasterfugen? - Ähnliche Themen

  1. Wieso Gipskartonbeplankung zuerst an Kehlbalkendecke und dann erst Dachschräge?

    Wieso Gipskartonbeplankung zuerst an Kehlbalkendecke und dann erst Dachschräge?: Laut Herstellern ist ja immer zuerst die Kehlbalkendecke und dann erst die Dachschräge mit Gipsplatten zu beplanken. Wohl aufgrund der geringen...
  2. Asphalt auf dem Hof, mal funktioniert es, mal nicht. Wieso?

    Asphalt auf dem Hof, mal funktioniert es, mal nicht. Wieso?: Hallo, ich höre immer wieder Stimmen, welche Sagen: Asphalt auf dem Hof geht auf Dauer nicht gut. Die Argumente sind: Nur befahrener Asphalt...
  3. Abwasserrohre - unterschiedliche Farben - wieso?

    Abwasserrohre - unterschiedliche Farben - wieso?: Hallo Liebe Experten In letzter Zeit stelle ich fest, dass auf fast allen Neubauten nur noch GRÜNES Abwasserrohr verwendet wird. :wow Früher...