Wieviel Kg Zement pro m³ Kies?

Diskutiere Wieviel Kg Zement pro m³ Kies? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Moin, ich möchte nächstes WE eine größere Platte schütten. Doch ich hänge gerade mit der Berechnung für den Zement. Wieviel Kg muss man denn...

  1. Ozzy

    Ozzy Gast

    Moin,

    ich möchte nächstes WE eine größere Platte schütten. Doch ich hänge gerade mit der Berechnung für den Zement. Wieviel Kg muss man denn pro qm rechnen? Ich habe ca. 280 - 400 kg/m³ gelesen. Also gehen dann 15 Sack à 25Kg = 375Kg, oder ist das zu wenig? Wollte 0-16 Kies verwenden.

    MfG, Ozzy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

  4. Ozzy

    Ozzy Gast

    Hi,

    soll eine Bodenplatte für einen Stall werden. Ich werde aber auch Post 36 nicht schlau, wieviel Kg auf wieviel m³...
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ozzy wenn ich lese...

    ... größere Betonplatte, Stall, Tierhaltung?

    das war ein Rezept für den alten B25

    :wow
     
  6. #5 JamesTKirk, 7. März 2009
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ozzy, Du kannst das selber ausrechnen. Gehe mal von folgenden Parametern aus:

    Zementgehalt C 25/30: ca. 300 kg/m³
    w/z-Wert: ca. 0,60
    Gehalt an Gesteinskörnung bei 0/16 für 1 m³ Beton: ca. 1900 kg/m³
    Dichte der Gesteinskörnung (Annahme: quarzitisches Material): ca. 2,65 t/m³

    Nun solltest Du selber drauf kommen.
     
  7. Ozzy

    Ozzy Gast

    Moin, irgendwie schaffe ich das nicht, das auszurechnen... Heißt das mit dem w/z-Wert jetzt 60% Wasser und 40% Kies?
    Was fange ich mit der Dichte der Gesteinskörnung an?
     
  8. cris12

    cris12

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Augsburg
    das heißt wasser/zementwert und nicht w/k wert:28:
     
  9. Ozzy

    Ozzy Gast

    Meinte ich natürlich auch; war gestern etwas lang. Also 60% Wasser, 40% Zement?
     
  10. #9 JamesTKirk, 7. März 2009
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    w/z-Wert 0,60 heisst bei 300 kg/m³ Zement eine Wassermenge von 0,60 x 300 = 180 kg/m³, bezogen auf einen m³ Beton.

    Und dass die Dichte eine Umrechnung von Masse in Volumen (und umgekehrt) ermöglicht, sollte Dir als Student kein böhmisches Dorf sein. Das ist Stoff der 5. Klasse.
     
  11. Ozzy

    Ozzy Gast

    Kannst Du mir vielleicht auch noch erklären, was der "Gehalt an Gesteinskörnung bei 0/16 für 1 m³ Beton" bedeutet???
     
  12. #11 JamesTKirk, 7. März 2009
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Die Einheit dazu ist, wie ich schon geschrieben habe, kg/m³, d.h. also wieviel kg Gesteinskörnung in einem m³ Beton enthalten sind.

    Studierst Du Sinologie ??? :konfusius
     
  13. #12 Meister_Hans, 8. März 2009
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Nix für ungut, aber man sieht hier mal wieder den Unterschied zwischen Leuten die meinen zu wissen wie es gemacht wird und Leuten die wissen wie es gemacht wird...

    Beton gibt es in einer Vielzahl von Rezepturen, die je nach Verwendungszweck anders zusamengesetzt sind. Am einfachsten jedoch: Beton beim Transportbetonwerk bestellen und liefern lassen. Dabei den Verwendungszweck angeben und Du hast keine Probleme mit der Qualität...

    Kommt ja auch drauf an, ob der Beton direkt mit Dung in Berührung kommt (Schweine- oder Pferdestall) oder einfach nur für nen Hasenstall ist, in dem die Käfige auf dem Beton stehen sollen.

    Außerdem sparst Du Dir nen Haufen Arbeit. Denn mit nem normalen Mörtelmischer ist das schon eine Wahnsinnsaufgabe, man rechne mal damit, daß in den Freifallmischer großzügig gerechnet ca. 100 Liter Beton gehen (sprich: 0,1 m³), eine Bodenplatte mit 3x4 m in 20 cm Dicke jedoch schon 2,4 m³ Volumen hat... So läßt Du den Beton einfach aus dem Mischwagen in die Abstellung der Platte laufen und bist in einem fünftel der Zeit fertig.

