Wieviel dämmung der bodenplatte

Diskutiere Wieviel dämmung der bodenplatte im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, Wir bauen heuer eine Dhhälfte mit bodenplatte mit 12 cm Dämmung. Was wären die Einsparungen gegenüber 18 oder 20cm ? Und was würden die...

  1. #1 Luftschloss, 07.04.2020
    Luftschloss

    Luftschloss

    Dabei seit:
    29.02.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Wir bauen heuer eine Dhhälfte mit bodenplatte mit 12 cm Dämmung.
    Was wären die Einsparungen gegenüber 18 oder 20cm ? Und was würden die Mehrkosten dafür betragen?
    (Gastherme mit Fussbodenheizung auf 9x 10m wohnfläche)
    Freue mich auf Antwort
     
  2. #2 Lexmaul, 07.04.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
  3. #3 Luftschloss, 07.04.2020
    Luftschloss

    Luftschloss

    Dabei seit:
    29.02.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ist Umwelt und Geld sinnlos?
     
  4. #4 Lexmaul, 07.04.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Nein, aber Deine Fragestellung - ist die gleiche wie damals.

    Kann Dir niemand so beantworten...mach es doch einfach, wirtschaftlich wird es aber nicht werden ;)
     
  5. #5 Andreas Teich, 07.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    290
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Dämmung unter oder auf der Bodenplatte?
    Wie soll die Perimeterdämmung ausgeführt werden?
     
  6. #6 Lexmaul, 07.04.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Jetzt wird es hochqualifiziert...
     
    Skogen und Fabian Weber gefällt das.
  7. #7 jodler2014, 07.04.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    244
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Dort mit Sicherheit ..
     
  8. #8 jodler2014, 07.04.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    244
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Bei gleichem Nutzungsverhalten und mit dem Wissen : " Ich habe anstatt 12 cm Perimeterdämmung jetzt sogar 18 cm Dämmung ". , wahrscheinlich ein paar Euro pro Jahr.

    :biggthumpup:
     
    Skogen und Manufact gefällt das.
  9. #9 jodler2014, 07.04.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    244
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Und das im Zeitalter ,wo gerade die WP im Vormarsch ist .
     
  10. #10 Fabian Weber, 08.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.104
    Das kannst Du selbst im U-Wert-Rechner ausrechnen.

    Gastherme echt jetzt?!

     
  11. #11 C. Schwarze, 12.04.2020
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    NRW
    mal überlegen...eine Dämmung unter der Bopla ist teurer, als über der Bopla.
    Ich kann jetzt nicht draus erkennen, auf welcher Seite diese Dämmung jetzt liegt.
    Drunter oder drüber.

    aber mal zum Nachdenken.
    Unter der Bopla gibt es keinen Frost, kein Temparaturwechsel. eher eine konstante Temparatur Erdreich 6-8 Grad.
    Heizen raumseitig bei ca. 22 Grad. und heizen wird man wohl eher nur ein halbes Jahr.

    Also müßte dann die (aufsteigende) Wärme, durch den Estrich. Dann der Dämmschicht(mit den üblichen Leitungsinstallationen, der 20-22cm Bopla, durch die weitere Dämmung bis zum Erdreich. Also bevor es im Erdreich ankommt, muß die Bopla erstmal schon warm werden.....
    Das heißt wegen ca. 15 Grad betreibt man den Aufwand druckbeständige Dämmung unter der Bopla und den Fundamenterder in Edelstahl...

    rechne mal das aus obs sich das alles rechnet
     
  12. #12 Andreas Teich, 12.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    290
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wenn nicht wirklich Gravierendes dagegenspricht würde ich die Dämmung auch eher raumseitig einbringen.
    Die Temperaturunterschiede werden eher geringer sein als die o.g.15 Grad
    und in den allermeisten Fällen kaum mehr als 10 Grad betragen.

    Bei Innendämmung sind die Anforderungen an den Dämmstoff und die Kosten viel geringer.
    Keine Abschläge der Dämmwirkung notwendig, keine Durchfeuchtung, schnellere Reaktionsgeschwindigkeit der Heizung,
    leicht zu kontrollieren, Innendämmung ist ohnehin notwendig- diese muß nur erhöht werden.
    Berechnung wie gesagt mit Ubakus und Wärmebedarfsberechnung möglich
     
  13. #13 Lexmaul, 12.04.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Und wieder Mal liegt der Teich komplett falsch: Eine Innendämmung ist nicht unbedingt notwendig.
     
    Skogen gefällt das.
  14. #14 Andreas Teich, 12.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    290
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Bei einer Fußbodenheizung mit schwimmendem Estrich sollte doch in jedem Fall direkt unter dieser gedämmt werden und nicht nur 20 cm tiefer unter dem Beton.
    In welchen Fällen verzichtest du auf die Estrichdämmung mit FB-Heizung?

    Zudem liegen zusätzlich meist Installationsleitungen in Schüttung auf dem Boden-
    dabei die Dämmung zu erhöhen ist doch wesentlich einfacher und günstiger als eine komplette Bodenplattendämmung mit XPS zu verlegen.
     
  15. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    456
    Beruf:
    Gast
    Ich würde sagen, er hat den Sinn und die Ausführung einer Betonkernaktivierung nicht verstanden...
     
    Lexmaul gefällt das.
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.153
    Zustimmungen:
    1.853
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nun wenn es nur das wäre Skogi :cry
     
    Lexmaul gefällt das.
  17. #17 Lexmaul, 13.04.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Er kennt sie gar nicht...
     
    SIL gefällt das.
  18. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.153
    Zustimmungen:
    1.853
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Du erschreckst mich Lexmäulchen :winken
     
    Lexmaul gefällt das.
  19. #19 Lexmaul, 13.04.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Immer gerne :)
     
  20. #20 Andreas Teich, 13.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    290
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wer will denn hier eine Betonkernaktivierung, Erdwärmenutzung etc umsetzen???
     
Thema:

Wieviel dämmung der bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Wieviel dämmung der bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Wieviel Dämmung in abgehangene Decke möglich (Schall)

    Wieviel Dämmung in abgehangene Decke möglich (Schall): Hallo wir sind gerade ein Zimmer neu am Renovieren und da uns das im Raum manchmal zu laut ist, wollten wie die Decke etwas Dämmen Der Estrich im...
  2. Wieviel Dämmung in Fensterlaibung?

    Wieviel Dämmung in Fensterlaibung?: Hallo, eine Stahlbetonsäule (20 cm) wird aussen mit 10cm Dämmung versehen. Es kam die Frage auf, wieviel Dämmung in der Leibung (breite vor...
  3. Wieviel Konvektion in die Dämmung verträgt ein Steildach

    Wieviel Konvektion in die Dämmung verträgt ein Steildach: Hallo Zusammen, gibt es eigentlich Erfahrungswerte oder Untersuchungen, wieviel Leckage bzw. durch Konvektion eingetragene Feuchte ein...
  4. Wieviel cm Dämmung unterm Estrich sind noch wirtschaftlich?

    Wieviel cm Dämmung unterm Estrich sind noch wirtschaftlich?: Hallo zusammen, ich habe gerade mit dem Bau unseres EFH´s (KFW40) begonnen, bin mir aber mit der Dicke der Dämmung unter dem Estrich noch nicht...
  5. Wieviel Dämmung iunter Bodenplatte sinnvoll?

    Wieviel Dämmung iunter Bodenplatte sinnvoll?: Hallo ihr alle! Vorneweg: Threads zu dem Thema gibt es ja genug aber ich möchte mal eure Meinung zu meinem System hören. In einem anderen Thread...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden