wieviel Quadrat?

Diskutiere wieviel Quadrat? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich plane soeben den Dachgeschossausbau meines Reihenmittelhauses (ca. 40QM nach DIN). . Geplant ist dort ein kleines Bad, kleine Küche...

  1. #1 Dieter Rinke, 9. November 2004
    Dieter Rinke

    Dieter Rinke Gast

    Hallo,
    ich plane soeben den Dachgeschossausbau meines Reihenmittelhauses (ca. 40QM nach DIN).
    .
    Geplant ist dort ein kleines Bad, kleine Küche (m. E-Herd) und ein Wohn-/Schlafraum.
    .
    Die Absicherung soll in einem Sicherungskasten im Dachgeschoss erfolgen. Welchen mindest-Leitungsdurchmesser sollte das Stromkabel vom Keller bis zum Dachgeschoss haben?
    .
    Gruß
    Dieter Rinke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    Querschnittsberechnung erfolgt vor allem gemäß VDE 0100-520 und VDE 0298. Stichwort Spannungsfall und Verlegeart. Und natürlich TAB und Netzform beachten. Aber das wird dein Elektriker sicherlich wissen.
     
  4. zitteraal

    zitteraal Gast

    4x10mm² Nym (man weiss nie was kommt)

    1x16mm² für zusätzlichen potentialausgleich und von da aus
    6mm² zur badewanne,dusche (wenn sie aus kunststoff sind ist eine erdung nicht möglich/nötig ) und wasserleitungen/heizung

    einen 2-reihige ap oder up verteilung (N-trennung für FI beachten)

    1 FI-schutzschalter 2pol. fürs bad (je nach evu gesammt FI 4pol. 40A )

    ca.10 sicherungsautomaten B16 + automatenschienen

    als abgangssicherungen von deiner hauptverteilung entweder einen 35A sicherungsschalter 3pol. oder 3pol. neozedelement 63A mit 35A sicherungen und passhülsen und 35er kappenklammern
     
  5. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Bzgl. des Einsatzes einer 2-reihigen Unterverteilung solltest du dich erst bei deinem Energieversorger/Netzbetreiber rückversichern. Je nach Bundesland sind mindestens 3-reihige Ausführungen vorgeschrieben.
     
  6. zitteraal

    zitteraal

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stromer
    Ort:
    meg
    jo *vergessen* und 30% reserve :D

    veilleicht kann man sich die TAB holen aber ich denke mal das bei der geschichte so oder so ein fachmann zur seite stehen wird

    *mit strom ist nicht zu spassen*
     
  7. Maik

    Maik

    Dabei seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Warmsen
    Moin,

    Ich würde mich fragen
    baust du ein paar zusätzliche Zimmer oder eine Wohnung aus?
    Willst du sie vermiten? brauchst du einen seperaten Zähler?
    Installierst du einen Durchlauferhitzer oder kommt das
    Warmwasser aus der Zentralheitzung?
    Womit Heizt du Strom?
    Warmeswasser in der Küche?
    Waschmaschine und Trockner in der Wohnung? oder im Keller! :confused:

    Wenn du nur den Herd und Licht,etc.. brauchst und keinen
    Zähler, würde ich ein NYM 5X2,5q zum Herd und ein 3X2,5q für Licht legen.

    Die vorgenannten Lösungen sind natürlich das Optimum!

    Gruß Maik :winken
     
  8. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Also abgesehen von der geplanten Verwendung der Räume, egal ob vermietet oder für Eigenbedarf, ist die Lösung mit einer separaten UV schon alleine aus Bequemlichkeitsgründen vorzuziehen.

    Und nur ein Stromkreis für Herd und ein zweiter für Licht, Steckdosen und eventueller Küchensteckdosen (Kühlschrank, Geschirrspülmaschine, etc. etc.)ist da fakto sicher ein wenig arg dünn.

    Noch nicht berücksichtigt dabei ist wie lange die Leitungen bis zu einem anderen Verteiler wären und ob dann der Querschnitt 2,5 qmm noch ausreicht.
     
  9. Maik

    Maik

    Dabei seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Warmsen
    Also, ganz ehrlich

    Auf meinem Spitzboden liegt kein 2,5mm!

    und in meiner Laufbahn als Elektroinst. ist mir das auch
    noch nicht vorgekommen!
    Dreht es sich hier um ein Hochhaus? ;-)

    Also bessermachen kann man es immer jedoch muß
    man sich manchmal fragen ob die Verhältnisse noch stimmen!

    Nicht falsch verstehen "Fusch" kann ich auch nicht leiden.

    Aber welches EH hat schon ne Unterferteilung für
    3 Zimmer im Spitzboden?
    wenn es so ist Toll. Wie gesagt besser geht es immer
    ein Nachteil ist es sicher nicht.

    Gruß Maik :winken
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Hallo Maik,

    ich könnte dir jetzt schildern wie meine jetzige Wohnung elektrotechnisch ausgestattet ist und du würdest es wahrscheinlich als übertrieben finden :yikes

    Und für meinen ab Mai geplanten Hausneubau wird es noch ein bischen doller werden. Ich plane schon seit 2 Monaten meine Installation (incl. EIB) und mir fällt täglich noch was Neues ein. :Brille

    Und das mit der 2,5 qmm Leitung ist meines Erachtens, zumindest für Steckdosenstromkreise und einer Absicherung mit 16A, fast schon ein Muss.
     
  12. #10 Unregistriert, 19. Februar 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Maik vergessen mich anzumelden! ;-)

    Im Spitzboden bei leichtbauweise dürfte er NYM 1,5mm
    ja auch nur mit 13A Automaten absichern.

    Das waren nun 2 Extreme minimum und maximum!
    Wenn er die mitte wählt ist er warscheinlich gut bedient!
    Wir wollen doch nicht streiten ;-)
    Wünsche viel erfolg beim neubau was machen sie denn
    beruflich?

    Und schon mal an eine Lüftungsanlage gedacht?

    Gruß Maik
     
Thema:

wieviel Quadrat?

Die Seite wird geladen...

wieviel Quadrat? - Ähnliche Themen

  1. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  2. PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?

    PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?: Hallo zusammen, so langsam nähere ich mich mit der Installation der Lüftungsanlage dem Ende... der nächste Schritt wäre nun der Einbau der...
  3. Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?

    Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?: Moin, ich habe ein Gartentor einbauen lassen vor 1 Woche. Es wurden 3 Mängel von mir schriftlich per Email beschrieben. 1. bei einem...
  4. Lichtplanung - wieviel LED Spots pro qm ?

    Lichtplanung - wieviel LED Spots pro qm ?: Hallo, ich bin gerade dabei die Lichtplanung für unser EFH zu machen. Ich habe mich dabei an dieser Rechenformal orientiert:...
  5. Sw Revisions spülschächte. Wieviel braucht man?

    Sw Revisions spülschächte. Wieviel braucht man?: Hallo ich hab mich gerade hier angemeldet und hab gleich mal eine Frage. Wie bauen ein 1,5 stockiges massivhaus 10x10m . Nun hatten wir gestern...