    Wobei ich außerdem von dem Mischergebnis des Freifallmischers nicht überzeugt wäre. Besser wäre da ein portabler Zwangsmischer mit 0,25 oder gar 0,5 m³ Mischleistung in einem Arbeitsgang.

    Und wie willst Du den Beton verdichten? Mit nem batteriebetriebenen D***o???
     
  14. Ozzy

    Ozzy Gast

    Nein, ich studiere keine "Sinologie". Ich persönlich finde es nur besser, nachzufragen, wenn ich etwas nicht verstehe, als später solche Sachen zu benutzen, sie aber nicht verstanden zu haben. Wie schon in der Sesamstrasse: "Wer nicht fragt bleibt dumm", und: "es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten"...
    Jetzt habe ich auch alles verstanden und werde nicht mehr mit Fragen aus dem Bereich der "Sinoligie" kommen...
     
  15. #14 JamesTKirk, 8. März 2009
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    98 % der Studenten, die hier was fragen, haben im Fach Baustoffkunde eine Hausaufgabe o.ä. bekommen und versuchen, anderen Leuten hier aus den Forum die Bearbeitung aufzudrücken. Aus eigener Erfahrung weis ich, daß es besser ist, Leuten nur Denkanstösse zu geben als die gesamte Lösung vorzurechnen, da sie damit überhaupt nichts gelernt haben.
    Ein bisschen seinen eigenen Hirnkasten anzustrengen hat noch keinem geschadet und fördert das Verständnis für das, was man machen soll oder zu bearbeiten hat. :konfusius
     
  16. GaWaSch

    GaWaSch

    Dabei seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas und Wasserinstallteur
    Ort:
    Nümbrecht


    das stimme ich dir 100% zu.....wenn man wirklich vor hat ne etwas größere Bodenplatte selber zu machen, fährt man ins nächst gelegene Betonwerk und bestellt das an Beton was man braucht, dort wird dir geholfen
     
  17. Ozzy

    Ozzy Gast

    Hi,

    das würde ich auch machen, wenn da nicht ein erheblicher Kostenunterschied wäre! Kies bekomme ich so, ich muss nur den Zement bezahlen. Und momentan müssen wir eben auf Geld achten, großen Mischer bekommen wir auch geliehen.
    Prinzipiell finde ich es auch richtig, nur Denkanstöße zu geben. Wenn 98% Prozent hier nur Lösungen für ihre Hausarbeiten haben wollen, finde ich es auch richtig. Aber eben nicht alle Studenten studieren auf Bau-Ing. Klar, das zu trennen, wer jetzt für privat etwas haben will, und wer für die Uni/FH, ist kaum möglich.

    Aber noch eine Frage: Wenn ich über eine Platte rüberschütten möchte, weil ich sie an den Seiten vergrößern möchte, wie dick muss dann die Schicht darüber sein? Und welche Möglichkeiten gibt es, die Platten zu verbinden? Reicht es, Löcher reinzuböhren und da Bewährungsstangen reinzustecken?
     
  18. GaWaSch

    GaWaSch

    Dabei seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas und Wasserinstallteur
    Ort:
    Nümbrecht
    also, ich weiß ja nicht wie groß deine Bodenplatte werden soll, aber selber mischen, ist doch, sorry absolut Quatsch, wenn es nicht gerade für einen Grillkamin ist, weißt du eigentlich, was das für eine Maloche ist, selbst wenn du noch ein paar Freunde dazu holst, dann rechnest du deren Verpflegung und den anschließendem Dankeschöngrillabend dazu, und du kannst dir den Beton auch liefern lassen, es lohnt sich nicht immer auf Teufel komm raus alles selber zu machen....ist aber nur meine Meinung
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also das ist wohl etwas mehr als ein Grillkamin.

    Da sollte man also auch andere Dinge bedenken. Man sollte sich eien Rüttler plus Umformer beschaffen. IN die Paltte gehört auch Stahl wenn sie einigermaßen kleine Risse haben sollte.

    Ein Baumarktmischer kann übrigens nur so 30 Liter Pro Mischung herstellen. Der Rest der trommel ist eben Luft.

    Ob Lieferbeton günstiger ist, richtet sichauch nach den örtlichen Gegebenheiten.
    Kann der Fahrmischer direkt auf die Platte schütten oder braucht man eine Pumpe???
    Dann wird es schnell sehr teuer.

    pauline
     
  21. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Auch wirklich geeigneten ("Betonierkies", z.B. 0/16)?
    Nicht alles was Steine sind, ist auch geeignet.

    Also bis 2 m³ mische ich auch lieber selber, es sei denn ich kann ohne Pumpe vom Fahrmischer aus arbeiten.
    Weil mit Pumpe und Mindermengenzuschlag wird es mir dann doch zu teuer.
    Ca. 50..60 l Beton kommen bei meinem Mischer pro Trommel zusammen.
    Macht etwa 12 Schaufeln Kies 0/16 und 3 1/2 Schaufeln Zement.
    Da dürften dann max. etwa 10 l Wasser rein.

    Ich hatte mal eine Wand aus 9 Reihen Schalungssteinen. Zusammen ca. 3 m³ Füllung. Da nicht mehr als 3 Reihen auf einmal betoniert werden durften, blieb mir auch nix anderes übrig als von Hand. Und alles mit Eimer vom Schubkarren auf's Gerüst hochheben. Aber freiwillig mach' ich das nicht nochmal.

    Wie sollen die Stangen im vorhandenen ausgehärteten Beton halten?
    Die müssten dann schon eingeklebt werden oder Betonanker gesetzt werden.
    Die Frage ist, welche Kräfte auf die Verbindungsstelle einwirken und wieviele und wiegroße Risse sind erlaubt.
    Wenn es nur darum geht, eine nichttragende Platte auf gewachsenem frostfreiem Boden zu betonieren, reicht eine Matte Q188 oben und unten. beim Überbetonieren dann halt eine Matte oben mit 2 cm Abstand und 5..6 cm Beton.
    Für alles andere brauchst Du eine Statik.

    Na und Rüttelflasche ist eigentlich ein Muss, sonst nimmt man zuviel Wasser.

    Und das Thema "Beton und Exkremente" wurde ja schon angedeutet.
     
Thema: Wieviel Kg Zement pro m³ Kies?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel zement pro m3 beton

    ,
  2. zement pro kubikmeter beton

    ,
  3. zement rechner

    ,
  4. wieviel zement für 1m3 beton,
  5. wieviel zement für 1 kubik beton,
  6. wieviel kies und zement für 1m3 beton,
  7. 1m3 beton wieviel zement,
  8. wieviel zement für 1 kubikmeter beton,
  9. wieviel zement auf kies,
  10. wieviel kies für 1m3 beton,
  11. wieviel kies braucht man für 1m3 beton,
  12. wieviel zement für 1 tonne kies,
  13. zement berechnen,
  14. kies beton rechner,
  15. wieviel zement 1 zu 3 für einen Kubikmeter beton,
  16. wieviel zement für 1m3 beton b25,
  17. wieviel zement pro kubikmeter beton,
  18. = 1000 kilograms Zement macht wieviel Kubikmeter Beton?,
  19. wieviel zement braucht man für 1m3 beton,
  20. Tonnen in m³ zement,
  21. Kies für m3 beton,
  22. zement bedard,
  23. vieviel sand für beton,
  24. wieviel zement pro kubikmeter,
  25. wieviel zement auf 1m3 kies
Die Seite wird geladen...

Wieviel Kg Zement pro m³ Kies? - Ähnliche Themen

  1. Kg-Rohr einschieben um gesetzte Tonmuffe zu überbrücken!?

    Kg-Rohr einschieben um gesetzte Tonmuffe zu überbrücken!?: Guten Morgen an Alle Finde im Netz keine Antwort. Ich bin gerade dabei meine Klärgrube kurzzuschliessen. D.h.am öffentlichen Kanal ist sie schon....
  2. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  3. Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO

    Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit Rigips AquaBead Flex PRO? Das ist ein ein Eckband, das eine selbstklebende Schicht besitzt. Allerdings...
  4. Übergänge Steinzeug auf KG

    Übergänge Steinzeug auf KG: Guten Tag, wir haben einen Teil unseres Kellers außen freigelegt und sind gerade dabei die Wände neu abzudichten. Die Abwasserrohre möchte/muss...
  5. KG Rohre als Fundamentschalung für Zaunpfosten?

    KG Rohre als Fundamentschalung für Zaunpfosten?: Moin, ich würde gerne 6 Alu-Zaunpfosten setzen. Ich habe einen 1 meter tiefen Graben in 8 meter Länge und 30 cm breite schon vorliegen. Das...